Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Lautsprecher + Verstärker / 300 € / Fotos und Skizze vorhanden

+A -A
Autor
Beitrag
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Nov 2012, 22:40
Guten Tag,

ich möchte mir im Dezember zwei Lautsprecher und einen Verstärker kaufen. Das Budget liegt nur bei maximal 300 €, da ich ein 16 Jahre alter Abiturient bin und nicht das große Geld habe. Gebrauchte Komponenten kämen auch infrage. Aktuell bin ich den Sound meines Flachbildfernsehers Samsung UE32D5000 mit 2x 10 Watt Lautsprechern gewöhnt.

Ich habe Euch als Hilfe eine Skizze angefertigt ...



... und ein paar Fotos gemacht.
Info: Umstellen ist kein Problem!

Hier sollten die Lautsprecher und der Verstärker Ihren Platz kriegen.



Hier ist die Fensterseite.



Hier sitze ich, wenn ich Musik höre und TV gucke.



Hier ist mein Bett und der Schrank.




Die Quellgeräte wären mein Flachbildfernseher (Technische Daten) und meine PlayStation 3 Slim (Anschlussmöglichkeiten).

Die Einsatzbereiche sind Musik (40 %), TV (40 %) und Gaming (20 %).

Meine Musikrichtungen sind Reggae, Dancehall und Hip-Hop. Interpreten wie Peter Fox, Seeed, Falco, Ferris MC, Music Instructor, Vanilla Ice, Tupac Shakur etc. Beispiellieder wären z.B. Peter Fox - Alles Neu, Seeed - Ding, Ferris MC - Zur Erinnerung, Music Instructor - Super Sonic, Vanilla Ice - Hooked oder Tupac Shakur - Hit 'Em Up.

Ich höre auch sehr viel Livemusik/Konzerte. Erhöhte Zimmerlautstärke ist bei mir Standard aber laut wird es bei mir selten.

Einen Subwoofer, falls nötig, würde ich mit der Zeit auch anschaffen aber das ist erstmal nebensächlich.

Ich hoffe, dass ich Euch ein paar Informationen geben konnte Fragt ruhig, ich schaue hier im Forum nämlich täglich vorbei.

Mit freundlichen Grüßen

Kevin
m00
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Nov 2012, 22:48
http://www.thomann.de/de/alesis_monitor_one_ii.htm

http://www.hifi-foru...m_id=172&thread=7892

http://www.hifi-pass...audio-converter.html

die lautsprecher gehören auf ständer mit 40 bis 50 cm platz zur rückwand

stereodreieck ab 1,5 metern
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Nov 2012, 00:06

m00 schrieb:
http://www.thomann.de/de/alesis_monitor_one_ii.htm

http://www.hifi-foru...m_id=172&thread=7892

http://www.hifi-pass...audio-converter.html

die lautsprecher gehören auf ständer mit 40 bis 50 cm platz zur rückwand

stereodreieck ab 1,5 metern


Das ging ja schnell! Wieso hast du doch gerade für diese Lautsprecher entschieden und was sind Monitore? Gehören die nicht ins Studio? (Seltsame Frage, ich weiß).
m00
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Nov 2012, 12:24
Hier noch eine alternative als Lautsprecher

http://www.amazon.de...irsche/dp/B008JCIM24

am besten beide mal bestellen und den besseren behalten. Beide Lautsprecher sollen fürs Geld nicht schlecht sein. Deswegene habe ich sie genannt ob da jetzt Studio oder sonst was steht macht keinen Unterschied.
chro
Inventar
#5 erstellt: 24. Nov 2012, 12:49
Hallo,

vielleicht hast du ja einen bekannten oder traust dir selbst zu Lautsprecher zu bauen. Habe für einen bekannten die jubiläumsbausatz angefertigt

Mivoc SM 25

es sind sehr gute Lautsprecher, lass dich von dem günstigen Einzelpreis nicht irritieren. Selbst fertiglautsprecher bis 400€ haben keine besseren Treiber verbaut.

Wenn du im nahegelegenen Plattenhändler/Holzhandel nach Packplatten frägst, zahlst zu für das komplette Material auch nur um ~15€. Mit Zuschnitt vielleicht 40-50€.

Die LS spielen bei meinem bekannten in der normalen Version (2 Versionen Transmission und Bassreflex) aufgrund des kleinen Wohnzimmers. Die stehen 30cm von der Wand weg, und haben mich für vom Preis/Leistungsverhältnis einfach von den Socken gehauen.


