Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


kaufberatung für hifi-set bis 1000€

+A -A
Autor
Beitrag
kingKikapu
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mrz 2007, 02:36
hallo freunde der musik,

nach längerem hickhack mit 5.1-systemen am heimischen pc, die mich alle nicht zufriedenstellen konnten, bin ich jetzt endlich zu dem entschluss gekommen, dass mich eine "simple" stereoanlage am ehesten zufriedenstellen wird. dafür möchte (kann ) ich höchstens 1000€ ausgeben.
bestandteil der anlage sollte ein receiver, ein cd-player (wegen der formatvielfalt evtl. dvd?!) und zwei boxen sein.

nach einigem stöbern im forum habe ich mich
in webshops auf die suche gemacht und folgende zwei alternativen erstöbert:

receiver: Denon DRA-500AE
dvd-player: Denon DVD-1730

receiver: Onkyo TX-8522
dvd-player: Onkyo DV-SP404E

bei den lautsprechern sollen es die nuBox 481 oder nuWave 35 sein. gehen die lautsprecher in kombination mit den denon oder onkyo komponenten in ordnung? für welche lautsprecher sollte ich mich entscheiden? gibt es bessere alternativen?

bevor ich es vergesse: die raumgröße beträgt ca. 25qm und ist gut möbiliert + teppich.
meine hörgewohnheit ist instrumental geprägt. also viel jazz, klavier-, gitarrenaufnahmen, aber auch gerne mal elektronische sachen oder pop. was ich klanglich gar nicht mag, sind steril oder dumpf klingende lautsprecher/anlagen.

da dies meine erste anlage sein wird und ich bisher kaum erfahrung im hifi bereich habe, hoffe ich auf eure hilfe. schreibt doch bitte einfach mal, was euch an den komponenten miss-, oder gefällt.
Wolfgang_K.
Inventar
#2 erstellt: 02. Mrz 2007, 09:33
Fasse doch einfach eine kleine Yamaha-Pianocraft ins Auge. Die einfache Ausführung gibts schon ab 500 Euro. Da gehören die Boxen aber zum Paket dazu. Und für die Pianocraft bekommst Du auch optional einen DVD-Spieler (gegen einen geringen Aufpreis). Von den LS(besonders von der Pianocraft) habe ich bisher nur Gutes gehört. Von Onkyo haben die auch schicke Micro-Anlagen im Programm. Und für 25 qm reicht die Nennbelastung völlig aus.
joegreat
Stammgast
#3 erstellt: 02. Mrz 2007, 10:09
Hallo!

Ich finde das du dich gut umgehört hast und die Idee/Optionen gut gewählt sind.

Aufgrund deiner Bemerkung bzgl. "steril": Ich würde eher zum Onkyo-Kombi tendieren. Die Denon tendieren eher zu präzisen Klang welcher ev. mit den Nuberts vertärkt würde.8)

Anmerkung zur Pianocraft: Ja die ist gut aber in der 500€-Preisklasse.
Deine Wahl ist aber eine Klasse darüber und daher deutlich besser...

Und zum Schluß (wie immer): Versuch mal die Denon gegen die Onkyo zu hören. Es sollte (bei entsprechenden LS) ein Unterschied hörbar sein. Dann nimm das was dir besser gefällt - es muss nur dir gefallen sonst niemanden.
Die Nuberts kannst du gefahrlos bestellen - zu Hause ausprobieren - und bei nichtgefallen kostenlos zurück senden.

