Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anschaffung einer HiFi-Anlage für Daheim

+A -A
Autor
Beitrag
laiith
Neuling
#1 erstellt: 24. Okt 2012, 17:51
huhu ihrs,
weiter unten ist die TLDR version

Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen

KURZE VERSION

- wolle kaufen gerät für musik hören
- Gerät soll sich "Klangvoll" anhören
- Solide verarbeitung, nehm aber auch iwelche plastik potimeter in kauf
- hdmi (egal) bei klarem vorteil gern
- hersteller egal, Onkyo find ich persönlich aber ganz gut
- optik: schlicht
- front, minimal, Low, high, (mid, muss aber nicht), vol.
- back, 4-kanal? (wollen anschließen 1x subwoofer, 2x mid (Low u. high( 1x high) wenn möglich und macht sinn!!! wie du sehen ich nix ahnung von hifi
- "!!!VORSTELLUNG!!!" 200-300 eus +|- 50eus

derzeitiges gerät im auge:
http://www.amazon.de...id=1351097630&sr=1-8

TLDR-VERSION

wie der titel verät möchte ich mir ne anlage holen.
Nach einiger sucherei und lauter ohm latenzen und anderer verwirrender dinge hab ich mir gedacht das möglicherweise einige von euch mir helfen möchte eine Anlage auszusuchen. so hoff ich

Untätig war ich nicht allerdings bin ich mir nicht sicher welche "ART" von receiver/Vorstufe? ich mir zulegen sollte.

Ich möchte damit ca. 30 qm² beschallen.

Ich würde gern die möglichkeit haben 4 boxen an schließen zu können, nach mglichkeit nicht mehr!!! (low, Lowmid, highmid, high boxen - sofern das möglich ist, leider habe ich noch kein solches gerät gefunden) oder möglicherweise doch stereo?

Da ich bereits ein paar Onkyo geräte (Typ ist mir leider nicht bekannt ) testen konnte und mir daran nix negatives aufgefallen ist, würde ich mir auch gern ein solches zulegen. Sei den jem. kann überzeugend argumentieren das ein anderes gerät besser ist (Verarbeitung, soundquali, etc was sonst so möglich ist)

Was kann ich von einem gerät ziwschen 200-300 euro erwarten?
Welche Ohm "latenz?" sollte ich auswählen und "warum"? was wäre noch wichtig zu wissen, bzw. was sollte ich vorher prüfen?

soundqualität sollte hier an erster stelle stehen, da die wände eh ziehmlich dünnn hier sind werd ich die max. leistung eh nicht verwenden können.

Mom. habe ich dieses gerät im auge. http://www.amazon.de...id=1351097630&sr=1-8

Ich nehme an es würde seinen zweck erfüllen, was meint ihr?

Hoffe ich hab nix vergessen :o

rechtschreibfehler könnt ihr grammarnaZis behalten

ADD: ALLE ANGABGEN BEZIEHEN SICH NUR AUF DEN VERSTÄRKER!!

ADD: Datenblatt von meinem bissher ausgewähltem verstärker!
http://www.chip.de/p...t-Onkyo-TX-8030.html


[Beitrag von laiith am 24. Okt 2012, 18:04 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 24. Okt 2012, 18:40
Servus laiith.

Laß Dich doch bitte von einem Moderator in die Rubrik Kaufberatung verschieben.
Bei HiFi Wissen bist Du auf jeden Fall verkehrt.


Ich würde gern die möglichkeit haben 4 boxen an schließen zu können, nach mglichkeit nicht mehr!!! (low, Lowmid, highmid, high boxen - sofern das möglich ist, leider habe ich noch kein solches gerät gefunden) oder möglicherweise doch stereo?


Könntest Du diese Stelle etwas genaeur erklären.
Ich versteh nicht was Du damit meinst.
Vor allem was Du mit "low, Lowmid, highmid, high boxen" meinst.
Wie soll Deine Lautsprecheraufstellung aussehen?
Alle Boxen vor Dir?

Willst Du Surround oder Stereo?

Welche Lautsprecher sind schon vorhanden?
Normalerweise sucht man sich einen Verstärker passend zu den Lautsprechern aus und nicht umgekehrt.

