Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche guten Verstärker von 0-150€

+A -A
Autor
Beitrag
Sub38
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 19. Jun 2012, 19:45
Hallo Leute,

Ich habe meine Anlage soweit aufgebaut und suche jetzt noch einen Verstärker. Momentan habe ich einen Denon DRA 345R mit 2x65W doch der reicht nicht um 4 Basslautsprecher und 2 Standlautsprecher zu betreiben. Leider kenn ich mich nicht aus mit Verstärkern. Ich hoffe ihr könnt mir im Budget von 150€ was gutes empfehlen.

Hier sind die Angaben der Lautsprecher:
Basslautsprecher:
1. 250W/RMS 800W/MAX 4Ohm von Mac
2. 180W/RMS 500W/MAX 4Ohm von Raveland
3. 180W/RMS 450W/MAX 4Ohm von MIVOC
4. Tut mir leid war ein Geschenk und da hab ich keine Angaben von.

Standlautsprecher:
1 und 2 80W/RMS 180W/MAX 4Ohm von Arcus
Klas126
Inventar
#2 erstellt: 20. Jun 2012, 12:44
Hi 4 mal Bass und 2 mal Stand LS. Da kann man keinen Normalen Verstärker nehmen. Weil bei den normalen kann man nur 4 LS anschließen. Ein AVR würde ich auch nicht nehmen. Das Ganze bei dir geht ja dann in richtung Party Anlage du brauchst da einen villeicht auch Zwei Class D Verstärker Die sind billig und haben viel Leistung und sind soweit ich weiß sehr Belastbar. Nur habe ich von sowas keine Ahnung das ist kein Hifi mehr für zuhause.

Das Budget würde denke ich auch gesprengt werden. Da du sicher zwei Verstärker brauchst.

Villeicht findet sich hier ja einer der Damit schon zutuhen hatte bzw so verrückte Sachen betreibt
Sub38
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Jun 2012, 13:37
Ich denke für ordentlichen Sound kann ich das Budget noch etwas erweitern.
Blink-2702
Inventar
#4 erstellt: 20. Jun 2012, 13:52
Die von Raveland kannst du eigentlci vergessen.

hier habe ich aber eine Endstufe mit 6 Kanälen gefunden, dass wäre eigentlci dass, was du suchst.
Aber ich kenne mich mit Pa auch nicht so gut aus.
Mario_BS
Stammgast
#5 erstellt: 20. Jun 2012, 13:53
Sub38 schrieb:


Ich denke für ordentlichen Sound kann ich das Budget noch etwas erweitern.


... dann würde ich nicht beim Verstärker weitermachen, sondern nochmal bei den Lautsprechern anfangen. Glaube kaum, dass bei dem LS-Mix guter Sound, egal welcher Verstärker es wird, herauskommen wird!


[Beitrag von Mario_BS am 20. Jun 2012, 13:54 bearbeitet]
Stereo33
Inventar
#6 erstellt: 20. Jun 2012, 13:55

Sub38 schrieb:
Hallo Leute,
Basslautsprecher:
1. 250W/RMS 800W/MAX 4Ohm von Mac
2. 180W/RMS 500W/MAX 4Ohm von Raveland
3. 180W/RMS 450W/MAX 4Ohm von MIVOC
4. Tut mir leid war ein Geschenk und da hab ich keine Angaben von.

Standlautsprecher:
1 und 2 80W/RMS 180W/MAX 4Ohm von Arcus


Du könntest die "Basslautsprecher" verkaufen, dir einen gescheiten gebrauchten Stereoamp (~ 100€) zulegen und als nächstes die Standlautsprecher ersetzen (falls diese nichts taugen/kenne sie nicht).

Warum viel billig, wenn wenig teuer mehr bringt


[Beitrag von Stereo33 am 20. Jun 2012, 13:56 bearbeitet]
the_reaper
Stammgast
#7 erstellt: 20. Jun 2012, 14:22
Für was soll diese Anlage denn verwendet werden?
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 20. Jun 2012, 14:28
Ich bin auch am rätseln, was der TE mit der bisherigen Konstellation macht? Zum Musikhören ist das sicher ungeeignet. Ich krieg schon beim Lesen Kopfschmerzen.

Sub38
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 20. Jun 2012, 14:45
Um das mal klar zu stellen ohne die Anlage je gehört zu haben könnt ihr gar nicht sagen wie der Klang ist.
Außerdem brauche ich keine Profi Boxen nur um Musik zuhören. Ich bin mit dem was ich hab sehr zufrieden auch wenn der Sound nicht perfekt ist.
Stereo33
Inventar
#10 erstellt: 20. Jun 2012, 14:50
Das stimmt schon. Allerdings kombiniert man nicht verschiedene Subwoofer.

