Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Internetradio DAB inkl. Boxen evtl. mit USB / CD, Budget 300 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
chiefcommander
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Apr 2012, 10:35
Hallo zusammen,

ich suche für mein Bad (ca. 20qm) ein neues Radio, da ich bei manchen Sendern einen bescheidenen Empfang über meine alte Micro-Stereoanlage habe.

Anwendungszweck ist zu 95% normaler Radioempfang. Aufgrund der Empfangsqualität hätte ich gerne ein DAB+ - fähiges Radio, ansonsten hätte ich mich mit einem Teufel Kombo 20 (ja, ich weiß, Teufel finden viele hier nicht gut) angefreundet, habe aber die Befürchtung das die Empfangsqualität bei verschiedenen Sendern dann so bescheiden ist wie bisher, da dort nur UKW-Empfang möglich ist.

Schön wäre es, wenn es auch eine abspielmöglichkeit für CD hätte bzw. USB-Eingang, dies ist aber absolut nachrangig zu sehen, daher wenn ihr einen Tip habt für ein gutes DAB+-Radio incl. Boxen für max. 300 Euro - wäre ich für einen Tip sehr dankbar !

Ah - und ne Fernbedienung sollte dabei sein, ich wills auf den Schrank stellen (freie Bauhöhe zw. Schrank / Decke = 34cm)

Danke euch !


[Beitrag von chiefcommander am 21. Apr 2012, 10:38 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 21. Apr 2012, 11:39
Meine Empfehlung wäre einen Denon F107 aus UK, denn die haben im Gegensatz zur deutschen Version DAB+. Falls Dir die zu teuer sein sollte, dann 'ne Denon DM38 aus UK oder 'ne Yamaha 550 aus UK.
chiefcommander
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Apr 2012, 12:10
vielen Dank für den Tip - aber ne blöde Frage: wo bitte krieg ich die aus den UK her, hast du zufällig paar Quellen ? Die DM38 würde mir optisch am besten gefallen, die Yamaha wäre auch noch ok.

im deutschen Amazon-Shop habe ich die DM38 für 353€ gefunden (http://www.amazon.de/Denon-D-M38-Kompaktanlage-iPod-Dock-schwarz/dp/tech-data/B003P8OVLI/ref=de_a_smtd) das wäre preislich noch in Ordnung für mich. - aber leider wie du schon gesagt hast ohne DAB.

Ich hab weder auf amazon.co.uk noch auf ebay.co.uk bzw per google-suche was gefunden, bzw. wenn dann nur immer lieferung innherhalb UK.

Aber wie gesagt, für andere Tips bin ich auch gerne offen - CD-Laufwerk ist für mich nicht all zu wichtig, ich glaube ich habe in den letzen 2 Jahren keine Musik-CD mehr in der Hand gehabt


[Beitrag von chiefcommander am 21. Apr 2012, 12:25 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 21. Apr 2012, 13:23
Ich schick dir hute Nacht oder morgen ein paar Bezugsquellen wo ich teilweise auch schon selbst bestellt habe, je nachdem wann ich dazukomme. Bin gerade etwas im Stress!
chiefcommander
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Apr 2012, 15:52
Danke Ingo, Klasse !

hier hab ich die Yamaha gefunden, für 310Pfund (incl. Porto):
http://www.audioaffa...peakers/product_4916

Denke die Speaker die dabei sind sind ganz ok für meinen Zweck.


[Beitrag von chiefcommander am 21. Apr 2012, 16:11 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 21. Apr 2012, 22:13
Audioaffair wäre auch einer der Händler die ich dir empfohlen hätte. Hab zwar noch nie da bestellt, ist aber sehr bekannt in UK und seriös.

Die Händler wo ich schon bestellt haben sind AV Bristol (die sind besonders nett und schnell) und Home AV Direct. Kann ich beide mit gutem Gewissen empfehlen. AV Bristol hat z.B. die Denon für 169GBP. Bei Home AV musst mal bei Bundle Deals und bei Hifi unter Mikro Systems nachschauen. da findest Du auch noch andere Alternativen. Da es im Bad ja wohl eh sehr hell klingt, wären vielleicht etwas wärmer abgestimmte Lautsprecher nicht zu verachten, wie z.B. die Tannoy V1 oder die Wharfedale Diamond 10.1 nicht schlecht, die es sicherlich auch als Bundle Deal dort gibt. Oder aber Du holst Dir die Denon von AV Bristol und kaufst die hier in D bei Redcoon die Heco Metas 300 als Auslaufmodell dazu (falls dir die nicht zu groß sind). Aber mit 300€ kommst nicht ganz hin bei allen Lösungen, aber dafür hast halt auch was Vernünftiges. Du brauchts aber auf jeden Fall noch einen Adapter UK/D dazu. Ich nehm für meine UK-Geräte immer den von Brennenstuhl den es für ca. 5€ bei uns im MM gibt, denn die sind super stabil.

