Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Systemwechsel sinnvoll?

+A -A
Autor
Beitrag
GokuSS4
Stammgast
#1 erstellt: 05. Jul 2012, 15:26
Hallo,

ich habe zurzeit einen Denon PMA-500AE
http://www.trocmusic.com/images/annonces/upload/209439.jpg

Asus Xonar Essence STX


und DT770 600 Ohm
amazon.de


Ich hab leider nicht gewusst, dass ich jedes mal im Treiber zwischen KH und Lautsprecher switchen muss, was auf dauer nervig ist.
Macht es sinn einen Verstärker wie den A-5VL zu kaufen? Kommt er mit hochohmigen Kopfhörern wie den DT770 klar?



[Beitrag von GokuSS4 am 05. Jul 2012, 15:28 bearbeitet]
m00
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Jul 2012, 15:29
Hallo,

warum nicht die Soundkarte verkaufen und sich dafür einen Asus Xonar Essence One zulegen?

http://geizhals.at/de/680613
Stereo33
Inventar
#3 erstellt: 05. Jul 2012, 15:47
@m00: Das bringt im gar nichts. Dann müsste er immernoch umschalten.
Ausserdem hat er eine gute Soundkarte, von daher ist nichts mehr rauszuholen.

Dieses Umschalten muss man erst seid Vista/7, denn im XP-Treiber ist es so daß vorne und hinten parallel
ausgegeben wird.
Ich schalte auch sehr oft um aber das macht doch nichts.

Alternativ kannst du den Kopfhörer auch an den Verstärker klemmen... ansonsten halt umschalten.

Noch eine Möglichkeit: Kauf dir für paar € so einen Klinke-Y-Verteiler/Adapter... bzw. bastel mit Adaptern bis du das hast, was du brauchst.


Einen anderen Verstärker für besseren Kopfhörerklang macht auch wenig Sinn.
Wenn er an den Boxen gut klingt ist es doch OK.


[Beitrag von Stereo33 am 05. Jul 2012, 15:48 bearbeitet]
GokuSS4
Stammgast
#4 erstellt: 05. Jul 2012, 16:30
Die Soundkarte hat einen KHV Verstärker, da kann ich doch kein Y Adapter nutzen.
Es geht hier nicht(!) um den Front Panel Anschluss für die Kopfhörer, da muss man nicht umschalten.

Essence One ist viel zu teuer und ich hätte keinen Nutzen davon.

So spare ich mir sogar einen PCI-E Slot und kann über ein optischel Kabel an den Onkyo.

Die Frage ist nur, ob er die Kopfhörer genausogut befeuern kann?!
Stereo33
Inventar
#5 erstellt: 05. Jul 2012, 16:33
Auch wenn das Signal für den KH verstärkt ist, solltest du das auch als Signal für den Verstärker nehmen können. Verstärkereingänge haben genug Widerstand... probier es einfach mal aus.

Also so eine gute Soundkarte, wäre doch schade darum wenn sie rausfliegt.
Andererseits, dein Verstärker ist nichts besonderes, den kannst du leicht gegen was anderes ersetzen.
GokuSS4
Stammgast
#6 erstellt: 06. Jul 2012, 13:48

Stereo33 schrieb:
Auch wenn das Signal für den KH verstärkt ist, solltest du das auch als Signal für den Verstärker nehmen können.

Dann müsste ich ja nach hinten krabbeln, um zwischen Kopfhörer und Amp zu wechseln.
cptnkuno
Inventar
#7 erstellt: 06. Jul 2012, 13:53
Warum steckst du den Kopfhörer nicht an den Denon und beschickst immer den?
Stereo33
Inventar
#8 erstellt: 06. Jul 2012, 14:05
Mit einem Klinke-Y-Adapter wären beide immer an.

Erleutere uns doch bitte nochmal dein Problem.
Klas126
Inventar
#9 erstellt: 07. Jul 2012, 11:06
Hiho also ich habe meine Aktiv LS an der Asus karte und dann habe ich einen Cdplayer mit KH anschluss auf meinem schreibtisch stehen auf ihm steht noch ein zweiter Moni... Ich habe einen SonyXA20ES den konnte ich über Ebay ersteigern. Im Moment findet man sie aber nicht mehr so leicht und wenn dann sehr teuer. Ist ja auch egal es gibt viele CD Player mit KH Anschluss. Wenn du ein Sammler bist müsste das Problem so gelöst sein. Und wenn nicht, neue Cdplayer können ja auch alle Mp3 anspielen.
GokuSS4
Stammgast
#10 erstellt: 08. Jul 2012, 21:03
Also nocheinmal. Ich habe mir extra die Asuskarte gekauft, weil diese einen KHV eingebaut hat, der 600 Ohmige Kopfhörer befeuern kann. Die DT770 Pro sind per Klinke direkt an der Soundkarte. Der Denon per Cinch dran.

