Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für Nubox 381-Kaufempfehlung

+A -A
Autor
Beitrag
thokue
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Mai 2013, 11:10
Hallo an alle,

bin Neu und komme öfters
Werde dieses Jahr 50 und hab nicht wirklich Ahnung von sehr guter Stereo Musik.
Ich suche nun einen Stereo-Verstärker für meine Nubox 381!(vorhanden)
Kann mich allerdings nicht entscheiden zwischen 3-4 Kandidaten.
Budget max. 400,-

zb. NAD 326 BEE
Denon PMA 720 AE
Yamaha R-S700
Akai AM 39 (gebraucht und in fast in meinem Alter^^)

bisher genutzt(seit 4 Wo.) ein Technics SU-Z25 bzw. Panasonic SG-40 (bei beiden stimmt aber irgendwas mit der Kanaltrennung nicht so wirklich)

Player JRiver+80% Flac
angeschlossen wird ein Fujitzu-Siemens Laptop und ein TV(Panasonic GW20)..vielleicht mal noch ein CD-player
Wäre über reichlich Hilfe sehr dankbar
Martin.P
Stammgast
#2 erstellt: 15. Mai 2013, 14:49
Kauf dir den NAD oder den Yamaha. Das sind beide solide Geräte. Einen altern Vollverstärker würde ich jetzt aufgrund evenutelle Altersprobleme nicht kaufen. Ich habe aber noch einen heißen Typ für dich: http://www.schlauers...eo-receiver-retoure/


[Beitrag von Martin.P am 15. Mai 2013, 14:50 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 15. Mai 2013, 17:33
Hallo,

meine Empfehlung AMC XIA , einfach beobachten, der ist an Pfingsten sicher wieder unter € 400.- zu haben

Gruß Karl
kimotsao
Inventar
#4 erstellt: 15. Mai 2013, 18:13
hallo

ich würde dir vom NAD abraten, denn ich hatte auch einen NAD (ca. 1000 Euro) an meinen P7 und es klang ok. doch nun läuft da wieder mein alter Denon aus den 90er Jahren und wa soll ich sagen, es ist einfach fantastisch, was da aus den P7 kommt
Martin.P
Stammgast
#5 erstellt: 15. Mai 2013, 20:03
Den AMC habe ich ja total vergessen, den würde ich auch in erwägung ziehen .
thokue
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Mai 2013, 11:21
Mist noch ein Kandidat mehr ?!
Ok so eine alte Kiste, werd ich wohl verwerfen..die sind zwar oft noch sehr gut ,aber mir etwas zu riskant, ob das auch länger so bleiben wird.

Was spricht denn gegen den NAD, wäre eigentlich mein Favorit gewesen?!
Martin.P
Stammgast
#7 erstellt: 16. Mai 2013, 14:22
Es spricht rein garnichts gegen den NAD. Du solltest wirklich nach Bauchgefühl kaufen, da die von dir genannten Vollverstärker bis auf den Denon 720 alle gut sind;).

Ansich spricht auch nichts gegen ein altes Gerät, aber dieses Gerät müsste dann wirklich frisch gewartet worden sein. Da würdest du für dein Geld ordentliche Boliden bekommen, aber dennoch kann irgendwann immer mal was sein, und darauf hat wohl keiner lust. Außerdem sind die von dir genannten Vollverstärker alle potent genug für deine nuBox.


[Beitrag von Martin.P am 16. Mai 2013, 14:25 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Mai 2013, 14:37
Verstärkerklang in diesem Preisbereich...was für ein Thema....

hast du lieber TE auch ein ATM Modul in Betrieb wo du die Bässe zuschiebst und hörst auch gerne mal laut????

Dann kauf dir den stärksten Amp........

Der NAD hat eine grobe Lautstärkeregelung,
gerade per Fernbedienung ist das fummelig.
Die Nr grösser gebraucht ist von der Leistung schon ne Ecke stärker....

Diesen Denon würde ich mir für die 381 auch nicht kaufen,
wenn dann den 1510er welcher für 650€ zu haben wäre.

Ich wäre für einen grossen Pio aus ehemaligen Zeiten,
ist aber nur meine Meinung.

Zwecks Denon/NAD Vergleich,
ich hatte schon den NAD C 352 und einen Denon PMA 790 gleichzeitig,
ausgepegelt im normalen Lautstärkebereich klanglich kein Unterschied....

VG
-redrock-
Gesperrt
#9 erstellt: 18. Mai 2013, 16:27

Diesen Denon würde ich mir für die 381 auch nicht kaufen,
wenn dann den 1510er welcher für 650€ zu haben wäre.

Oder vielleicht den 1500er gebraucht günstig oder Aussteller.
thokue
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Mai 2013, 13:12
ich höre eigentlich sehr oft nur gute Zimmerlautstärke. Hab jetzt 450,- gespart. Der Verstärker sollte auf keinen Fall dumpf klingen!
Tendieren und kaufen werde ich wohl Anfang der Woche den NAD. Hoffentlich ist die Fernbedienung nicht wirklich so mies.
oder vielleicht doch den Yamaha R-S 700 wegen der FB...omg (wobei ich kein kabelanschluss hab,nur Sat?!)

