Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LS + AVR bis max. 500 EUR

+A -A
Autor
Beitrag
j.e.f.f.rey
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Nov 2012, 19:56
Liebe Forum- User,

habe in den letzten Wochen viel in eurem Forum gestöbert weil ich meine derzeitige Anlage gerne aufmöbelt wurde. Habe derzeit ein Teufel 5.1 System und mir ist das gesamte einfach zu basslastig und zu blechern.

Daher schaue ich mich jetzt wieder nach etwas um, was zwar 2.0 (bzw. evtl. 2.1 wenn nötig) ist, aber dafür klare Töne wiedergibt.

Der Raum, der zu beschallen ist, ist ca. 14qm groß und hat eine relativ hohe Decke (3,50m).

Kommen wir zum wichtigen Teil... Ich würde gerne den AVR sowie die LS für 400-500 EUR kaufen, da ich selbst Student bin und ich mehr leider nicht zusammengekratzt bekomme. Gebrauchter AVR wäre aber kein Problem.

Was meine Musikrichtung angeht, würde ich sagen, es sei überwiegend son Mix aus allem... (30% Charts, 30 % Alternative, 20% Rock, 20% House). HipHop eher selten.
Neben der Musik, die ca. 70% der Gesamtnutzung ausmacht, sollen die Lautsprecher zu 30% fürs Zocken benutzt werden und 20% Filme gucken.

Ich habe erst über Standlautsprecher nachgedacht, kam dann aber zu dem Schluss, dass diese in guter Qualität scheinbar zu teuer sein und bei der Raumgröße sollten Kompakt/ Regallautsprecher völlig ausreichen. (diese würde ich gerne mit einer Wandhalterung montieren. Ist das möglich hinsichtlich Bass?)

Bin nun über einige Regallautsprecher gestolpert:
- Wharfedale Diamond 10.1 (200EUR)
- Magnat Quantum 603 (200 EUR)
- Heco Victa 301 (150 EUR)

Was die Anforderungen an die AVR angeht, hätte ich am liebsten eine mit HDMI- Anschluss, um meine XBOX und meinen iMac (optisch) anschließen zu können. Sollte das in meinem Budget nicht zu machen sein, dann Vollverstärker mit optischem Eingang.

Bisher habe ich wie gesagt nur nach AVR's geguckt und bin auf die folgenden gestoßen:
- Yamaha RX-V 373 (220 EUR)
- Pioneer VSX-322-K (210 EUR)

Ich wäre euch wirklich über paar aktuelle Empfehlungen dankbar... auch hinsichtlich Auslaufmodelle oder Gebrauchte Modelle auf eBay.

Grüße,
j.e.f.f.rey
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 09. Nov 2012, 23:01

j.e.f.f.rey schrieb:

Ich habe erst über Standlautsprecher nachgedacht, kam dann aber zu dem Schluss, dass diese in guter Qualität scheinbar zu teuer sein

Nicht unbedingt Wharfedale Diamond 10.4

Jetzt hast du noch € 122.- , müsste eigentlich für den Denon AVR 1509 reichen.

Gruß Karl
j.e.f.f.rey
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Nov 2012, 23:14
Naja, aber in.meiner Planung meinte ich, dass alles zusammen 500 Euro kosten soll und nicht nur die LS.
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 10. Nov 2012, 06:51
Hast du meinen Beitrag überhaupt richtig gelesen ? Den link hast du ja offensichtlich nicht angeklickt, wozu macht man sich dann eigentlich die Mühe einen einzufügen.

Bei dem von mir verlinkten Angebot kosten die LS € 378.- , dann hast du noch € 122.- übrig, steht doch alles da.

Gruß Karl
j.e.f.f.rey
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Nov 2012, 13:13
Zugegebenermaßen habe ich den Beitrag zwar gelesen, aber auf meinem Smartphone und da hat es scheinbar n Problem mit der Weiterleitung gegeben, so dass ich die Diamand 10.4 nicht direkt sehen konnte.

Ich bin weiterhin bisschen skeptisch, dass der Verstärker für 122 EUR verkauft werden wird.

Kannst du mir vielleicht im Allgemeinen sagen, worauf ich beim Verstärker / AVR achten muss... Sprich: RMS pro Kanal, Widerstand, etc. ???

Die Lautsprecher sehen nämlich ganz vielversprechend aus...
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 10. Nov 2012, 16:20

j.e.f.f.rey schrieb:
aber auf meinem Smartphone

Jetzt weiss ich wieder warum ich diese Dinger nicht leiden kann

Habe imho noch etwas besseres gefunden Quadral Rhodium 70

Dazu den Denon AVR-1611 hier aus dem Forum.

Gruß Karl
j.e.f.f.rey
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 10. Nov 2012, 17:36


j.e.f.f.rey schrieb:
aber auf meinem Smartphone

Jetzt weiss ich wieder warum ich diese Dinger nicht leiden kann

Haha, leider unausweichlich, dass man sich auf Kurz oder Lang so ein Ding zulegt, glaube ich

Hey Karl,

vielen Dank für deine Mühe... Werd ich auf jeden Fall mit in meine Liste aufnehmen. Werde vermutlich erst im Januar in der Lage sein, alles zu kaufen (finanziell gesehen).

Daher freue ich mich auch weiterhin auf Empfehlungen...
Patryk


[Beitrag von j.e.f.f.rey am 10. Nov 2012, 17:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher bis max. 500 EUR, 30qm Zimmer
M727 am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  8 Beiträge
Suche flachen (max 6,5cm) und schmaleren (max. 42,5cm)CD-Player bis 500 EUR
duhle77 am 28.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  12 Beiträge
Neue LS für 18m² bis max. 500?
Moonlight3 am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  20 Beiträge
Lautsprecher bis max. 500 Euro
fuchsei am 02.07.2007  –  Letzte Antwort am 23.08.2007  –  6 Beiträge
Lautsprecher + AVR bis max. 500 Euro - 22qm Wohnzimmer
Neronis am 24.09.2015  –  Letzte Antwort am 26.09.2015  –  28 Beiträge
LS-KaufBeratung (bis 500 EUR) für Hobby-Hörerin
tokidoki am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  7 Beiträge
Suche Kaufempfehlung für LS bis max. 180 EUR (Paar!)
fukkes am 18.01.2003  –  Letzte Antwort am 26.01.2003  –  12 Beiträge
Gute gebrauchte Stand-LS bis max 300,- EUR
baellchen am 05.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.05.2012  –  6 Beiträge
Lautsprecher Kauf bis max. 550 Eur.
kofi2k am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  4 Beiträge
Plattenspieler bis 500 Eur?
Zitz am 30.06.2006  –  Letzte Antwort am 01.07.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Denon
  • Wharfedale
  • Magnat
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedkarwal_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.010
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.298