Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche 2 Boxen u. Verstärker bis 450€ - viel Bass

+A -A
Autor
Beitrag
jack4flash
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Nov 2012, 18:29
Hallo,

Wie im Titel schon steht suche ich Boxen und einen Verstärker, der Verstärker hatte ich mir so im Bereich 150€ vorgestellt, und die 2 Boxen dann für etwa 200-300€.

Ich denke eine Auflistung ist besser als ein Text wo man viel lesen muss.

Preisklasse Verstärker + 2 Boxen zusammen:
bis 450€

Farbe der Boxen:
Schwarz am besten - evtl. auch Holzfarbe

Zimmergröße:
Etwa 5x3m

Musikrichtung:
Bass orientiert, also eher Boxen im niedrigen Frequenzbereich.

Lautstärke der Musik:
Mittel (schlecht zu Definieren ) - so ca. 60db normal, manchmal auch schon lauter

Was soll angeschlossen werden:
PC, Xbox und TV

Wie viele Boxen und Subwoofer sollen an den Verstärker angeschlossen werden:
4 Boxen und 1 Subwoofer - denke das schafft so ziemlich jeder gute Verstärker.

Sonstiges:
Mir ist bewusst das man für evtl. 250€ für 2 Boxen nicht das gerade das beste bekommt. Mein Schwerpunkt liegt aber auf Tieftöner und Bass (den man Spürt). Ich hoffe da lässt sich denoch was finden

Momentane Boxen >>

Eig. bin ich mit ihnen zufrieden, ich hätte nur gerne noch mehr Bass und noch ein bisschen Luft nach oben bei den Hohen Frequenzen (22.000hz wären schön).

Ich hoffe ich hab alles ausführlich erstellt, wenn nicht bitte einfach nachfragen :S
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 19. Nov 2012, 18:37

4 Boxen und 1 Subwoofer - denke das schafft so ziemlich jeder gute Verstärker.


4 Boxen (mit 4 Ohm) können für einen Verstärker den Tod bedeuten.
Ein aktiver Subwoofer stellt aber kein Problem dar.

Warum 4 Boxen? Stereo hört man mit 2.

Darfs auch gebraucht sein oder muß es neu sein?

Schönen Gruß
Georg
jack4flash
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 19. Nov 2012, 18:56
Der Verstärker braucht Anschlüsse für 4, damit ich später eventuell noch Satelliten Lautsprecher anschließen kann, das ist nur für die Zukunft, jetzt reicht es wenn ich erstmal 2 Angeschloßen haben.
Ich habe nur keine Lust mir einen neuen Verstärker zu kaufen nur weil ich 2 weitere Boxen anschließen möchte.

Neu wäre schön, gebraucht geht aber auch wenn es wirklich nichts gibt.

Warum kann das für einen Subwoofer der Tod sein, hat dieser eine andere Impedanz?


[Beitrag von jack4flash am 19. Nov 2012, 18:57 bearbeitet]
Stereo33
Inventar
#4 erstellt: 19. Nov 2012, 19:14
Du kannst 4 gleiche Boxen (je 2 in Reihe) anschliessen aber wo ist der Sinn dahinter?

Wenn du Wert auf schlechten Klang legst kannst du dir auch einen AVR zulegen,
und da Boxen durcheinander dranwürfeln. Da spricht technisch wenigstens nichts dagegen.
jack4flash
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 19. Nov 2012, 19:22
Ist jetzt eig. auch völlig egal. Es mir nur darum das ich später noch weitere Anschlussmöglichkeiten habe.

Wer sagt das ich Wert auf schlechten Klang lege? Es kommt nur darauf an wie Sie schlecht definieren.
Es gibt sicherlich einigermaßen gute Boxen für 300€ die Bass haben.

Die Boxen die ich momentan für 50€ habe sind auch nicht schlecht, abgesehen von dem etwas zu wenig Bass und das sie bei den hohen Frequenzen rauschen (aber Sie sind auch nur bis 18.000 Hz ausgelegt).
Stereo33
Inventar
#6 erstellt: 19. Nov 2012, 19:25
Sateliten klingen nicht gut (kann auch gar nicht).

Das meiste vom Geld hast du mit einem Stereoverstärker und 2 anständigen Boxen.
Mir fallen da die Metas 300 und 301 ein, die haben Bass.

Die Aufstellung ist wichtig und weitere Boxen stören da nur.

