Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


günstiger verstärker passend zu Ultima 40

+A -A
Autor
Beitrag
olgaderwaldfee
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Apr 2012, 10:22
Hallo Marco mein Name

Ich habe vor mir die Teufel Ultima 40 zu kaufen da diese eine gute Preisklasse haben und nach testberichten auch Preis leistung stimmen.
ICh selbst höre sehr Basslastige Musik Dubstep und Amer. Hip Hop. Ich habe mich eigentlich schon so gut wie für diese entschieden( es sei denn ihr habt da noch was besseres das unter dem Preis liegt.)

Ich habe aber noch keinen Verstärker und wollte mich mal schlau drüber machen was man für einen mittelmäßigen verstärker auslegen muss der auch den klang rüber bringt den diese Boxen haben.
Soll kein großer schnick schnack sein... vielleicht ein paar vorschäge.

Vielen dank im vorraus
Blink-2702
Inventar
#2 erstellt: 17. Apr 2012, 14:07
hallo, ind herzlich willkommen Mirco.

Frage, hast du die Ultimata 40 schon mal Probe gehört?
Ich würde die nämlich nicht nehmen, weil die haben einen Dröhnbass ohne Ende. Am Anfang ist der Bass noch ganz nett, aber mit der Zeit, geht der ganz schön ans nervenkostüm.
Überzeug dich selber und gebe mal in der Suchfunktion Teufel Ultimata 40 ein.

Wie groß ist dein Zimmer?
Wie viel Geld möchtest du für den Verstärker ausgeben?

Schau dir mal due Heco Victa 601 an:
http://www.amazon.de...e=UTF8&s=ce-de&psc=1
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Apr 2012, 14:14
wie groß wäre dein Zimmer? Kannst du Standlautsprecher sinnvoll stellen?

400€ Budget für die Lautsprecher?

Welches Budget für den Verstärker? Was soll daran angeschlossen werden (also was dient als Quelle?)?
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 17. Apr 2012, 14:18
Ist der Raum wo die rein sollen über 20/25m² oder kleiner?


und nach testberichten auch Preis leistung stimmen.


Diese Tests sind gekauft.

Die Ultima 40 würd ich bestenfalls auf dem Niveau der Magnat Monitor Supreme einordnen, der Rest ist Optik und Geschwurbel.

Für 400€ gibt es einen Haufen Standlautsprecher die mehr als nur deutlich über den Teufel Ultima liegen.

Bei bis 400€ und deiner Musikrichtung würde ich vorschlagen.

JBL Northridge E80 - Ist mehr ne Spaß und Rythmusbox, wenn du nicht vorhast in Zukunft deinen Musikgeschmack zu verändern sind die für deinen Fall sicher enen Blick wert. ca 300€ das Paar bei Redcoon.de

Yamaha NS-555 - derzeit 400€ das Paar, sind immernoch fast ein Geheimtip. sind sehr gut ausbalancierte Allround-Lautsprecher die mit Klassik und Jazz ebenso gut klarkommen wie mit Elektro und anderem. - Imho besser als die Einsteigerboxen von Heco/Magnat/Canton.

Wenn man bisschen was drauflegt 440€ wären Heco Metas 700 noch drin, aber ob die besser sind als die Yamaha wäre dann eher ne Geschmacksfrage.

Für einen neuen Stereoverstärker mit bisschen Power musste ca 200-400€ Rechnen..


Falls du knapp bei Kasse bist und deine Ansprüche nicht zu allzu hoch liegen dann kannst du auch die Magnat Monitor Supreme nehmen, als Verstärker dann nen Pioneer A307 dazu (ca 180€ neu).
Alligator2011
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Apr 2012, 14:47
Hi, ich habe da auch nochmal ne Frage
Nachdem mir alle von den Ultimas abgeraten haben, bin ich nun stolzer Besitzer von Heco Metas 701XT.
Die betreibe ich seit einer Woche in meinem 35qm Partyraum mit einem Pio SX 757.
Leider habe ich bei "we come one" von Faithless zu einem Merkwürdigen knacken. Habe jetzt angst meine Boxen durch clipping zu zerstören. Ein Fachhändler sagte zumindest sofort das das clipping ist.
Was kann ich jetzt tun?
Mein Pio ist übrigens stärker als ein A307. Daher verstehe ich die empfehlung nicht ganz. Zumindest der Händler sagte mit ich bräuchte mindestens 120-140watt sinus. Ist das so richtig oder verarscht der mich nur?
Habt ihr da empfehlungen für mich? Günstige?
Habe schon überlegt meinen Denon AVR 3806 nach unten zu stellen und dafür im Wohnzimmer was neues anzuschaffen. Wäre das sinnvoll? könnte den 3311 für 899€ kriegen.
Danke
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Apr 2012, 14:49
wie wärs wenn du nen neuen Thread aufmachst anstatt einen anderen zu kapern?

edit: und dann schreibst auch bitte noch was zu deinem raum, wie laut gehört wurde (einstellungen am amp) usw. usf.


