Kaufberatung Stereo-Anlage mit Phono-Eingang

+A -A
Autor
Beitrag
helmutk79
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 11. Sep 2012, 19:18
Guten Abend,

ich lese nun schon seit einigen Wochen des Nachts immer wieder im Forum. Mich hat nun der Virus Endgültig gepackt, meiner Technik-Begeisterung freien Lauf zu lassen.... natürlich immer Vorausgesetzt das Konto spielt mit

Ich möchte mich nun Endlich einmal von meiner Heimkino-Anlage trennen... quasi Back to the Wurzeln. Von 5.1 zurück nach 2.0 da ich zu 95% Musik höre und relativ wenig Filme gucke. Das bisschen was ich an Filmklassikern habe, ist eh Stereo via SVHS oder Betamax. An Musik höre ich verschiedenes. Das geht von Klassik über Jazz, Pop, Oldies, Schlager. Das einzig dafür brauchbare ist zur Zeit der Plattenspieler von Philips, der AF 977 mit GP412-System.

Im Blick hatte ich jetzt, erst einmal den Verstärker als Ausgangsbasis zu auszutauschen. Dabei kommt mir im Moment verschiedenes in den Sinn. Habe bei den Ebay-Kleinanzeigen einige unter Beobachtung genommen. Genauer die Modelle:

- Pioneer A-676 (150 Euro)
- Pioneer A-702R (100 Euro, Eingangswahlschalter muss nur zerlegt und gereinigt werden)
- Pioneer A-757 MKII (145 Euro)

Im Forum bietet einer den Sony TA-F808ES an. Passt nur leider nicht in mein Budget von ca. 160 Euro. Wäre von den Verstärkern einer Empfehlenswert? LS kommen dann etwas später passend dazu. Immer eines nach dem anderen.
Raumgröße des Wohnzimmers beträgt ca. 25qm. Ich benötige auf alle Fälle Anschlüsse für mindestens zwei Tape-Decks, Dat-Rekorder und Video-Rekorder, da der Fernseher leider als LED-TV einen ziemlich Bescheidenen Klang hat.

Im übrigen bin ich auch den Hifi-Klassikern oder eher Vintage-Geräten nicht abgeneigt gegenüber. Gerade Marantz oder Pioneer haben da doch einige nette Geräte. Allerdings stört mich da so ein klein wenig, das der Phono-Eingang nur MM ist. Ich möchte mir jedoch die Möglichkeit offen halten, später eventuell noch einen MC-Tonabnehmer nachzurüsten auf einem zweiten Plattenspieler. Ich glaube, der Virus mit den Hifi-Klassikern hat mich voll erwischt. Da gibt es wohl nur eines.... ran an die Klassiker Kann man nicht genug von bekommen. Fragt sich nur, wohin mit all den schönen Geräten

Gruß
Helmut
elchupacabre
Inventar
#2 erstellt: 11. Sep 2012, 19:20
Entweder externen VV, oder Verstärker umschaltbar MM/MC, mit den Pioneer's machst du bestimmt nichts falsch.

LG der M
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Sep 2012, 19:55
Hallo Helmut,

welche LS sollen angetrieben werden? Der nachrangig wichtige Amp. richtet sich dann nach den Lautsprechern.

LG
helmutk79
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Sep 2012, 02:08
Hallo,

LS habe ich noch nicht. Dachte da an gebrauchte LS von Heco, Canton oder Magnum.
Beim Amp ist halt die Anschlussvielfalt wichtig wie sie bei den Pioneers gegeben
ist. Also mindestens drei Tape In/Outs um auch den Video daran anschliessen zu können.
Da kommen dann nur die Boliden in Frage.

LG
helmutk79
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Sep 2012, 10:59
Guten Tag,

habe mich einmal bei Ebay-Kleinanzeigen umgesehen und folgende LS
im Raum Berlin gefunden:

- Magnat Sonobull Magnat Sonobull

- Magnat Standllautsprecher Magnat Stand-LS

- Magnat All Ribbon 6 Magnat All Ribbon 6

- Canton Karat 300 (der Anbieter hat sogar noch einen Sony TA-F222ES Verstärker) Canton Karat 300

- Canton Gle 70 Canton Gle 70

- Canton Fonum 501 Canton Fonum 501

Von den LS könnte etwas in Frage kommen. Möglichst 3-Wege, da ich auf einen Sub verzichten möchte. Vielleicht ist ja etwas gutes dabei.
helmutk79
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Sep 2012, 18:22
Also,

ich habe noch ein bisschen in den Kleinanzeigen von Ebay rumgestöbert.
Dabei ist mir dieser Klassiker über den Weg gelaufen. Aber ich würde mal
vermuten, viel zu teuer. Und ob er sich mit einem Pioneer klanglich messen
kann für meine Bereiche Klassik, Jazz, Gospel. Oldies, Schlager... keine
Ahnung.

