Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klassiker - Anlage mit Fernbedienung

+A -A
Autor
Beitrag
james_c
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Apr 2012, 18:23
Hallo zusammen,

ich würde mir gerne eine "Zweitanlage" aus Klassiker oder zumindest gebrauchten Komponenten zusammenstellen.

Da ich mit meinen alten Canton GLE 100-Boxen auch heute noch sehr zufrieden bin, will ich versuchen (aus Platzgründen) ein Paar gut erhaltene Canton Karat 100 oder 200 zu bekommen.

Welchen Receiver würdet ihr dazu empfehlen ?

Der Receiver sollte auf alle Fälle eine Fernbedienung und RDS haben. Die Fernbedienung wäre wohl besser ohne Stellmotor im Receiver (wahrscheinlich zu anfällig bei älteren Modellen ?).

Danke für eure Tips !

james
anymouse
Inventar
#2 erstellt: 09. Apr 2012, 20:06

james_c schrieb:
Der Receiver sollte auf alle Fälle eine Fernbedienung und RDS haben.


Damit fallen wohl die Klasssiker wohl raus... RDS ist deutlich zu jung für Klassiker. (Es sei denn, so was wie den Onkyo T-4970 würde man schon als Klassiker bezeichnen, ist aber "nur" ein Tuner).


james_c schrieb:
ich würde mir gerne eine "Zweitanlage" aus Klassiker oder zumindest gebrauchten Komponenten zusammenstellen.


Gebraucht sollte man da schon was finden.

Wie viel möchtest Du den jeweils ausgeben (Receiver)?
Django8
Inventar
#3 erstellt: 10. Apr 2012, 06:50

RDS ist deutlich zu jung für Klassiker

Richtig. Das gab es erst ca. ab Anfang der 1990er... Aber wenn Du damit leben kannst, dann wäre vielleicht so was passend (Baujahr 1993): PIONEER SX-702 RDS
PIONEER SX-702 RDS
(Bei meinem fehlen leider die Knöppe für Bass, Höhen und Balance )
Passat
Moderator
#4 erstellt: 10. Apr 2012, 14:51
Stimmt, für Klassiker ist RDS zu jung.
RDS wurde übrigens offiziell am 1. April 1988 gestartet.

Heimgeräte mit RDS gabs da aber noch nicht.
Das war die ersten Jahre nur etwas fürs Autoradio.
Erst um 1992 herum gabs die ersten Heimgeräte.
Und das sind nun wirklich keine Klassiker.

Anlagen mit Fernbedienung gabs dagegen schon ab Mitte der 70er.
Aber: Die haben alle keinen motorgesteuerten Lautstärkeregler, sondern Chiplösungen.
Und die sind bei einigen Geräten für Defekte bekannt und Ersatz gibts i.d.R. nicht mehr.
Da ist mir ein Motorpoti viel lieber, denn da kann man dann zur Not auch noch direkt am Gerät die Lautstärke regeln.

Sehr viele Modelle mit Fernbedienung gabs damals allerdings nicht.
Das war damals selbst bei Fernsehern noch nicht selbstverständlich und bei HiFi eher exotisch.

Grüsse
Roman
james_c
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Apr 2012, 18:49
Guten Abend,

vielen Dank für die informativen Infos !

Ich hatte schon vermutet, dass für RDS und Fernbedienung nach Geräten ab Mitte der 90iger suchen muss.

Eine Idee wäre der ONKYO TX-9031, soll damals ein hochwertiger Receiver gewesen sein. Hat aber ein Motorpoti - da bin ich mir nicht sicher was bei älteren Geräten auf die Dauer standhafter ist.

Welche Art von Fernbedienungssteuerung würdet ihr vorziehen bzw was wird bei neueren Geräten verwendet ?

Evtl. wäre aber auch eine Tuner/Verstärker-Kombi die bessere Alternative, da könnte man in ein paar Jahren einen Netzwerkplayer (zB NAD 446) nachrüsten !

Bin auf eure Meinungen gespannt !

james
Passat
Moderator
#6 erstellt: 10. Apr 2012, 18:53
Nee, es gab schon Geräte mit Fernbedienungen aus den 80er.
Beispielsweise sie Optonica 105-Anlage von 1981.
Oder die Dual 1500er Anlage von 1979.
Oder die Siemens 777-Anlage.