Schönen Gruß
Georg
laiith
Neuling
#3 erstellt: 24. Okt 2012, 18:51
Könntest Du diese Stelle etwas genaeur erklären. - KLAR
Ich versteh nicht was Du damit meinst. - OK
Vor allem was Du mit "low, Lowmid, highmid, high boxen" meinst. 1 Subwoofer für Bass, 2 Mittelgroße boxen für schöne klare mitteltöne, find ich persölich wichtig für psytrance, bzw generell wichtig, und 1ne evt. 2 kleinere boxen für hohe töne!? bei 2 boxen dann wirds wohl eher 5er system!?

Wie soll Deine Lautsprecheraufstellung aussehen? - in wie fern ist das wichtig? um mich herum ist platz vorhanden

Alle Boxen vor Dir?- boxen müsste ich dann an den verstärker anpassen erstmal den richtigen verstärker auswählen

Willst Du Surround oder Stereo? eigentlich egal, aber infohalber was wäre den besser geeignet?

Welche Lautsprecher sind schon vorhanden? - keine
Normalerweise sucht man sich einen Verstärker passend zu den Lautsprechern aus und nicht umgekehrt. - ok^^ dann müsste ich mir erstmal paar lautsprecher aussuchen, leider keine ahnung worauf ich achten sollte :/


ADD: http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-6942.html grad mal kurz reingeschaut, also die 10 tipps, hmm

also ich erwarte jetzt keine mega geile hifi anlange, sollte halt schon drücken können ohne zu krass zu verzerren, das budge is knapp ich weiss, aber ich plane das in etappen zu kaufen une meine anforderungen and nen verstärker halten sich ja in grenzen

ADD:

Wenn ihr euch für Stereo entschieden habt, dann müsst ihr euch überlegen:
Welche Medien will ich hören? (Plattenspieler? CD? Kasette? Computer? etc.) Über den PC Line-Out denke mal dann eher Stereo? scheinen ja einige anschlüsse zu fehlen
Wie sieht mein Raum aus? - passt schon
Wie kann ich die Anlage aufstellen? - passt schon
Will ich Standlautsprecher oder Kompaktlautsprecher? (Bei einem Budget von 500€ sind Kompakt-LS zu empfehlen) Kompaktlautsprecher, aber wie bereit erwähnt möchte ich gern ein mix aus 4 boxen
Kann/will ich Lautsprecher selber bauen? (<-mein Tipp!) nein danke


[Beitrag von laiith am 24. Okt 2012, 19:08 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 24. Okt 2012, 19:23

aber wie bereit erwähnt möchte ich gern ein mix aus 4 boxen


Du möchtest also einen 4 Wege Lautsprecher, wobei jedes Chassis (Lautsprecher) in einem eigenen Gehäuse sitzt.

Dann musst Du selbst basteln, was Du aber nicht willst.

Zuerst muss also die Frage über die Lautsprecher geklärt werden, dann erst kommt der passende Verstärker.
Wenn ich das jetzt richtig verstehe (wobei ich mir aber wirklich sehr unsicher bin) ist der verlinkte Onkyo nicht geeignet.

Schöne und fragende Grüße
Georg
liesbeth
Inventar
#5 erstellt: 24. Okt 2012, 19:42
Sorry

aber ich glaube du hast da etwas völlig falsch verstanden...
Du möchtest Musik hören, richtig? als quelle soll ein pc dienen?

ok dann brauchst du grundsätzlich entweder einen Verstärker plus 2! Lautsprecher oder 2 Aktivlautsprecher

am besten suchst du dir dafür erstmal die lautsprecher aus und dann unter umständen einen Verstärker...
laiith
Neuling
#6 erstellt: 24. Okt 2012, 19:49
@ liesbeth & RocknRollCowboy

Ok is werd mal am WE nach Lautsprechern suchen, ich denk mal im Forum wird es ja irgendwo paar empfehlungen geben Erfahrung hab ich bissher nur mit Magnat gemacht in etwa gleicher raumgröße und ich kann eig. nix entgegensetzen. Sobald ich was hab post ich die. Evt kann ich euch auch paar Bilder schicken das machst leichter

Danke für euren support!
RocknRollCowboy
Inventar
#7 erstellt: 24. Okt 2012, 19:57

Evt kann ich euch auch paar Bilder schicken das machst leichter


Ja, das glaube ich auch.

