Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher 80cm hoch 200 Watt

+A -A
Autor
Beitrag
T.aurus
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Apr 2012, 10:45
Hallo zusammen.
Ich bin auf der Suche nach guten Dreiwegelautsprechern für mein Heimkino, die auch nur zum Strerehören verwendet werden können.
Sie sollen unter der Leinwand stehen und dürfen daher nur 80 cm hoch sein. Breite und Tiefe sind egal.
200 Watt sollen sie aushalten können und dürfen pro Box bis 750€ kosten.
Hat irgendjemand einen guten Vorschlag, was da in Frage käme?
Vielen Dank vorweg!
zuyvox
Inventar
#2 erstellt: 07. Apr 2012, 13:38
Hallo

Entschuldige meine Worte, aber ich habe das Gefühl, dass du von HiFi noch nicht viel Ahnung hast. Oder?

Nun denn: 750 Euro pro Box... also 1500 Euro Paarpreis.
Das ist ne Menge Holz. Da empfielt man nicht irgendwas... und ob es nun 2 oder 3 Wege Lautsprecher sind, macht sich klanglich nicht zwingend bemerkbar. Sprich: Ein 3 Weg Lautsprecher klingt nicht besser als ein 2 Weg LS... es kommt auf die Abstimmung an. Und wie gesagt, bis 1500 Euro bekommst du schon echt edle Boxen.

Daher erstmal die Grunddaten deines Vorhabens:

Was für einen Verstärker nutzt du?
Da Leinwand: Willst du auf 5.1 aufrüsten? Oder soll es Stereo bleiben?
Welche Musik hörst du hauptsächlich?
Wie groß ist der Raum in dem gespielt wird?

Die Wattangaben auf den Lautsprechern sind primär völlig egal.
Wenn du einen Verstärker mit 2x60 Watt an 8 Ohm hast, sagen wir einen soliden Denon PMA 710AE, dann bekommen die Lautsprecher auch maximal "nur" 60 Watt. An 4 ohm vermutlich mehr, aber NUR, und ich betone NUR, in extrem hohen Lautstärken.

Wenn du in Zimmerlautstärke Musik hörst, fließen idr. nicht mehr als 10 Watt durch die Leitungen. Der Rest ist für Bassattacken vorgesehen.
T.aurus
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 07. Apr 2012, 18:15
Hallo zuyvox!
Danke für die schnelle Antwort
Ich habe als Verstärker einen Yamaha RX A2010 (220 Watt/4 Ohm) und für den Surroundklang schon ein Bose Acoustimass 10 Lautsprechersystem 5.1.
Um nur Stereo zu hören hätte ich gern Lautsprecher in der 80cm Höhe, die eventuell auch während des Filmguckens genutzt werden.
Der Raum ist 20qm gross und ich höre neben Indies/ Alternative auch Klassik.
Und es wird fast nur in Zimmerlautstärke gehört.

Ich hoffe das hilft weiter.
zuyvox
Inventar
#4 erstellt: 07. Apr 2012, 19:39
Das hilft schon.
Es bleibt aber das Grundlegende Problem, dass du deinen eigenen Geschmack erhören musst. Ob dir zum Beispiel die Hochtöner von Elac Lautsprechern zusagen, oder der mollig warme Klang von Heco Boxen... Der manchmal etwas grelle Hochton von Canton Boxen, oder die Hochton Hörner von Klipsch...

Desweiteren: 80cm Höhe ist schwer. Die meisten Standboxen sind größer, die meisten Kompaktboxen sind kleiner.