Das ist wie wenn du auf dem Auto links einen 185/60 und rechts einen 205/40 hast.
DIe Frequenzgänge sind doch recht unterschiedlich.
Und so verbrabeln sich alle Subs.

"Profi"-Boxen können sich die wenigsten hier leisten. Es geht ja nur um Hifi
Also sicher nicht übertrieben.

Mit deinem Vorhaben das wird nicht leicht, zumal du Filter brauchst, viel Leistung usw.

Wie wäre es denn mit den 2 Standboxen + den Mivoc?
Da sollte sich eine Lösung finden lassen.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 20. Jun 2012, 15:06
Sorry, es muss Dir ja gefallen.

Bitte beschäftige Dich mal mit diesen für deine Geräte relevanten Informationen:

http://www.hifi-regler.de/hifi/Lautsprecher.htm

Wenn Du diese Kombination weiter betreiben willst, solltest Du über eine 6 Kanal PA-Verstärker-Lösung nachdenken, da bin ich aber nicht im Thema und hier raus.

Viel Spaß mit deinen Geräten.
Sub38
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 20. Jun 2012, 17:26
Würde dieser Verstärker denn auch zu den Lautsprechern passen. Denn ich würde den Verstärker oder die Boxen nicht beschädigen wollen.
Stereo33
Inventar
#13 erstellt: 20. Jun 2012, 17:58
Das würde gehn. Aber Sinn macht das Ganze nicht.

1 max. 2 Subwoofer (gleiche) sollten völlig reichen.
Sub38
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 20. Jun 2012, 18:33
Aber ich nun mal 4 und werde 2 davon nicht einfach in der Ecke liegen lassen
Stereo33
Inventar
#15 erstellt: 20. Jun 2012, 18:40
Ebay/Hood

Das Zeug verliert so oder so an Wert und du hast mehr Klang
wenn du eben nur einen nutzt.
Mario_BS
Stammgast
#16 erstellt: 20. Jun 2012, 21:27
Behalte doch Deinen Denon und einen Sub und kauf Dir z.B. ein paar Klipsch, natürlich erst nach vorherigem Hören, dazu. Die gehen sehr laut, kosten nicht viel und erhalten mit einem Sub noch Bassunterstützung.
Auch ohne die komplette Kombi hören zu können oder gehört zu haben, behaupte ich, dass Du ein Klangzugewinn erhalten und diesen auch selbst hören wirst.


[Beitrag von Mario_BS am 20. Jun 2012, 21:29 bearbeitet]
Sub38
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 21. Jun 2012, 12:11
Wenn ich zwei Standlautsprecher von Klipsch kaufe ist immer noch weit über meinem Budget geht da nicht auch ein Stand LS von Mivoc weider so einernullhier
Mario_BS
Stammgast
#18 erstellt: 21. Jun 2012, 12:49
Wenn Dir die Klangqualität der Mivocs reicht, gehen die auch in Ordnung. Also zwei Mivocs und der Mivoc-Sub, den Du ja schon hast.

Diese sind nur unwesentlich teurer, aber klingen bestimmt besser: Heco Victa 700 Rosewood Anniversary

Aber wenn ich an Deiner Stelle wäre, würde ich ein paar Wochen oder Monate sparen und diese in die engere Wahl nehmen: Canton GLE 470 Standlautsprecher schwarz
Sub38
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 21. Jun 2012, 15:04
Ok Danke schon mal ich werd mir das noch mal gut überlegen.
Sub38
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 24. Jun 2012, 15:21
Nochmal zurück zum Verstärker; da mein Budget nicht so hoch liegt dachte ich mir wenn ich [url=http://www.mivoc.de/shop/de/schnaeppchen/details-b-ware.html?marke=Mc%20Crypt&artikel=PA%205000%20schwarz%20(optische%20B-Ware)]diesen[/url] Verstärker 3mal kaufe müsste doch alles funktionieren oder?
Mario_BS
Stammgast
#21 erstellt: 24. Jun 2012, 15:48
das ist doch nun wirklich sinnfrei!
Sub38
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 24. Jun 2012, 16:37
Mal ganz abgesehen davon was ich damit machen und wie viele ich kaufe, ist der gut oder schlecht?
Klas126
Inventar
#23 erstellt: 25. Jun 2012, 11:42
Ich denke das der schon Funktioniert nur wäre das Geld verschwendung. Ob gut oder schlecht kann man schelcht sagen. Es sind billige Verstärker die Funktionieren. (sollten)