In der Software muss ich immer switchen. Dadurch, dass ich ein sehr kleines µATX Gehäuse habe und eine dual Slot Grafikkarte rein soll, würde diese dann sehr wenig Luft kriegen.

http://www.abload.de/img/loeschensrucd.png

Ich dachte mir, dass ich einfach die Soundkarte weglasse, mir einen Verstärker mit einem DAC (optischen Eingang) kaufe und dann alles digital mache und trotzdem noch guten Sound habe. Die Kopfhörer kann ich ja schnell einstecken und wieder rausziehen und muss nicht jedes mal nach hinten krabbeln.
Stereo33
Inventar
#11 erstellt: 08. Jul 2012, 21:25
Denke die Soundkarte ist ein guter DAC... und bei deinem Verstärker einen DAC anschaffen wegen der Qualität..naja.

Also wie gehabt: Kopfhörer an den Verstärker (KHV der Soundkarte hat nichts mehr zu tun),
oder switchen (was bei dir mehr Arbeit als andern ist weil du auch die Lautstärke im Treiber wieder hochdrehn musst/solltest).)...

Du kannst auch den Onboardsound wieder aktivieren und 2 Soundkarten fahren... ist halt nicht optimal.
cptnkuno
Inventar
#12 erstellt: 09. Jul 2012, 08:28

GokuSS4 schrieb:
Also nocheinmal. Ich habe mir extra die Asuskarte gekauft, weil diese einen KHV eingebaut hat, der 600 Ohmige Kopfhörer befeuern kann. Die DT770 Pro sind per Klinke direkt an der Soundkarte. Der Denon per Cinch dran.

ich wiederhole meine Frage:

cptnkuno schrieb:
Warum steckst du den Kopfhörer nicht an den Denon und beschickst immer den?
GokuSS4
Stammgast
#13 erstellt: 09. Jul 2012, 23:52
Weil ich extra ne Soundkarte mit KHV gekauft habe.
Glaube die kommt wieder weg.
Stereo33
Inventar
#14 erstellt: 10. Jul 2012, 07:47
Deshalb wäre es Schade... und der Verstärker braucht auch seine 15W, die Soundkarte eher weniger.

Willst du die verkaufen?
GokuSS4
Stammgast
#15 erstellt: 10. Jul 2012, 22:46
Die Soundkarte benötigt auch locker 10W, sonst hätte sie nicht extra nen Molexanschluss.
Denke schon, dass sie verkauft wird.
Stereo33
Inventar
#16 erstellt: 11. Jul 2012, 06:56
Die Soundkarte hat halt den kleinen KHV, der braucht ein paar W aber sicher weniger als ein eingeschalteter Verstärker.

Sogar die PCI-Version hat einen Stromanschluß... ich denke aber das Asus da auf SIcherheit geht.
Bei der PCI-E x1 -Version ist er aber bestimmt nötig, ich vermute diese hat einen "Brückenchip", da
der AV100 noch kein echtes PCI-E-Interface haben dürfte.


[Beitrag von Stereo33 am 11. Jul 2012, 07:05 bearbeitet]
GokuSS4
Stammgast
#17 erstellt: 19. Jul 2012, 09:15
Exaxt das ist es.
PCI lieferte noch 5V, die der AV100 braucht. PCI-Express tut das aber nicht, daher der Stromanschluss.
Stereo33
Inventar
#18 erstellt: 19. Jul 2012, 09:27
Bei dieser Karte hat aber auch die PCI-Version einen Stromanschluss...(wohl wegen dem KHV).

WIe bist du jetzt mit der Sache verblieben, wirfst du die Karte raus? Y-Adapter? KH am Verstärker?
GokuSS4
Stammgast
#19 erstellt: 19. Jul 2012, 09:32
Immernoch alles beim alten. Aber denke die kommt irgendwann raus.
Warte auf ein Schnäppchen alá A-5VL
Dann ist es soweit.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Verstärker - Denon PMA-500AE ?
Nidas_L am 13.07.2010  –  Letzte Antwort am 13.07.2010  –  9 Beiträge
Denon PMA-500AE Schnäppchen für 135 ? ?
Eisenherz1971 am 03.09.2009  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  15 Beiträge
DENON PMA 500AE?
götschi1988 am 19.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  2 Beiträge
Denon PMA-500AE an Magnat Altea 5
tiris am 28.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  4 Beiträge
CD/SACD-Players: Was macht Sinn?
Myrie am 02.06.2014  –  Letzte Antwort am 02.06.2014  –  11 Beiträge
Alternativen zu dem Denon PMA 500AE ?
postman am 03.04.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  32 Beiträge
Denon PMA-500AE vs. Reloop HA-210
ubaza am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 11.12.2007  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Onkyo A-5VL
xXxDavexXx am 11.07.2012  –  Letzte Antwort am 14.07.2012  –  7 Beiträge
Denon PMA-1315 Kaufen oder nicht Kaufen
Max-! am 25.03.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2011  –  13 Beiträge
Denon PMA-500AE nicht für alle LS?
Flo6844 am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.815