Die Boxen brauchen Platz um sich, die Abstände sollten gleich sein.
Die Winkel..... es sollte ein gutes Stereodreieck sein.
Dazu sollte man am besten nicht in Raummitte oder direkt vor eine Wand oder
gar Glas sitzen.
frozzenlord123
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Nov 2012, 19:37
Ich glaube du verstehst nicht ganz was wir meinen. Bevor wir hier noch länger aneinander vorbeireden mal ein paar Grundlagen.
Man hört Musik in Stereo (2 Lautsprecher, vll. noch 1/2 Subwoofer), braucht einen Verstärker dazu (der kann zwar 2 Boxenpaare aufnehmen, aber bei Betrieb von beiden gleichzeitig geht der Verstärker dabei meist kaputt aufgrund der Impedanz) oder man nimmt statt einem Verstärker einen AV-Receiver, da kannst du dann alles anschließen und gleichzeitig laufen lassen (allerdings bieten die Produkte in deinem Budget einen schlechteren Klang als gleichteure Stereoverstärker).

Die Devise heißt demnach ein Paar Lautsprecher zu suchen und dann den geeigneten Verstärker dazu. Verabschiede dich von deinem 4 Lautsprechergedanken, denn die Idee die du hast mit "Pseudo-Surround" oder "4-Punkt beschallung" wird nicht funktionieren. Du kriegst dadurch keinen gescheiten Surround (den du bei Musik eh nicht brauchst) und 4-Punkt Beschallung brauchst du daheim bei Stereo genauso wenig (das ist im PA-Bereich interessant).

Du möchtest bassstarke Lautsprecher? Wie groß ist dein Raum und wie weit stehen die Lautsprecher von der Wand weg?
Wenn Standlautsprecher dann Magnat Quantum 605 oder vll eine Heco Victa 700/701.

Gruß,

frozzenlord123
jack4flash
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 19. Nov 2012, 19:38
Alles klar danke.

Haste du zufällig schon einmal Erfahrung mit http://www.redcoon.de gemacht? Kann man da die Boxen wieder zurückschicken wenn man nicht zufrieden ist?
jack4flash
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 19. Nov 2012, 19:40
Wie groß der Raum ist steht schon in meinem ersten Post. Relativ klein also 5x3m.

Deswegen stehen Sie auch nicht weit weg, etwa 5-20cm vlt.
frozzenlord123
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Nov 2012, 19:44
Okay sorry, das hab ich überlesen

Bei dem Wandabstand würde ich dann auch zu den Heco Metas raten. Oder du nimmst etwas mehr Geld in die Hand und probierst es auch mal mit ner Nubert nuBox 381.
Hab ich selber schon in einem 15qm Raum gehört und da geht was.
jack4flash
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 19. Nov 2012, 19:48
Mich sprechen die Heco Victa 700 gerade an. Denke ich werde Sie mir mal anhören. Danke für das schonmal.

Kennst du noch einen guten Verstärker?

Die Heco Victa 700 kostet pro Stück 110€, oder 2 Lautsprecher 110€? Verwirrt mich nämlich weil auf redcoon "paarweiser Verkauf" steht.
frozzenlord123
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Nov 2012, 19:56
Habe selbst die Victa 700 mit einem Onkyo A-9155 auf 16qm laufen. Bei mir haben sie 110 Euro pro Stück gekostet. Aber vorsicht: 5-20cm Abstand zur Wand ist definitv zu wenig, dann dröhnts und der Bass ist zu dick. Bei mir stehen sie exakt im Stereodreieck und ca. 35cm von der Rückwand weg. Dadurch dass ich mit Abstand zur Rückwand sitze geht das ganz gut.
Ich sags aber gleich. Die Victas sind keine Tiefbassmonster. Da kommt die nuBox 381 genauso weit runter. Außerdem spielt sie präziser und räumlicher. Vor allem der Hochtonbereich ist meiner Meinung nach deutlich besser. Dafür "kickt" die Victa halt noch mal ein Stück stärker und macht insgesamt doch mehr im Bassbereich in so einem kleinen Raum.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#13 erstellt: 19. Nov 2012, 20:00

jack4flash schrieb:
Alles klar danke.

Haste du zufällig schon einmal Erfahrung mit http://www.redcoon.de gemacht? Kann man da die Boxen wieder zurückschicken wenn man nicht zufrieden ist?