Grüsse
Roman
TKCologne
Inventar
#7 erstellt: 10. Apr 2012, 21:18
War da nicht auch noch die Barun Atelier. Müßte auch aus den 80ern sein wenn mich nicht alles täuscht. Gabs auch mit FB.
james_c
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Apr 2012, 17:59
Hallo

wenn ichmir euere Antworten so ansehe, scheint meine Zielrichtung nicht unbedingt ein "Klassiker" zu sein, sondern eher ein "Youngtimer" so ab Bj 1995.

Was könnt ihr mir da so mit Fernbedienung und RDS empfehlen ?

Liege ich mit dem ONKYO TX-9031 richtig oder wäre eine getrennte Tuner/Verstärker-Kombi besser ?


james
james_c
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Apr 2012, 18:09
...hat keiner einen Tip ?



james
anymouse
Inventar
#10 erstellt: 12. Apr 2012, 21:25

james_c schrieb:
Liege ich mit dem ONKYO TX-9031 richtig oder wäre eine getrennte Tuner/Verstärker-Kombi besser ?


Kommt drauf an, was Dir wichtig ist.

Wenn die Hauptsache passable Musik mit Empfang von Kabel- oder Ortssendern ist, sollte der ausreichen. Für eine High-End-Kette mit super Klang oder die ultimative DX-Maschine sollte man besser getrennte Geräte nehmen (bei Deinen Anforderungen), dürfte aber auch ein Vielfaches kosten.
TKCologne
Inventar
#11 erstellt: 13. Apr 2012, 08:16
Such doch einfach mal nach einer BRAUN Atelier. Ist definitiv eine Klassikeranlage. Die gab es soweit ich weiß auch mit FB.
anymouse
Inventar
#12 erstellt: 13. Apr 2012, 08:32

TKCologne schrieb:
Such doch einfach mal nach einer BRAUN Atelier. Ist definitiv eine Klassikeranlage. Die gab es soweit ich weiß auch mit FB.


So wie ich das lese,


james_c schrieb:
wenn ichmir euere Antworten so ansehe, scheint meine Zielrichtung nicht unbedingt ein "Klassiker" zu sein, sondern eher ein "Youngtimer" so ab Bj 1995.


sucht der Themensteller eher eine "ältere/gebrauchte" Anlage mit FB und RDS, Klassiker ist nebensächlich:


james_c schrieb:
Was könnt ihr mir da so mit Fernbedienung und RDS empfehlen ?


----

Ach, noch eine Sache zum Onkyo TX-9031:

Der dürfte, wie die Onkyo-Geräte aus dieser Zeit, ein etwas ungewöhnliches Design zu haben (rechte und linke vordere Kante ist aus Kunststoff und abgerundet). Da passen optisch nur wenige Geräte zu (eigentlich nur die gleichalten Onkyo-Geräte).
james_c
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 13. Apr 2012, 17:37
Hallo

@anymouse

..das mit den runden Kunststoffecken scheint zu stimmen, ist mir aber noch gar nicht aufgefallen. Wie heißt denn die nächste Generation - evtl. ohne Kunststoffecken ?

Du hast recht, der Schwerpunkt liegt eher auf Fernbedienung und RDS - gebrauchtes Gerät zu passablem Preis.

Was wäre denn so dein Tip für eine Tuner/Verstärker Kombi ?

...den Klassiker denk ich hab ich schon, einen Technics SU-V6 von 1980, aber eben leider ohne Fernbedienung.

james
anymouse
Inventar
#14 erstellt: 13. Apr 2012, 20:49

james_c schrieb:
..das mit den runden Kunststoffecken scheint zu stimmen, ist mir aber noch gar nicht aufgefallen. Wie heißt denn die nächste Generation - evtl. ohne Kunststoffecken ?


Oh, da wird es etwas schwierig. Das Problem ist, dass um die Zeit Onkyo das Bezeichnungssystem geändert hat.