Gruss!

Ingo
chiefcommander
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Apr 2012, 22:25
Ach, das passt schon mit dem Preis - der Gegenwert scheint ja im Verhältnis zu stehen! Danke Dir vielmals für Deine ganzen Bemühungen und die vielen Tips / Informationen.
Die metas kann ich leider nicht stellen, die sind zu groß. Ich werde aber sicher was auf den Seiten die du genannt hast finden.

Nen uk-Adapter hab ich eh noch hier liegen von einer Urlaubsreise


[Beitrag von chiefcommander am 21. Apr 2012, 22:30 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 22. Apr 2012, 12:52
Nichts zu danken. Kannst ja mal berichten was es geworden ist und wie die Abwicklung gelaufen ist. Natürlich sind wir auch interessiert zu lesen wie es denn im Bad letztendlich klingt.
chiefcommander
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Apr 2012, 11:40
Werde ich machen, Ingo.
Aber ich habe mich mal über das Wochenende noch mehr bezüglich DAB und DAB+ durchgelesen. Ich bin (dämlicherweise) einfach davon aus, das ich daheim schon DAB+-Empfang haben werde - nix war´s, ich wohne leider lt. digitalradio.de in einem Bereich, in dem DAB nur im Außenbereich empfangen werden kann, mangels Testgeräten kann ich das leider nicht vorab testen.

Daher bin ich gerade an der Überlegung, ob ich auf DAB komplett verzichten sollte und auf Internetradio setzen sollte, da das wohl auch in Zukunft bei mir sichergestellt sein sollte bzw. ich guten WLAN-Empfang im Bad habe.

Leider haben weder die Denon´s noch die Yamaha die Möglichkeit die Sender über WLAN zu empfangen wie ich gelesen habe, daher bin ich zur Zeit auf der Suche nach alternativen - wobei mir gerade diese Yamaha 550 optisch sehr gut gefällt -hat sogar nen iPhone-Anschluss, da finde ich klasse, das hatte ich bisher immer anders verkabelt und entsprechende Qualitätsverluste. Ddaher wäre es auch eine Möglichkeit, dass ich auf das gute alte UKW setze und kaufe die 550er in Deutschland mit einer guten Wurfantenne und hoffe auf optimalen Empfang auch in der Zukunft - das Gerät sollte schon wieder einige Jahre seine Dienste tun - daher habe ich ein wenig die Befürchtung auf die falsche Technik zu setzen, sollte ich auf Internet/DAB komplett verzichten...

Falls du also zufällig auch noch einen Tipp hättest für eine Anlage mit Internetempfang...


[Beitrag von chiefcommander am 23. Apr 2012, 11:43 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 23. Apr 2012, 11:59
Nein, da habe ich leider keinen Tip. Aber mach doch mal hier 'nen Thread auf und frag ob jemand in deiner Gegend Erfahrung mit DAB+/DAB hat. Würd mich auf soclche Listen nicht unbedingt verlassen. Bei mir zuhause soll laut einer Karte auch DVB-T-Empfang sehr schlecht bis unmöglich sein und bekomme trotzdem alle Sender einwandfrei rein, und dass obwohl die Lage dazu empfangstechnisch nicht gerade ideal sein sollte.

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=234
chiefcommander
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Apr 2012, 05:53
Irgendwie kam ich preislich mit dem Internetradio in entsprechender Qualität nicht so hin, ich habe jetzt mal auf deinen Tip hin in einem anderen Thread bei http://www.audiblefidelity.co.uk/ bestellt, und zwar den Denon DM38DAB + Zensor 1 Speaker. Falls das klanglich nicht ins Bad passt, kommt die kleine Anlage ins Wohnzimmer, da steht eh noch ne alte Anlage mit Doppekassettendeck^^ die mir zu groß geworden ist.

