Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Receiver/Boxen/CDPlayer, max 500€

+A -A
Autor
Beitrag
Figo3434
Neuling
#1 erstellt: 03. Dez 2010, 22:12
Hallo zusammen,

Anlage soll für meine Eltern sein, Schwerpunkt klassische Musik/bisschen Pop/Hörbücher, evtl. TV drüber laufen lassen. Raumgröße etwa 20qm, Hörabstand ca. 2-3m.
Budget sollte max. 500€ sein für Boxen, Verstärker, CDPlayer. USB sollte möglichst vorhanden sein.
Hab in einem ähnlichen Thread eine Empfehlung für Magnat Quantum 603 gesehen, das wären schonmal 200€.

Wie wäre die Budget-Aufteilung sinnvoll? Boxen 200€/Verstärker 200€/CD-Player 100€, oder sogar Kompaktanlage?
Könnt ihr spezielle Kaufempfehlungen geben?
Und macht es Sinn, einen Hunderter mehr für Boxenständer auszugeben, anstatt die Boxen ins Regal zu stellen? (nur auf Klang bezogen, keine ästhetischen Erwägungen)

Ich bedanke mich im Voraus.

Gruß!
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 03. Dez 2010, 22:44
Die Magnat Quantum sind meiner Meinung nach die besten Regallautsprecher die Du für 200€/Paar kaufen kannst und eignen sich hervorragend für jede Art von Musik. Sie sind allerdings 30cm tief, so daß Du mindestens 40cm Tiefe auf dem Regal haben solltest, da sonst Dröhngefahr besteht oder aber Du müsstest eventuell das Bassreflexrohr mit Socken , Watte oder ähnlichem verschliessen). Direkt in ein Regal quetschen solltest Du die Lautsprecher eh nicht, da Du sonst den Klang vergessen kannst, außer die Lautsprecher haben zur Seite und nach hinten genügend Luft und das Regal ist hinten offen. Könnten Deine Eltern denn die Lautsprecher aufs Regal stellen so daß die Lautsprecher ungefähr auf Ohrhöhe wären?

Mein Tip für Dein Budget, mit dem Du dann eine wirklich solide und gut klingende Anlage zusammengestellt hast wäre:

Onkyo A-9155 (Verstärker, ca.150€)
Onkyo DX-7355 (CD-Player, ca. 140€)
Magnat Quantum 603 (ca. 200€)


[Beitrag von Ingo_H. am 03. Dez 2010, 22:45 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 03. Dez 2010, 23:27
Hallo,


Figo3434 schrieb:

macht es Sinn, einen Hunderter mehr für Boxenständer auszugeben, anstatt die Boxen ins Regal zu stellen? (nur auf Klang bezogen, keine ästhetischen Erwägungen)


Es kommt darauf an. Im Regal bläht sich der Bass auf. Ein Effekt der sich bei eher bassschwachen Boxen durchaus positiv auswirken kann, bei bassstarken Boxen kann es dann aber auch des guten zuviel werden...

Grundsätzlich würde ich die 100 Euro aber eher in bessere Lautsprecher stecken.

Wenn es um Klassik und Kompaktboxen zum günstigen Preis geht, die auch ins Regal können fällt mir als erstes die PSB Alpha B1 ein:

http://shop.strato.d...roducts/alphab1-0001
http://psb-lautsprecher.de/alpha-psb.pdf

Die genannte Onkyo Elektronik ist ok. Wenn es zwingend bei 500 Euro bleiben soll, würde ich eher auf gebrauchte Elektronik zurückgreifen als auf Klangqualität verzichten z.B.

http://cgi.ebay.de/H...&hash=item4aa6b6051a
http://cgi.ebay.de/H...&hash=item4aa3dd598e

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 03. Dez 2010, 23:28 bearbeitet]
wenzel.M
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Dez 2010, 07:41
schau dir mal eine yamaha pianocraft 640 an. ist zwar ne kompaktanlage, aber dafür ne gute. besseres chich und lautsprecherkabel , dann hast du es nochmal nen ganzes stück optimiert.
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 04. Dez 2010, 09:23

wenzel.M schrieb:
schau dir mal eine yamaha pianocraft 640 an. ist zwar ne kompaktanlage, aber dafür ne gute. besseres chich und lautsprecherkabel , dann hast du es nochmal nen ganzes stück optimiert.

