Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche dringend Verstärker, bitte Tipps ! :)

+A -A
Autor
Beitrag
CaptainDali
Stammgast
#1 erstellt: 19. Jun 2012, 18:16
Hallo

Ich suche einen Verstärker für meine Heco Superior 930 BS. Zurzeit habe ich ein Harman Kardon 675, nun möchte einen Verstärker der klangliche überzeugt und vorallem mit mehr Leistung als der HK.

Was empfiehlt ihr mir? Am liebsten gebraucht da ich nicht viel Geld zur Verfügung habe

LG Yannick
alexandergray
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Jun 2012, 18:22
vielleicht wäre eine ungefähre angabe des budgets sinnvoll^^
jeder versteht unter nicht viel zur verfügung was anderes
CaptainDali
Stammgast
#3 erstellt: 19. Jun 2012, 18:24
Maximal 200 sag ich mal...
Tricoboleros
Inventar
#4 erstellt: 19. Jun 2012, 18:25
Der H/K hat eigentlich genug Leistung. Viel mehr an Klang wirst du mit einem stärkeren Verstärker auch nicht hinbekommen. Aber es gibt natürlich Unterschiede.

Evtl mal über einen LS-Wechsel nachgedacht?


Ansonsten alles mal ausprobieren, was mindestens 100 Watt an 8 Ohm hat, aber da liegt der Hase nicht im Pfeffer.

Versuch doch mal einen Boliden aus den 70ern zu ersteigern, Marantze sind derart gesoundet, du erkennst deine Hecos nicht wieder, da reichen dann aber auch schon 2x 20 Watt aus.
CaptainDali
Stammgast
#5 erstellt: 19. Jun 2012, 18:28
Ich habe mir die Hecos erst vor kurzen gebraucht zugelegt. Nun die sind sicher sehr gut aber in meinem kleinem Raum können sie sich nicht so entfalten. schon wieder neue ls ich weiß nicht, und wüsste auch nicht was ich in der Preisklasse wirklich gutes bekomme wo ich klanglich eine deutliche verbesserung habe.

An Marantz habe ich nicht gedacht weil ich nur dachte die Leistung reicht da einfach nicht. Welche Verstärker sind denn klanglich sehr gut.
kaki@kassel
Stammgast
#6 erstellt: 19. Jun 2012, 18:30
In welche Richtung soll es denn Klanglich gehen?

Ich hatte einmal eine Heco Anniversary. Vom Wirkungsgrad nicht schlecht, brauchte sie doch viel Kontrolle für den Tieftöner.. Meine Rotel RB 1070 war da überfordert.

Darf es denn eine Vor-Endstufen Kombination sein? - Ich habe bei meinen Tests gute Erfahrungen mit Bryston und Audionet gemacht. Von beiden Firmen gibt es auch kräftige Vollverstärker und gebraucht, sind diese auch erschwinglich. - Sonst fällt mir auch AVM ein, wenn es um kräftige Verstärker geht.
CaptainDali
Stammgast
#7 erstellt: 19. Jun 2012, 18:32
Mir ist wichtig das ich eine gute Höhenwiedergabe habe nich zu aggresiv sondern ausgewogen und detailtreu. Da die Heco im hochton bereich die schwachstelle haben.
kaki@kassel
Stammgast
#8 erstellt: 19. Jun 2012, 18:37
Unter Audio-Markt.de gibt es einen Audionet SAM V2.

Der Hochton der Anniversary wurde auch schnell aggresiv. Aber ein Teppich zwischen Boxen und Couch und ein paar Pflanzen und Ikea Bennos mit CDs an der Seitenwand haben richtig Wunder gewirkt.
CaptainDali
Stammgast
#9 erstellt: 19. Jun 2012, 18:39
habe auch einen teppich dazwischen :D, was ist mit diesem hier:

http://www.ebay.de/i...&hash=item3cc76f0c2a
Tricoboleros
Inventar
#10 erstellt: 19. Jun 2012, 18:44
Der ist in Ordnung. Aber, der klingt ganz anders als die alten aus den 70ern.
Bis 180,-€ ohne FB würde ich mitsteigern
kaki@kassel
Stammgast
#11 erstellt: 19. Jun 2012, 18:46
Die Marantz Gerät, die ich probiert habe, hatten angenehme Höhen, die älteren Verstärker kenne ich aber nicht.

Ein Qualitätsmerkmal für die Leistungsfähigkeit des Verstärkers war meiner Erfahrung nach, daß er bei 4 Ohm möglichst die doppelte Dauerleistung von 8 Ohm hatte.
CaptainDali
Stammgast
#12 erstellt: 19. Jun 2012, 18:46
wie klingt der denn ?
CaptainDali
Stammgast
#13 erstellt: 19. Jun 2012, 18:48
Auf was muss ich denn achten auf die Leistung bei 8 oder bei 4 ?
Tricoboleros
Inventar
#14 erstellt: 19. Jun 2012, 18:53
Ich kann dir auch noch einen Vorschlag machen: Ich bin ein Yamaha Fan und habe noch einen überholten CR640 bei mir stehen. Der würde zu den Hecos gut passen. Lass dich mal nicht von den Watt-Zahlen blenden, der hatte bei mir mühelos Chario Pegasus und Cantius VI betrieben.

Wenn du interessierst bist, kannst du ihn mit Umtauschrecht bei Nichtgefallen haben (außer Versandkosten).


