Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Zukauf Beratung Hifi System Ergänzung

+A -A
Autor
Beitrag
Atrelegis
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Apr 2012, 11:55
Liebe Mitsucher des Idealen Hörgenusses,

ich habe vor einem Jahr die Hifi Sparte erst entdeckt und wollte mir erstmal ein möglichst gutes Grundsystem aufbauen, welches preislich bezahlbar ist.

Viel Kenntnisse habe ich noch nicht aber man schnappt ja hier und da etwas auf.

Ich höre alle Musik über den Computer, für einige ist das sicherlich ein no go, aber ich werde mich wohl nie wieder auf die CD einlassen können. Alle Musik in einem Ordner sortiert zu haben ist einfach zu komfortabel.

Mein derzeitiges System sieht also so aus:

PC --> Creative Sound Blaster externe Soundkarte --> Öehlbach Cinch --> Vincent SV- 226 --> TA Criterion ts 300

derzeitige Ausgaben: 1700€ für alles den PC nicht eingerechnet

Seit ich aber eine Life CD von hotel california von den eagles an einem yamaha verstärker(mit holzblenden seitlich in silber) an BW 803 D gehört habe, bin ich nicht zufrieden was den Klang meines Setups betrifft.

Jetzt die Frage: Wie kann ich den Klang meiner Boxen signifikant verbessern, vor allem die Bühne?
Denn als ich dem Hifi Verkäufer beschrieb was mit an den Boxen gefällt meinte er mir würde scheinbar vor allem die Präsenz und die Bühne gefallen.

Ich vermute die Schwäche meines Systems ist die Soundkarte (sie ist zwar neutral eingestellt) aber eine 50 euro Soundkarte kann wohl einfach nicht viel reissen.

Gespielt habe ich mit dem Gedanken mit den neuen vincent dac zu kaufen sobald selbiger verfügbar ist und meine soundkarte durch selbigen zu ersetzen oder das ganze in Serie zu schalten.

Leider habe ich keine AHnung was wirklich viel bringen würde, ob vielleicht bi wiring mit silberkabeln für die höhen was bringt... ich habe keine Ahnung.


Zu meinem Raum:

Der Raum ist länglich mit 3.5m mal 4.5m. Mein Schreibtisch steht an einer kurzen Wand mit rechts dem fenster daneben und dem Heizkörper. Die Lautsprecher stehen links und rechts des Schreibtischs in den Ecken des Zimmer, SIe sind leicht eingedreht und stehen zu allen Seiten mindestens 30 cm von der Wand weg. Die Decke des Zimmers ist ca 3m hoch und die Wände sie frei.


Helft mir bitte xD!

Falls ihr noch mehr Infos braucht gebe ich die gerne.
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Apr 2012, 12:03
Aufstellung der Lautsprecher und Akustikoptimierung des Raumes werden klanglich einen relativ großen Einfluß haben.

Von Elektronikupgrades würde ich mir nichts erwarten.

Kenne die T+A Criterion ts 300 garnicht. Hab mal kurz die ts 200 gehört und würde die jetzt im Nachhinein nicht als klanglich ähnlich mit der B&W 800er Serie einordnen.
xutl
Inventar
#3 erstellt: 24. Apr 2012, 12:08

Atrelegis schrieb:
Seit ich aber eine Life CD von hotel california von den eagles an einem yamaha verstärker(mit holzblenden seitlich in silber) an BW 803 D gehört habe, bin ich nicht zufrieden was den Klang meines Setups betrifft.

Jetzt die Frage: Wie kann ich den Klang meiner Boxen signifikant verbessern, vor allem die Bühne?

Gehe ich recht in der Annahme, daß Du MP3s hörst?

Da Du nicht zur CD willst, nimm Flac oder besser noch eine Direktkopie.
Speicherplatz kostet nix mehr und DAS war der eigentliche Vorteil von Flac.

