Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung (ca. 1000€)

+A -A
Autor
Beitrag
Seac
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Feb 2006, 16:44
Hallo Hifiies,

erstmal ein Hallo an euch da ich heute mich neu in diesem Forum angemeldet habe, weil ich bischen am verzweifeln bin und dringend Rat suche.

Ich möchte mir eine Stereo Hifi Anlage für etwa 1000€ zulegen. Es sollte auch ein guter Anschluss dabei sein für einen Mixer an dem zwei plattenspieler gehängt werden können.

Ich habe hier im Internet in diversen Hifi Läden schon nachgeforscht was es eigentlich alles so in meiner Preisklasse zu haben gibt. Unter anderem auch in diesem Forum, welches ich für sehr hilfreich hielt, daher auch der Eintrag.

Was ich bis jetzt im Auge habe ist eine Auswahl zwischen NAD DENON und MARANTZ. Wobei mir ein Verkäufer heute einmal den NAD L53 anhören liess mit kleinen Buchgrossen Dynaudio Boxen (etwa 600€), was aber denke mit den anschlussmöglichkeiten schon etwas mau ist.

Als Boxen alternativen habe ich mir die KEF iQ5 oder eine B&W Box die neu ist und bei ihm für 339 euro beim ihm zu haben war(leider weiss ich den namen nicht mehr).

Ich werde jetzt am Freitag mir das ganze nochmals anhören. und dann eben mal paar Boxen Regal oder Stand durchhören und dann nach gehör entscheiden.

Gibts Gründe die für Standboxen bzw. Regalboxen sprechen. was ist besser in der Preisklasse, denn ich denke man bekommt evtl eine bessere Box für weniger geld bei den kleinen. Wobei der Bass möglicherweise etwas mauer ausfällt wie bei Standlautsprechern.

Bei der Elektronik finde ich NAD schon nicht schlecht jedoch finde ich die CD Spieler schon etwas zu teuer.

Wäre echt cool wenn ihr mir Euere Meinungen mal schickt die mir weiterhelfen. Seis zu elektronik oder Boxen.

Vielen lieben Dank und thx für die Mühe beim lesen.

Gruß Euer neuer Member

Seac
Metal_Man
Inventar
#2 erstellt: 27. Feb 2006, 16:47
Hallo und willkommen im Forum!
Bevor wir dir helfen können, musst du uns noch ein paar Fragen beantworten:
Wie groß ist der Raum, in dem du die Anlage aufbauen willst?
Was willst du mit der Anlage machen? Musik hören (welche Musikrichtung) oder Filme schauen?
Grüße
Markus
Seac
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Feb 2006, 13:34
Hallo Markus,

also ich möchte schon hauptsächlich erstaml cds hören dvd ist dann halt ein kleiner Bonus der ganz nett wäre jedoch ist es nicht so wichtig da ich nur einen Mini Fernseher habe auf dem es sich nicht lohn richtig dvds zu schauen.

Der Raum ist etwa 4*4 Meter Denke ich. Bin leider momentan nicht zu hause sonst könnte ich das natürlich genau ausmessen

Musiktechnisch höre ich gerne Rock Pop kann aber auch mal musik mit ner klaren Gitarre sein oder auch elektronisches wie Trance oder wenn ich dann ne bessere anlage habe dann natürlich auch evtl etwas Instrumentales oder klassisches.

Gruß und Danke

Seac
TheSoundAuthority
Inventar
#4 erstellt: 28. Feb 2006, 14:18
Leg noch 200 Euro drauf und hol dir dir Monitor RS1 in Kombo mit dem Audiolab 8000S!
osswaldi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Feb 2006, 14:34
Hallo Seac,
hast du auch schon mal darüber nachgedacht was gebrauchtes zu kaufen?
Da sollte für 1000,- was richtig "ordentliches" möglich sein...
Ich würd dir auch empfehlen mal nen Röhrenamp(Lass dich da mit den wattangaben nicht verwirren!) probezuhören.
Generell sollten RegalLS auch auf einen Ständer um ihr ganzes Potential entfalten zu können...

Gruss Osswald
Seac
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Feb 2006, 14:34
Hi,

also von den Monitor RS1 hab ich noch nie was gehört, was wohl daran liegen mag dass ich mich auch nich so auskenne.

Also sind in meiner PReiskategorie eher die kleineren Boxen angebracht und keine Standboxen?

