Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung: Anlage für 1000€

+A -A
Autor
Beitrag
baider
Neuling
#1 erstellt: 23. Feb 2011, 19:32
Hallo,
Ich habe vor mir eine neue Anlage zu kaufen und wäre über ein bisschen Hilfe sehr froh.
Nutzen möchte ich das ganze um hauptsächlich Musik zu hören (v.a. Hip-Hop/Rap und Elektronisches).
Natürlich werden die Boxen auch mal für den ein oder anderen Film gebraucht oder um zu zocken.
Das Zimmer in das die Anlage soll ist etwa 5,30x5,70m (lxb)
und ca. 3,10 Höhe aber mit schrägen die bis zum Boden reichen (Ca. 45°)(Preis für das Stereo-System s.u.)
Ausgeben würde ich um die 1000€ (+- 200-300€ wäre auch noch verkraftbar)
Ich habe mir überlegt erst eine Stereo Anlage mit 2 großen 3-Wege Boxen zu kaufen inkl. Verstärker und später (in ca. 1 Jahr) möchte ich das ganze dann auf Dolby Souround erweitern.

Schonmal Danke für die Hilfe!


[Beitrag von baider am 23. Feb 2011, 19:34 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Feb 2011, 19:45
Hallo,

für die Raumgrösse braucht es schon einen nicht zu kleinen Standlautsprecher,
um diesen dann qualitativ hoch zu halten würde ich mich nach Auslaufmodellen umsehen,
zur Zeit denke ich auch im Bezug auf die Surrounderweiterung an diesen LS:
http://www.die-4-helden.de/kef-iq9_detailinfo.html

Da du irgendwann auf Surround umsteigen willst rate ich zu einem Verstärker welcher nicht viel an Wert verliert,
denn für Surround brauchst du wieder einen AV Receiver.

Als Verstärker zu den KEF passend nenne ich den NAD C 352 ,
gebraucht schlägt der mit max. 300€ zu Buche,
nächstes Jahr bringt der dann immer noch zwischen 250 und 280€,
also kaum Verlust.

Gruss
baider
Neuling
#3 erstellt: 24. Feb 2011, 07:35
Also jetzt schon einen Verstärker kaufen der "dolby surround-Fähig" ist, ist wohl nicht sinnvoll?! Habe mir das nämlich so überlegt^^
Freund von mir hat sich letztens auch mit der Hilfe von Online-Foren eine Anlage zusammengestellt er riet mir zu diesen evtl.:
http://www.amazon.de...id=1294181565&sr=1-9
Was meint ihr?
Freu mich immer über viele Meinungen
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Feb 2011, 09:58
Moin

Ob viele unterschiedliche Meinungen zum Ziel führen, da bin ich mir nicht so sicher.

Aber ich habe schon eine weitere bzw. andere Meinung zu dem Thema:

- Die KEF halte ich nicht für den passenden Lsp. bei deinem Musikgeschmack
- Die Jamo mag da schon besser passen, ist aber kritischer in der Aufstellung
- Die Akustik ist ein weiterer Punkt, Dachschrägen, quasi quadratischer Raum, nicht gut

Ich vermute, das der Raum insbesondere im Bassbereich kritisch sein wird und empfehle daher ein etwas anderes Konzept.
Meine Lösung wäre Kompaktboxen mit zwei Subwoofern zu probieren, hier bleibst Du flexibler bzgl. der Aufstellung und Akustik.

Allerdings ist Dein Budget wohl etwas knapp, wenn in den etwa 1000€ auch noch der AVR enthalten sein soll.
Ich würde allerdings auch einen günstigen Stereoamp oder Receiver nehmen, den könnte man später auch einbinden.

Klipsch RB81 (ca. 400€)
XTZ 99W10.16 (2 Stk. ca. 680€)
Yamaha RX 797 (ca. 300€) oder Onkyo TX 8555 (ca. 320€)

Hier mal ein recht zutreffender "Test" zur Klipsch:

http://www.areadvd.de/hardware/2008/klipsch_reference_rb81.shtml

Obwohl ich eigentlich nicht so viel von solchen Test´s halte, kann ich hier mal sagen, die Klangbeschreibungen treffen zu!

Wenn es denn unbedingt schon ein AVR sein soll, würde ich folgende Modelle in Betracht ziehen:

- Pioneer VSX920 oder VSX 1019
- Denon AVR 1910
- Onkyo TX SR 608 oder 607
- Marantz SR 5004

Saludos
Glenn
kölsche_jung
Inventar
#5 erstellt: 24. Feb 2011, 10:51

weimaraner schrieb:
Hallo,

für die Raumgrösse braucht es schon einen nicht zu kleinen Standlautsprecher,...


in meinem Wozi 10m x4(bis8)m x2,5(bis 6)m funzen kleine 2-Wegeriche auf Ständern ganz ordentlich ... kommt möglicherweise auf die "zu erzielende Lautstärke" an ...