Vorher hatten die Produkte eine Nummer nach "AA-xyz0" (Beispiel: T-4670, A-8850):

  • Die beiden Buchstaben AA kennzeichnet den Gerätetyp ("A" steht für Verstärker, "TX" für Receiver, "T" für Tuner, DX für CD-Spieler ...). Das ist immer noch so.
  • die erste Ziffer "x" steht auch ein wenig für den Typ, und größere Generationsabschnitte: "4" sind Tuner; "8" (später "9") Verstärker oder Receiver, und "6" (später "7") die CD-Spieler,... Das ist immer noch so.
  • die zweite Ziffer "y" war die Zeitgeneration: alle Geräte mit einer "6" dort kamen gleichzeitig auf den Markt, etc. die mit "5" kamen früher, die mit "7" später.
  • die dritte Ziffer "z" gab dann die grobe Qualitätsklasse an: die 3er waren schlechter als die 5er, und die 7er waren meist die besten ("8" und "9" gab es in einer Serie selten)
  • die vierte Ziffer war wohl früher immer 0.


Nachher hatten die Produkte eine Nummer nach "AA-xzyy" (Beispiel: T-4355):

  • Die beiden Buchstaben AA kennzeichnet den Gerätetyp ("A" steht für Verstärker, "TX" für Receiver, "T" für Tuner, DX für CD-Spieler ...). Das ist immer noch so.
  • die erste Ziffer "x" steht auch ein wenig für den Typ, und größere Generationsabschnitte: "4" sind Tuner; "8" (später "9") Verstärker oder Receiver, und "6" (später "7") die CD-Spieler,... Das ist immer noch so.
  • die zweite Ziffer "z" gab dann die grobe Qualitätsklasse an: die 3er waren besser als die 3er, und die schelchter als die 5er.
  • die dritte und vierte Ziffer sind mittlerweile gleich und geben die Zeitgeneration an: Erst der DX- DX-7511, später DX-7333, und dann DX-7355.


Dazwischen gab es einige Bezeichnungen mit leicht andere Systematik:

  1. Zuerst eine Reihe nach "AA-xz10" (z.B. A-9310, A-9510, DX-7510)
  2. Danach eine Reihe nach "AA-x0z1" (z.B. TX-9031, DX-7031)


Für Dich sind die interessanten Modelle (also ohne Kunstoffecken) die Modelle bis ?-?7x0, z.B. der oben genannte T-4670 (oder auch ein A-8780) und die ab ?-xzyy (also dritte und vierte Stelle wieder gleich ung ungleich 0). FB gab es auch schon früher (mein TX-7530 hat eine). RDS aber erst später - die frühesten waren wohl die T-40x1 (mal von teuern T-4970 abgesehen), und dann die T-4yxx wie T-4511 etc.

Ach ja, daneben gibt es noch einige andere Systematiken (v.a. im AVR-Bereich), oder die abweichenden außereurüopäischen Nummern. Das wird es ziemlich unsystematisch


[Beitrag von anymouse am 13. Apr 2012, 20:53 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Lautsprecher-Klassiker
Stang302 am 01.10.2012  –  Letzte Antwort am 08.10.2012  –  3 Beiträge
kaufberatung alte Klassiker
marshmallowyellow am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 06.01.2015  –  2 Beiträge
CD-Player Denon/Sony Klassiker oder neu
thommy5 am 23.05.2012  –  Letzte Antwort am 25.05.2012  –  2 Beiträge
2.0 Anlage mit Optical Input und Fernbedienung (ca. 400?)
SidSullivan am 21.07.2016  –  Letzte Antwort am 06.08.2016  –  6 Beiträge
Stereoanlage für lau, Klassiker
lauchi am 29.11.2010  –  Letzte Antwort am 30.11.2010  –  9 Beiträge
Yamaha Verstärker-Klassiker?
ricardophon am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2004  –  3 Beiträge
LS-Klassiker bis 600?
Joe_495 am 04.03.2012  –  Letzte Antwort am 15.03.2012  –  14 Beiträge
Suche passenden Lautsprecher-Klassiker
koekkenpoedding am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  3 Beiträge
Suche kompakten Klassiker Verstärker!
Rinser_of_Winds am 30.07.2011  –  Letzte Antwort am 04.08.2011  –  3 Beiträge
Linn Classik Music vs. die Klassiker NAD/Cambridge
reinhart am 15.08.2008  –  Letzte Antwort am 17.08.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.312