Sobald geliefert wurde und alles passt schreib ich paar Eindrücke :-)
Ingo_H.
Inventar
#12 erstellt: 28. Apr 2012, 09:39
Bin mal gespannt auf deinen Bericht. Den Händler kannte ich nicht bisher und bin da durch Zufall draufgestossen und nach dem Testanruf dort (mach ich sowieso immer und schau ob da telefonisch jemand erreichbar ist zu den Öffnungszeiten), dachte ich ich geb mal den Tip weiter und außerdem war da ja glaube ich auch PayPal-Zahlung möglich wobei man da dann ja eh auf der sicheren Seite ist (denke ich zumindest, dass das bei Auslandsgeschäften ebenfalls gilt).
chiefcommander
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Apr 2012, 09:56
Da bin ich auch gespannt, hatte eigentlich gestern die Zahlung per kreditkarte angewiesen da ich auf einen besseren Wechselkurs gehofft hatte, aber irgendwie wurden zwar die Daten angenommen, die Zahlung aber nicht bestätigt. Jetzt habe ich den Zahlungsauftrag auf paypal geändert und direkt eine Bestätigung bekommen - ich bin mal gespannt. Nachteil bei paypal war leider nur ein schlechter Wechselkurs, ich habe ca. 14 Euro mehr bezahlt als es hatte beim aktuellen Kurs sein sollen.... (403,xx EUR statt 389,xx bei 317 GBP)


[Beitrag von chiefcommander am 28. Apr 2012, 09:58 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#14 erstellt: 28. Apr 2012, 13:49
Ist aber trotzdem ein hervorragender Preis, da die Dali allein schon 258€/Paar kosten und das auch wirklich verlangt wird (ich jedenfalls hab meine für den Preis beim Händler gekauft). Hatte da aber ehrlich gesagt auch nicht versucht groß zu handeln, da die mir wirklich extra eine zu meiner Anlage vergelichbare im Hörraum dazu aufgebaut hatten und ich den Hörraum für 1 Stunde für mich alleine hatte.
chiefcommander
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 03. Mai 2012, 16:03
Ingo, ich muss mich beschweren: Du hast leider kein Problem gelöst, sondern ein neues geschaffen mit deinen Tipps

Ich habe die Anlage heute bekommen, probegehört und bin so begeistert, das die jetzt im Wohnzimmer steht und der TV direkt dran angeschlossen wurde.

jetzt hab ich für´s Bad noch immer keine Anlage (evtl. kauf ich eine 2. oder halt eine andere für das Wohnzimmer - immerhin 35qm, aber der Bereich mit Couch und TV hat nur so um die 20qm)

DAB-Emfpang habe ich teilweise, je nachdem wie ich die Kabel ausrichte, das ist grad so grenzwertig bei mir aber machbar. Der UKW - Empfang ist auch nicht ganz so gut wie an meiner alten Anlage, aber ich denke da werde ich einfach ein wenig ausprobieren müssen (werde natürlich trotzdem die Anlage mal im Bad testen). Ab und an habe ich bei DAB Verbindungsabrisse - bei UKW ab und an rauschen bzw. auch nen Abriss, das hatte ich vorher so noch nicht.

Noch ein Problem: Beim Betrieb am TV (über den Receiver) habe ich einen miesen Hall drinnen in der Stimme, das hab ich im Audio-Betrieb nicht, k.a. ob das an den Kabeln liegt ?!? Da kenne ich mich nicht so aus. Edit: lag am Kabel, hab´s nochmal neu angeschlossen, jetzt isses deutlich besser

Der Sound der Lautsprecher ist ausgewogen und satt (zumindest so mein empfinden), werde aber in den nächsten Tagen ein wenig mit den Einstellungen spielen, da lässt sich sicher dennoch einiges optimieren.

Wenn ich das jetzt noch mit dem Empfang in den Griff bekomme bin ich rundum zufrieden - Danke nochmals für deien Tipp.

Zum Versand:
30.04 abgeschickt in UK, 03.05. bei mir in der Wohnung, den Lieferanten (audiblefidelity.co.uk) kann ich daher empfehlen.


[Beitrag von chiefcommander am 03. Mai 2012, 17:03 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#16 erstellt: 03. Mai 2012, 21:27
Prima dass Du so zufrieden bist, auch wenn das Problem mit dem Bad noch nicht gelöst ist.

