Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bin "vom Fach" aber ein wenig seltsam und will eine Anlage nach Optik kaufen

+A -A
Autor
Beitrag
Delta8
Stammgast
#1 erstellt: 05. Sep 2004, 20:41
Ich bin nicht ganz neu in dem Gebiet wie man sehen kann und kann auch etwas Kritik vertragen und werde nicht gleich verscheucht

Es geht um folgendes. Zwischen Optik und Klang gibt es bekanntlich nicht zwangsläufig einen Zusammenhang. Und nun habe ich die geniale Idee, mir einmal eine Anlage nach rein optischen Gesichtspunkten zusammen zu kaufen.

Es werden gesucht ein Tuner, Kassettendeck und CD Player. Also keine Amps usw. !

Dabei habe ich folgende Kriterien:

Nicht schwer zu erfüllen:

- normale Bausteine, also keine Midi, Mini oder sowas
- schwarz oder grau, zumindest einheitlich bei allen Komponenten, matt, hochglanz, gebürstet ist egal
- Displaybeleuchtung in blau oder rot (o.a., aber kein komisches grün o.ä.)

Aber sehr wichtig:

- sehr wenige Bedienelemente im Stil von NAD oder aber alles hinter Klappen wie bei Yamaha. Auf keinen Fall aber mi Tasten überladene Gehäusefronten!
- sehr wertiges aussehen, also Metall, schwer, solide.


Die einzigen Marken, die auch letztere Punkte erfüllen sind NAD, Braun und Yamaha. NAD schied aus, da die Gehäusefarben leider nicht einheitlich sind sondern die Töne je nach Baujahr verschieden und die Bedienelemente mir zum Teil etwas klapprig wirken (dennoch sehr schöne Geräte). Braun ist ebenso aus dem Rennen, da die alten Serien einfach so selten und daher zu teuer sind für diese Aktion.

Also bin ich bei Yamaha geblieben und habe mir mal wild folgendes ausgesucht:


CD Player: Yamaha CDX-1060

Tapedeck: Yamaha KX-493

Tuner: Yamaha TX-480


Nun die Fragen:

- Wie klingen die Yamaha Komponenten, gut aussehen tun sie nach meinem Geschmack, aber wie sieht es mit dem Klang aus. Zwar sind die Kaufkriterien nun anders, aber gut klingen soll es eben dennoch.

- was ist das schwächste Glied dieser Yahama Kette, wo gibt es Geheimtipps, was sollte ich unbedingt tauschen? Bitte in etwa in dem preislichen Rahmen der ausgesuchten Komponeten bleiben!

- welche andere Yamaha Serien sind besser, sehen auch so aus (Elemente hinter Klappe)

- Welche andere Marken die ich gebraucht bekommen kann erfüllen meine Kriterien ?

- Wer hat Geräte zu verkaufen die meine Kriterien erfüllen ? Immer her damit !


Ein recht unterhaltsames Thema denke ich, also immer her mit Euren Ideen und Meinungen ! Danke Euch !
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Sep 2004, 21:03
Hallo,

bei Yamaha gibt es auch Farbabweichungen bei den Fronten. Solltest du also vor dem Kauf mal querchecken.

Markus
natrilix
Inventar
#3 erstellt: 05. Sep 2004, 22:12
wie wärs mit T+A?
dem "designierten" Nachfolger von Braun (viele Braun Ingenieure arbeiten heute dort).

wirklich tolle Geräte, zeitlose Optik ohne Schnörkel - eigentlich genau das was du suchst, und auch die Gebrauchten haben gleiche Optik. gibts in schwarz, alu oder chrom...

und v.a. klingen sie toll!
Delta8
Stammgast
#4 erstellt: 05. Sep 2004, 22:27
T+A kommt meinem optischen Ideal schon lange sehr nahe, aber leider passt es rein gar nichts ins Budget für diesen kleinen Spaß... ein T+A Tuner würde schon mit etwa 300.- zu Buche schlagen, dafür bekomme ich aktuell sämtliche aufgezählten Yamahas



Nebenbei: Gibt es eine -private- Yamaha Website mit Gallerien zu den Modellreihen ? Denn ich durchschaue noch nicht so ganz hinter welcher Modellreihe welches Design Konzept steckt: Eine Baureihe, mal voller Schalter und Knöüfe, mal "plain", mal ein wenig versteckt und ein wenig gezeigt
Arminius
Stammgast
#5 erstellt: 06. Sep 2004, 04:53
Design und Yamaha

Na ja, Geschmackssache.