Viele Grüsse
Joe
kingKikapu
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Mrz 2007, 16:45
hallo, da bin ich wieder.
ersteinmal danke für eure antworten!

ich habe jetzt einige receiver/verstärker und lautsprecher probegehört. ursprünglich hatte ich eine abneigung gegen eine yamaha, weil ich sie von meinem bruder kenne und sie dort sehr "steril" klingt - irgendwie hat die musik keine substanz. das habe ich auch meinem händler erzählt und er konnte meine aussage überhaupt nicht nachvollziehen und hat mir erstmal einige receiver vorgeführt. unteranderem auch den yamaha rx797 und ich muss sagen, ich fand den klang besser als den des onkyos oder denons. er klingt vorallem bei instrumenten wie klavier oder geige präziser. aber bestimmt nicht so "steril" wie ich es von yamaha in erinnerung hatte.

bei den boxen gab es für mich, in dem angestrebten preisbereich von ca. 250€/stück, keine die mir gefallen hätten. dagegen waren einige modelle ab 500€ richtig gut!

tja, so kommt es, dass ich jetzt mein ausgagangsbudget von 1000€ deutlich überschreite. den yamaha rx797 gab es für 315€ und als lautsprecher habe ich mir die nubox 518 bestellt. als cd-player muss jetzt erstmal ein älterer cd-player (yamaha cdx470), den ich von meinem bruder geborgt habe, herhalten.

hoffentlich lohnen sich die mehrausgaben


[Beitrag von kingKikapu am 05. Mrz 2007, 16:47 bearbeitet]
soundfield
Stammgast
#5 erstellt: 05. Mrz 2007, 19:08
Lieber jetzt etwas mehr ausgeben, wie es später bereuen.
Mit dieser Kobination wirst du dicherlich noch viel Spaß haben.
kingKikapu
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Mrz 2007, 20:25
der receiver steht bereits an seinem platz und laut nubert wurden die boxen heute versandt. hoffentlich kann ich sie schon morgen testen. die vorfreude ist groß und erinnert ans kindsein.

ich bin gespannt, wie die boxen am yamaha klingen. hoffentlich nicht zu hell! falls interesse daran besteht, kann ich dann ja berichten.

viele grüße
soundfield
Stammgast
#7 erstellt: 07. Mrz 2007, 21:18
Gegen einen Testbericht haben wir hier sicherlich nichts einzuwenden.

Bilder wären auch sehr schön.
lolking
Inventar
#8 erstellt: 07. Mrz 2007, 21:22

bei den lautsprechern sollen es die nuBox 481 oder nuWave 35 sein.


Welche hast du denn nun bestellt? Mir persönlich gefallen die neuen 381 deutlich besser als die Nuwave 35. Der Klang wirkt viel direkter und sie hören sich für mich bei jeder Musikrichtung "echter" an.
soundfield
Stammgast
#9 erstellt: 07. Mrz 2007, 21:28

kingKikapu schrieb:
den yamaha rx797 gab es für 315€ und als lautsprecher habe ich mir die nubox 518 bestellt.


Ich kenn die Nubox 518 leider nicht.

Hast du die nubox 381, oder die nuwave 35?
kingKikapu
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Mrz 2007, 22:53
entschuldigt, da ist mir ein fehler unterlaufen. ich habe mir natürlich die nubox 511 bestellt (518 gibts es nicht ).
soundfield
Stammgast
#11 erstellt: 07. Mrz 2007, 23:01
Die 511 sin sicherlich tolle Boxen, wobei mir die Tieftöner etwas klein vorkommen.
kingKikapu
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Mrz 2007, 23:12
ich zweifel ja selbst ein wenig an meiner entscheidung. schließlich habe ich die boxen noch nie gehört.
wenn sie da sind, wird sich zeigen, ob sie mir gefallen oder nicht.
allerdings glaube ich, dass es jedem schwer fallen würde die boxen zurückzuschicken. man gewöhnt sich an den klang und redet sie sich vieles schön. vorallem auf basis der positiven tests und hörerfahrungen anderer.
Toni78
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 08. Mrz 2007, 07:39

kingKikapu schrieb:
ich zweifel ja selbst ein wenig an meiner entscheidung. schließlich habe ich die boxen noch nie gehört.
wenn sie da sind, wird sich zeigen, ob sie mir gefallen oder nicht.
allerdings glaube ich, dass es jedem schwer fallen würde die boxen zurückzuschicken. man gewöhnt sich an den klang und redet sie sich vieles schön. vorallem auf basis der positiven tests und hörerfahrungen anderer.