Marantz 2226

Sollte der nichts sein, viel zu teuer oder es schwierig bis gar unmöglich sein
die Entsprechenden Ersatzteile zu bekommen wie Power-Knopf und Füße
dann wohl eher der Pioneer A-676 den ich ohne Versand für 150 Euro abholen könnte.
Was meint ihr zu dem Angebot?

Gruß
Helmut
elchupacabre
Inventar
#7 erstellt: 16. Sep 2012, 18:41
Die Marantze bekommst du im gutem Zustand ab 150 rauf bis 500, je nach Modell!
helmutk79
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 16. Sep 2012, 18:48
Die Frage ist bloß immer nur, wo herbekommen. Bei Ebay selbst
treibe ich mich nach diversen schlechten Erfahrungen nicht mehr herum.
Ich bastele zwar gerne und könnte mir durchaus vorstellen diesen
Marantz 2226 wieder fit zu bekommen. Ist dann bestimmt ein Schmuckstück.
Aber ich weiß halt nicht, ob der Preis von 115 Euro gerechtfertigt ist für diesen
erbärmlichen Zustand mit kaputten Füßen und fehlendem Power-Knopf.
Innen sieht er auch sehr angestaubt aus. Oder hat jemand zufällig einen
Marantz, der Pflegebedürftig ist, abzugeben?

Gruß
Helmut
helmutk79
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 26. Sep 2012, 22:34
So,

bin nun fündig geworden mit einem feinen Verstärker. Läuft schon Probe,
wenn auch um diese Uhrzeit eher leise. Aber der Klang ist durchaus
positiv, auch der Phonoeingang ist nicht schlecht.

Kenwood KA-405

Und daran spielt der Philips AF 977 mit dem Tonabnehmer GP412

Philips AF 977 mit Tonabnehmer GP412

Gefällt mir fürs erste ganz gut. Vor allem der Lautstärkeregler vom Kenwood ist
genial mit seiner feinen Rasterung von Beginn an. Hatte noch mit einem
Sony TA F6B geliebäuglet, da dieser auch MC-Systeme verträgt. Aber das wäre
eine Anschaffung in der weiteren Zukunft. Jetzt muss erst noch ein Kassettenrekorder
her von Akai, da dachte ich an den GX 75 MKII. Meinen Dat-Recorder muss ich auch
noch auf Vordermann bringen. Vorher ist allerdings morgen erstmal mein neuer Betamax
Videorekorder SL-HF950 dran welcher dringend eine Reinigung der Bandführung und des
Videokopfes benötigt.

Man... ich glaub das Hifi-Fieber hat mich Endgültig gepackt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Kaufberatung: Neue Anlage mit Phono-Anschluss
rosinchen am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  17 Beiträge
Micro-Anlage mit Phono-Eingang ?
bribula am 21.09.2011  –  Letzte Antwort am 21.09.2011  –  8 Beiträge
Kaufberatung Verstärker mit Phono Eingang <300?
macnair am 16.04.2016  –  Letzte Antwort am 20.04.2016  –  13 Beiträge
Verstärker mit Internet Radio und Phono-Eingang
abstorz am 17.02.2017  –  Letzte Antwort am 21.02.2017  –  7 Beiträge
Suche Stereo-Verstärker mit Phono-Eingang
>mawa< am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 10.08.2011  –  9 Beiträge
Stereo-Verstärker mit Phono-Eingang gesucht
cantaloop1976 am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 13.05.2013  –  11 Beiträge
Phono Vorverstärker oder Stereo-Verstärker mit Phono Eingang?
NDQ am 15.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.01.2015  –  3 Beiträge
Kaufberatung Stereo Verstärker mit Airplay&Phono-Anschluss
marcelrati am 18.03.2015  –  Letzte Antwort am 18.03.2015  –  5 Beiträge
Vollverstärker mit Phonoeingang, Stereo-Kaufberatung
spad am 02.08.2011  –  Letzte Antwort am 03.08.2011  –  14 Beiträge
Kaufberatung "kabellose" stereo anlage
worou am 31.01.2014  –  Letzte Antwort am 31.01.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedStippel
  • Gesamtzahl an Themen1.379.946
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.284.864

Hersteller in diesem Thread Widget schließen