Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


JBL LOft40 oder Teufel VT11 für Stereo-Bereich

+A -A
Autor
Beitrag
MPgermany
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Okt 2012, 15:34
Hallo an alle Hifi-Freaks,

das ist mein erster Beitrag hier.

Ich kann mich nicht entscheiden, welche LS ich für den Stereo-Bereich nutzen soll. Entweder die JBL Loft40 oder von Teufel die VT11.
Suche gute Regal LS für meinen Denon 1612, diese sollten aber nicht überdimensioniert groß sein. Deswegen stehen mir die zwei zur Auswahl

Werde diese für Radio, MP3 oder auch mal TV benutzen. Bässe müssen nicht zu krass sein,(nur leicht) dafür hab ich noch ein Sub von Kenwwod. Klang sollte schon gut sein.
Für Surround sind diese schon voll OK.Denk ich. Hab zumindest schon Erfahrungen gelesen.

Die VT11 haben 80 Watt und die JBL 120 Watt. Beide haben je 1x 130mm Mittel-Tieftöner und 1x 25 mm Hochtöner. Aber das könnt ihr ja selber Googlen.

Welche sind nun besser?
Ich hoffe ihr könnt mir helfen

Gruß MP


[Beitrag von MPgermany am 04. Okt 2012, 15:37 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Okt 2012, 16:00

Die VT11 haben 80 Watt und die JBL 120 Watt.


Das ist die maximale Belastbarkeit, die haben keine Watt. Watt hat der Verstärker.


Hallo,

hier mein Tip für deinen Bedarf, wenn Du diese LS frei auf 60-70cm hohen Ständern im Stereodreieck positionieren kannst:

http://www.denon.de/...icro&ProductId=SCM39

Wenn Du was dazu lesen willst, findest Du in der aktuellen Stereo einen Artikel zu einer Kinderzimmerausstattung, der sich auch über diese LS und den Kopf dahinter auslässt.

Fand ich ganz witzig, da ich vorher zufällig über diese ziemlich guten LS gestolpert war.

LG

P.S.: Von Teufel und JBL halte ich gar nichts.
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 04. Okt 2012, 16:12
Hallo MP,

die Teufel VT 11 hatte ich selbst mal, bei dieser Forderung

MPgermany schrieb:
Klang sollte schon gut sein.

würde ich davon abraten.

Wenn das Budget ausreicht Dali Zensor 1

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Okt 2012, 16:14


Die Zensor wäre erste Wahl, wenn Du nur wandnah positionieren kannst. Ein ganz toller Lautsprecher für gutes Hören, nur etwas bassschwach.

LG
MPgermany
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 04. Okt 2012, 17:51
danke euch erstmal

Nur leider sind die Zensor etwas zu teuer für mich(oder ich muss noch etwas sparen).

Die Denon gefallen mir persönlich nicht so richtig.SRY, da sehen die Zensor richtig gut aus.

Warum sind die Vt11 so schlecht? Sind nur gute Bewertungen zB. bei Amazon.

Deswegen kann ich mich nicht so richtig entscheiden.

Mein Budget liegt so bei 150€

MP


[Beitrag von MPgermany am 04. Okt 2012, 17:51 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Okt 2012, 19:02
Welches Schweinchen willst Du denn?

Das mit dem guten Klang?

Oder das mit dem Klavierlack, der tollen Optik, mit der guten Werbung und dem gelungenen Marketing?

Du zahlst ja nur einmal um die 150 Euro. Der Hersteller und Händler u.a. wollen ja auch noch etwas von deinem Geld ... für alles zusammen reicht es nicht.

Lass Dir doch mehrere Geräte zum Vergleichen nach Hause schicken.

LG


[Beitrag von V3841 am 04. Okt 2012, 19:05 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 05. Okt 2012, 04:24

MPgermany schrieb:

Warum sind die Vt11 so schlecht? Sind nur gute Bewertungen zB. bei Amazon.

Die Bewertungen bei Amazon sind nicht besonders viel wert, weil die meisten Leute kaum etwas anderes gehört haben, dann finden sie die VT11 halt gut.

Ich habe sie damals für € 65.-/Paar, als Neuware inkl. Versand, direkt bei Teufel ersteigert. Das waren sie auch wert, aber eben nicht mehr.

Wenn du noch € 20.- drauflegen kannst (zu den € 150.-) bekommst du mit der Wharfedale Diamond 10.1 auch einen guten Lautsprecher für dein Geld.

Gruß Karl


[Beitrag von Fanta4ever am 05. Okt 2012, 04:26 bearbeitet]
MPgermany
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 05. Okt 2012, 22:27
Und was haltet ihr von der JBL Loft Serie? 40er für Front, 30er für Hinten und 20er für Center. Für Surround wären die wohl voll ausreichend. Für Musikbestimmt OK. Mit Sub voll ausreichend.

Da spielt ja Harman mit.
V3841
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Okt 2012, 22:55
Wenn Du BumBum und evt. auch Zisch willst, bist Du mit billigen JBL/Polk/Klipsch/Teufel/Canton gut bedient.

Je nach Musik ist diese Abstimmung auch vollkommen i.O.

