Stereo Verstärker oder Receiver für max. 500 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Progcker
Neuling
#1 erstellt: 24. Nov 2012, 20:31
Hallo zusammen!

Nachdem sich vor kurzem leider mein Stereo-Verstärker (Denon PMA-495R) verabschiedet hat, muss nun ein neuer her.
Angedacht waren ursprünglich in etwa 400 Euro.
Bei weiteren Überlegungen sind mir jedoch ein paar Fragen aufgekommen.

Ich hab erst vor kurzem mein System erweitert durch einen D/A Wandler (Musical Fidelity V-DAC II). Bin mit dem Wandler hochzufrieden. Als Musikquelle verwende ich momentan ausschließlich meinen PC.

Da ich nun also schon einen vernünftigen D/A Wandler habe, würde sich dann eig. ein Verstärker der angedachten Preisklasse lohnen oder würde es auch einer um die 200 Euro tun, wenn man bereit ist Abstriche bzgl. Anschlussmöglichkeiten in Kauf zu nehmen und die Leistung ausreichend ist? Oder klingt trotz der Verwendung des externen D/A Wandlers ein Gerät für 400-500 Euro hörbar besser als ein Verstärker für 200 Euro?
Oder wäre es sogar eine Überlegung wert den V-DAC II zu verkaufen und dafür einen Verstärker in der 700 Euro Preisklasse anzuschaffen?

Könntet ihr mir außerdem ein paar Modelle empfehlen (ebenso auch ältere Modelle die gebraucht erhältlich sind)?
Bisher sind mir der Onkyo A-9050 und TX 8050 ins Auge gefallen
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 24. Nov 2012, 20:47
Welche Lautsprecher sollen denn damit betrieben werden?

Schönen Gruß
Georg
Progcker
Neuling
#3 erstellt: 24. Nov 2012, 21:05
Quadral Argentum 07
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Nov 2012, 22:24
Hallo,

Du kannst mal zwei Kandidaten im Vergleich ausprobieren:

Sherwood Newcastle RX-772 - AV-Empfänger - Titan (269€)

http://electopia.de/...43f524999a777570f963

AMC XIA (450€)

http://www.justhifi.de/AMC_XIA_a4669.html?r=ggshp4669&var=14029

LG


[Beitrag von V3841 am 24. Nov 2012, 22:25 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 24. Nov 2012, 22:35
Hallo,

behalt deinen DAC und kauf dir nen Amp für 400+....wäre jetzt mein Tip.

Zu den Quadral,
eigentlich nen Marantz PM 7004....vllt als Aussteller.

Gruss
Progcker
Neuling
#6 erstellt: 25. Nov 2012, 19:07
Ein Verstärker für um die 400-500 Euro wird also mit dem externen D/A Wandler im Verbund hörbar besser klingen als ohne externen Wandler?
V3841
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 25. Nov 2012, 19:16
Hallo,


Ich hab erst vor kurzem mein System erweitert durch einen D/A Wandler (Musical Fidelity V-DAC II). Bin mit dem Wandler hochzufrieden.


Du hast doch einen externen Wandler, also brauchst Du keinen internen Wandler.

Ich habe zwischen Wandlern (intern und extern) bislang keinen relevanten Unterschied vernommen.

LG
Progcker
Neuling
#8 erstellt: 25. Nov 2012, 19:33
Sind die teureren Geräte nicht alle mit einem Wandler ausgestattet?
V3841
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 25. Nov 2012, 19:35
Nein, es gibt nur wenige Stereo-Verstärker mit eingebautem Wandler.


[Beitrag von V3841 am 25. Nov 2012, 19:36 bearbeitet]
Progcker
Neuling
#10 erstellt: 25. Nov 2012, 19:42
Trifft das gleiche auf Receiver zu?
V3841
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 25. Nov 2012, 19:48
Für Stereo-Receiver gilt das Gleiche.


[Beitrag von V3841 am 25. Nov 2012, 19:49 bearbeitet]
Progcker
Neuling
#12 erstellt: 25. Nov 2012, 23:20
Wäre der V-DAC MK II von Musical Fidelity dann nicht vollkommen überflüssig wenn ich ihn vor einen Onkyo TX 8050 schalte, welcher ja einen integrierten D/A Wandler hat?
V3841
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 25. Nov 2012, 23:24
Das musst/kannst Du ausprobieren.

Ggf. hörst Du ja Unterschiede zwischen deinem externen und dem im Onkyo eingebauten internen Wandler.

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Vollverstärker max. 500 ?
Playon132 am 14.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  17 Beiträge
Stereo-Verstärker bis 500 Euro
remataklan am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  3 Beiträge
Stereo-Verstärker Kaufberatung max. 200 Euro
patattack am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  4 Beiträge
Stereo Paar bis max. 500 Euro
AndiNickl am 22.03.2014  –  Letzte Antwort am 22.03.2014  –  2 Beiträge
Stereo Receiver bis 500 Euro gesucht
slssg583 am 10.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  6 Beiträge
Stereo für 500 Euro
Erinnyen am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2007  –  7 Beiträge
Receiver/Boxen/CDPlayer, max 500?
Figo3434 am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 08.12.2010  –  13 Beiträge
Kaufberatung Verstärker Budget max 500 Euro
JottDee am 16.09.2017  –  Letzte Antwort am 18.09.2017  –  10 Beiträge
Stereo-Kompaktanlage 500?(max)
Borgri am 25.05.2015  –  Letzte Antwort am 25.05.2015  –  3 Beiträge
Verstärker/Receiver für Stereo
BleistiftXY am 29.10.2017  –  Letzte Antwort am 31.10.2017  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.312 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedclausdollard
  • Gesamtzahl an Themen1.404.228
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.741.705

Hersteller in diesem Thread Widget schließen