Welcher Verkäufer hat Dir denn das eingeredet? Das einzige was er mit teurerem Chinch -und Lautsprecherkabel optimieren würde, wäre der Umsatz des Händlers! Das Du da einen klanglichen Unterschied zu hören glaubst, ist nichts als ein Placeboeffekt! Getreu dem Motto: Ich habe mir jetzt teures Lautsprecherkabel und teurere Chinchkabel gekauft, da muss es einfach besser klingen!
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 04. Dez 2010, 09:24

wenzel.M schrieb:
besseres chich und lautsprecherkabel , dann hast du es nochmal nen ganzes stück optimiert.


Optisch evtl klanglich mit Sicherheit nicht.... Kabelklang gibt es nicht
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 04. Dez 2010, 09:25
es geschehen noch Zeichen und Wunder.... Ingo und ich sind uns mal einig !
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 04. Dez 2010, 09:43

baerchen.aus.hl schrieb:
es geschehen noch Zeichen und Wunder.... Ingo und ich sind uns mal einig ! :prost

Figo3434
Neuling
#9 erstellt: 05. Dez 2010, 19:34
Danke für eure schnellen Antworten!

Spiele mit dem Gedanken, die pianocraft 640 zu nehmen, da sie im Moment für 425€ angeboten wird und ich einige gute Kritiken gelesen habe.

Eine Frage hätte ich noch zu pianocraft 640 vs. pianocraft 410: Ich habe die beiden Anlagen hier im Forum gesucht und an einer Stelle gelesen, dass die 410 keinen IPod-Anschluss und einen etwas schlechteren Klang hat. Trotzdem wird sie für 100€ mehr gelistet. Kann dazu jemand etwas sagen? Ich bräuchte nämlich keine Ipod-Dockingstation, hab also nach ähnlichen Modellen ohne IPod geguckt, bin aber nicht fündig geworden. IPod stört natürlich nicht, aber wenn es den Preis drücken würde und verfügbar wäre, würde ich lieber eine Anlage ohne Ipod kaufen.
Ulderico
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 06. Dez 2010, 21:48
Hallo,

ich habe Anfang des Jahres verschiedene Kompaktanlagen für unserer Tochter testgehört.

Dabei ist aus meiner Sicht die Denon-Kompaktanlage Denon D-F107 sehr positiv rausgestochen und war noch 'ne halbe Klasse über der Yamaha PianoCraft. Je nach Angebot ist die Denon-Anlage auch schon mal für etwas über 500,- Euro zu haben (inkl. Boxen).

Gruß,
Uli
Figo3434
Neuling
#11 erstellt: 08. Dez 2010, 20:48
Um die Frage nochmal hochzuholen: Gibt es in dieser Preisklasse (500€) eine Anlage, die mit der pianocraft 640 vergleichbar ist, aber keine IPod-Station hat, damit ich nicht für etwas bezahlen muss, was dann niemals genutzt wird?
Ingo_H.
Inventar
#12 erstellt: 08. Dez 2010, 20:55
Für mich der ultimative Tip bis 500€!
http://homeavdirect.co.uk/teac-reference-380-system-hifi-system
Ingo_H.
Inventar
#13 erstellt: 08. Dez 2010, 20:56
Mit Lautsprechern kommst Du zwar wahrscheinlich eher auf 600€, aber die TEAC-Anlage alleine kostet in Deutschlnad ca. 1000€!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker/Reciever + Boxen und evtl. Subwoofer für max. 200€
Leex99 am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  17 Beiträge
Boxen+Verstärker für max. 200 Euro
kiD-K am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.05.2005  –  8 Beiträge
Boxen + Endstufe für 500?
eightballeight am 07.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  4 Beiträge
Boxen + Verstärker max. 500 ?
stepschu am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  9 Beiträge
Vollverstärker gesucht - Boxen vorhanden - 200 Euro max
jenzig am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  7 Beiträge
Versärker + Boxen für Studenten (max 200?)
LtP am 10.04.2014  –  Letzte Antwort am 11.04.2014  –  12 Beiträge
CDP für max. 200
housecat am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 30.03.2005  –  5 Beiträge
Suche 2 Boxen + Verstärker für ca. 400-500?
Juulsn am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2011  –  16 Beiträge
Boxen + Receiver max. 800 ?
studman am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2008  –  4 Beiträge
600 ? für Boxen + Verstärker
Skydiver2 am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Harman-Kardon
  • Denon
  • PSB
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.312