Und Audiolab kenn ich leider auch nicht

Hab ich auch noch nirgends gesehen und noch nicht gehört.

Was ich aber auch vorhatte vonwegen 200€ drauflegen, war das ich mir erstmal was kleines kaufe um überhaupt mal in Musikgenuss zu kommen. Nachdem ich noch Student bin ist der Geldbeutel auch sehr beschränkt. Daher würde ich mir lieber erst später nachdem ich dann mehr Geld verdien in grössere Dimensionen einsteigen.

Was wäre denn an dieser Kombination besser als eine Kombination der Marken die ich bisher beschrieben habe?

Danke für jede Hilfe

Gruss Seac
Seac
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Feb 2006, 14:37
Hallo Oswaldi,

also eigentlich schon nur bei den Lautsprechern bin ich etwas vorsichtig da man da doch nie genau weiss wie der Vorbesitzer damit umgegangen ist und wieso er die Verkauft.

Aprpos Röhren sollen ja echt geil sein. Leider muss man die mindestens n3 halbe stunde laufen lassen wenn sie an sind da sie sonst zu sehr strapaziert werden.

Ausserdem ist das doch eigentlich in der Preikategorie nicht machbar oder?

Danke für die Hilfe

Seac
TheSoundAuthority
Inventar
#8 erstellt: 28. Feb 2006, 14:39
Hi!

Infos zu Monitor bekommst du unter http://www.monitoraudio.de/
oder von klingtgut oder benedictus hier im Forum!
Die RS1 sind Regalboxen!


Was ich aber auch vorhatte vonwegen 200€ drauflegen, war das ich mir erstmal was kleines kaufe um überhaupt mal in Musikgenuss zu kommen.


Glaub mir wenn du die Kombo hast wirst du sehr sehr sehr zufrieden sein! Und ich denke klingtgut oder benedictus lassen auch nochmal mit sich wegen Preis reden!
(UVPs: RS1 500 Euro meine ich und der Audiolab Versträrker 750 Euro!)


Nachdem ich noch Student bin ist der Geldbeutel auch sehr beschränkt. Daher würde ich mir lieber erst später nachdem ich dann mehr Geld verdien in grössere Dimensionen einsteigen.


Kenn ich - ist bei mir nicht anders!
Benedictus
Inventar
#9 erstellt: 28. Feb 2006, 14:45

AoD-UnknowN schrieb:
Leg noch 200 Euro drauf und hol dir dir Monitor RS1 in Kombo mit dem Audiolab 8000S!


Aber SEAC braucht doch auch einen CD-Player, oder? Also eher Cambridge 340 C + 340 A an einer Monitor Audio RS1. für den Audiolab wirds in dieser Kalkulation leider nicht reichen.

-Benedikt-
TheSoundAuthority
Inventar
#10 erstellt: 28. Feb 2006, 14:46
Hi Benedikt! =)
Sorry hab ich wohl überlesen dass er ein CD Deck auch noch möchte
Melde mich in den nächsten Tagen auch nochmal bei dir zwecks CD50!
osswaldi
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Feb 2006, 15:02
Hallo,
also das mit den 30 min stimmt nicht, ausser das er da dann vielleicht klanglich auf seiner Höhe ist!
Nach spätestens 5 min kannst du getrost auf Zimmerlautstärke hören.
Kannst auch schon nach einer Minute hören....
Bei einem Transistor kannst du zwar gleich hören, der braucht aber auch so seine Zeit bis er voll da ist...

Ich will hier eigentlich keine Werbung machen, aber der hier soll wohl Preis/Leistungsmässig ganz gut sein:
Dynavox Röhrenverstärker VR70 E
...gibt es bei ebay so für 300-350 €
steht hier auch noch einiges im Forum drüber, kann man tunen und so...

Bei gebrauchten Boxen würd ich mir nicht so die Gedanken machen, vor allem nicht wenn du sie probehören kannst.
Für 400,- € solltest du echt ordentliche Gebrauchte Boxen bekommen die mal über 1000,- € neu gekostet haben.
Dann sollten die übrigen 150,- € dicke für nen gebrauchten Cd-Player langen, oder 50,- € für ne Playstation 1 (soll wohl ganz gut klingen!).

Ich hatte bis vor ein paar monaten selbst einen Transistor, bin aber inzwischen voll dem Röhrensound verfallen...