Wenn es in silber sein darf (darf es wohl nicht...):

Wie wäre es mit Arcus http://www.arcus-audio.com/ ?

Auch in schwarz erhältlich:

Cambridge Audio Azur-Serie, meine Meinung ziemlich wertig was das Äußere/das Design betrifft.
Kommt preislich Yamaha wohl näher als T+A und Arcus. Als Tuner gibt es in der Azur-Serie jedoch nur einen mit Digitaleinheit.
Schau mal: http://www.cambridge-audio.co.uk/azurseries.html


[Beitrag von Arminius am 06. Sep 2004, 06:45 bearbeitet]
ukw
Inventar
#6 erstellt: 06. Sep 2004, 06:25
Warum bist Du unzufrieden und strebst nach Verbesserung?
Das ist m.E. das Kriterium, welches jetzt die weitere Marschrichtung vorgibt.
Oder bist Du einfach nur darauf aus diese nach optischen Gesichtspunkten
zusammengestellte W-Kette jetzt klanglich zu optimieren?
Delta8
Stammgast
#7 erstellt: 06. Sep 2004, 12:28
@ Arminius

Stimmt, die Azur Serie habe ich ganz vergessen, die sehe ich mir mal an. Schwarz muss aber sein.

@ UKW

letzteres passt, ich habe diese Kette nur aus optischen Gesichtspunkten zusammengestellt und möchte aber nun auch noch einen ordentlichen Klang.
ta
Inventar
#8 erstellt: 06. Sep 2004, 15:47
Die letzten Grundig Finearts fand ich auch nicht übel aussehend und die hatten teilweise auch Bedienelemente hinter Klappen.
ukw
Inventar
#9 erstellt: 06. Sep 2004, 16:28
Die Geräte sind doch in Ordnung.
Die Mechanik vom Tape könnte man überholen bzw. hegen und pflegen.

Sonst würde ich an der Raumakustik arbeiten, bzw auf digital aktiv umrüsten. Die dazu notwendigen Geräte kann man durchaus verstecken, sodaß die Optik der Yammis nicht aus dem Lot gebracht wird.

Gruß Uwe
Delta8
Stammgast
#10 erstellt: 06. Sep 2004, 16:56
Die Fine Art sehen in meinen Augen sehr billig aus, viel Plastik, ist ehe nichts für mich.

@ ukw

Du denkst also die Komponenten sind in Ordnung und es ist kein absoluter Aussetzer was die Modellreihe angeht dabei ?
clerenz
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 06. Sep 2004, 18:02
Hallo

schon mal an Maranz und die Eclipse Serie gedacht, bei denen sind alle Bedienteile hinter einer blende, die Geräte sind sehr schick und preislich ok klang keine Ahnung.

gruss clerenz
Delta8
Stammgast
#12 erstellt: 06. Sep 2004, 18:48
sind die marantz-eclipse nicht midi Anlägchen? Oder gab es da auch verschiedene Unterserien? Ich habe da gerade einen kleinen Receiver und ein DVD/CD Player im Hinterkopf ??
ukw
Inventar
#13 erstellt: 06. Sep 2004, 19:18
Zitat Delta8: Du denkst also die Komponenten sind in Ordnung und es ist kein absoluter Aussetzer was die Modellreihe angeht dabei ?

Genau so sehe ich das. Dein erstes Ziel war die Optik.
Ich nehme mal an, das hast Du erreicht.
Jetzt an dem Sound der Komponennten rum zu tunen macht m.E. nur in dem bereits beschriebenen Rahmen Sinn.

Darum solltest Du dort weiter machen, wo es sinnvoll ist und wirklich was bringt. (also keine Kabel )

Da Du das erreichte nicht wieder umschmeißen solltest, wollte ich anregen welche Möglichkeiten einer
signifikanten Verbesserung Deines Sounds es gibt, ohne die Optik der Anlage zu beeinträchtigen.

Eine Klangsteigerung durch tunigmaßnahmen an den Geräten (außer Tape) selber bringt wirklich nur sehr sehr wenig.
Du mußt allso am Dreh und Angelpunkt arbeiten: Lautsprecher und Raumakustik.