Hast Du denn bei UKW auch nur eine Wurfantenne dran? Falls ja würde ich es mal mit einer vernünftigen Indoor-Antenne versuchen (gibt glaube ich auch welche die für UKW und DAB geeignet sind, aber bin mir nicht 100% sicher). Ansonsten einfach über Kabelanschluß hören (so vorhanden).
chiefcommander
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 04. Mai 2012, 09:38
Das werde ich mal testen.

Ich hab überlegt, ob ich das gleiche System einfach ein zweites mal bestelle oder ob das aufgrund der Raumgröße sinnvoller wäre, andere Boxen zu bestellen. Aber eigentlich sollten diese Zensor1 für die 35qm für TV, und HiFi (über ein Sagemcom - Receiver von KabelDeutschland angeschlossen) ja leistungsfähig genug sein - oder würde es sinn machen da nochmal ein paar Euro zusätzlich für andere Boxen zu investieren ?
Ingo_H.
Inventar
#18 erstellt: 04. Mai 2012, 10:07
Also ich weiß ja nicht wie Du Musik hörst aber 35m2 ist schon ein Wort. Wenn Du nur leise oder im Hintergrund hörst mögen die Zensor 1 ja ausreichen, aber ansonsten würde ich schon zu ausgewachsenen Standlautsprechern greifen oder aber Regallautsprecher (z.B. die Zensor 1) mit 1 oder 2 Subwoofern nehmen (was dann aber eher teurer als billiger wie Standlautsprecher kommt. Sehr günstige und gute Standlautsprecher sind im Moment die Metas 500 oder 700 welche als Auslaufmodelle bei Redcoon supergünstig sind (für deinen Raum wären eher die 700er geeignet). Allerdings sind die leicht warm abgestimmt und klingen schon etwas anderes wie z.B. eine Zensor 7. Allerdings gefallen mir persönlich auch die Metas 700 sehr gut (besonders für den Preis). Wenn Du nicht sehr sehr laut hörst langt da dann auch wieder eine Denon F107, aber ansonsten würde ich über einen etwas leistngsstärkeren Verstärker oder Receiver nachdenken (wegen Clippinggefahr), weiß aber natürlich nicht wie hoch dein Budget.

PS: Leistungsmäßig reichen natürlich die Zensor 1 vollkommen aus (Lautsprecher selbst haben eh keine Leistung saondern vertragen nur die angegebene Leistung) um auch in einem 35m2-Raum laut zu hören, aber ich denke das klingt dann doch recht schlank und fehlt etwas an Volumen. Allerdings hast Du ja die Anlage jetzt bei Dir und kannst ja ausprobieren ob Du damit in einem so grossen Raum zufrieden bist.
chiefcommander
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 04. Mai 2012, 10:34
Ach, preislich habe ich da keine Vorstellungen, mal schauen wohin die Reise geht, am besten so günstig wie möglich, aber die Qualität muss halt passen. Wenn ich mein Ziel für 400 € erreiche ist das schön, wenn´s 800 werden, sterbe ich auch nicht. Muss halt im Verhältnis stehen zu dem was ich benötige, mir ist schon klar das ich für 2000€ was anderes erwarten kann als für 200€

Eine Alternative wäre dann die DenonDM38 oder halt die F107 direkt wieder bei audiofidelity zu bestellen und dann die Metas700 von Redcoon dazu, da liege ich preislich wohl gar nicht so übel.

Alternative 2 nochmal das gleiche Paket wie gehabt. Aber ich glaube du hast recht, ich sollte wohl eher auf größere Standlautsprecher setzen. Zum Raum: Ich habe mein Wohnzimmer so halb geteilt, halb in einen Essbereich, halb in den Couch-TV-HiFi-Bereich.