Ansonsten bleibt nur:

DEINE Anlage verticken und die gehörte und als gut empfundene kaufen.
Ach ja, DEIN Zimmer sollte GENAU so aussehen, wie das, in der die TOP-Anlage stand
pegasusmc
Inventar
#4 erstellt: 24. Apr 2012, 12:18
1. Alls was für eine Dateiform liegt deine Musik auf dem PC ?
2. Ich würde mir die CD zum ausprobieren doch mal kaufen, ist die : Hell Freezes Over . Ist die beste Version und Aufnahme von Hotel California.
3. Leih Dir von einem Bekannten einen CD Player. Geht mit dem PC CDROM aber auch.
4. Leider lassen sich verschiedene Anlagen in verschiedenen Räumen nicht vergleichen.
5. Sound Blaster ist eher was für PC Spiele, Musikerkarten sind hier eher zu empfehlen.
M-Audio hat gute Karten zum günstigen Preis, z.B. : Delta Audiophile 2496 ca. 90 €.
6. Kabel und Bi wiring kannst Du ignorieren.
7. Raumakustik dürfte das größte Problem sein.
Atrelegis
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Apr 2012, 13:04
Was ist der Unterschied eines guten Dac zu einer guten Soundkarte? In reihe schalten und eins durchs andere ersetzen?

Höre ab und zu 320 kb mp3, Hörtests an denen ich die LS und den Verstärker messer werden aber nur mit flacs gemacht.

Mit fehlt aber eben Bühne.

Wäre es möglich mein Zimmer irgendwie aufzumalen um dann von jemandem hier Umstellvorschläge zu bekommen?

Beim dac tendiere ich zum vincent der wurde in der audio gut getestet.
Ich bräuchte eine externe soundkarte habe aber keine idee welche da gut sein könnte.


[Beitrag von Atrelegis am 24. Apr 2012, 13:38 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#6 erstellt: 24. Apr 2012, 13:43

Was ist der Unterschied eines guten Dac zu einer guten Soundkarte?


Im Prinzip nur die Ausstattung drum rum und das Gehäuse, die D/A Wandler selber sind einfach nur IC-Chips.

Wegen CD und 320KBPS würd ich mir da weniger Sorgen machen. Angesichts der Ausgaben für die LS wäre eine bessere Soundkarte gegenüber der Soundblaster oder einfach ein USB Interface zum testen nen Versuch Wert. (Tascam 122 z.B.) die von pegasus genannte Soundkarte hab ich hier für 66€ gefunden.
http://www.justmusic...rding-karte-pci.html

----------------
Du kannst ja ne Skizze mit MS Paint oder sowas machen von wegen Aufstellung. - Die T&A kenn ich nicht, sieht aber für mich danach aus wären die überdimensioniert für den Raum so das das mit dem Hörabstand etc. nicht so richtig passen will.

Mal schauen was man hier machen kann, ansonsten würde ich dir raten ein paar B&W Kompaktlautsprechern auf Ständern mal probezuhören in deinem Raum wenn dir deren Richtung eher zuzusagen scheint.
pegasusmc
Inventar
#7 erstellt: 24. Apr 2012, 15:40

Atrelegis schrieb:
Beim dac tendiere ich zum vincent der wurde in der audio gut getestet.
Ich bräuchte eine externe soundkarte habe aber keine idee welche da gut sein könnte.


Auf den DAC kannst Du verzichten.
Externe gibt es auch von M-Audio.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung für 2 Standboxen (erstes Hifi System)
R3volut!on am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  5 Beiträge
Stereo-System als Ergänzung zu 5.1
Hauke87 am 01.07.2014  –  Letzte Antwort am 04.07.2014  –  11 Beiträge
brauche beratung
BlacK_FoX am 08.04.2003  –  Letzte Antwort am 22.04.2003  –  5 Beiträge
Hifi-System
Driver4 am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2007  –  8 Beiträge
hifi beratung
svenboy am 30.04.2012  –  Letzte Antwort am 01.05.2012  –  8 Beiträge
Komplett-Beratung für low-budget System
Fl4y3r am 26.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.04.2007  –  9 Beiträge
Totale Verwirrung nach erster Hifi Beratung
LaLaPatrick am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  56 Beiträge
Brauche Beratung Pa, HiFi oder Stereo
Nicolaaa___ am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 09.09.2013  –  3 Beiträge
Beratung zu Allround-Gerät
Thunderford am 13.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.08.2010  –  8 Beiträge
Beratung: Neues, erweiterungsfähiges, Stereosystem!
Sc|-|mid am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Vincent
  • SEG
  • Bowers&Wilkins
  • Caliber
  • T+A

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedDuka7672
  • Gesamtzahl an Themen1.344.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.880