Gruss Osswald
Seac
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Feb 2006, 15:29
Naja keine Ahnung wegen der Röhre,

ich hab die glaube schonmal in nem Hifi laden gesehen und das is ja ein Japaner wie isn das wenn sone Röhre Kaputtgeht ist da auch der Service gut?

Boxen hab ich bei ebay ein paar B&W gesehen die evtl interessant wären. Aber probehören wird da ja schwer weil die klingen ja schon denke ich unterscheidlich je nachdem wie man sie eingespielt hat oder?

Mfg

Seac
Leisehöhrer
Inventar
#13 erstellt: 28. Feb 2006, 18:32
Hi,

also ich finde für eine gute Einstiegsanlage mit der man auch schon recht lange zufrieden sein kann langt ein Verstärker der 300 Euro Klasse. Dazu Boxen für bis zu 500 Euro + CDP 150 Euro.
Macht zusammen höchstens 950 Euro.
Beispiele :
Verstärker und CDP von Yamaha, die sind fürs Geld gut und obendrein preiswert.
Boxen machen klanglich am meissten aus und deswegen würde ich sie durch verschiedene Hörsitzungen selber herausfinden wollen. Also erstmal alle Hifiläden in der Nähe herausfinden, besuchen und aussondieren was die so da haben. Läden wie Saturn, Expert oder Mediamarkt bieten zumindest in meiner Gegend auch schon recht gute Sachen an. Nach meiner Erfahrung sind CD Spieler klanglich die am wenigsten ausmachenden Geräte. Verstärker klingen durchaus hörbar unterschiedlich. Trotzdem würde ich auch hier bei der Suche nicht übertreiben denn so riesig sind die Unterschiede meiner Meinung nach auch wieder nicht.
Bei einigen Geräten sogar so gut wie nicht zu unterschieden. Und hier stellt sich auch die Frage ob anders immer gleich besser ist. Günstige und trotzdem ausreichende Einstiegsverstärker bietet neben Yamaha noch Cambridge oder Denon PMA 495R ca. 200 Euro, Onkyo A 9211 ca. 200 Euro, Marantz PM 4001 ca. 300 Euro.

Gruss
Nick
TheSoundAuthority
Inventar
#14 erstellt: 28. Feb 2006, 18:41


also ich finde für eine gute Einstiegsanlage mit der man auch schon recht lange zufrieden sein kann langt ein Verstärker der 300 Euro Klasse. Dazu Boxen für bis zu 500 Euro + CDP 150 Euro.
Macht zusammen höchstens 950 Euro.


HDTV möchte der liebe ja auch noch =)
= +350 Euro...biste bei meiner Preiskalkulation!


Boxen machen klanglich am meissten aus und deswegen würde ich sie durch verschiedene Hörsitzungen selber herausfinden wollen. Also erstmal alle Hifiläden in der Nähe herausfinden, besuchen und aussondieren was die so da haben

Für 500 Euro wohl recht wenig bis nix...

denke er fährt mit Teufel am besten (hab ich das jetzt wirklich gesagt ?!)
Seac
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Feb 2006, 19:31
Danke Leute schonmal für die Mühe,

Teufel sagt mir leider jetzt erstmal auch gar nix. Hab mir auch erstmal gedacht das ich nen einfacheren Verstärker wie den kleinen von NAD oder diese L53 Kombo nutze und dann das restliche geld für lautsprecher ausgebe.

HDTV? Nein bracuh ich nicht ist ja auch kein Tv dabei Oder versteh ich da was falsch?

Frage ist es nur ob gebraucht bei ebay oder was neues. Bei Boxen hätte ich schon eher Angst die Gebraucht zu kaufen. Verstärker denke ich wäre nicht so das Problem.

Mfg Seac
Seac
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 28. Feb 2006, 19:40
Was ist denn besser NAD der kleine Verstärker, Marantz, ein Denon oder Dieses Camebridge oder Audiolane oder was das oben nochmal war

Boxen hab ich mir gedacht das wenn ich Regalboxen nehme müsste ich die ja fast auf so nen stände stellen und die kosten dann auch wieder soviel wie die passende standbox?


Bei den Boxen würde ich zu KEF oder B&W Tendieren.

Sind die iQ3 und die kleinen B&W 601 602 S3 gut?

Bei den Standboxen die iQ5 oder bei B&W 602.5 S3 oder 603 S3.