Ansonsten sind die verlinkten Monitore für den Preis auch zu empfehlen.


Grüße
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Nov 2012, 12:53

m00 schrieb:
Hier noch eine alternative als Lautsprecher

http://www.amazon.de...irsche/dp/B008JCIM24

am besten beide mal bestellen und den besseren behalten. Beide Lautsprecher sollen fürs Geld nicht schlecht sein. Deswegene habe ich sie genannt ob da jetzt Studio oder sonst was steht macht keinen Unterschied.


Okay. Wo bekomme ich denn solche Ständer für die Lautsprecher her und wie hoch müssen die sein? Wenn ich Sie testen möchte bräuchte ich natürlich als erstes einen Verstärker, da könnte man hier im Marktplatz gucken oder bei eBay Kleinanzeigenim Raum Bremen.


chro schrieb:
Hallo,

vielleicht hast du ja einen bekannten oder traust dir selbst zu Lautsprecher zu bauen. Habe für einen bekannten die jubiläumsbausatz angefertigt

Mivoc SM 25

es sind sehr gute Lautsprecher, lass dich von dem günstigen Einzelpreis nicht irritieren. Selbst fertiglautsprecher bis 400€ haben keine besseren Treiber verbaut.

Wenn du im nahegelegenen Plattenhändler/Holzhandel nach Packplatten frägst, zahlst zu für das komplette Material auch nur um ~15€. Mit Zuschnitt vielleicht 40-50€.

Die LS spielen bei meinem bekannten in der normalen Version (2 Versionen Transmission und Bassreflex) aufgrund des kleinen Wohnzimmers. Die stehen 30cm von der Wand weg, und haben mich für vom Preis/Leistungsverhältnis einfach von den Socken gehauen.


Ansonsten sind die verlinkten Monitore für den Preis auch zu empfehlen.


Grüße


Hört sich interessant an aber für DIY-Lautsprecher bin ich zu unerfahren und mir fehlen einfach die Grundsätze.


[Beitrag von Cole_Phelps am 24. Nov 2012, 13:00 bearbeitet]
m00
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 24. Nov 2012, 12:57
hier zum beispiel

http://www.amazon.de...=UTF8&condition=used

du musst mal deine hörposition von der ohrhöhe messen und die lautsprecherständer in etwa so auswählen dass der hochtöner auf ohrhöhe ist

muss nicht ganz exakt sein aber sollte schon so in etwa stimmen
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Nov 2012, 13:15

m00 schrieb:
hier zum beispiel

http://www.amazon.de...=UTF8&condition=used

du musst mal deine hörposition von der ohrhöhe messen und die lautsprecherständer in etwa so auswählen dass der hochtöner auf ohrhöhe ist

muss nicht ganz exakt sein aber sollte schon so in etwa stimmen


Ich gehe mal davon aus, dass der Hochtöner oben im Lautsprecher liegt. (Nicht mit Steinen werfen! ) Wie hoch sind denn die Monitore?
chro
Inventar
#9 erstellt: 24. Nov 2012, 13:44
Du brauchst keine Erfahrung, einfach zusammen bauen fertig weder löten noch sonstwas
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Nov 2012, 13:53
Die Monitore sind laut Herstellerseite 21,6 cm hoch, d.h. die Ständer müssten 80 cm hoch sein, damit der Hochtöner auf Ohrenhöhe ist. Die Hamaständer würden schonmal wegfallen, da sie nur ca. 64,0 cm hoch sind, d.h. die Lautsprecher enden bei ca. 85,1 cm und das ist zu niedrig. Habe ich gerade mal an der Wand markiert

Kann man solche Ständer auch selber bauen bzw. ist es empfehlenswert?


[Beitrag von Cole_Phelps am 24. Nov 2012, 14:38 bearbeitet]
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Nov 2012, 17:08
Dann bräuchte ich erstmal logischerweise einen Verstärker. Ich habe z.B. den hier gefunden. Würde der mit den Monitoren passen und ist das Angebot gut?
m00
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 24. Nov 2012, 18:51
Der Verstärker ist ok. Vielleicht kann man ja noch etwas runterhandeln.
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Nov 2012, 19:11

m00 schrieb:
Der Verstärker ist ok. Vielleicht kann man ja noch etwas runterhandeln.


