Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Jamo Concert 8

+A -A
Autor
Beitrag
BiasScope
Neuling
#1 erstellt: 26. Nov 2012, 22:35
Hallo erstmal liebe HiFi-Freunde,

Greife schon seit langem auf das Wissen in den Einträgen hier zurück. Bin allerdings erst seit Heute "aktiv" im Forum dabei. Den Start mache ich mit einer Frage :-)

Habe mir vor kurzem ein Paar JAMO CONCERT 8 inkl. Stative ersteigert. Habe allerdings noch keinen passenden Verstärker. Ich hoffe hier ein Paar Kaufempfehlungen zu bekommen. Eventuell von Leuten die Erfahrungen mit den Eigenschaften der Concert 8 haben.

Hier ein paar Fakten:
Als Quelle dient mir in erster Linie mein RME FIREFACE UCX, gelegentlich mein Technics Plattenspieler und ein Nakamichi 600 Tape Deck.

Hören tue ich vornehmlich elektronische Tanzmusik inkl. aller Genres welche dieser Begriff umfasst.

Da ich auch vornehmlich auch Musik mit viel Geschehen im unteren Bassbereich höre, denke ich außerdem über einen SUB nach. (auch hier habe ich noch keine konkreten Vorstellungen)

Finanziell interessiert mich alles in einer Liga bis max. 1000 Euro.


Falls noch irgendwelche Dinge von Relevanz sind, die ich jetzt vergessen habe - sagt bescheid.

Bin gespannt ob da jemand nen Tipp hat.
Schönen Sonntagabend noch!
Markus_Pajonk
Gesperrt
#2 erstellt: 26. Nov 2012, 22:48
Hallo,

bist du "Gewerblicher Teilnehmer" oder hast du das versehentlich angeklickt?

Markus
BiasScope
Neuling
#3 erstellt: 26. Nov 2012, 22:50
Schon geändert.. Danke!


[Beitrag von BiasScope am 27. Nov 2012, 12:47 bearbeitet]
Nobody0699
Stammgast
#4 erstellt: 27. Nov 2012, 16:47
Hallo BiasScope!
Zu erst ein mal meine Gratulation zu der guten alten Jamo Concert 8! Ich besitze Sie ebenfalls und betrieben werden Sie bei mir vom Classic6.6b u. dem Vinzent preamp SA-31! Klanglich bin ich vollstens zufrieden mal abgesehn von der Optik; Die Jamos spielen nicht nur gut sondern sehen traumhaft gut aus!! Wie laut sind Deine Hörgewohnheiten? Beim Classic6.6 m. dem Vincent preamp darf ich meinen Verstärker nicht weiter als Sufe 2 aufdrehn denn da ist bei extrem gut aufgenommenen CD´s die Grenze der Jamos erreicht! (10 Stufen hat der Classic) Aber bei diesen Lautstärken sind das nicht nur hammermässige s a t t e Klänge, nein da spürst Du die Musik am ganzen Körper!! Des öfteren fängt dann der Zimmerboden an leicht mitzuschwingen; zu mindestens kommt mir das so vor! (Der Classic hat einen Frequenzgang v. 5Hz - 150KHz)
Zu den verschiedenen Musikrichtungen die ich höre kann ich nur sagen, das die Jomo fast immer eine gute "'Figur" macht; bekanntlich ist die Jamo C. 8 im Spiel u. Aufstellbereich eher unkritisch! Mien Wohnzimmer ist eher im kleinen Rahmen angesiedelt (14Qum) u. da müssen die Jamos relativ knapp an der Wand stehen! Na wenn Dein Kapital eher breitere Beträge zulassen, dann würde ich bei den Lautsprecher Kabeln nicht sparen! Die Jamos "verdienen" und danken es Dir! Es müssen nicht teure Kabeln sein; Ich hab mir vor einiger Zeit aus Ebay LSK von W&M ersteigert um. ca €-40.- u. bin echt zufrieden! (Sie wahren Neu) u. haben einen, na ja "fetten" Durchmesser u. sind gut geschirmt! Es sind singel-wire Kabeln, dafür hab ich mir vom Fachhändler Kabelbrücken konfektionoieren lassen.
Ich wünsche Dir viele freudige Spielstunden u. gutes "Gelingen" bei der Amp Entscheidung
LG


[Beitrag von Nobody0699 am 27. Nov 2012, 16:52 bearbeitet]
BiasScope
Neuling
#5 erstellt: 28. Nov 2012, 12:51
Danke :-) Kann es kaum erwarten die Teile anzuschließen. Bis ein passender Amp gefunden ist leider erstmal bei einem Freund und dessen Amp.

Deine Kombi klingt interessant. Ich höre gerne und regelmäßig auch laut Musik, ja :-)
Das mit dem Classic6.6 und dem aufdrehen nur bis zur zweiten Stufe ist mir aber glaube ich zu gefährlich. Dafür habe ich zu viele unwissende Leute in meinem Wohnung ein und ausgehen. Hast du eventuell einen Tipp für einen Vollverstärker bzw. worin genau liegen für mich die Vor- und Nachteile zwischen Vollverstärker und Pre Amp + Endstufe?

Das mit den Kabeln klingt super, vor allem der Preis. Hatte schon weiche Knie bekommen als ich die üblichen Bi-Wiring Kabel Preise gesehen habe.

LG
BiasScope
Neuling
#6 erstellt: 28. Nov 2012, 16:18
Habe mich gerade etwas schlau gemacht und mir meine Frage schon selbst beantwortet.
Der Classic ist ja soweit ich das Verstanden habe ein Vollverstärker (mit 4 RCA Eingängen).
Weshalb schaltest du vorher den Pre-Amp? Wenn ich nur Plattenspieler, Fireface und Tapedeck anschließen will, würde mir der Classic6.6 ausreichen, sehe ich das richtig?