Mfg Seac
TheSoundAuthority
Inventar
#17 erstellt: 28. Feb 2006, 19:43
Ich würde auf Benedikts angebot zurückkommen...hast du neue Geräte mit Garantie und ne Traumstereokombi!
Seac
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 28. Feb 2006, 20:55
Also dann die beiden Camebridges, Player und Verstärker und dann die Monitors dazu? Ja?

Meinste das...

Mfg Seac
TheSoundAuthority
Inventar
#19 erstellt: 28. Feb 2006, 20:56
Ganz genau =)
Seac
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 28. Feb 2006, 21:08
Ist die Elektronik dann auch besser als NAD?

Weil ich kenn die Firma auch nicht genauer! Ausserdem käme das dann ja auch auf 1.100€.

Is benedictus dann auch ein Verkäufer oder wie?

Hat er eine Inetnetpräsenz?

Hab die dann auch noch nicht Probegehört.

MFG Seac
TheSoundAuthority
Inventar
#21 erstellt: 28. Feb 2006, 21:14
www.benedictus.de

Denke die Camebridges machen sich viel besser an den RS1 als ein NAD...NAD benutzt man (eigentlich) meist in verbindung von dynaudio!
xlupex
Inventar
#22 erstellt: 28. Feb 2006, 21:27

Ist die Elektronik dann auch besser als NAD

Mhh, insgesamt bewegen sich deine Einkaufvorstellungen am untersten Rand von HiFi-Geräten. Ich denke, es wird da keine besonderen Schätzchen, Top-Tips oder sonstiges geben.
Nad hören viele, Cambridge auch.

Du hast jetzt einige Vorschläge gemacht bekommen die bestimmt auch ganz sinnvoll sind.
Der nächste Schritt sollte sein: ANHÖREN!!!
Dann wird sich entscheiden, was dir GEFÄLLT.

Wenn du gerne "blind" kaufen willst, nur auf Rat von Unbekannten: Kauf meinen alten HK610, meine alten ALR Regalboxen und meinen alten Techniks CD-Spieler! Verkaufe ich dir für 1200Euro! ISt klanglich der Oberhammer

Ha ha, kleiner Witz. Will sagen: Anhören!!!

Noch was: Du solltest dir Gedanken machen, ob du Klangregler haben willst! "IHHH, Klangregler. Wie unaudiophil. Da hast du ja so viele Bauteile im Signalweg - niemals"

Na ja, Humbug. Klangregelung kann durchaus Sinn machen, z.B. wenn dir der Klang zu dünn ist oder du leise hörst (gabs früher Loudness für, heute irgendwie out...)

Viel Erfolg
klingtgut
Inventar
#23 erstellt: 01. Mrz 2006, 00:16

Seac schrieb:

Hab die dann auch noch nicht Probegehört.

MFG Seac


Hallo Seac,

woher kommst Du denn ? Vielleicht kennen wir einen guten Händler in Deiner Nähe.

Viele Grüsse

Volker
Seac
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 01. Mrz 2006, 01:30
Hi erstmal danke für die Hilfe nochmal.

Also ich komme ursprünglich aus der Gegend von Nürnberg Fürth Erlangen. Studiere zur Zeit aber in Mannheim.

Da ich momentan zu Hause bin die nächsten zwei Wochen würde ich hier schauen und Probehören können. Ansonsten könnte ich auch am Donnerstag evtl oder Freitag auch in rauenberg vorbeischauen, da ich eh die Richtung unterwegs bin. jedoch würde ich mit dem Zug fahren und wäre der BoB Hifi auch gut mit den öffentlichen zu erreichen?

Wäre aber auch super wenn ihr in meiner Heimatgegend gute Hifi Händler wüsstet die auch Cambridge Audio hätten.

Danke!

Mfg Seac
TheSoundAuthority
Inventar
#25 erstellt: 01. Mrz 2006, 01:43
Das würde sich ja treffen ;-)
Wohne in Forchheim! Fahre am 18.3 zu Volker - Lust?
Seac
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 01. Mrz 2006, 11:01
Hallo Aod,

Ich bin bis dahin leider schon wieder in Mannheim, da ich auch einige Klausuren noch habe unter anderem am 18. daher ist es bei mir eher schwierig mitzukommen aber danke für das angebot.



weisst du ob der Laden irgendwie gut mit der bahn bzw dann laufen oder bus gut zu erreichen ist?