Gruß Uwe
Delta8
Stammgast
#14 erstellt: 07. Sep 2004, 14:52
Oh nein, was sehe ich denn da? Denon hat auch mal eine Serie "mit Klappe" gebaut. Schon eine Weile her, aber egal


Das DRS-810 als Tape und der DCD-1290 als Cd Player. Vermutlich doch etwas besser als die Yammis, oder ?
Danzig
Inventar
#15 erstellt: 07. Sep 2004, 17:49
wie wäre es mit folgenden produkten:

Tuner

Rotel RT-1080

CD Player

Rotel RCD-1072
sieht gut aus und klingt gut!!!!

http://www.rotel-hifi.com/products/index.htm

zum tape:
ich würde mir überlegen, ob man in heutiger zeit noch ein tapedeck braucht.
lieber in nen guten cd player investieren und/oder nen tuner, als in ein neues tapedeck.
Delta8
Stammgast
#16 erstellt: 07. Sep 2004, 18:17
Leider nein, Tape muss sein, da ich zu den bemittleidenwserten (?) Gesatlten gehöre die sie noch mit Bändern und Kassetten umgeben

Dafür kann der Tuner Standart sein, den Mist der da läuft gibt es eh nur als Hintergrundbeschallung.
Danzig
Inventar
#17 erstellt: 07. Sep 2004, 18:28
haste dir mal überlegt dass du vieleicht auf ne alte bandmaschine umsteigst anstatt eines tapedecks?

vieleicht en revox b77 oder ähnliches.

klingt IMHO viel besser als en tapedeck.
Delta8
Stammgast
#18 erstellt: 07. Sep 2004, 20:02
Hab beides...
Danzig
Inventar
#19 erstellt: 07. Sep 2004, 20:45
dann kannste doch umso mehr das tapedeck abschaffen
ukw
Inventar
#20 erstellt: 07. Sep 2004, 22:43
denkt hier noch jemand an die Finanzen?

natürlich gibt es hier und da noch bessere Geräte.
Eine Wiedergabekette aus einem Guß ist das dann leider nicht mehr...
clerenz
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 08. Sep 2004, 20:12
hallo,

um noch mal die maranz teile ins spiel zu bringen,

es gibt beide ausführugen!!!

gruss clerenz
bukowsky
Inventar
#22 erstellt: 08. Sep 2004, 20:28

ta schrieb:
Die letzten Grundig Finearts fand ich auch nicht übel aussehend und die hatten teilweise auch Bedienelemente hinter Klappen. :)


aber die Geräte ein paar Serien davor waren in meinen Augen noch besser
Delta8
Stammgast
#23 erstellt: 08. Sep 2004, 21:02
Ich darf verkünden: Danke für die vielen Anregungen, ich habe mich nun entschieden und die ersten Geräte gekauft. Und zwar den DCD-1290 von Denon und als Tape bin ich gerade auf der Suche nach einem DRS-810. Die Geräte scheinen mir besser als die Yamahas "mit der Klappe"
und sind auch im Gegensatz zu Rotel usw. eher günstig da gebraucht zu haben. Dennoch danke für die vielen guten Ideen.

Falls jemand ein DRS-810 hat oder vermitteln kann sowie irgendeinen schwarzen und fernbedienbaren Denon Tuner, der möge sich bitte melden. Danke !
Moosman
Stammgast
#24 erstellt: 09. Sep 2004, 09:17
hi Delta8,

da biste aber ganz schön von deinem designideal abgekommen: die denons sind ganz sicher qualitativ hervorragende geräte (vor allem der cd-player), aber rein optisch find' ich die nicht so knusper.
ok - du hast jetzt schon den "beschaffungsprozess" eingeleitet, aber ich hätte dir jetzt mal ganz pauschal zu älteren onkyos geraten. die haben eine wertige verarbeitung in schwarz, wenige knöppe und dieses rattenscharfe rot-orange display (zumindest gab's da mal was anfang/mitte der 90er).
nett anzusehen waren auch die älteren serien von h/k - du weißt schon, die mit dieser wölbung über die gesamte gehäusefront. sehr hochwertige geräte mit edler optik (aber leider auch viel plastik).
yamaha fand ich optisch auch schon immer gut. gerade die von dir vorgeschlagenen geräte hatten noch dieses "weichere" design, das mir gut gefällt.

na, ich denke aber, dass du zumindest technisch und klanglich bei denon sehr gut aufgehoben bist. aber hoffentlich ärgerst du dich hinterher nicht über eine eventuelle designmäßige themaverfehlung .
Delta8
Stammgast
#25 erstellt: 09. Sep 2004, 16:14
Du hast sicher recht, die Yamahas gefallen mir besser. Allerdings kamen Umstände dazwischen, dass ich das mit der zweiten "Design" Anlage nicht umsetzten konnte, sondern mich auf eine beschränken muss.