Ok und was sagt Ihr zu den hier? Das ist bei mir in der Nähe.
m00
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 24. Nov 2012, 20:12
ein bisschen alt und steh ja schon bei dass die geräte überholt werden sollten
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Nov 2012, 20:21

m00 schrieb:
ein bisschen alt und steh ja schon bei dass die geräte überholt werden sollten


Okay, dann bin ich mit dem Onkyo bei dem Preis wohl am besten bedient, oder?
Muss ich denn noch Kabel kaufen oder liegen die bei den Lautsprechern mit bei?
m00
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 24. Nov 2012, 20:25
lautsprecherkabel musst du kaufen

z.b. sowas hier

http://www.amazon.de...d=1353777857&sr=8-10
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 24. Nov 2012, 21:58

m00 schrieb:
lautsprecherkabel musst du kaufen

z.b. sowas hier

http://www.amazon.de...d=1353777857&sr=8-10


Okay, dann muss ich noch errechnen, wieviele Meter ich bestellen muss Ich habe jetzt noch ein bisschen geschaut und ich würde das Paar Alesis Monitor One II für 148,72 € bekommen und ich kann sie notfalls zurückschicken. Dann werde ich mir wohl Anfang Dezember diese bestellen. Habe auch noch gegoogelt und viel gutes gelesen aber ich lasse mich überraschen Ich werde mich jetzt um den Onkyo kümmern. Mal sehen, was draus wird. Die Ständer würde ich dann wohl selber bauen. Holz wäre wohl ok, oder?
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 25. Nov 2012, 13:50
Ich habe jetzt mal bei eBay Kleinanzeigen geguckt und habe den Onkyo TX-SR600E für 130 VB gefunden. Ist das ein gutes Preis/Leistungsverhältnis? Ist es ein guter Verstärker mit den Alesis Monitor One II Passive?
m00
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 25. Nov 2012, 13:55
das ist aber ein surround receiver?
ich dachte du wolltest dir ein stereopaar zu legen?
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 25. Nov 2012, 13:58

m00 schrieb:
das ist aber ein surround receiver?
ich dachte du wolltest dir ein stereopaar zu legen?


Ja. Ist das ein Nachteil? Wird dadurch der Stereosound benachteiligt? Ich weis es nicht
m00
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 25. Nov 2012, 14:00
beim stereoverstärker zahlt man die ganzen endstufen und die ganze elektronik und anschlüsse für surround nicht mit

vielleicht bekommt man dann mehr für sein geld wenn man nur stereo benötigt
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 25. Nov 2012, 21:37

m00 schrieb:
beim stereoverstärker zahlt man die ganzen endstufen und die ganze elektronik und anschlüsse für surround nicht mit

vielleicht bekommt man dann mehr für sein geld wenn man nur stereo benötigt


Da hast du wohl Recht. Ich warte noch auf eine Antwort vom Onkyoverstärker aus diesem Forum. Ich müsste mich dann noch mit den Ständern beschäftigen. Mindestens 80 cm hoch sollten sie sein.
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 27. Nov 2012, 20:57
Den Onkyo-Verstärker bekomme ich nun für 105 € inkl. Versand, somit habe ich das schon geklärt. Super! Die Alesis Monitore werde ich mir dann auch kaufen. Die Lautsprecherständer werde ich mir mit der Zeit selber bauen, werde aber dazu noch ein Thread erstellen.

Das mit den Kabeln ist mir auch fast klar, nämlich die, die du mir verlinkt hast. Davon bräuchte ich also sozusagen zwei Kabel, oder? Also Box A ~~> Kabel ~~> Verstärker und Box B ~~> Kabel ~~> Verstärker. Mehr Kabel brauche ich nicht? Die Quellgeräte sind wie geschrieben mein Flachbildfernseher und meine PS3.
m00
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 27. Nov 2012, 20:59
Weist du was für Audioausgänge der Fernseher und die PS 3 hat ?

so wie ich das sehe gehst du mit hdmi von der ps3 in den fernseher und der fernsehr hat nur einen digitalen audioausgang wahrscheinlich optisch

dann bräuchstest du noch so was hier zwischen dem optischen digitalausgang des fernsehers und dem verstärker

http://www.hifi-pass...audio-converter.html

dann musst du dir noch ein optisches digitalkabel mitbestellen um das anzuschliessen


[Beitrag von m00 am 27. Nov 2012, 21:05 bearbeitet]
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 27. Nov 2012, 21:22
In meinem ersten Post habe ich die technischen Daten meines Flachbildfernsehers und die Ausgänge meiner PS3 verlinkt. Die PS3 habe ich mit einem HDMI-Kabel mit meinem Fernseher verbunden. Also kaufe ich mir dieses Teil/Wandler und ein optisches Kabel. Das optische Kabel geht dann von meinem Fernseher zum Wandler und was geht dann vom Wandler aus zum Verstärker?
m00
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 27. Nov 2012, 21:29
vom wandler zum verstärker brauchst du ein cinchkabel
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 27. Nov 2012, 21:33
Noch eine andere Kabelsorte, dann wird das Signal nun vom Fernseher wiedergegeben und dann automatisch auch von der PS3, oder?
m00
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 27. Nov 2012, 21:48
so müsste es eigentlich funktionieren
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 29. Nov 2012, 18:27
Ich habe noch ein paar Fragen zum Onkyo-Verstärker.