Mfg Seac
osswaldi
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 01. Mrz 2006, 11:03
Hallo ich noch mal,

wenn du dir die Neugeräte angehört hast, würde ich auf alle Fälle mal ein sogenannte "Vintage" Kette im vergleich hören.
Schau doch mal in nen "audiophilen" secondhand Plattenladen,
oft haben die auch Hifi Gebrauchtgeräte...
Für 1000,- € sollte dir der Gebrauchthändler was klanglich konkurrenzlos günstiges hinstellen (evtl. auch mit Garantie).
Das könnte dann schon Richtung "HighÄnd" gehen, während du mit
den 1k€ bei Neugeräten wohl im (nicht ganz) unteren Consumer-Bereich landest....

P.s.: Und hör mal ne Röhre, tu dir den gefallen!

Gruss Soma
klingtgut
Inventar
#28 erstellt: 01. Mrz 2006, 11:18

Seac schrieb:

Da ich momentan zu Hause bin die nächsten zwei Wochen würde ich hier schauen und Probehören können. Ansonsten könnte ich auch am Donnerstag evtl oder Freitag auch in rauenberg vorbeischauen, da ich eh die Richtung unterwegs bin. jedoch würde ich mit dem Zug fahren und wäre der BoB Hifi auch gut mit den öffentlichen zu erreichen?


Hallo Seac,

die Verbindungen mit Bus und Bahn zu mir sind eher bescheiden .Du könntest aber versuchen von Mannheim aus bis zum Bahnhof Rot/Malsch zu kommen,von da aus könnte ich Dich abholen bzw. nach dem Hören dann auch wieder hinbringen.Zeit für Dich hätte ich entweder heute oder morgen so ab 18.30 Uhr bzw. dann wieder am Samstag.Am besten rufst Du mich einfach mal an dann können wir einen Termin ausmachen.

Viele Grüsse

Volker
Seac
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 01. Mrz 2006, 13:16
Hallo Volker,

danke für das Angebot aber bei mir wird das ziemlich knapp und ich fahre sowieso demnächst nochmal selber mit dem Auto die strecke dann könnte ich da mal vorbeischauen.

Dann wollte ich nochmal Fragen ob die Silver RS 10 der Vorgänger von der Silver RS 8 ist?

Würde diese Boxen mal gerne Hören da die Ausläufer sind und sicher günstiger zu haben sind wenns die noch gibt.

Hab mir nämlich gedacht dass ich mir erstmal Boxen kaufe und dann nur nen guten passenden Verstärker dazu und wenn es die nächsten Monate dann wieder geld gibt Tuner und CDP dazu..

Denke das ist sinnvoller und man bekommt mehr für meine Verhältnisse.

Aber auf alles Fälle finde ich es gut das du DIch so um eventuelle Kunden kümmerst

Sowas bleibt im Gedächtnis

Gibts bei euch sowas wie B Ware oder Gebrauchte?

Welcher Verstärker würde gut zu diesen Boxen Harmonieren?

Mfg Seac
xlupex
Inventar
#30 erstellt: 01. Mrz 2006, 18:58
Hallo Osswaldi!
Deine Idee, ne gute (!) gebrauchte Kombi einzufangen ist irgendwie nicht schlecht andererseits ist damit vermutlich ein erheblicher zeitlicher und logistischer Aufwand verbunden. Ob das sinnvoll ist?
Zum Röhrenamp: Tja, wenn ich mir die Musik anschaue die Seac hören will, frage ich mich, ob das wirklich der richtige Rat ist. Die Gitarre natürlich schon, aber Pop und Electrosounds - na ja.
Nasonsten ist Röhre natürlich erst mal top. Erwähnen sollte man aber auch, dass eine Röhre, den Stromzähler schon mehr in Schwung bringt als ein kleiner Transi.

@Seac: Wenn KlingtGut dir schon so ein freundliches Angebot bzgl. deiner eingeschränkten Mobiltät, dann würde ich, falls du in seinem Laden bist, nicht unbedingt in Richtung billiger, billiger, billiger drängen.

Grüsse
klingtgut
Inventar
#31 erstellt: 01. Mrz 2006, 20:11

Seac schrieb:
Hallo Volker,

danke für das Angebot aber bei mir wird das ziemlich knapp und ich fahre sowieso demnächst nochmal selber mit dem Auto die strecke dann könnte ich da mal vorbeischauen.


