Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Cambridge Azur 851a

+A -A
Autor
Beitrag
Sammler71
Neuling
#1 erstellt: 07. Sep 2012, 15:45
Hallo ,
Lese mich gerade zum 1000sten Mal durch das forum und kann mich nicht entscheiden.
Hab im Moment einen Jamaha RX A 1010 AVR Verstärker und Magnat Quantum 507 Standlautsprecher.
Möchte jetzt aber wieder zurück auf Stereo, da ich keinen surround nutze und ich es auch nicht vor habe!
Was mich dazu bewegt hat den Jamaha zu kaufen ist nur die Apple Steuerung!
Hab mir jetzt den Cambridge Azur 851a und den Cambridge Stream Magic 6 ausgesucht, hab jetzt aber hier im Forum gelesen das die Cambridge Geräte recht bass und mitten Arm sein sollen?
Bin jetzt nicht der extrem laut hörer ( Mieter) und bräuchte deswegen einen Verstärker, der auch schon bei Zimmerlautstärke etwas rüber bringt!
Was denkt ihr, passen der Cambridge und die Magnat zusammen?
Wenn es der geldbeutel mal wieder zulässt, würde ich mir auch neue speaker gönnen
Danke im voraus für Euere Hilfe

Gruß Jürgen
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 07. Sep 2012, 18:38

Sammler71 schrieb:
... Magnat Quantum 507 Standlautsprecher. .... Hab mir jetzt den Cambridge Azur 851a und den Cambridge Stream Magic 6 ausgesucht, hab jetzt aber hier im Forum gelesen das die Cambridge Geräte recht bass und mitten Arm sein sollen? ... bräuchte deswegen einen Verstärker, der auch schon bei Zimmerlautstärke etwas rüber bringt!
Was denkt ihr, passen der Cambridge und die Magnat zusammen?
Wenn es der geldbeutel mal wieder zulässt, würde ich mir auch neue speaker gönnen


Hallo Jürgen,

die Magnat Quantum 507 ist ein vergleichsweise einfacher Standlautsprecher. Wenn Du ohnehin vor hast, diese Boxen auszutauschen rate ich dazu, die neuen Boxen zuerst auszuwählen, korrekt aufzustellen, mit dem vorhandenen Receiver einzuspielen und nach abschließenden Korrekturen in der Aufstellung oder in der Auswahl der Boxen den dazu passenden Verstärker zu kaufen.

Die Aussagen über "Bass- und Mittenarmut" der genannten Cambridge-Komponenten kann ich nicht beurteilen (851 A), bzw. nicht bestätigen (StreamMagic 6). Wenn der 851 A nur etwas von seinem Vorgänger 840 A weg hat, dürfte er eher zu einem kraftvoll-rustikalen Klang (mit Dynaudio Focus 140, Magnat Quantum 903, Quadral Pico gehört) beitragen. Davon bietet m.E. die Quantum 507 selbst genug, der Yamaha RX-A 1010 jedoch gar nicht. Die Magnat Quantum 507 könntest Du prima mit einem NAD C 316 BEE kombinieren. Wenn sie denn bleiben soll, nachdem Du sie mal unter günstigeren Bedingungen gehört hast.

Gruß, Carsten
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 07. Sep 2012, 18:57
Hallo,

als Leisehörer sollte man auch durchaus mal einen Verstärker mit Loudnessfunktion in Betracht ziehen,

dafür wurden diese Schaltungen entwickelt,

Gruss
Sammler71
Neuling
#4 erstellt: 08. Sep 2012, 11:33
Hallo,
Vielen dank für euere Antworten.
Hallo Weimaraner
Zu loudness, dann kann ich ja den Jamaha auch behalten, oder? Möchte ja etwas haben das auch ohne Schnick Schnack klingt!

Hallo Carsten,
Möchte eigentlich Gräte die auch zusammenpassen, nicht soviel verschiedene!
Meinst du mit den Cambridge Geräten macht man da was falsch, gibt es was vergleichbares andere Hersteller?
Du meinst das ich mit den von dir genannten kompakt Lautsprechern eventuell einen besseren Klang bekomme wie mit den Magnat?
Werd ich mal bei meinem Händler ausprobieren, hab mich eigentlich immer auf Standlaudsprecher fixiert!
Leider kann ich den Cambridge nicht Vorort hören, der Händler hat ihn nicht und müsste ihn bestellen und dann müsste ich ihn auch behalten!