1. Wozu ist die Anschlussmöglichkeit "PHONES" da?
2. Wozu sind die Knöpfe "SPEAKER A" und SPEAKER B" da?
3. Wozu ist der Regler "TREBLE" da?
4. Wozu sind die Knöpfe "DIRECT" und "LOUDNESS" da?

Mit den Funktionen eines Verstärkers kenne ich mich leider nicht aus aber deshalb frage ich ja
m00
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 29. Nov 2012, 18:36
phones ist für nen kopfhörer

speaker a und b da kann man 2 paar lautsprecher anschliessen und diese auswählen

treble ist um den klang anzupassen

mit direct umgeht man alle klanganpassungen und loundness ist eine klangschaltung für niedrige lautstärken
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 29. Nov 2012, 18:40
Das ist gut zu wissen Also muss man mit dem Treble ein bisschen rumprobieren, damit man den "optimalen" Klang bekommt und Loudness sollte man aktivieren, wenn man leise Musik hört.
Stereo33
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 29. Nov 2012, 18:43
Gott laß Hirn regnen.

Gibt es keine Anleitung mehr im Netz? www.onkyo.de
Treble ist um die Höhen anzupassen, für sonst nichts.


[Beitrag von Stereo33 am 29. Nov 2012, 18:44 bearbeitet]
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 29. Nov 2012, 18:50

Stereo33 schrieb:
Gott laß Hirn regnen.

Gibt es keine Anleitung mehr im Netz? www.onkyo.de
Treble ist um die Höhen anzupassen, für sonst nichts.


Danke bezüglich des Trebles. Die Seite, die du verlinkt hast, hat mir nicht weitergeholfen. Ich stelle hier ganz normal meine Fragen und beleidigen lasse ich mich auch nicht. Das ist unhöflich!
Stereo33
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 29. Nov 2012, 18:53
Deshalb ja auch "?", da man etwas Glück braucht um die Anleitung noch online zu bekommen.
Keine Sorge, beleidigt wird hier niemand. Aber lese dich mal hier und da ein was Verstärker betrifft.

Gruß Stereo
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 29. Nov 2012, 18:56

Stereo33 schrieb:
Deshalb ja auch "?", da man etwas Glück braucht um die Anleitung noch online zu bekommen.
Keine Sorge, beleidigt wird hier niemand. Aber lese dich mal hier und da ein was Verstärker betrifft.

Gruß Stereo


Bin ich gerade dabei Danke nochmal.
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 30. Nov 2012, 11:14
Durch persönliche Gründe musste der Verkäufer des Onkyo-Verstärkers sein Angebot zurückziehen. Nun brauche ich jetzt wieder einen neuen Verstärker Ich fange schonmal mit der Suche an.
Stereo33
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 30. Nov 2012, 12:04
Ich kann dir einen Sony ES anbieten.
Aber ich denke du suchst was im unteren Budget-Bereich.


[Beitrag von Stereo33 am 30. Nov 2012, 12:10 bearbeitet]
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 30. Nov 2012, 18:22
Ich dachte mir 200 € für ein paar Lautaprecher und 100 € für einen Verstärker oder je 150 €.
Stereo33
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 30. Nov 2012, 18:38
Mehr in die Lautsprecher, weniger in den Verstärker.
Vieleicht hast du Glück und findest einen kleinen Verstärker für 40-60€.
Das restliche Budget dann in die LS.
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 30. Nov 2012, 18:42
Das ist gut zu wissen aber ich weiß nicht welcher Verstärker eher gut oder schlecht ist und ob die zu meinen LS passen. Ich suche hier gerade im Marktplatz.
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 01. Dez 2012, 13:08
Welche Verstärkermarke sollte ich denn nehmen? Es gibt so viele z.B. Yamaha, Sony, Technics, Pioneer, Denon, Kenwood etc. Hier im Marktplatz gibt es momentan nichts passendes, deshalb gucke ich in der Bucht und dort gibt es eine große Auswahl.