Würde natürlich lieber für 700,--1000,- was kaufen, aber so dicke hab ichs leider nicht.


[Beitrag von thokue am 24. Mai 2013, 16:59 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#11 erstellt: 25. Mai 2013, 06:47

thokue (Beitrag #10) schrieb:
iWürde natürlich lieber für 700,--1000,- was kaufen, aber so dicke hab ichs leider nicht.


Für was auch? Deine Lautsprecher liegen bei 370.-/Paar und es wäre Unfug, so viel Geld da ranzuhängen. Klangunterschiede sind wenn überhaupt nur marginal zwischen vernünftig aufgebauten Verstärkern. Da spielen andere Faktoren (Lautsprecher, Raum, Aufstellung, Aufnahme) eine wesentlich entscheidendere Rolle.

Ich schließe mich Weimaraner mit seinen Ausführungen an. NAD hatte ich auch, flog nach 2 Wochen wieder raus, weil das mit der Lautstärkeregelung echt unerträglich war. 1x auf Vol + gedrückt und schon fliegst von der Couch.....

Nen guter alter Pio wäre wirklich eine gute Idee, zumal die Teile erstens gut verarbeitet sind, zweitens mehr als genug Saft haben und dazu auch noch sehr preiswert sind. HIER mal nen Beispiel. Ist auch auftrennbar, wenn irgenwann mal ein ATM kommen sollte.

Auch wenn ich weiß, dass Weimaraner gerade einen 1510 zu verkaufen hat, wäre der wesentlich günstigere PMA 1500AE, der m. W. baugleich ist für die Hälfte des Geldes sicherlich ein mind. genauso guter Griff. Und wenn ich ganz unverholen mal WErbung machen darf, ich hätte noch eine Kombination aus Denon POA 2400 und passender Vorstufe im Angebot. Bei Interesse bitte PM schicken.


[Beitrag von Eminenz am 25. Mai 2013, 06:50 bearbeitet]
Homer70
Stammgast
#12 erstellt: 25. Mai 2013, 07:27
moin,

die hier ausgesprochen Empfehlungen sind alle gut. Die Entscheidung liegt bei dir.

Zum Nad 326bee. Ich habe meinen Anfang April bei EBay Kleinanzeigen gekauft. 4Wochen alt für 280 Euro.
Ein ordentlicher Preis. Angeschlossen habe ich ihn an 2 Nubert 681 plus ATM.
Der Nad hat für uns genügend Leistung und harmoniert gut mit der Nubox.
Ich bin sehr zufrieden. Ab und zu höre ich auch laut und der Nad drückt ordentlich.

Die hier angesprochene Lautstärkeregelung ist wirklich übel und für viele ein No Go.
Ich steuere die Lautstärke über ein Sonos Multiroomsystem mit einem Tablet oder Smartphone per APP.
Das funktioniert super und die Fernbedienung nutze ich eigentlich nur zum Ausschalten.

Teste den Nad einfach mal und mach dir ein eigenes Bild.

Gruß
Klaus
thokue
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 01. Jun 2013, 14:09
..hab mich anders entschieden, dass mit der FB war ein Ausschlusskriterium!
Heute ist der YamahaR-S700 gekommen.
Die FB ist jedenfalls sehr gut von der Bedienung.
Hab die Kiste hinten erstmal auf 4Ohm gestellt(LOW),denke das sollte richtig sein?! Der Klang ist sauber, aber insgesamt im Klangbild etwas dumpf finde ich.(aber nur minimal)
Vielleicht liegts an den Flacaufnahmen. Habe eine Flac mit 24 bit und zig mb gross, da ist der Sound glasklar.
Fritte1
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 01. Jun 2013, 14:17
Auch wenn du jetzt schon den Yamaha hast. Ich würde dir noch den Sherwood RX 772 vorschlagen. Sieht super aus, im Gegensatz zum Yamaha
Hat Per-Outs und Main in ( wichtig wenn du ein ATM Modul einschleifen will) und hat ebenfalls ordentlich Leistung
thokue
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 01. Jun 2013, 16:25
find die Kricke nicht so schlecht ..bin eher der Typ, bis ich was gekauft hab dauerts, aber dann bleibts auch

Hat jemand das Gerät..wie sind denn so die optimalen Einstellungen?
Hab Loudness auf 12 UHR. Da alles teilweise etwas leicht dumpf klang(Pink Floyd zb), hab ich mal bissl mehr Treble und bissl Bass als Ausgleich reingedreht.(pure direct ändert sich nüscht)
Normal sollte aber alles auf Standard sein,oder?
Wie weit geht der in der Lautstärke..bis -8 bei flatstellung hab ich mich getraut?
Fritte1
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 01. Jun 2013, 17:46
Ich würde sagen den kannste bis auf Anschlag aufdrehen...wenn du dich traust. Ob das gut für die Boxen ist sei mal dahin gestellt. Musst halt aufpassen, dass er nicht zu warm wird. Die Nubert-LS sind auch nicht gerade für ihren Wirkungsgrad bekannt, die brauchen Strom Wenn es etwas dumpf klingt liegt es nicht am Verstärker (es sei denn du hast irgentwelche Klangverbieger an), eher an den Boxen.
Fanta4ever
Inventar
#17 erstellt: 01. Jun 2013, 18:01

thokue (Beitrag #13) schrieb:

Hab die Kiste hinten erstmal auf 4Ohm gestellt(LOW),denke das sollte richtig sein

Ich würde ihn auf 8 Ohn lassen, dann hat er mehr Leistung, ist bei meinem RX-797 genau so und ich habe keine Probleme damit, das Teil hat richtig Power.

Der R-S 700 hat ebenfalls Pre Out - Main In, nur mal so am Rande

Gruß Karl
Eminenz
Inventar
#18 erstellt: 02. Jun 2013, 11:33

thokue (Beitrag #15) schrieb:

Hat jemand das Gerät..wie sind denn so die optimalen Einstellungen?


Ist Geschmackssache. Meine optimale Einstellung wäre "Pure Direct".


Hab Loudness auf 12 UHR. Da alles teilweise etwas leicht dumpf klang(Pink Floyd zb), hab ich mal bissl mehr Treble und bissl Bass als Ausgleich reingedreht.(pure direct ändert sich nüscht)
Normal sollte aber alles auf Standard sein,oder?


Ggf. lässt du einfach mal alles auf 0 und experimentierst mit der Aufstellung der Lautsprecher.
thokue
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 03. Jun 2013, 10:01
Das Becken vom Schlagzeug, sollte man eigentlich klarer hören ( zb. bei Grobschnitt-Solar Music). Ich habe wie gesagt ein Album vom M.Jackson da ist die Flac in 24bit u. diese hört sich glas klar an?! :oops:

Die LS hab ich schon geschoben u. gemacht u. getan. Einzige Feststellung war, wenn ich die LS ca. 70cm von der Rückwand hatte, war das Klangbild sehr schön gestaffelt. Allerdings stehen die Teile dann fast im Raum, was eigentlich nicht geht. Gehe ich auf ca. 40 cm zurück, hört sich das Klangbild so an, als wäre es fast an die Wand geklatscht.
Ich hab ja zwischen den LS auch den Tv stehen, auf einem Tv-schrank. Dieser ist allerdings innen mit viel Hohlraum u. ohne Rückwand. Hat das vielleicht auch Einfluss? Genauso ist dahinter, die Stirnwand bestehend aus einer Wand mit ehemaliger Tür, welche nur mit Rigips geschlossen wurde. Und sich recht hohl anhört, wenn man dagegen klopft.
Der Raum ist 4,60 x 3,60. Die LS stehen auf der längeren Seite. Der Hörplatz ist im Dreieck. Abstand LS ist 2,20, Abstand Hörp. ist 2,30.

wohnzimmer1

oder ob ich die an die Fensterfront stelle? Dann würd ich meine alten boxen für den tv nehmen, man sieht auf dem ersten Bild den Sub davon.
wohnz2

hab mal zum Test mein Pc-win7-auch sound onboard-jriver-asio4all dran gehängt u. der Sound benötigt weniger Lautstärke u. ist auch etwasklarer u. dynamischer!
Das Laptop Fujitsu-Siemens(altes Modell),Sound onboard,Jriver,Asio4all, Winxp
Das Laptop rockt glaub nicht. Brauch glaub ne ander Lösung. Oder würde sowas mein Lappi aufwerten?
hier


[Beitrag von thokue am 03. Jun 2013, 11:13 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für nuBox 381
kasir am 09.07.2008  –  Letzte Antwort am 10.07.2008  –  6 Beiträge
Verstärker für NuBox 381
Roman.S am 24.07.2010  –  Letzte Antwort am 26.07.2010  –  40 Beiträge
Verstärker für NuBox 381
N8-Saber am 16.08.2007  –  Letzte Antwort am 27.05.2011  –  11 Beiträge
Verstärker für nubox 381
TDOG123 am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  2 Beiträge
Verstärker für Nubox 381
Lenard93 am 23.12.2013  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  6 Beiträge
nuBox 381
I_Iron_Hide_I am 29.05.2011  –  Letzte Antwort am 29.05.2011  –  5 Beiträge
Verstärker für Nubert Nubox 381
v6-driver am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  10 Beiträge
Kaufberatung : Verstärker für Nubox 381
beenee am 28.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  4 Beiträge
Kaufberatung Verstärker für nuBox 381
çrenardç am 05.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  42 Beiträge
Optimaler Verstärker für NuBox 381
jigga. am 22.06.2010  –  Letzte Antwort am 23.06.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Yamaha
  • Sherwood
  • Onkyo
  • NAD
  • Denon
  • Akai
  • AMC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 97 )
  • Neuestes MitgliedErik_Trees
  • Gesamtzahl an Themen1.345.133
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.902