Grüße Jürgen
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 08. Sep 2012, 13:10

Sammler71 schrieb:

Hallo Weimaraner
Zu loudness, dann kann ich ja den Jamaha auch behalten, oder? Möchte ja etwas haben das auch ohne Schnick Schnack klingt!


Manchmal darf man sich auch fragen warum ein nicht ganz unerfahrenes Mitglied hier etwas zur Sprache bringt wenn man es nicht gleich versteht.

Der "Schnick-Schnack" hat ja auch einen Hintergrund
http://de.wikipedia.org/wiki/Geh%C3%B6rrichtige_Lautst%C3%A4rke

Gegen dieses "Phänomen" hilft wenig,
aber mit einem puristischen Verstärker kann man das alles sicherlich beiseite schieben...

Viel Erfolg
Sammler71
Neuling
#6 erstellt: 08. Sep 2012, 16:07
Hallo Weimaraner,
Entschuldigung wenn ich dich nicht "verstehe", wenn du es richtig gelesen hast hab ich eigentlich eine frage gestellt! Wenn ich hier im forum lese, will jeder so natürlich wie möglich hören! In dem Betrag steht auch das das anheben, durch loudness sehr umstritten sein soll!
Also ich möchte nix puristisches, sondern möchte was das einfach gut klingt, das ich eventuell mit den Magnat betreiben kann!
Trotzdem, nix für ungut, bin trotzdem für Ratschläge und Meinungen von nicht unerfahrenen Nutzern sehr dankbar!
Vielleicht kannst du mir ja was empfehlen!

Gruß Jürgen
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 08. Sep 2012, 16:22
Das so "natürlich wie möglich hören" ist schon wegen der vorhanden Lsp. und Raumakustik kaum möglich.
Dazu kommt die meist recht bescheidene Klangqualität der Software, die vieles schon zu nichte macht.
Daher mag Loudness bei Goldohren umstritten sein, ändert aber nichts an den beschriebenen Tatsachen!

Ich bin jedenfalls der Meinung das man mit dem "perfekt" eingestellten Yamaha AVR, das best mögliche aus den Magnat heraus holen kann.
Der in meinen Augen völlig überteuerte CA 851a wird Dich da kaum weiter bringen, sofern man unvoreingenommen an das Thema ran geht.

Saludos
Glenn
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 08. Sep 2012, 16:30
Hallo,

nach deiner Frage kam doch eigentlich gleich deine Antwort dazu,
oder verstehe ich das falsch?

Ansonsten hätte mich ein Absatz das Ganze anderst lesen lassen,
aber ist ja jetzt auch egal...

Was ich dir empfehlen würde?
Wenn du es wissen möchtest, andere Lautsprecher... hast du ja aber eigentlich auch noch vor.

Für die Magnat hätte ich den Marantz PM 6004 ins Spiel gebracht.

Für die Zukunft aber vllt nicht gerüstet bzw. zu klein,
wer weiss was da kommt.

Eine Investition in die Zukunft wäre z.B. der Anthem Integrated 225
http://www.loftsound...rstaerker::6232.html

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz PM 15 S2 LE vs. Cambridge Azur 851A
De_Witt am 09.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  5 Beiträge
Cambridge Audio Azur 851a - oder - AVM A30?
luc-24 am 02.11.2016  –  Letzte Antwort am 03.11.2016  –  21 Beiträge
Denon oder Cambridge Azur / Kaufberatung
grischal am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  12 Beiträge
Kaufberatung (Cambridge Audio Azur 640 A_
No_Clue am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  9 Beiträge
Stereo-Kaufberatung Cambridge azur 650r oder 650a
motone am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  4 Beiträge
Cambridge Audio Azur 550a oder 650a Kaufberatung
Sascha187X am 15.04.2011  –  Letzte Antwort am 14.07.2012  –  29 Beiträge
Cambridge Azur?
Jache am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.07.2009  –  40 Beiträge
Bluesound Node 2 oder Cambridge Azur CXN?
philmg2 am 05.05.2016  –  Letzte Antwort am 07.05.2016  –  18 Beiträge
Kaufberatung Cambridge CD Player
Barryblue am 08.11.2012  –  Letzte Antwort am 09.11.2012  –  10 Beiträge
Kaufberatung
flouing am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • Anthem
  • Marantz
  • Magnat
  • Quadral
  • Dynaudio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.135