Yamaha AX-396


[Beitrag von Cole_Phelps am 01. Dez 2012, 13:10 bearbeitet]
Tho76mas
Stammgast
#42 erstellt: 01. Dez 2012, 13:17
Hallo,

ich habe die Receiver Variante, den RX 396, und bin damit sehr zufrieden. Da der Verstärker zudem noch Source Direct und eine auftrennbare Vor-/Endstufe hat, kann ICH den AX empfehlen. Ob er dir letztendlich auch gefällt kann ich nicht beurteilen.

Thomas
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 01. Dez 2012, 13:21
Was betreibst du denn mit dem Receiver? Ich habe noch den Yamaha AX-496 gefunden.

Und da aller guten Dinge drei sind habe ich noch den Yamaha AX-596 gefunden


[Beitrag von Cole_Phelps am 01. Dez 2012, 13:40 bearbeitet]
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 01. Dez 2012, 15:29
Harmonieren die Alesis Monitore mit dem Yamaha AX-496? Ich würde da denn mitbieten
Tho76mas
Stammgast
#45 erstellt: 01. Dez 2012, 15:41

Cole_Phelps schrieb:
Was betreibst du denn mit dem Receiver?


Ein Paar Mordaunt Short 904i
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 02. Dez 2012, 00:23
Ich möchte mich bei Euch bedanken, dass Ihr mich hier beraten habt.

Ich werde mir die Alesis Monitore One MKII bestellen und beim Verstärker tendiere ich aktuell zu den Onkyo A-9155 oder ein Yamaha AX-Model und wenn ich genug gehört habe werde ich mich wieder melden und ein Fazit geben. Ich hoffe, dass ich dann keine schwerfälligen Probleme bekomme. Ich bräuchte noch ein Optisches und ein Chinch-Kabel, könnt Ihr mir da etwas in meinem Preisbereich empfehlen?
m00
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 02. Dez 2012, 13:57
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 02. Dez 2012, 14:31
Danke, dann hat sich das auch erledigt.

Ganz kurz nebenbei: Aktuell gibt es die Heco Victa 700 als Paar neu für 198 € inkl. Versand. Wäre das was für mich oder geht das in einer anderen Richtung?
m00
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 02. Dez 2012, 14:33
Müsste man im zweifelsfall ausprobieren ob die einem gefallen. Ich kenn sie nicht.
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 02. Dez 2012, 17:11
Okay, die sind nichts für mich Würde es mit den Alesis Monitor One MKII auch Sinn machen irgendwann auf 5.1 aufzurüsten? Ist jetzt keine Pflicht aber ich bin einfach neugierig.
m00
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 02. Dez 2012, 17:13
Gegen 5.1 spricht nichts nur muss man halt Platz für den Center haben aber 5 identische Lautsprecher sollen sehr gut für Surround sein.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Einrichtung Wohnbereich- Skizze vorhanden/ AVR und Standboxen
Hoffi_20V am 18.01.2017  –  Letzte Antwort am 18.01.2017  –  6 Beiträge
Bitte um Kaufberatung. Fragebogen ausgefüllt: 600 ?, 24 m², Skizze vorhanden.
helacur am 07.07.2014  –  Letzte Antwort am 08.07.2014  –  12 Beiträge
Verstärker+Lautsprecher <300
jjjoscha am 13.02.2017  –  Letzte Antwort am 13.02.2017  –  2 Beiträge
Kaufberatung Stereo Lautsprecher - AVR vorhanden
Frozengermany am 29.04.2015  –  Letzte Antwort am 30.04.2015  –  6 Beiträge
gebrauchte Lautsprecher für Film & Musik bis 400? (Skizze vorhanden)
Alpha-Pinguin am 15.11.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  44 Beiträge
Stand oder Regalbox bis 300? - Grundriss vorhanden
teichomad am 19.05.2014  –  Letzte Antwort am 19.05.2014  –  4 Beiträge
Lautsprecher (300?)
xeroftw am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 21.02.2011  –  11 Beiträge
Lautsprecher + Verstärker für 300-400?
hinnibal am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  3 Beiträge
Lautsprecher vorhanden was passt.
m0bby am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  5 Beiträge
Neue oder gebrauchte Lautsprecher (Fragebogen und Foto vorhanden)
chhrille am 06.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha
  • Samsung
  • SEG
  • Onkyo
  • Focal
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.353 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedJoa_Rottler
  • Gesamtzahl an Themen1.362.369
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.949.251