Musik höre ich selten sehr laut, wenn dann nur über Kopfhörer. Mir wäre nur eine gute Wiedergabe über TV wichtig da das dann mit der Hauptanwendungsfall sein wird - da werden dann wohl die Standlautsprecher von Metas die du empfohlen hast besser sein als die Zensor1, oder ?
Ingo_H.
Inventar
#20 erstellt: 04. Mai 2012, 18:17
Das lässt sich so pauschal sicherlich nicht sagen was da besser ist, da TV ja meist nur Sprache ist. Vielleicht kannst Du das ja spaßhalber mal bei einem Dali-Händler testen indem Du die Dali Zensor 1 und den Standlautsprecher Zensor 7 ausprobierst (die 5er würde ich nicht empfehlen denn die 7er sind auch nicht soviel teuerer aber klingen dafür noch einiges besser). Falls Dein Budget wie Du schreibst auch 800€ zulässt wären übrigends die Zensor 7 mein Tip, denn die hab ich mir spaßhalber auch mal angehört und fand die richtig toll.

Vielleicht kannst Du ja auch von den Metas die Nachfolgemodelle XT501 und XT701 irgendwo hören, denn die sollen sich nur optisch von den Metas 500 und 700 groß unterscheiden, sind aber einiges teurer.

Gibt wenn es Richtung 800€ gehen soll dann aber natürlich noch einige andere Alternativen die Du eventuell noch anhören solltest.


[Beitrag von Ingo_H. am 04. Mai 2012, 18:17 bearbeitet]
chiefcommander
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 04. Mai 2012, 20:56
Mhm, ich denke auch dass ich da ein wenig testen werde. An die zensor7 hatte ich auch schon gedacht, da mir die 1er ja klanglich Zusagen....
chiefcommander
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 06. Mai 2012, 11:21
Ingo, ich habe doch den Dm38 gekauft - eine kurze Anfängerfrage:
Reicht der aus, um die Metas700 oder die Zensor 7 zu betreiben oder bräuchte ich da was "leistungsstärkeres" z.B. die Denon F107 (alternativ hatte ich an die Denon N7 gedacht wg. Internetradio)
Ingo_H.
Inventar
#23 erstellt: 06. Mai 2012, 12:19
Also bei der Raumgrösse würde ich dann schon eher die F107 nehmen, allein schon damit Du nicht Gefahr läufst die Lautsprecher durch Clipping zu killen (Einfach mal Clipping hier in der Suichfunktion eingeben). Mit der F107 läufst Du da keine Gefahr wenn Du nicht übermäßig laut hörst und mit der kannst Du die Lautsprecher bedenkenlos befeueren. Mit der DM38 halte ich das für äußerst grenzwertig bei der Raumgrösse und zudem hat die F107 das deutlich bessere und nicht nur leistungsmäßig stärkere Verstärkerteil. Du musst dir natürlich immer bewusst sein, dass aus so großen Standlautsprechern mit einem teureren und leistungsstärkeren Verstärker sicher noch der ein oder andere Klanggewinn machbar wäre aber das passt schon denke ich.
chiefcommander
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 06. Mai 2012, 17:04
Okay, dann werde ich mich mal in diese Richtung umsehen und einlesen, Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Küchenradio bis 300 Euro (DAB+, Internetradio, Bluetooth)
TheHellSite am 16.11.2016  –  Letzte Antwort am 06.12.2016  –  8 Beiträge
Welche Kompaktanlage mit USB, DAB+, Internetradio, Kopfhörer?
Techflaws am 17.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  13 Beiträge
Kompaktanlage DAB+ und Internetradio
cocacola-light am 19.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  2 Beiträge
Kompaktanlage mit Internetradio
Dirs am 04.02.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  5 Beiträge
Suche Kompaktanlage inkl. CD, DAB+ und Airplay
StullenPaddy am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 13.01.2015  –  4 Beiträge
Kaufempfehlung DAB-Radio mit CD
Alter_Mensch am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  2 Beiträge
Komaktanlage mit DAB und Internetradio
chibi-tierchen am 28.01.2014  –  Letzte Antwort am 01.02.2014  –  12 Beiträge
Suche CD-Player mit USB, mp3, DAB, evtl. Bluetooth mit Bass
Der_Unbeugsame am 25.10.2015  –  Letzte Antwort am 26.10.2015  –  7 Beiträge
Kompaktanlage mit DAB+/CD/WLAN/Airplay/USB gesucht
iMichi1 am 12.10.2015  –  Letzte Antwort am 13.10.2015  –  8 Beiträge
Kleine Stereoanlage mit DAB und evtl. Netzwerk
mahakala am 17.03.2014  –  Letzte Antwort am 17.03.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Dali
  • Wharfedale
  • Denon
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedChillerxx
  • Gesamtzahl an Themen1.346.105
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.837