Hi,

Glückwunsch zu der Entscheidung. Ob Du zufrieden sein wirst kann Dir natürlich niemand garantieren.

Aber im Nubert-Forum sind Yamaha Verstärker (insbes. der RX797) sehr beliebt. Scheinen also keine schlechten Spielkameraden zu sein.

Die Komponenten sind jedenfalls wirklich gut!

Viel Spass und teil uns Deine Erfahrungen mit!
insoman
Stammgast
#14 erstellt: 08. Mrz 2007, 07:44
mein Anlagenvorschlag:

a) Verstärker: NAD 320 BEE - gibts z.b. hier:
www.tondose-dortmund.de für 299 €

dazu dann den 540er CD Spieler von Cambridge oder was vergleichbares von NAD wie z.B. den T 514 oder T 515 (jeweils DVD Player) oder den 525er CD Player

dazu dann die NuBox 381 und fertig ist der Sound
Toni78
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 08. Mrz 2007, 07:54

insoman schrieb:
mein Anlagenvorschlag:

a) Verstärker: NAD 320 BEE - gibts z.b. hier:
www.tondose-dortmund.de für 299 €

dazu dann den 540er CD Spieler von Cambridge oder was vergleichbares von NAD wie z.B. den T 514 oder T 515 (jeweils DVD Player) oder den 525er CD Player

dazu dann die NuBox 381 und fertig ist der Sound


Ich finde die Lösung die er jetzt hat besser, lieber in grössere Boxen investieren. Zudem dürfte der Yamaha doch ein stärkerer Antrieb für die Nubox 511, die ja bekanntermassen auch ordentlich Leistung vertragen. Der kleine NAD scheint mir doch etwas unterdimensioniert für diese Lautsprecher.
lolking
Inventar
#16 erstellt: 08. Mrz 2007, 11:56

Der kleine NAD scheint mir doch etwas unterdimensioniert für diese Lautsprecher.


Auf keinen Fall. Der "kleine" NAD dürfte höhere Spitzenleistungen bringen als der Yamaha Receiver.

Ich hab den 320 schon an Nuwave 10 gehört und die Leistung war voll ausreichend um selbst große Räume zu beschallen.
Toni78
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 08. Mrz 2007, 12:45

lolking schrieb:

Der kleine NAD scheint mir doch etwas unterdimensioniert für diese Lautsprecher.


Auf keinen Fall. Der "kleine" NAD dürfte höhere Spitzenleistungen bringen als der Yamaha Receiver.

Ich hab den 320 schon an Nuwave 10 gehört und die Leistung war voll ausreichend um selbst große Räume zu beschallen.


Mag sein das er "ausreicht". Aber der Yamaha ist mit (ziemlicher) Sicherheit kräftiger. Zumindest mal die Messungen verschiedener Tests bescheinigtem dem Yamaha eine eher untertriebene Leistungsangabe vom Hersteller. Ich gebe aber zu, das ich mich da nur auf die Messresultate der Hifi-Flachpresse beziehe. Und ich habe keine Messergebnisse des NAD gesehen.

Der NAD ist schon ein gutes Gerät, kein Zweifel. Aber der Yamaha bietet IMHO wesentlich mehr fürs Geld. Schliesslich ist da noch ein Radio, Loudnessschaltung, Multi-Room, Subwooferpre-out zusätzlich drin. Die auftrennbare Vor- Endstufe hat glaub auch der NAD. Ob man die Ausstattung dann braucht muss jeder für sich selber entscheiden.

Dennoch bleibt die höhere Leistung des Yamahas stehen. Der RX797 basiert verstärkerseitig angeblich auf dem AX596, welcher ja nun nicht gerade als Schwächling bekannt ist.