LG

P.S.: Harman .. da war doch was ... ja, die haben vor vielen Jahren mal richtig gute Amps gebaut.
MPgermany
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 05. Okt 2012, 23:27
werd mal nächste woche die jbl loft bestellen und berichte danach.
Gut erst nach paar stunden einspielzeit werden die noch besser. Ich meld mich

Danke und LG an alle

MP
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 06. Okt 2012, 07:12
Hallo MP,

sag mal, werde ich jetzt schon senil, oder hattest du den "I love Techno" Avatar gestern noch nicht ?
Yo, dann teste mal die JBL, ich freue mich auf deinen Bericht

Gruß Karl
MPgermany
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 06. Okt 2012, 20:52
Hatte ich schon immer :-) aber kein Problem.

Hab mir erstmal die Loft 40 bestellt, kommen Dienstag an. Die gibts ja erst sein Juni/Juli diesen jahres hab ich grad mitbekommen.

Werd dann, denk ich erstmal, Dienstag /Mittwoch kleinen Test schreiben.

Bis dahin
gruß an alle

MP
MPgermany
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 10. Okt 2012, 21:04
So erstaml, ein kleiner Bericht von meinen JBL Loft 40 und 30 Series.

Habe die 40er als Front und die 30er als Back.

Nach erfolgreichem Einmessen an meinem Denon 1612 hat er die Front LS als 40Hz und die Back LS als 60HZ beim Übergangspegel erkannt. Was eigentlich ganz gut ist, denk ich mal.
Mein Sub war nur bei 9Uhr eingestellt, sollte man auch beachten.

Nebenbei hatte ich noch die VT11 von Teufel, (zum Vergleich)aber nur als Front. Aber dazu später.

Allles soweit am AVR eingstelllt, bei Audieinstellungen. Sonst hab ich nix gemacht.

Hab erstmal über PC bissel Musik gehört.
Einstellung Manuell bei Audio, und selbst etwas Hand angelegt beim EQ.
Und, und und naja was soll ich sagen WOOOOOWWWW. Der Klang ist einfach super, der Sub spielt etwas mit, soll er auch, brauch kein fettes gebumse. Das nur im Stereo.
Multi CH Stereo angemacht, Sub mal aus, man oh man ich bin echt etwas erstaunt. Aus diesen LS, was da raus kommt, Für mich einfach voll ausreichend.

Audyssey an und Byb.L.R. ausgewählt, Dyn. aus, der Sub. spielt noch besser mit das ich den Boden vib. spüre.

Beim Filme schauen (BD) hat der Denon voll seine stärken. Alles spielt super miteinander mit. Ich bin begeistert. Soundeffekt hinten (Kugelhagel, gezwitschere von Vögeln, Wind) man hört das kleinste Detail.

Hab für die 40er 150,-€ und für die 30er 120,-€ bezahlt. Jetzt fehlt nur noch der Loft 20 Center LS. Ist leider nicht vorrätig gewesen, also noch etwas warten.

So über Teufel kann ich nur sagen, der Klang über Stereo (Musik) war nicht so detailreich wir bei den JBL.
Im Film wars ok. Werd die Teufel aber wieder zurückschicken, und mich voll und ganz auf die Loft Seire Orientieren.

Bei den JBL sehen die LS einfach auch besser aus, man sieht einach auf dem ersten Blick das diese aus Holz sind. Optik ist und Verarbeitung ist einfach TOP.

Im großen und ganzen bin ich wirklich begeistert, was man auch für kleines Geld bekommt. freue mich schon auf die Loft20.

Da ist mein Bericht doch etwas länger geworden:-)

Bis dahin.
PS.: wenn ihr fragen habt, meldet euch einfach, oder wenn ihr mir noch Empfehlungen schreiben wollt, nehm ich gerne an.

Gruß MP


[Beitrag von MPgermany am 10. Okt 2012, 21:06 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 11. Okt 2012, 04:51
Hallo MP,

na das ist doch prima, dann hast du gefunden was dir gefällt und ins Budget passt.
Viel Spaß mit den JBL

Gruß Karl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer für Yamaha rx 350 + Teufel VT11
Nicozo am 03.11.2012  –  Letzte Antwort am 24.10.2013  –  5 Beiträge
Bose oder Teufel oder .
-Tristan- am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  87 Beiträge
günstiger Stereo-Verstärker für JBL Control 1?
WhiteRabbit1981 am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 15.11.2010  –  7 Beiträge
Welche Kabel für Onkyo A 9155 und Teufel VT11
Nicozo am 11.11.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2012  –  2 Beiträge
Yamaha oder Panasonic für Stereo?
mille911 am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 01.10.2007  –  3 Beiträge
JBL e80 oder Teufel Ultima 40
sahnigbananig am 15.11.2011  –  Letzte Antwort am 15.11.2011  –  2 Beiträge
Teufel Stereo-Lautsprecher
Cart297 am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  15 Beiträge
Günstiger Stereo Verstärker für TV und JBL TLX-5000
chhrille am 17.06.2012  –  Letzte Antwort am 21.06.2012  –  37 Beiträge
Infinity,Teufel oder JBL
DAKINE77 am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  30 Beiträge
Statt Receiver für Teufel 5.1 nun Umstieg auf Stereo
dalishuz am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Dali
  • Teufel
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 110 )
  • Neuestes Mitgliedchriscream
  • Gesamtzahl an Themen1.344.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.738