[Beitrag von blitzschlag666 am 17. Apr 2012, 14:49 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 17. Apr 2012, 15:05

Mein Pio ist übrigens stärker als ein A307. Daher verstehe ich die empfehlung nicht ganz.


Hat hier jemand den A307 für Heco Metas 700 in nem 35m² Partykeller für Discopegel empfohlen?


Mein Pio ist übrigens stärker als ein A307


Nicht nur das er ist sogar 30 Jahre älter.
olgaderwaldfee
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Apr 2012, 16:38
25m² ca... und für den verstärker 200-300€ also hatte den hier mal raus gesucht wäre eben ein allrounder aber die frage ist ob der auch das hält was er verspricht... hdmi componente und und und in der Pr.Kl. ?...

Zu dem verstärker noch da sollte es auch möglich sein einen sub anschließen zu können denn mir geht es auch um einen starken aber dafür klaren bass... sind die yamaha denn genauso gut für die musik richtung wie die northridhe ?
Blink-2702
Inventar
#9 erstellt: 17. Apr 2012, 16:44
olgaderwaldfee schrieb:


25m² ca... und für den verstärker 200-300€ also hatte den hier mal raus gesucht wäre eben ein allrounder aber die frage ist ob der auch das hält was er verspricht... hdmi componente und und und in der Pr.Kl. ?...

Un was ist das jetzt für ein Verstärker?
Marke/ Modell?
olgaderwaldfee
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Apr 2012, 17:18
Den als schlicht stereo reciever
http://www.amazon.de...=1334682849&sr=8-1


und der hierhttp://www.sony.de/p...nicalspecs#/Overview

wenn die ihren zweck erfüllen dann nehme ich den es sei denn für 50 euro mehr oder genauso viel würde ich dann nochgb etwas besseres bekommen...
Blink-2702
Inventar
#11 erstellt: 17. Apr 2012, 17:37
Ich habe zwar mit dem jetzt keine Erfahrungen, aber der ginge in Ordnung.....

Schaue dir mal den hier an:
http://www.amazon.de...IZCIO/ref=pd_cp_ce_3
Detektordeibel
Inventar
#12 erstellt: 17. Apr 2012, 18:07
Der Sony bei amazon kenne ich nicht, aber was die Daten angeht und die 130€ ist der SEHR günstig und wenn du mit der Ausstattung zufrieden bist einen Blick Wert.

Sony verkauft sich recht beschissen die letzten Jahre, bei dem Preis kann man aber durchaus drüber nachdenken.
olgaderwaldfee
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 18. Apr 2012, 06:57
was haltet ihe denn von diesen Heco Metas 701XT. sehen von denen die ihr mir vorgeschlagen habt auch noch recht gut aus ;)...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Teufel Ultima 40
thedark_knight am 30.07.2011  –  Letzte Antwort am 31.07.2011  –  9 Beiträge
Verstärker für Teufel Ultima 40
engelore am 24.10.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  23 Beiträge
Verstärker für Teufel ultima 40
laemmlein am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 12.10.2011  –  4 Beiträge
Verstärker für Teufel Ultima 40
Fl0wryan am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2012  –  6 Beiträge
Verstärker für Ultima 40 Mk2
Grunzochse am 14.07.2015  –  Letzte Antwort am 14.07.2015  –  3 Beiträge
Günstiger Verstärker für Teufel Ultima 60?
Rotciv1403 am 29.09.2010  –  Letzte Antwort am 22.10.2010  –  16 Beiträge
Teufel Ultima 40 Mk2
Creebon am 24.09.2015  –  Letzte Antwort am 24.09.2015  –  10 Beiträge
Welcher Verstärker zu Teufel Ultima 40?
Streun am 03.05.2012  –  Letzte Antwort am 09.05.2012  –  40 Beiträge
günstiger, gebrauchter Verstärker passend zu Grundig Box 660
Anasver am 17.04.2012  –  Letzte Antwort am 03.09.2012  –  6 Beiträge
günstiger Verstärker für Stereo gesucht (passend zu Q Acoustics 3010)
tomsson am 04.01.2016  –  Letzte Antwort am 22.01.2016  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Denon
  • Onkyo
  • Yamaha
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.978