Hallo Seac,

wenn Du bescheid weißt wann Du die Strecke fährst melde Dich einfach kurz vorher bei mir damit wir einen Termin abstimmen können.


Seac schrieb:
Dann wollte ich nochmal Fragen ob die Silver RS 10 der Vorgänger von der Silver RS 8 ist?


zur Silver S 10 gibt es keinen direkten Nachfolger. Die Silver RS 8 ist der direkte Nachfolger zur Silver S 8.
Der nächste Step wäre dann quasi die Gold Signature 20.


Seac schrieb:
Würde diese Boxen mal gerne Hören da die Ausläufer sind und sicher günstiger zu haben sind wenns die noch gibt.


da ich eine Silver S 8 nach Totalzerstörung wieder frisch aufgebaut habe hättest Du bei mir die Möglichkeit die S 8 gegen die RS 8 vergleichen zu können.


Seac schrieb:
Hab mir nämlich gedacht dass ich mir erstmal Boxen kaufe und dann nur nen guten passenden Verstärker dazu und wenn es die nächsten Monate dann wieder geld gibt Tuner und CDP dazu..

Denke das ist sinnvoller und man bekommt mehr für meine Verhältnisse.


durch einen Lautsprechertausch ist die größte Klangsteigerung zu erreichen.


Seac schrieb:

Aber auf alles Fälle finde ich es gut das du DIch so um eventuelle Kunden kümmerst

Sowas bleibt im Gedächtnis :)


die paar Kilometer bzw. Minuten sind doch selbstverständlich


Seac schrieb:
Gibts bei euch sowas wie B Ware oder Gebrauchte?

Welcher Verstärker würde gut zu diesen Boxen Harmonieren?

Mfg Seac


gebrauchtes habe ich auch anzubieten,aktuell eine B & W CDM 1 NT und einen Creek A 50 IR

sehr gut harmoniert Monitor Audio z.B. mit Arcam, Audiolab und Musical Fidelity

Viele Grüsse

Volker
osswaldi
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 01. Mrz 2006, 20:14
Hallo xluplex!

Ich wollt halt nur mal alternativen aufzeigen...
Aber klar, "mein weg" würde natürlich auch ein bisschen tiefergehende beschäftigung mit "HIFI" vorrausetzen und ist vielleicht nicht unbedingt Seac sein Ding.
Wobei ich das jetzt nicht persönlich meine...
Bin da halt so auf meinem Trip grad!
Das Angebot von Klingtgut mit dem Abholen ist ja auch Supernett!
@Seac
ich wünsch dir noch viel erfolg beim Anlagenkauf!
Und so verrückt machen ob jetzt NAd oder Cambridge etc. würd ich mich net...
Du wirst für dein Geld auf alle Fälle was ordentliches zum hören bekommen! Lass einfach deine Ohren entscheiden!

Gruss Soma
xlupex
Inventar
#33 erstellt: 01. Mrz 2006, 20:19
Ein gebrauchter Creek A50, hört sich doch auch mal sehr gut an.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kaufberatung für hifi-anlage ~1000?
paul980 am 11.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  3 Beiträge
Guter Rat für Stereo-Einsteigeranlage die 1000 ste
mikromeister am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  15 Beiträge
kaufberatung für hifi-set bis 1000?
kingKikapu am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2007  –  28 Beiträge
Hifi-Anlage mit USB-Anschluss?
daaaaavid am 04.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  7 Beiträge
Stereo-Kaufberatung gesucht für ca. 1000?
DjMarch am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  6 Beiträge
Kaufberatung: Anlage für 1000?
baider am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  9 Beiträge
Kaufberatung Hifi-Anlage unter 100 ?
xEtzelx am 16.07.2014  –  Letzte Antwort am 17.07.2014  –  6 Beiträge
Kaufberatung für hifi anlage
stefan2406 am 31.01.2016  –  Letzte Antwort am 01.02.2016  –  38 Beiträge
Erste Stereo Anlage (bis zu 1000 Euro)
BONKI am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  8 Beiträge
Kaufberatung LS + Receiver ca. 1000?+
Turbo_Ralle am 22.03.2008  –  Letzte Antwort am 30.03.2008  –  46 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • KEF
  • Marantz
  • Harman-Kardon
  • NAD
  • Audiolab
  • Onkyo
  • Sanyo
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.262