Daher habe ich mein Sammelsrurium das ich bislang hatte z.T. verkauft. Nun habe ich immerhin meine Denon-mit-Klappe und dazu einen hoffentlich guten Klang. Hatte schon viel Denon und war noch nie enttäuscht. Hoffe, das geht so weiter.

Musste eben Kompromisse machen und etwas mehr Wert auf den Klang legen, da es nun doch nur eine Anlage geben wird. Bei Denon gibt es ja durchaus noch höhere Serien, aber die waren dann auch etwas sehr viel teurer und ohne Klappe - daher eben ein Kompromiss und ich hoffe, dass es "in echt" dann ein guter War, also viel Klang und vom Design her nicht ganz neben meinen Vorstellungen.

Bin nun am DRS-810 ganz nah dran und denke, dass ich in den nächsten 10 Tagen alles hier haben werde. Ich berichte dann, sollte es noch wen interessieren und stelle neue Bilder im Bilder Eurer Anlagen Thema das es hier schon seit eine Weile gibt.
Moosman
Stammgast
#26 erstellt: 09. Sep 2004, 17:50
na dann wünsche ich dir viel spaß mit deiner neuen anlage - freue mich auf die bilder. diesbezüglich wird es auch bald bei mir soweit sein (bildertechnisch).

ich denke schon, dass du klanglich mit denon gut gewählt hast: die stellen imho seit jahren sehr gut verarbeitete und technisch hervorragende geräte her. selbst habe ich noch nix von denen gehabt, aber dafür diverse bekannte, die allesamt seit jahren zufrieden sind. teilweise war ich mit ihnen die geräte einkaufen, habe sie mit aufgestellt, eingerichtet und natürlich oft gehört.

optisch waren die denons ja schon immer sehr "zurückhaltend", also keine aufwendige protzoptik, sondern eher funktionelles understatement.
mir gefallen die (älteren) verstärker von denon, die zwar schon schwer und wertig aussehen aber nicht diesen "panzerschrankcharme" älterer technics-, pioneer- oder ähnlicher amps haben - aber ich schweife ab...

... gut hör', oder so
Delta8
Stammgast
#27 erstellt: 29. Sep 2004, 14:12


[Beitrag von Delta8 am 29. Sep 2004, 14:26 bearbeitet]
Oliver67
Inventar
#28 erstellt: 29. Sep 2004, 14:24
Der Link geht nicht.

Oliver
Delta8
Stammgast
#29 erstellt: 29. Sep 2004, 14:27
Danke, nun geht er!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Will mir eine Anlage kaufen
major0409 am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  6 Beiträge
Möchte mir eine Anlage kaufen !
jana am 20.12.2002  –  Letzte Antwort am 03.01.2003  –  4 Beiträge
Einsteiger-Anlage für wenig Geld
pyro89 am 24.04.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  23 Beiträge
Will mir ein Verstärker kaufen.
Altgerätesamler am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 19.06.2008  –  24 Beiträge
Anlage kaufen
Mister_Magister am 26.10.2003  –  Letzte Antwort am 29.10.2003  –  12 Beiträge
Uher anlage kaufen
sub9999woofer am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  7 Beiträge
Einstiegs-Anlage für wenig Geld?
JonasZ am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  24 Beiträge
will mir eine Anlage zusammenstellen.
xoro am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  2 Beiträge
Neue Anlage?
Biene-07 am 18.10.2011  –  Letzte Antwort am 29.10.2011  –  29 Beiträge
Suche eine komplette Stereoanlage für wenig Geld
Daniela-71 am 15.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Rotel
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 90 )
  • Neuestes Mitgliedpumpbaer
  • Gesamtzahl an Themen1.345.130
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.835