Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HiFi Komplettsystem

+A -A
Autor
Beitrag
camino169
Neuling
#1 erstellt: 05. Jun 2012, 23:35
Hallo

Beeindruckt von den vielfältigen und kompetenten Meinungen & Feedbacks, welche hier im HiFi-Forum zu finden sind, wage ich hiermit auch mal den Versuch ein paar nützliche Antworten zu meinen Fragen zu kriegen. Mit der Absicht, mein in die Jahre gekommenes Audio-Equipment wieder auf Vordermann zu bringen (früher mal ein kompletter Technics-Turm inkl. MKII, seit längeren nur noch ein Lowcost-Midisystem), habe ich mich in den vergangenen Wochen zunehmends aufgeschlaut, ohne bis jetzt eine wirkliche Lösung gefunden zu haben, mit welchen HiFi-Komponenten ich meine bestehenden Komponenten zu einem einigermassen zukunftsträchtigen und genussvollen Home-Entertainment-System ausbauen kann.

Bestehende Komponenten:
- Digitale TV-Kabelbox inkl. WLAN-Router (Swisscom-TV, Schweiz)
- Panasonic TX-P42V20E (Plasma-TV u.a. mit DLNA)
- LG HDD/DVD Recorder (zur Zeit noch zum DVD-Abspielen, soll aber auch weg kommen)
- Synology NAS-DS211+ (u.a. DLNA/UPnP Medienserver, iTunes Server usw.)
- Apple-TV3
- Logitech Harmony

Zielvorgaben:
- Grundsätzlich je weniger Geräte umso besser (nicht nur wegen Kleinkinder-Haushalt)
- Nur 2 Lautsprecher oder maximal ein 2.1 System, weniger sind für mich mehr, ein 5.1 oder gar 7.1 Home-Cinema-System mag ich nicht (zumal ich zuwenig Filme schaue, als dass mir dies sehr wichtig wäre)
- Radio hören sollte einfach und schnell möglich sein (keine Senderwahl über TV-Menü oder ähnlich)
- Airplay und DLNA Unterstützung
- Equalizer stufenlos verstellbar oder "brauchbare" Presets
- Raum-Einmessbarkeit
- iPhone-Dock erwünscht, aber nicht zwingend
- DVD/Blueray Player erwünscht (Ersatz LG Player), aber nicht zwingend
- Phono Eingang (siehe auch mein Beitrag hier)

Einschränkungen:
Problematisch ist in erster Linie der gegen 40 m2 grosse zu beschallende Wohnraum, der durch die typische moderne Gestaltung (viel Glas, Feinsteinplatten, keine Teppiche) entsprechend einen ungünstigen und zuweilen störenden Hall erzeugt.
Restbudget Receiver & Boxen: 1000 bis max. 1500 Euro

Bisheriges Vorgehen:
Die Zielvorgaben mögen allenfalls etwas "seltsam" daherkommen, im Vordergrund liegt einfache Bedienung für die wichtigsten Funktionen und andererseits bei Bedarf Abdeckung grosser Funktionalität mit einem möglichst dezentem Gesamtsystem. Daher mag logisch erscheinen, dass als erstes das Harman Kardon BD 370/470 System zu meinen Favoriten zählte. Leider wird dort das Bild durch eher schlechte Connectivity-Unterstützung getrübt (kein Airplay). Ganz aus dem Rennen ist dies aber noch nicht (Hörprobe in Fachhandel war schwer einschätzbar).

Receiver:
Als ziemlich gesetzt scheint inzwischen der Denon AVR-2312 Receiver zu sein. Mit seinen Abmassen entspricht dieser zwar nicht genau meinen Zielvorgaben, doch ich hoffe, dass dessen Leistungsvielfalt das Ganze wett macht.

Lautsprecher, Lautsprecher, Lautsprecher...
Bleiben als grosses Fragezeichen noch die Lautsprecher. Die zwischenzeitlichen (schicken) Kandidaten Libratone Live/Lounge sowie B&W Zeppelin sind definitiv aus dem Rennen. Von Geneva konnte ich mir kein Bild machen, ebenso scheinen mir die eigentlich "praktischen" Bose-Systeme schwer fassbar. Bleiben gemäss Rumstöbern also vor allem die üblichen verdächtigen wie Nubert und Teufel (Ultima 40 wäre Preis-Leistungsmässig ein grosser Favorit) sowie das ganze grosse und beinah unüberschaubare restliche Feld, wobei dann auch wieder die Frage aufkommt, warum zwei hohe Standboxen wenn doch z.T. die kleinen Regalboxen auch über den Klee gelobt werden? (z.B. Nubert nuLook)
Bei einen HiFi-Fachmann wurde mir bezüglich hallenden Raum die PSB Imagine T und T5 sowie SA Aura 30 empfohlen, sind aber alle eher über meinem Budget.

Tja und da wären wir auch gleich beim entscheidenden Punkt: Im Demoraum tönt immer alles so toll, dessen Hörerlebnisse sich aber kaum auf meinem Raum übertragen lassen. Eine Alternative wäre das kostenlose Probehören von Teufel und Nubert Produkten (Rückgaberecht), was aber als Schweizer-Kunde auch nicht gerade einfach ist...

Tja und somit ist mein kurz gedachter Beitrag nun definitiv länger als geplant ausgefallen, ich hoffe nicht ganz nutzlos. Somit freue ich mich schon mal auf erhellende Feedbacks :-)

Besten Dank & Gruss
Stefan

Ps: Sorry wenn ich als Forums-Neuling mit der Länge meines Beitrages gleich zu Beginn übers Ziel rausschiesse
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Über die Hifi-Branche und ein paar konkrete Fragen
Sandoz66 am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  2 Beiträge
Fragen zu 1994er Pioneer & Technics HiFi
MaikB77 am 10.06.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2011  –  15 Beiträge
Meinungen zu Boxenwahl gesucht
nullnullnixx am 04.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  8 Beiträge
Frage zu Stereo Equipment
Dentho am 22.10.2012  –  Letzte Antwort am 22.10.2012  –  2 Beiträge
Pianocraft, ein paar Fragen
Simon_ am 12.10.2011  –  Letzte Antwort am 26.10.2011  –  4 Beiträge
Bitte Meinungen zu den Lautsprechern
JohannesFe am 22.11.2016  –  Letzte Antwort am 22.11.2016  –  3 Beiträge
Komplettsystem bis 1500?
Nihilanth am 14.05.2013  –  Letzte Antwort am 14.05.2013  –  11 Beiträge
Grundsatzfrage zu: Anschaffung Hifi-System
Cornelius_H. am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  22 Beiträge
Welche Box an Technics SE-A5
g.we am 22.07.2007  –  Letzte Antwort am 24.07.2007  –  6 Beiträge
Fragen zu Pianocraft E400
rudirothaus am 01.10.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Panasonic
  • LG
  • Optoma
  • Denon
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 95 )
  • Neuestes MitgliedHermann1983
  • Gesamtzahl an Themen1.345.440
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.502