[Beitrag von Toni78 am 08. Mrz 2007, 13:00 bearbeitet]
kingKikapu
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 08. Mrz 2007, 15:36
wow, mehr als ich erwartet hätte! die lautsprecher sind echt super verarbeitet. sie sind schlicht, wirken aber richtig edel und sehen um längen besser aus als auf den fotos der nubert-website. auffällig ist das schmale, aber tiefe gehäuse.

zum klang kann ich noch nicht sehr viel sagen. dafür muss ich sie erst noch richtig positionieren und auch etwas lauter und vor allem länger hören.
der erste eindruck ist aber echt super. der klang ist GENAU so, wie ich es mag. schöne klare höhen, raumfüllende mitten und ein dezenter bass.
bisher habe ich nur instrumentalmusik und vocal jazz aufgelegt und dafür scheinen die boxen in verbindung mit dem yamaha wie geschaffen zu sein! sehr schön stimmig das ganze.

leider kann ich nur mit handy-fotos dienlich sein.






wie gesagt, ist die aufstellung provisorisch. ich muss meine einrichtung komplett anders anordnen.


leider ist sind die mitgelieferten lautsprecherfüße beschädigt. der tausch sollte bei dem guten service kein problem sein.






isoman, mich würde ein direkter vergleich zum NAD schon interessieren. ich muss mich mal in einigen läden umschauen. nicht, dass ich mit dem yamaha unglücklich wäre...
insoman
Stammgast
#19 erstellt: 08. Mrz 2007, 18:17
passt scho
soundfield
Stammgast
#20 erstellt: 08. Mrz 2007, 18:22
Ist das etwa ein Korg DigitalPiano in deinem Zimmer?
Was machst du damit?
kingKikapu
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 08. Mrz 2007, 19:17
nein, ein kawai mp9000.



Was machst du damit?

brötchen backen
lolking
Inventar
#22 erstellt: 08. Mrz 2007, 19:29

brötchen backen


Dumme Frage, dumme Antwort


Die Reklamation sollte in der Tat kein Problem darstellen. Nubert ist da sehr kundenfreundlich. (Wenn du heute angerufen hast werden im besten Fall schon morgen die Traversenfüße bei dir sein!)
soundfield
Stammgast
#23 erstellt: 08. Mrz 2007, 20:16
War ja nicht böse gemeint.

Was spielst du so beforzugt?
Ich hoffe das ist nicht zu offtopic.
joegreat
Stammgast
#24 erstellt: 08. Mrz 2007, 20:29

kingKikapu schrieb:
nein, ein kawai mp9000.

Cooles Teil!
Superber Sound und ausgezeichnete Klaviatur!

Bin gerade auf der Suche nach einem Stage-Piano...

Viele Grüsse
Joe
soundfield
Stammgast
#25 erstellt: 08. Mrz 2007, 20:38
Bei mir daheim steht schon seit einigen Jahren das Yamaha CLP 170.

Ist als Stagepiano nicht zu gebrauchen liefert aber den KLang eines günstigen Schimmel KLaviers.
Hat zwar nicht ganz die Dynamik, aber muss dafür auch nicht gestimmt werden.
kingKikapu
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 08. Mrz 2007, 21:20
ja, das kawai ist schon ein tolles teil! es war damals das einzige e-piano das mir vom klang und von der klaviatur gut gefallen hat. mittlerweile träume ich aber wieder von einem echten klavier.


Bin gerade auf der Suche nach einem Stage-Piano...

was ist mit den neuren kawais? wenn bei mir ein kauf anstehen würde, würde ich mich wieder für ein kawai entscheiden.


