Stereo-Kaufberatung / Anlage unter 1000 EUR

+A -A
Autor
Beitrag
fraktal
Neuling
#1 erstellt: 12. Mai 2012, 22:15
Hallo,
ich habe folgendes Problem:
unsere Philips FW 26 aus den 1990ern spielt zunehmend nicht mehr alle CD ab.
Deswegen habe ich nun schon die zweite Kompaktanlage probeweise hier, bin aber auch diesmal enttäuscht. Wer kennt Rat?

Ausgangslage:
Aufstellung / Raum: wir möchten die Anlage inkl. LS am liebsten gar nicht sehen. Monströse Stand-LS kommen daher (abgesehen vom Preis) nicht in Frage
Ich würde unsere Möbel als originell beschreiben zu der ich bislang vom Design noch keine passende Anlage gesehen habe - daher lieber zurückhaltend auch in der Art der Aufstellung; eine prestigeträchtige Anlage ist uns nicht so wichtig. Die Philips steht vollkommen asymmetrisch auf dem Fußboden (teilw. hinter / unter einem kleinem Tisch bzw. Schalensesseln an der Wand.) zum Musikhören liegen wir entweder auf dem Boden oder man bewegt sich meistens irgend einer Tätigkeit nachgehend, beschwingt durch den Raum, teilweise gar tanzend. Der Abstand / Winkel zum einzelnen LS verändert sich dann sowieso.
Der gesamte Raum hat 24qm und ist rechteckig. Der Hörbereich misst ca. 2/3 davon und ist etwa quadratisch.
Genre: Rock/Pop/Elektro/Klassik (Klavier)

Die genannte Philips ist sicher bei weitem keine „echte“ HIFI Anlage (Plastikfront, manueller EQ, Klingeldraht zum LS…, Bässe: naja) . Ich würde uns aber eher als akustisch sensibel beschreiben und kann sagen, dass sie es in den Jahren nie geschafft hat, uns zu beleidigen… im Gegensatz zu der (preiswerteren Plastik- Klavierlack) Anlage von Samsung, welche ich vor etwa einem halben Jahr bestellt hatte, als die Macken mit den CDs anfingen …
Etwas verstört schickten wir dieses Gerät zurück und beließen es erstmal beim Status quo.

Vor kurzem nun startete ich einen erneuten Anlauf – mit einer Teufel, bestehend aus einem CD- Reciever KB 20 CR und zwei Regalboxen VT11, deren LS wir erstmal direkt neben denen der Philips postierten. Bei „normalem Rock / Pop“, wenn man nah davor lag, fiel mir eine relative Klarheit auf. Eine CD (Kings of Convinience) entpuppte sich hier allerdings plötzlich als Killer: ich würde es „bassige Akustikgitarren“ nennen, haben wir als sehr unangenehm empfunden – danach CD wieder in die Philips – welche im ggs dazu regelrecht gefällig zu nennen ist… selbst in ungünstiger Position oder bei offener Tür im Nachbarzimmer lässt es sich zumindest aushalten… bei der Teufel wurde alles zu einem unangenehmen Brei.
Ich muss zugeben, dass ich die kleinen EQ- Funktion auf der FB erst jetzt entdeckt habe und noch nicht ausprobiert habe, ich denke aber, dass selbst ohne diesen eine Anlage halbwegs klingen sollte…

Ich komme mir vor wie ein 80-jähriger in die Zukunft gebeamt, der erst euphorisch feststellt, dass es einige gängige Marken, die er kennt noch gibt und die meisten Produkte richtig gut aussehen, aber dann abgründig verwirrt wird, weil die neuen Anlagen, weit hinter dem zurückbleiben was er gewöhnt ist… ich glaube, dass unsere Philips auch nur ein paar Hunderter gekostet hat (allerdings Mark).

(Zwischendurch hatte ich mit einem music hall Trio mit b&w LS geliebäugelt – welche mir dann doch zu teuer waren.)


Ich bin drauf und dran die Teufel zurück zu schicken (morgen früh, wenn alle wieder wach sind hat sie doch noch eine Chance) aber was dann? Soll ich nun noch auch noch die Denon und Pianocraft Kandidaten durchgrasen und mich enttäuschen lassen?

Nochmal: wenn mich die kompakten Neulinge im Vergleich zu einer ausgewachsenen HiFi- Anlage enttäuscht hätten, würde ich das verstehen – aber nein - der Vergleich ist im (so denke ich) selben Segment, allerdings mit geschätzten 15 Jahren Zeitversatz…(!?)

Danke schon mal
Alex (fraktal)
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Mai 2012, 07:01
Hallo,

erstmal schwierig für uns.

Wir kennen jetzt eure Einrichtung nicht,
und da scheint ihr penibel zu sein.

Einige Bilder hierzu,
auch zur möglichen Position von lautsprechern und deren Grösse gibt darüber oft Aufschluss,
was generell in Frage kommen könnte.

Zu der "am besten gar nicht sehen" Geschichte,
da könnte man Eure CDs auf ne NAS bannen,
mit dem Sonos Amp welcher auch ganz klein oder versteckt funktioniert ,das NAS braucht man ja auch nicht sehen,

dazu Lautsprecher nach Geschmack,fertig.

Bedienung des Sonos entweder per Apfel-Ware,
oder der separat zu orderten Sonos Fernbedienung.
Das frisst natürlich einiges an Budget,

was sinvollerweise eigentlich wie immer in den Lautsprechern stecken sollte.

Vllt schaut ihr auch mal nach den GENEVA Teilen,
ob das optisch eure Welt ist,
hab ich ja keine Ahnung.

Ansonsten ist eine klassische Kombi eventuell auch im MIDI Format mit vernünftigen Lautsprechern eure Wahl.
Z.Bsp. Teac Reference CR-H 700 mit Canton Chrono SL 530

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 13. Mai 2012, 07:05 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#3 erstellt: 13. Mai 2012, 07:42

Soll ich nun noch auch noch die Denon und Pianocraft Kandidaten durchgrasen und mich enttäuschen lassen?


Schmeiß mal Pianocraft bloß nicht mit Teufel und Samsung in einen Topf. Das sind ganz andere Ansätze auch wenn Optik und Papierangaben etwas anderes suggerieren mögen.

Schick den Teufelmist zurück und probiers mal mit ner 640er Pianocraft. Für die Raumgröße im Nahfeld reicht das dicke.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Stereo-Anlage 800-1000?
remuus am 01.10.2017  –  Letzte Antwort am 02.10.2017  –  12 Beiträge
Anlage für 1000 EUR
Dream_Theater am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  17 Beiträge
Anlage bis 1000 EUR
gnommy am 25.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  28 Beiträge
Kaufberatung: Anlage für 1000?
baider am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  9 Beiträge
Kaufberatung (ca. 1000?)
Seac am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  33 Beiträge
Kaufberatung fuer Stereo System zw. 1000 u 2000 eur
tuxedomasc am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 11.09.2013  –  19 Beiträge
Kaufberatung für Anlage 700-1000
magik19853 am 26.05.2011  –  Letzte Antwort am 28.05.2011  –  22 Beiträge
Stereo-Kaufberatung
hero_commander am 24.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2010  –  6 Beiträge
Kaufberatung PC Stereo 4.1 Anlage
Prede am 08.01.2017  –  Letzte Antwort am 08.01.2017  –  7 Beiträge
Kompaktanlage unter 1000 Euro
kellerojeoje am 24.01.2015  –  Letzte Antwort am 24.01.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedManuelsonMandela
  • Gesamtzahl an Themen1.386.789
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.856

Hersteller in diesem Thread Widget schließen