...den Raum
baider schrieb:
...
Das Zimmer in das die Anlage soll ist etwa 5,30x5,70m (lxb)
und ca. 3,10 Höhe aber mit schrägen die bis zum Boden reichen (Ca. 45°) ...

habe ich auch noch nicht ganz verstanden, hast du einen Kniestock, Drempel? wo sollen die "Haupt"lautsprecher stehen? In der Schräge oder der geraden Wand? oder einer so einer so?


baider schrieb:
... und später (in ca. 1 Jahr) möchte ich das ganze dann auf Dolby Souround erweitern.

Das würde ich -im Hinblick auf den verstärker- als erstes entscheiden. Wenn du hauptsächlich nur Musik hörst, würde sich Stereo anbieten.
Für "gelegentlichen Filmgenuss" reicht das auch, wenn es Surround sein MUSS, gebe ich zu bedenken, dass das nur gut ist, wenn die lautsprecher auch entsprechend aufgestellt werden können.
ich habe die erfahrung gemacht, das gutes Stereo angenehmer ist als schlechtes Surround.

Eine Skizze von dem raum mit Möbeln und Türen, fenstern, dachschrägen könnte hilfreich sein.

Grüße, klaus
Hifi-Tom
Inventar
#6 erstellt: 24. Feb 2011, 12:01

Das Zimmer in das die Anlage soll ist etwa 5,30x5,70m (lxb)


Bedenke dabei, daß Du einen nahezu quadratischen Raum hast, was gerade hinsichtlich der Raummodenproblematik ungünstig ist. Du mußt also nicht unbedingt riesige Lautsprecher kaufen. Daher solltest Du die in Frage kommenden Lautsprecher auch auf jeden Fall vor dem Kauf in deinen Räumlichkeiten Probe hören. Ich würde auch auf Stereo setzen, denn auch über einen Stereoamp kann man Filmelaufen lassen. AV-Amps od. Reciver ändern sich alle 5 Minuten, da würde ich erst kaufen, wenn sicher feststeht, daß Du wirkl. auf Mehrkanal umrüsten willst, sonst ist die Kiste schon wieder alt od. überholt.
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 24. Feb 2011, 12:18
Hallo,

ich kann mich da meinem Vorredner nur anschließen lieber gutes Stereo als schlechtes Heimkino. Dein Raum ist mit rund 30qm zwar schon recht groß aber dank der Dachschrägen und der nahezu Quadratform akustisch auch nicht ganz unproblematisch. Glenns Idee mit Kompaktlaustsprechern und aktiven Subs zu arbeiten ist da keine schlechte Idee, dürfte aber für dein Budget mit Neugeräten kaum zu realsieren sein. Darf es auch etwas gebrauchtes sein?

Gruß
Bärchen
baider
Neuling
#8 erstellt: 27. Feb 2011, 13:39
Danke ersteinmal für die bisherige Hilfe.
Also eig. wollte ich mir schon eine komplett neue Anlage kaufen.
Einen Skizze von meinem Zimmer werde ich die Tage mal hochladen (hab z.Z. nicht so viel Zeit).
Das nächste Problem ist das ich evtl. in einem halben Jahr umziehen werde, zwecks Studium. Also habe ich mir gedacht die Anlage auf einen "normalen" Raum auszurichten und nicht auf mein jetziges Zimmer. Alles nicht so leicht...
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 27. Feb 2011, 17:30

baider schrieb:

Das nächste Problem ist das ich evtl. in einem halben Jahr umziehen werde, zwecks Studium. Also habe ich mir gedacht die Anlage auf einen "normalen" Raum auszurichten und nicht auf mein jetziges Zimmer. Alles nicht so leicht...


Nun, da würde ich warten,ob aus dem "eventuell" ein "sicher" wird und du die neuen Räumlichkeiten kennst...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für Anlage bis 1000,- ?
dariokln am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  3 Beiträge
kaufberatung für hifi-anlage ~1000?
paul980 am 11.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung für Anlage 700-1000
magik19853 am 26.05.2011  –  Letzte Antwort am 28.05.2011  –  22 Beiträge
Anfängerfragen - Kaufberatung Anlage < 1000 Euro
invv am 19.11.2008  –  Letzte Antwort am 19.11.2008  –  2 Beiträge
Kaufberatung
Mischa121 am 12.11.2014  –  Letzte Antwort am 14.11.2014  –  10 Beiträge
Anlage für bis 1000?
Tim_Drummer am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  12 Beiträge
Kaufberatung (ca. 1000?)
Seac am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  33 Beiträge
Kaufberatung Hifi Anlage bis 1000 Euro
newbie1000 am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung - Anlage um ca 1000 Euro
SkAudi am 09.10.2002  –  Letzte Antwort am 21.10.2002  –  38 Beiträge
Kaufberatung: Komplette Anlage ! 1000?
phlsheep am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • NAD
  • Onkyo
  • Denon
  • Klipsch
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 53 )
  • Neuestes Mitgliedvntrve
  • Gesamtzahl an Themen1.345.397
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.690