Ist als Stagepiano nicht zu gebrauchen liefert aber den KLang eines günstigen Schimmel KLaviers.

sehe ich nicht so. egal wie gut das e-piano gemacht ist, kommt es nie und nimmer an ein klavier ran. klar, die spielbarkeit ist bspw. bei den kawais echt besser als bei manch billigem klavier, aber der sound und einfach das gefühl am klavier ist nicht zu simulieren! kennt ihr das, wenn ihr einen tiefen akkord angeschlagen habt und die saiten schwingen hören und spüren könnt? unbeschreiblich!


War ja nicht böse gemeint.
Was spielst du so beforzugt?

klar war es nicht böse gemeint
hauptsächlich spiele ich jazz und blues, aber auch vieles, was mir einfach unter die finger kommt. daran improvisiere ich dann herum. hauptsache es macht spaß!
soundfield
Stammgast
#27 erstellt: 08. Mrz 2007, 21:29
Das Gefühl liebe ich auch wenn ich sehr hart mit Akkorden auf den tiefen Tasten spiele.
Dieses Gefühl und Volumen lässt sich mit einem Digitalpiano nicht nachbilden.
Zudem fehlt mir manchmal auch die fehlende Dynamik.
Besonders bei feinzeichnenden, melodischen Abschnitten.
Aber der KLang ist dem echten Klavierklang schon sehr, sehr ähnlich.
Meistens besser wie bei billigen Pianos.

Zudem ist ein E-Piano wesentlich billiger.

Ich spiele mehr klassische Musik. Beethoven, Bach, Scarlatti, Schumann, Liszt, aber auch Rachmaninoff und Debussy.

Mim Improvisieren wollte es einfach nie klappen.
Wie machst du das?
joegreat
Stammgast
#28 erstellt: 08. Mrz 2007, 23:37

kingKikapu schrieb:
ja, das kawai ist schon ein tolles teil! es war damals das einzige e-piano das mir vom klang und von der klaviatur gut gefallen hat. mittlerweile träume ich aber wieder von einem echten klavier.


Bin gerade auf der Suche nach einem Stage-Piano...

was ist mit den neuren kawais? wenn bei mir ein kauf anstehen würde, würde ich mich wieder für ein kawai entscheiden.

Ja, das MP8 und MP9500 (gebraucht) sind schon auf meiner Liste.

Nur sind die Dinger mit 32-34kg nicht wirklich transportable. Mal sehen: Eventuell ein Kawai für's (Heim-) Studio und kleineres Yamaha oder das MP4 für unterwegs...

[b]Hab' aber unlängst einen Musiker-Kollegen mit einem Kawai live erlebt. Das Ding hat schon eine Wahnsinns-Live-Performance!
Vielleicht doch eins für unterwegs...
Es würde in meiner Musikrichtung (Alternative/Progressive Rock) schon eine gute Figur machen!

Viele Grüsse
Joe

PS.: Ist zwar etwas Off-Topic, aber bin froh jemanden mit einem Kawai zu treffen...


[Beitrag von joegreat am 09. Mrz 2007, 08:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Standlautsprecher (?) bis 1000?
Mentx am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 20.08.2013  –  27 Beiträge
Kaufberatung Hifi Anlage bis 1000 Euro
newbie1000 am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung bis 1000?
StephanRed am 06.03.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2010  –  9 Beiträge
kaufberatung für hifi-anlage ~1000?
paul980 am 11.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage bis 1000?
C667 am 29.02.2016  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  12 Beiträge
Kaufberatung für Anlage bis 1000,- ?
dariokln am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  3 Beiträge
Kaufberatung Vollverstärker bis 1000 EUR gesucht
Anon7 am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  10 Beiträge
Kaufberatung 45m², geteilter Raum, bis 1000 Euro
JBGoode am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  4 Beiträge
Kaufberatung: Anlage für 1000?
baider am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  9 Beiträge
Bose wave system für Wohnzimmer geeeignet? Kaufberatung, bis 1000?
Yohan am 15.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Yamaha
  • NAD
  • Onkyo
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedNierewa
  • Gesamtzahl an Themen1.345.534
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.673