Das kannst du online innerhalb von 14 Tagen immer.
jack4flash
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 19. Nov 2012, 20:06
Joar hab mich gerade noch mal umgeschaut, hätte doch aufjedenfall mehr als 20cm, hatte Sie wo anderst geplant. So hätte ich jetzt 50cm Platz was aufjedenfall ausreichen sollte.

Ich denke was du unter wenig Bass verstehst ist bei mir schon viel. Momentan schafft es mein Subwoofer gerade mal das die Möbel etwas Vibrieren (mit Bass auf 100%) und Musik auf fast voll.

Denke da sind die Victa besser oder? ^^
Markus_Pajonk
Gesperrt
#15 erstellt: 19. Nov 2012, 20:08

jack4flash schrieb:

Denke da sind die Victa besser oder? ^^


Warum denkst DU das?
frozzenlord123
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 19. Nov 2012, 20:15
Du musst unterscheiden zwischen dem Bass Geschwabbel was dein Subwoofer macht (ich kenne dein System) und dem Bass der eigentlich auf der Tonquelle vorhanden ist.
Wenn kein "fetter" Bass vorhanden ist, dann kann dir auch kein guter Lautsprecher viel Bass geben.

Die Victas können insbesondere bei der Raumgröße richtig zupacken was die Lautstärke und Bass betrifft. Dass etwas vibriert passiert bei mir nur in Diskoähnlichen Lautstärken und bestimmten Frequenzen. Eigentlich möchte man das ja auch gar nicht weils meiner Meinung nach einfach nur stört.
Was die Victas im Vergleich zu deinem System leisten ist von einer anderen Welt (und dabei sind die Victa ja auch nur Einstieg).
Wenn jedoch wirklich Tiefgang bei Dubstep, oder ähnlichem gefordert ist, dann kommt aber auch aus den wuchtigen Victas nicht mehr viel (auch Raumbedingt, ein tiefer Bass braucht einen großen Raum).
RocknRollCowboy
Inventar
#17 erstellt: 19. Nov 2012, 20:20

Wenn jedoch wirklich Tiefgang bei Dubstep, oder ähnlichem gefordert ist, dann kommt aber auch aus den wuchtigen Victas nicht mehr viel (auch Raumbedingt, ein tiefer Bass braucht einen großen Raum).


In dem Fall kann man später ja noch immer einen aktiven Subwoofer mit dazustellen.

Schönen Gruß
Georg
jack4flash
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 19. Nov 2012, 22:09
1. Warum ich das denke? Weil mein System 30€ gekostet hat, 2 Boxen + 1 Subwoofer... da kann das nicht wirklich so gut sein wie die Boxen (die pro Stück das 3x Fache kosten).

2. Ich höre mit dem jetztigen System Dubstep, und wenn von dem zu den Victa ein Welten unterschied ist, was ich glaube, dann denke ich reicht das für mich. - Und das mit dem Vibrieren war nur als Definiton gemeint, weil ich es nicht wusste wie man es sont erklären soll.

3. Ja, genau. Mann kann ja immernoch den Subwoofer dazu kaufen, sollte es nicht passen vom Bass.

Also ihr habt mir aufjedenfall weitergeholfen


[Beitrag von jack4flash am 19. Nov 2012, 22:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker u Boxen gesucht
twys am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  5 Beiträge
Suche Lautsprecher bis 450 Euro/Paar
Ripperz am 06.10.2010  –  Letzte Antwort am 09.10.2010  –  15 Beiträge
Verstärker für Subwoofer u. 2 Boxen?
Zorni3 am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  6 Beiträge
Kompaktboxen bis 450? (Paar)
ovtcharovfan am 04.11.2013  –  Letzte Antwort am 07.11.2013  –  21 Beiträge
Verstärker bis 450,- Euro zum Musikhören gesucht
cHillb3rT am 28.04.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  24 Beiträge
Suche Standlautsprecher bis 450?/Stk
BigGame am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  31 Beiträge
Boxen für 2.000 ? mit viel Bass
hansjs am 20.03.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  29 Beiträge
2 Boxen + Verstärker, Budget bis 500?
Ga am 01.08.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2007  –  7 Beiträge
verstärker bis 450 ?
Recharger am 31.01.2012  –  Letzte Antwort am 31.01.2012  –  2 Beiträge
Kaufberatung: 2.0 Stereo Receiver + Boxen bis 450?
dasgroßegelbe am 22.08.2016  –  Letzte Antwort am 06.09.2016  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Nubert
  • Magnat
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedbatiko
  • Gesamtzahl an Themen1.345.527
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.383