Dann kann ich mir ungefähr vorstellen was Du willst.

Schönen Abend noch
Georg
laiith
Neuling
#8 erstellt: 27. Okt 2012, 23:07
Sooo dieser Yamaha soll es ein

http://www.ebay.de/i...l2557&orig_cvip=true
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 27. Okt 2012, 23:21
Hallo,

wenn du nur den PC als Quelle hast bietet sich was Aktives doch geradezu an,

ich kann den erwarteten erhofften "Druck" nicht so ganz einschätzen,
ob jetzt vllt ne Edifier S 730d schon ausreicht oder ob das Dave 10 eher was für dich ist, kein Plan...
http://www.thomann.de/de/ld_systems_dave_10.htm

Gruss
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 28. Okt 2012, 11:07

laiith schrieb:
Sooo dieser Yamaha soll es ein

Den finde ich schon mal sehr gut, nicht gerade günstig, aber wenn du das bezahlen möchtest, warum nicht.

Welche Lautsprecher sollen da jetzt dran ?

Gruß Karl
laiith
Neuling
#11 erstellt: 28. Okt 2012, 11:53
weimaraner's vorschlag http://www.thomann.de/de/ld_systems_dave_10.htm find ich sehr interessant :=) ich kann aber frühsten in 2 wochen nen hör test machen =( im media markt findet man eig nix, wackelt alles
RocknRollCowboy
Inventar
#12 erstellt: 28. Okt 2012, 12:09
Der Vorschlag von Weimaraner ist ein AKTIV-SYSTEM.
Da brauchst Du keinen Verstärker, da bereits eingebaut.

Schönen Gruß
Georg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 28. Okt 2012, 12:17
Ja,

deshalb kann sich der TE den Yammi sparen.....
Ist vermutlich noch nicht gekauft, oder TE?

Gruss
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 28. Okt 2012, 14:07

weimaraner schrieb:

Ist vermutlich noch nicht gekauft

Das Angebot ist beendet, nur von wem ?

Gruß Karl
laiith
Neuling
#15 erstellt: 28. Okt 2012, 17:19
karl hat recht
weimaraner
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 28. Okt 2012, 17:25
Selbst schuld......

Spass beiseite,
1. Hätte man bei nem gewerblichen Anbieter auch Widerrufsrecht.....
2. Kann man den Yammi ja auch als Vorverstärker nutzen

Gruss
laiith
Neuling
#17 erstellt: 28. Okt 2012, 17:42
=) passt also

in 2 wochen kann einige lautsprecher vorschläge ausgiebig testen =)

einfach mal vorschläge sammeln

schönen rest WE
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschaffung einer Hifi Anlage, Kaufberatung
Lara300 am 05.07.2012  –  Letzte Antwort am 19.07.2012  –  17 Beiträge
Welche Anlage für daheim ?
holky62 am 07.05.2011  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  3 Beiträge
anschaffung
metty26 am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  7 Beiträge
Anschaffung HiFi, brauche Rat
krampe0815 am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 14.07.2011  –  7 Beiträge
Mini Anlage Anschaffung
JMSC am 29.12.2013  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  10 Beiträge
Anschaffung einer Stereokette ~1000?
wurfl am 17.06.2015  –  Letzte Antwort am 11.07.2015  –  108 Beiträge
Anschaffung Hifi-Anlage
Bettvorleger am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 14.07.2011  –  4 Beiträge
Anschaffung einer Stereo-Anlage
ehrbaer am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 15.11.2010  –  8 Beiträge
Anschaffung einer neuen Anlage
hurby85 am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 25.07.2012  –  25 Beiträge
Sinnvolle Anschaffung?
Volteran am 20.07.2005  –  Letzte Antwort am 22.07.2005  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.659 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedLibertine80
  • Gesamtzahl an Themen1.352.852
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.794.999