Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passende Lautsprecher für Yamaha AX-700

+A -A
Autor
Beitrag
Mephistophilis
Neuling
#1 erstellt: 25. Apr 2012, 18:10
Hallo erstmal

Ich habe mal eine Frage, da ich mir eine neue Anlage zulegen möchte. Zuerst einmal wofür sie genutzt werden soll:

Also die Anlage soll für Zuhause genutzt werden. In einem Raum der ca. 20 - 30qm. Die Musikrichtungen für die sie dann genutz werden soll: Rock/Hard Rock/Metal/Industrial & ja wegen meiner Freunden warscheinlich auch Charts & House & Trance. Als Medium wird ein PC oder Laptop genutzt werden.

So nun zu meiner Frage: Ich habe einen denke ich nicht all zu schlechten Vollverstärker (
Yamaha AX-700) gefunden für einen meiner Meinung nach annehmbaren Preis.

Aber welche Lautsprecher wären da anzuraten ?

Brauche ich einen Equilizer ?

Und die LS und gegebenenfalls der Eqiu. sollten dann nicht mehr als 200 - 250 € kosten wobei der Equi warscheinlich nebensächlich ist wenn man einen PC als Medium nimmt.


Ich danke schonmal im vorraus
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 25. Apr 2012, 18:40
Einen Equalizer brauchst Du nicht, wenn der PC als Quelle dient.

Sollen die LS neu sein, oder darf´s auch Gebrauchtware sein?
Welche LS hast Du schon gehört?
Was hat Dir daran gefallen oder eben nicht?

Schönen Gruß
Georg
Lyto
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Apr 2012, 18:43
Du brauchst keinen Verstärker, eine Endstufe genügt, da du alles über den Pc Abspielen kannst.

Ich empfehle eine Studio.Endstufe, mit mindestens 70 Watt Leistung.
Sie sollte nicht mehr als 100€ kosten, da sie ab dem Preis Aufwärts nicht mehr besser klingen wird.

Alternativ kannst du dir auch Aktivlautsprecher kaufen.

Bei Thomann.de gibt es einiges an Auswahl.

Gebraucht ist natürlich auch immer eine Option, besonders bei deinem Preisrahmen ist Gebraucht wohl mehr zu empfehlen.

Sofern dein Pc als Medium dient, musst du mindestens eine Soundkarte ab c.a. 30€, oder ein Mainboard mit HD-Audio besitzen, da der Pc sonst stark den Klang der gesamten Anlage beeinträchtigt.

Lautsprecher ansich hört man sich eigentlich im Hi-Fi geschäft an, alles andere ist nur Blindkauf, egal, wie oft der Lautsprecher hochgepriesen wird, da sagt dir sowieso jeder etwas anderes, je nachdem welcher Lautsprecher bei ihm zuhause steht.

Bekannte Marken sind Canton, Kef, Klipsch, JBL, Adam, Magnat, Heco u.s.w.

Gebrauchte Canton Gle 490 könnten eine gute Wahl sein.
Generell kann man dir aber alle Lautsprecher nennen, welche genügend Lautstärke für deinen Raum bieten und in deinem Preisrahmen liegen.


Ich würde dir raten, entweder irgendwo im Hifi-Shop /Mediamarkt/Saturn Lautsprecher probezuhören und dir einen Klangeindruck zu verschaffen, oder alternativ einfach einen Lautsprecher kaufen, der dir hier im Forum empfohlen wird, denn da kannst du sowieso nur auf gut Glück hoffen, das dir der Lautsprecher auch gefällt.
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 25. Apr 2012, 18:48
Für deine Musik würde ich dir zu den Heco Metas 500 oder 700 raten. Kosten als Auslaufmodell 169 bzw. 219€ pro SYtück und sind wirklich grad ein Schnäppchen. Müsstest halt noch ein klein wenig drauflegen aber dafür hast wirklich sehr gute Lautsprecher als Neuware.

Die Canton GLE 490 sind für Rock imo weniger geeignet, da die für mich, ich betone für mich viel zu schrill in den Höhen klingen und nerven.
Stereo33
Inventar
#5 erstellt: 25. Apr 2012, 19:06
Die Metas sind ja echt billig momentan.
Da würd ich sagen greif bei den 700 zu.