Ps: du solltest langsam mal überlegen ob wir dir was sagen dürfen, es ist dein leben und jeder macht sein kram. Wenn du dir von uns sagen lässt was du zutuhen hast und was nicht wäre das nicht gut. Wir geben dir ratschläge keiner von uns würden das so machen, dass ist alles.
Wir würden das kram verkaufen und Dann einen Einsteiger Verstärker und z.b. zwei paar Klipsch LS kaufen ganz simpel um das meiste an Klang rauszuholen. Du solltest trotzdem das tuhen was du willst früher oder später findest du selber raus was sinnvoll ist und was du hättest lassen sollen.

mfg
Klas
Stereo33
Inventar
#24 erstellt: 25. Jun 2012, 11:57
Man muss sich immer überlegen was besser ist und wovon man mehr hat.
Wie bei allem.

Was bringt mir mehr ein 46"-Billig-TV oder ein guter 32".
3 Budget-Autos für jeden Zweck oder nur ein wertvolleres Auto.

Du hast ja einige Subs. 1 Guter ist besser wie 3 Schlechte.
Genau wie bei Boxen, 1 guter Tieftöner ersetzt locker 3 schlechte TTs.

Also die Hifi-Meinung hattest du jetzt. Ich an deiner Stelle würde es mir nicht so schwer machen und
mich von dem Kram trennen, da kommen sogar noch ein paar €s raus.

Bei dem Budget und wenn es ein Sub sein muss würde ich auf 2.1 oder 2.2 gehn.
Aber eher Stereoamp oder 2.0-AVR + 2 aktive Subs.
Mario_BS
Stammgast
#25 erstellt: 25. Jun 2012, 13:48
Hier kannst Du nachschauen, durch Eingabe der genauen Boxen-, Sub- und Verstärkerbezeichnung, was Deine Sachen so in etwa gebraucht bringen: Hifi-Preise.com

Wenn Du 150 Euro für alles bekommst, begibst Du Dich für 2-3 Monate in Konsumverzicht. Nein nicht hungern, sondern nur drauf achten, wofür die Kohle drauf geht. Dann hast Du vielleicht 300 Euro zur Verfügung.

Für das Geld bekommst Du das hier:

Teufel-Spannungsreduzierer : Dann kannst Du jeden Amp für Deinen Sub benutzen, sofern Du den noch benötigst

Klipsch Synergy F10 Black Ash

Sony TA-F190

Das klingt!

Gruß,
Mario


[Beitrag von Mario_BS am 25. Jun 2012, 14:10 bearbeitet]
Sub38
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 28. Jun 2012, 13:39
Danke für die ganzen Tipps. Hier ist nun meine Entscheidung ich werde diesen Verstärker holen und die 2 Auto Subs weglassen. Was dann also übrig bleibt sind die 2 Stand LS von Arcus und der Mivoc + den unbekannten Sub.
TEUFEL@sgb89
Neuling
#27 erstellt: 31. Mai 2013, 11:37
Kostet zwar mehr, ist aber die ENDLÖSUNG.

RESTEK SOLO

bin sehr zufrieden,TOP
Kalle_1980
Inventar
#28 erstellt: 31. Mai 2013, 11:54
Ich glaub das Thema hat sich hier nach fast 1 Jahr erledigt.
TEUFEL@sgb89
Neuling
#29 erstellt: 31. Mai 2013, 12:01
UUPS...haste Recht ..sry
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
suche günstigen, guten Verstärker
Garfield20040 am 23.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  2 Beiträge
Suche guten Verstärker
p4r4d0x am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  8 Beiträge
Suche guten Verstärker
Andy1988 am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  4 Beiträge
Suche guten Verstärker
Canon18 am 27.08.2011  –  Letzte Antwort am 27.08.2011  –  12 Beiträge
Suche guten Vorverstärker
ESX_V._1000D. am 01.10.2005  –  Letzte Antwort am 04.10.2005  –  15 Beiträge
Suche Verstärker; Preisklasse 150-250EUR
dernikolaus am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  3 Beiträge
Suche alten günstigen guten Verstärker!
birneone am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  20 Beiträge
suche günstigen klanglich guten Verstärker
surfer1181 am 14.06.2012  –  Letzte Antwort am 14.06.2012  –  4 Beiträge
Verstärker+Tuner=150?
Knobson am 11.05.2010  –  Letzte Antwort am 21.05.2010  –  24 Beiträge
Gebrauchter Verstärker ~150?
noesges97 am 31.08.2015  –  Letzte Antwort am 31.08.2015  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Canton
  • Denon
  • Focal
  • IMG Stage Line

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedConQueror857
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.233