Ich habe hier ein Paar Quadral Argentum 03. Die sind immerhin 50cm hoch und spielen fast wie Standboxen.Die jetzt auf dem Markt befindlichen Nachfolgermodelle heißen Quadral Argentum 330.
T.aurus
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 08. Apr 2012, 06:43
Ja, ja.
Mit meinen Heco Boxen war ich schon zufrieden.
Aber wie Du ja schon sagtest, sind die meisten Boxen höher als 80 cm.
Wie mein Heco auch.
Ich würde auch keine Boxen "blind" kaufen. Mir wären nur ein paar Hinweise wilkommen, welche Boxen von der Höhe her zum Anhören denn überhaupt in Frage kämen.
Danke schon mal für den Quadral Argentum 330 Tipp .
Ich höre sie mir mal an.
Klas126
Inventar
#6 erstellt: 08. Apr 2012, 11:11
Hi ich würde nie LS unter eine Leinwand stellen da der Hochtöner einigermaßen auf Sitzhöhe sein sollte. Und die LS neben dem Bild stehen sollten. Hast du das schonmal getestet? das Ergebniss sollte dich total überzeugen. Mein Rat gefällt dir sicher nicht aber wenn du mal welche so aufstellst sollte das ergebniss dich überzeugen.

Ps: Wenn du es trotzdem so machen willst würde ich Selbstbau in betracht ziehen. Bei http://www.lautsprecherbau.de/ kannst du eine Anfrage an Udo schreiben und genau beschreiben was du brauchst. Obwohl ich davon trotzdem davon abrate LS Hochtöner auf 80 Cm höhe zu stellen wenn sie Kino Sound auf die Leinwand bringen sollen.

mfg
Klas
T.aurus
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 08. Apr 2012, 11:42
Hallo Klas!
Du hast ja Recht.
Es liegt auch nicht daran, dass ich die LS unter die Leinwand stellen WILL.
Nur neben die Leinwand geht nicht, da dort einer der LS in einer Tür stehen würde.
Das die Hochtöner auf Sitzhöhe sein müssen ist klar.
Wenn die Boxen, nun unter der Leinwand stehen und leicht geneigt auf den Höhrer gerichtet sind, dann hätte man doch den gleichen Effekt. Oder vertue ich mich da?
Danke für die Antwort.
T.aurus
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 09. Apr 2012, 05:09
Ich habe von Monitor Audio ein Paar Boxen gefunden, die gerade noch passen würden.
Und zwar die Silver RX6. Für 1150€ pro Paar sind sie zu haben.

www.monitoraudio.de/silver_rx6.html

Jetzt versuche ich noch einen Laden zu finden, bei dem man sie sich anhören kann...
SFI
Moderator
#9 erstellt: 09. Apr 2012, 05:42
Hallo,

wie wäre es damit: Klick - 86cm Höhe
T.aurus
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 09. Apr 2012, 07:48
Moin SFI!
Gute Idee. Werde ich mir mal anhören!
Kann es sein, dass mein Verstärker der Yamaha RX A2010 mit 220 Watt da etwas zu schwach ist und die Boxen das nicht lange mitmachen?
Gruß Guido
SFI
Moderator
#11 erstellt: 09. Apr 2012, 08:38
Servus,

nein!
T.aurus
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 09. Apr 2012, 14:45
Hallo SFI!

Ich frage deshalb, weil ich hier im Forum diesen Beitrag gelesen habe:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-42-48.html

Da heißt es:

"- bei viel weniger Leistung des Receivers besteht die Gefahr des Clippings. D.h. muß der Receiver an seiner Leistungsgrenze bzw. "kurz vor Anschlag" des Lautstärkereglers betrieben werden, erzeugt er irgendwann Clipping-Effekte. Clipping bedeutet den "Tod" der Hochtöner, da in diesem Falle sehr viele hohe Frequenzen an den selben anliegt und diese quasi "grillt". Auch dieser Effekt ist hörbar, wenn bei Anhebung der Lautstärke die Lautsprecher nicht mehr lauter, sondern nur noch "schriller" klingen. Allerdings kann es bei hörbaren Verzerrungen bereits zu spät sein."

Stimmt diese Aussage jetzt nicht? Oder sind 220 Watt des Verstärkers nicht viel zu wenig für die 300 Watt Nennbelastbarkeit des Lautsprechers?
Wonach richtet man sich denn nun?
Bisher hatte ich nur Boxen, die genau den Angaben der Endstufe entsprachen.