[Beitrag von Tricoboleros am 19. Jun 2012, 19:42 bearbeitet]
CaptainDali
Stammgast
#15 erstellt: 19. Jun 2012, 18:56
Was ist den mit dem Yamaha AX 700 ?
CaptainDali
Stammgast
#16 erstellt: 19. Jun 2012, 19:00
Ich wollte ja eigentlich den VSX 921, aber da sagt mir jemand der hätte wenig Leistung, stimmt das ?
kaki@kassel
Stammgast
#17 erstellt: 19. Jun 2012, 19:58
Die Heco Superior 930 ist eine 4 Ohm Box. (Wobei das ja nicht heißt, daß sie nicht für mache Frequenzen auch unter 4 Ohm gehen kann) Viel Watt ist nicht gleich viel gut, aber nach meiner Erfahrung ist es ein gutes Kriterium für die Stabilität einer Verstärkerschaltung, wenn sie die Leistung bei 4Ohm im Gegensatz zu 8 Ohm verdoppelt.

Ich könnte jetzt auch zehn Marken einwerfen, die günstig zu haben sind. Ich hab hier auch noch eine alte Technics Vor-Endkombi hier stehen... aber mal ehrlich, willst Du Dich gegenüber dem Harman spührbar verbessern? - Daß der Yamaha an Deiner Heco gut klingt, will ich nicht bestreiten - aber ob Dir das Ergebnis gefällt hat sicher ein subjektive Komponente. Wir kennen weder Deinen Raum, noch Deinen CD-Player, noch Deinen Musikgeschmack.

Hör Dir doch mal bei einem Hifihändler ein paar Marken (auch gern aus Unterschiedlichen Preisregionen) an. Ein guter Händler leiht Dir danach auch ein oder zwei Verstärker über das Wochenende aus.


[Beitrag von kaki@kassel am 19. Jun 2012, 20:58 bearbeitet]
dharkkum
Inventar
#18 erstellt: 20. Jun 2012, 05:37

Heco_Vitas_500 schrieb:
Mir ist wichtig das ich eine gute Höhenwiedergabe habe nich zu aggresiv sondern ausgewogen und detailtreu. Da die Heco im hochton bereich die schwachstelle haben.


Da wird ein anderer Verstärker auch nicht viel ändern.

Wenn dir der Hochton der Hecos nicht gefällt solltest du wirklich die Boxen wechseln, nicht den Verstärker.
kaki@kassel
Stammgast
#19 erstellt: 20. Jun 2012, 05:49
Es gibt Boxen mit aggressivem Hochton, es gibt Geräte mit agressivem Hochton und es gibt Räume / Aufstellungen, die das Verstärken. - Die falsche Kombination kann es daher schon sein. Wobei Harman selber eigentlich nicht aggressiv klingt. Daher habe ich nach dem Raum gefragt.
CaptainDali
Stammgast
#20 erstellt: 20. Jun 2012, 07:14
Der Raum ist nicht groß , Dachboden mit schrägen
kaki@kassel
Stammgast
#21 erstellt: 20. Jun 2012, 20:52
In meinem Wohnzimmer habe ich auch Schrägen. An den Schrägen und der Decke habe ich Holzpanele. Die sind glatt und Reflektieren so gut den Hochton. Ich hab die Schräge vor und hinter mir. Rücke ich nach hinten näher zur Schräge bekommt die Msuik einen schreinden Charakter, daher halte ich gut 2m Abstand zur Rückwand. An der Vorderseite habe ich mit dem Ikea Seilspannsystem ein Stoffposter gespannt. Das hat es zusätzlich beruhigt.

Stimmt der Sitzabstand? - Der Sitzabstand ist dann gut, wenn man Hoch- und Mitteltöner nicht einzeln orten kann. Manche Lautsprecher sind auch für größere oder bedämpftere Räume gemacht, dort ist dann der Hochton absichtlich etwas kräftiger.

Mit Raumakustik und Boxenaufstellung kann man viel bewirken.

Meine Heco Anniversarys hatten reichlich Potential. Beim Wechsel von Technics über Rotel hin zu Bryston haben sie die Unterschiede klar offenbart. Da lohnt sich probieren.
CaptainDali
Stammgast
#22 erstellt: 21. Jun 2012, 08:03
habe auch vor mir und hinter mir die schrägen. der sitzabstand beträgt ca. 3m bis 3,30 m so in dem Bereich. Das heißt ich muss etwas zur Polsterung an den Schrängen anbringen ?


Ich kann ja mal Fotos machen und die einstellen damit man mal einen Überblick hat wie sich das ganze gestaltet bei mir. Wollte jetzt mal nach Saturn


[Beitrag von CaptainDali am 21. Jun 2012, 08:07 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker/Receiver? Bitte um Tipps/Aufklärung
quaxp am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  4 Beiträge
Suche dringend Verstärker
b-rock am 12.12.2012  –  Letzte Antwort am 12.12.2012  –  15 Beiträge
Dringend, bitte um Kaufberatung! (Suche LS um 400?/Stück)
Fleik am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 14.11.2006  –  8 Beiträge
Dringend Stereo-Lautsprecher gesucht - Bitte um Kaufberatung
Dubster am 08.01.2010  –  Letzte Antwort am 16.01.2010  –  8 Beiträge
Suche Tipps für Verstärker
stockbroht am 20.03.2003  –  Letzte Antwort am 22.03.2003  –  8 Beiträge
Ein neuer Verstärker muss her - bitte um Tipps
kanos am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  14 Beiträge
WANTED; Verstärker - Dringend
tina18 am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  7 Beiträge
Suche dringend NEUTRALEN Vollverstärker
HuckleberryFinn am 13.11.2012  –  Letzte Antwort am 19.11.2012  –  156 Beiträge
Bitte um Tipps
DonPedro124 am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  14 Beiträge
Suche neuen Verstärker, brauche Tipps
gammelohr am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 28.08.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Yamaha
  • Rotel
  • Heco
  • ASW

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 128 )
  • Neuestes MitgliedIp0de
  • Gesamtzahl an Themen1.344.927
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.180