Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Verstärker für Nubox 381 bis 150€

+A -A
Autor
Beitrag
philiciousPhil
Neuling
#1 erstellt: 08. Okt 2012, 11:03
Hi Leute,

lange mitgelesen und auch durch viele Erfahrungsberichte hier nun stolzer Besitzer von nem Paar nubox 381. :-) Danke schon mal dafür.

Im Vergleich zu meinem Canton Sourround Boxen Set schon mal ein erheblicher unterschied. Echt gute Entscheidung gewesen mit den Nubis.

Hab aber das Gefühl das der jetztige Verstärker nicht unbedingt der beste ist. Denon AVR 1705 - 5.1 Receiver.

Habe jetzt erfahren dass mein Vater noch nen alten Pioneer SX 535 hat, wohl noch voll funktionsfähig.

Hätte hier zu paar Fragen. Wäre der Verstärker überhaupt für die Lautsprecher geeignet? Lassen die sich ohne weiteres anschließen? Und wär es vom Klang her eine Verbesserung?

Hab im Moment noch die Rear, Center und den Sub von Canton mit am Denon angeschlossen und nutze die dann eben noch zum Film schaun. Könnt ich aber auch drauf verzichten und würde eigentlich lieber auf soliden Stereo Sound setzen.

Oder vielleicht doch nen neuerer hochwertigeren Stereo Receiver besorgen?

Wär für paar Meinungen echt dankbar.

Liebe Grüße
philiciousPhil
Neuling
#2 erstellt: 08. Okt 2012, 11:03
Technische Daten des Denon AVR1705:

Leistungsverstärker:
6-Kanal-Endstufe
6 Ohm, 1kHz, 0.7% Klirr: 6 x 110 Watt
8 Ohm, 20Hz-20kHz, 0.05%: 6 x 75 Watt
Bandbreite: 10 Hz - 100 kHz

Tonformate:
Dolby Digital
Dolby Digital EX
Dolby Pro Logic II: Dolby Pro Logic IIx: (Cinema, Music mit Einstelloptionen, Game)auch auf DTS 5.1/6.1-Quellen anwendbar96 kHz Processing (analog/PCM)
DTS
DTS-ES Discrete/Matrix 6.1
DTS Neo:6 Cinema / Music (Music mit Einstelloption)96 kHz Processing (analog/PCM)
DTS 96/24

DSP
DSP: 32-Bit Fließkomma-DSP
Cinema Equalizer
Virtual Surround: Kopfhörer
DSP-Programme: 7
Mehrkanal-Stereo: 5-/6-Kanal-Stereo

Digital-Teil:
D/A-Wandler: 24 Bit / 192 kHz
A/D-Wandler: 24 Bit / 96 kHz
Digital Interface Receiver (DIR): 24 Bit / 96 kHz

Austattung:
Personal Memory Plus / Auto Surround /
Dimmer: 4 Stufen(hell, mittel, dunkel ,aus)
Direct-Modus
Tone Defeat
unabhängige Laufzeitkorrektur: L / C / R / SL / SR / SB / Sub
Bassmanagement Frequenz: 40/60/80/100/120/150/200/250 Hz
Flankensteilheit HP/TP: -24 dB/Okt. / -12 dB/Okt.
Front-Lautsprecher A/B: (A, B, A+B)
Lautsprecherschraubklemmen (auch für Bananenstecker): alle Lautsprecher-Anschlüsse
Video-Select-Funktion
Fernbedienung vorprogrammiert: RC-977

Anschlüsse:
Digital-Eingänge optisch / koaxial (frei zuweisbar): 2 / 1
philiciousPhil
Neuling
#3 erstellt: 08. Okt 2012, 11:04
Technische Daten Pioneer SX-535

Hersteller: Pioneer
Modell: SX-535
Baujahre: ca. 1974-1976
Hergestellt in: teilweise Korea
Farbe: Front silber, Holzgehäuse
Fernbedienung: nein
Leistungsaufnahme:
Abmessungen: 432 x 140 x 356 mm (BxHxT)
Gewicht: ca. 8 kg
Neupreis ca.: 250 € (300 $)


Anschlüsse

Anzahl der Eingänge:
Phono (MM)
Aux (Cinch)
2x Tape (Cinch)
Tape (DIN)
Antenne (UKW: 75, 300 Ohm, AM)
Mikrofon (6,3mm Klinke)
Anzahl der Ausgänge:
2x Tape Rec (Cinch)
Tape (DIN)
2x Lautsprecher
Kopfhörer (6,3mm Klinke)


Technische Daten

Verstärker

Dauerleistung (bei Klirrfaktor):
8 Ohm: 2x 20 W
4 Ohm:
Dynamikleistung:
8 Ohm:
4 Ohm:
Gesamtklirrfaktor: < 0,8%
Dämpfungsfaktor: >30
Eingang (Empfindlichkeit/Impedanz)
hier aufzählen
Ausgang (Pegel/Impedanz):
hier aufzählen
Frequenzgang:
Klangregelung:
Bass: ja
Höhen: ja
Loudness: ja
Subsonic:
Mute:
Direct/Line-Straight: nein
Brummspannungsabstand (kurzgeschlossen):
Stereokanaltrennung:
Signalrauschabstand:


Tuner

Empfang: UKW, MW
Frequenzen:
UKW:
etc..
Frequenzgang:
Eingangsmpfindlichkeit:
UKW: 1,9 µV
Klirrfaktor:
UKW: < 0,2% (Mono), < 0,4% (Stereo)
Signalrauschabstand:
Kanaltrennung: > 40 dB
Trennschärfe:
Gleichwellenselektion: 1,0 dB
Nebenwellenselektion:
Spiegelfrequenzdämpfung:
ZF-Dämpfung: 90 dB
AM-Unterdrückung:
Ausgangspegel:
RDS: nein
Stationsspeicher: nein
raindancer
Inventar
#4 erstellt: 08. Okt 2012, 16:47
Was hindert dich dran es auszuprobieren?

Zum Pio muß halt bemerkt werden daß er arg alt ist und ein eher kleines Einsteigermodell. Aufgrund vom Alter weiß man nicht, ob alles noch so funktioniert wie ehedem, auch wenn keine Mängel augenfällig sind. Und solltest du mit dem AVR deinen Wunschfrequenzgang erstellt haben kann den der Pio nicht liefern.

aloa raindancer
philiciousPhil
Neuling
#5 erstellt: 08. Okt 2012, 17:47
danke für die antwort. mit dem ausprobieren ist das leider nicht so einfach da ich den vorher erst quer durch deutschland transportieren müsste.
dass das auch damals wohl schon eher ein einsteigermodell war wusste ich nicht.
wirkt zumindest von der verarbeitung sehr hochwertig, was ja aber nichts heißen muss.
muss auch zugeben das ich ziemlicher laie bin was audiotechnik an geht.

aber wenn ich mich nicht irre ist es ja schon so dass ich mit einem reinen stereo vollverstärker besseren klang erziele als mit dem denon, der ja auch einsteigerklasse ist?
luckyx02
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 15. Okt 2012, 10:27
Also den Denon hatte ich selber mal und kann nur gutes davon berichten. Diskrete Endstufen, gute Verarbeitung, potentes RK Netzteil. Da gibts nichts zu meckern. Diese Denon Serie ist alle Jahre wieder Preis/Leistungssieger in diversen Tests. Ich habe mittlerweile einen 2106 im Einsatz, der sogar einen recht guten Phonoeingang besitzt. Das ist keinesfalls selbstverständlich bei AVR Geräten.
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 15. Okt 2012, 15:02
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Okt 2012, 17:37
Hallo,

für die eher leistungshungrigen 381 ist ein starker Yamaha RX 797 absolut nicht verkehrt,

http://www.ebay.de/s...op=12&_dmd=1&_ipg=50

Gruss
philiciousPhil
Neuling
#10 erstellt: 16. Okt 2012, 13:32
danke für die tipps.

habe gerade ein recht gutes angebot für nen harman kardon HK 620 für 65 € bekommen.

scheint ja ein ganz guter preis für den verstärker zu sein.

aber ich frag mich ob der mit ner Sinus-Leistung von 60 Watt an 4 Ohm nicht bisschen zu lasch für die 381er ist?
MaxSeefeld
Stammgast
#11 erstellt: 25. Okt 2012, 13:33
Für meine nuBox 381 kommt ein Denon DRA 335 Receiver zum Einsatz. Der hat auch 2 x 60 Watt (4 Ohm) Sinus. Er reicht (mir) völlig aus, um ein 25 Quadratmeter Wohnzimmer auf Party-Lautstärke zu beschallen. Den Lautstärkeregler auf 12:00 Uhr und schon kannst du dein eigenes Wort nicht mehr verstehen. Dabei bleibt der Klang der Nubox glasklar ohne zu verzerren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Euer Tipp: Stereo Verstärker für nuBox 381?
Anton83 am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  5 Beiträge
Stereo-Verstärker um 350? für NuBox 381
jk23 am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 27.09.2009  –  7 Beiträge
Verstärker für nubox 381
TDOG123 am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  2 Beiträge
Verstärker bis 400 ? Nubox 381
burkhalter am 11.06.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  5 Beiträge
Verstärker für Nubert nuBox 381 Stereo-Boxen
avax2891 am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2010  –  18 Beiträge
Verstärker für Nubox 381-Kaufempfehlung
thokue am 14.05.2013  –  Letzte Antwort am 03.06.2013  –  19 Beiträge
Verstärker für Nubert Nubox 381
v6-driver am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  10 Beiträge
Gebrauchter Stereo Verstärker bis 150?
zwacken am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  2 Beiträge
Verstärker für nuBox 381
kasir am 09.07.2008  –  Letzte Antwort am 10.07.2008  –  6 Beiträge
Verstärker für NuBox 381
Roman.S am 24.07.2010  –  Letzte Antwort am 26.07.2010  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Yamaha
  • Denon
  • Harman-Kardon
  • Teufel
  • Boston Acoustics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.017