@Lylo Ein Vollverstärker ist die bessere Wahl.
Universeller einsetzbar, mehr Einstellungsmöglichkeiten (Treble, Lautstärke usw.).
Lyto
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 25. Apr 2012, 19:16
[quote="Stereo33"]
@Lylo Ein Vollverstärker ist die bessere Wahl.
Universeller einsetzbar, mehr Einstellungsmöglichkeiten (Treble, Lautstärke usw.).[/quote]


Ein Pc ist auch universell einsetzbar, und bei einer Studio Endstufe kann man die maximale Lautstärke einstellen.(beim Pc auch)


[Beitrag von Lyto am 25. Apr 2012, 19:21 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 25. Apr 2012, 23:17
Wenn man auf die Idee kommen sollte mal über ein Quellgerät ohne Computer Musik hören zu wollen steht man blöd da und hat genausoviel ausgegeben wie für ein gebrauchtes Hifi-Gerät mit eingebauter Vorstufe. (der genannte AX 700)

PA-Endstufen sind ganz nett wenns darum geht für wenig Geld viel Verstärkerleistung zu bekommen aber in dem Fall hier seh ich das nicht sonderlich sinnig sowas gezielt anzuschaffen. Wär das Zeug bereits vorhanden wär das was anderes.
Lyto
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 26. Apr 2012, 12:32
Wenn der große Kasten nicht stört, kann man sich einen Verstärker kaufen.

Wenn man wirklich vor hat ohne Pc Musik zu hören,und mehr anschließen möchte als einen Mp3-Player und Kopfhörer, dann ist ein Verstärker rech praktisch.

Was er im Endeffekt kauft ist mir recht egal, die Informationen über die verschiedenen Möglichkeiten hat er ja jetzt.


[Beitrag von Lyto am 26. Apr 2012, 12:45 bearbeitet]
Mephistophilis
Neuling
#9 erstellt: 26. Apr 2012, 12:53
Okay ich hab jetzt mal versucht eure antworten auseinander zu klamüsern

Und nach dem ich lange überlegt habe habe ich mich mal bei Thomann.de umgeschaut und zwei Geräte gefunden die ganz intressant sein könnten da ich auch der Meinung bin das der PC ein gutes Medium ist auch bleiben wird

the t.amp E800

Oder halt dieser:

the t.amp TA1050 MK-X


Und preislich nehmen die beiden sich nun nicht viel zum Preis von dem Vollverstärker. Ist es dann so das ich bei einem von den beiden Geräten ehr auf die Boxenwahl achten muss ? Will sie dann ja nicht gleich kaputt machen
Detektordeibel
Inventar
#10 erstellt: 26. Apr 2012, 14:19
Die haben beide Lüfter drin. Gibts auch ohne.

http://www.thomann.de/de/tamp_s150.htm

Für die Metas 700 etc. reicht die Leistung auch schon locker.
Lyto
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 26. Apr 2012, 18:50
Da hat er Recht. Die Metas sind sehr Effizient und brauchen wiklich nicht viel Leistung.
Ich würde den Bedarf auf maximal 70 Watt pro Kanal schätzen.


[Beitrag von Lyto am 26. Apr 2012, 18:50 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternative für YAMAHA AX-700
hugoboos am 20.10.2013  –  Letzte Antwort am 23.10.2013  –  12 Beiträge
Suche Lautsprecher für Yamaha AX-700
Thokar1 am 29.10.2014  –  Letzte Antwort am 04.11.2014  –  11 Beiträge
Passende Boxen für Yamaha AX-500 gesucht
Snik4s am 10.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  15 Beiträge
Yamaha AX -570 --
chris_1986_ am 07.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  5 Beiträge
Lautsprecher für yamaha ax-500
wcr91 am 31.08.2014  –  Letzte Antwort am 05.09.2014  –  25 Beiträge
Yamaha ax 1070 passende lautsprecher
tanksbomber2 am 26.11.2015  –  Letzte Antwort am 26.11.2015  –  2 Beiträge
yamaha ax 1090 passende standlautsprecher
vippower am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  4 Beiträge
Passende Lautsprecher zum Verstärker Yamaha AX - 592
dirk123 am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  13 Beiträge
Yamaha AX 397
Udokind am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 09.12.2014  –  18 Beiträge
Passende Standlautsprecher für Yamaha AX-550
dan0r am 28.10.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Heco
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedlouislitt
  • Gesamtzahl an Themen1.344.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.203