Gruß Guido
gammelohr
Inventar
#13 erstellt: 09. Apr 2012, 14:51
Es ist ja immer noch die Frage wie laut du es wirklich brauchst. Drehst du deinen Verstärker immer voll auf? Wie laut hörst du?

In der Regel werden bei normaler Lautstärke um die 10 Watt Leistung verbraucht. Willst du die Doppelte Lautstärke brauchst du die 10 Fache Leistung.

Eine Steigerung von 200 zu 300 Watt wird sich in der Lautstärke kaum bemerkbar machen.

Deswegen mach dir um "Leistungsangaben" nicht so vele Gedanken.

Mit 100 Watt hättest du an dem Nubert etwa 105 db, was nicht leise ist.Mit 200 Watt hättest du gerade mal 3 db mehr, das ist gerade mal wahrnehmbar.
SFI
Moderator
#14 erstellt: 09. Apr 2012, 14:57
Servus,

eben, also mach dir mal wegen dem Clipping keine Gedanken, das betrifft eher leistungsschwache Verstärker mit PMPO Klassifikation. Lass dich auch nicht so sehr von Wattangaben blenden, bevor du den Yamaha an seine Leistungsgrenze treibst und es zu Clipping kommt oder die Nubert mit 300 Watt ansteuerst, sind deine Ohren geplatzt. Für den Fall der Fälle, haben die Nubert für alle Chassis einen Überlastungsschutz mit selbstrückstellenden Sicherungen eingebaut.


[Beitrag von SFI am 09. Apr 2012, 14:58 bearbeitet]
T.aurus
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 09. Apr 2012, 15:17
Aha. Prima.
Ich höre eher in Zimmerlautstärke , selten auch etwas mehr.
Nur hatte ich Angst mir die Boxen hinzurichten, wenn der Thronfolger mal den Regler zu weit aufdrehen sollte...

Und wie verhält es sich dann mit den Monitor Audio Boxen mit folgenden Werten und dem gleichen Verstärker?
Belastbarkeit (RMS) 125 Watt
Empfohlene Verstärkerleistung (RMS) 25 - 125 Watt

http://www.monitoraudio.de/silver_rx6_techs.html


[Beitrag von T.aurus am 09. Apr 2012, 15:17 bearbeitet]
gammelohr
Inventar
#16 erstellt: 09. Apr 2012, 15:22
Genau so, nur haben diese etwas mehr Wirkungsgrad und brauchen für die gleiche Lautstärke entsprechend weniger Leistung.
T.aurus
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 09. Apr 2012, 15:24
Ok. Besten Dank!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stand-Lautsprecher 60-max. 80cm hoch für max. 400?
cyoshi am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  3 Beiträge
Stereo Lautsprecher 200 Watt Sinus gesucht
stephan1988 am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  6 Beiträge
Suche Lautsprecher bis 80cm HÖhe
heu-beats am 13.04.2015  –  Letzte Antwort am 14.04.2015  –  11 Beiträge
Welchen Verstärker für 200 Watt Boxen?
dikuss am 23.08.2011  –  Letzte Antwort am 23.09.2011  –  5 Beiträge
Welche Lautsprecher passen (technisch) zum AVR? (Watt)
#HIFINeuling# am 30.08.2015  –  Letzte Antwort am 30.08.2015  –  5 Beiträge
Empfehlung Hifi-Verstärker, 200-300 Euro
Michi2010 am 22.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  5 Beiträge
2 wunderbare Lautsprecher für 200? gesucht
Kenwood-JVC am 02.12.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  18 Beiträge
PC Lautsprecher für Musik bis max. 200 Euro gesucht ?
carsten20de am 22.06.2009  –  Letzte Antwort am 26.06.2009  –  3 Beiträge
Verstärker/Lautsprecher Watt ?
Michi.94 am 11.07.2010  –  Letzte Antwort am 12.07.2010  –  16 Beiträge
Welche Lautsprecher? Watt?
Daxi77 am 26.04.2011  –  Letzte Antwort am 26.04.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Monitor Audio
  • Denon
  • Bose
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedx18082
  • Gesamtzahl an Themen1.346.070
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.288