LG
Nobody0699
Stammgast
#7 erstellt: 28. Nov 2012, 20:13
Hallo Biascope!
Wenn wir vom Classic6.6 sprechen, meinen wir auch den gleichen? Nur zur Ablärung: Der Classic6.6 wird in China gebaut von BejingYushang! Ein guter bekannter sagte mir dass dieser Amp zwar in China gefertigt wurde > unter Anleitung einer Firma aus De.< aber das "Kleid" bekam er aus "Made in German"
Den Amp kann man auch als Vollverstärker betreiben; aber man kann Ihn nicht aussteuern weil Er nur einen Lautstärkerknopf hat - darum habe ich mir den Vincent preamp SA-31 in meine Kette reingehängt!
Unter Fairaudio kommt der Amp sehr gute Kritiken! Ursprünglich sollte Er in der €-4000.- bis 4.800.- angesiedelt werden! und wenn man seine "Innereien" genauer unter die Lupe nimmt, dann kann man bei andere Amps in der €-5000.- nichht viel unterschiede bemerken!!
Fairaudio bemerkt nach seinen Kritiken vom Classic: das man bei dieser Preisklasse v. €-900.- bei diesem Amp nsich genauer beschäftigen soll wenn es um eine Anschaffung geht! > Wahr frei von mir übersetzt
Alles Gute bei Deiner Wahl LG
binap
Inventar
#8 erstellt: 07. Jun 2014, 17:07
Ich hol mal diesen alten Thread hoch, da ich mir heute ein zweites Paar Jamo Concert 8 besorgt habe.
In meinem Heimkino werkeln bereits 2 x Jamo Concert 8 (D830) auf Jamo ST60 Stands, 4 x Jamo D8SUR und ein Jamo Center Concert (D8CEN).

Das neue Paar kommt nun ins Wohnzimmer und ersetzt dort meine kleinen Tannoy Mercury MX2, die die ganze Zeit schon auf eiinem zweiten Paar Jamo ST60 Stands "thronten". Nun ist auch hier endlich die passende Box für die ST60-Stands vorhanden!
Das zweite Paar ST60 hatte ich übrigens schon vor Jahren für 37EUR bei Ebay geschossen

Und ich muss wieder sagen, Ich bin einfach komplett begeistert. Ich liebe diese genialen Jamo-Teile. Nicht umsonst hatten die damals 1998 den EISA Award als bester Regal-Lautsprecher eingeheimst.


[Beitrag von binap am 07. Jun 2014, 17:11 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 07. Jun 2014, 17:14
Hallo,

ich kann mich dem Reiz guter Zweiwegeriche nicht verschließen .... was kostet so ein Paar im guten Zustand?

VG Tywin
Nobody0699
Stammgast
#10 erstellt: 07. Jun 2014, 18:50
Hallo Jamo C8 Enthusiasten!

@binap schreibt

. . . ich liebe diese genialen Jamo-Teile. Nicht umsonst hatten die damals 1998 den EISA Award als bester RegalLS eingeheimst


genial ist schon fast wieder untertrieben > wer die mal gehört hat kann die "Ohren" nicht mehr davon lassen

@Tywin schrieb:

ich kann mich dem Reiz guter Zweiwegeriche nicht verschließen ... was kostet so ein Paar in gutem Zustand?


Zuerst mußt Du Sie erst finden denn die werden immer rarer > Du musst also viel Geduld aufbringen wenn Du Jamos kaufen willst!
erst vor wenigen Wochen waren in ebay-Kleinanzeiger welche drinnen! wenn ich mich recht entsinne wollte der €-700.- dafür > waren aber die Jamo C8 nicht die Jamo D830 und für €700.- ist das reichlich viel Kohle! wobei Sie es für Ihr Geld schon wert sind!
vielleicht hat sie Dir ja binap weggeschnappt

Also ich würde Sie höchstens für €-500.- - €-550.- kaufen Und Du weist ja: wenn etwas rar u noch dazu begehrt wird, dann halten manche mit dem Preis nieder!
In Willhaben Kijijij Italien habe ich vor kurzem 5-6 Paare zu unterschiedlichen Preisen gesehen > von €-450.- bis €-900.-!
erstens kann ich nicht Italienisch! u. zweitens würde ich die nur selbst abholen > ich traue den Italienern bei online-Geschäften nicht so recht über den Weg Sollte kein Vorurteil gegen die Italiener sein, den die sind mir eher sympatisch aber wie gesagt: bei online-Geschäfte

Euch alles Gute
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 07. Jun 2014, 19:38
Danke für die Info, vielleicht laufen mir ja mal welche zu
binap
Inventar
#12 erstellt: 07. Jun 2014, 21:28
Die Jamo Concert 8 und die Jamo D830 sind komplett identisch, der Name wurde nur an die anderen Serien D6, D7 und eben der D8 als Highend-Serie angeglichen.
Falls wirklich einer so dämlich ist, ein Paar für 500€ verkauft, dann sofort zuschlagen, ich hab jetzt 650€ gezahlt und die Teile waren aber wie neu d.h. topp gepflegt. Und dafür war ich dann auch gerne bereit, noch diesen Preis dafür zu zahlen. Listenpreis war damals 2199 DM bzw. 1100€ pro Stück, die passenden speziell für diese Box angefertigten ST60 Stands schlugen damals nochmal mit 400 EUR das Paar zu Buche.
Die Concert 8 sind zusammen mit diesen speziell abgestimmten gusseisernen schwarzen Stands ST60 einfach ein Hingucker. Und über die Brillanz der Tonwiedergabe braucht man ja niemandem was zu erzählen, zu der Zeit hat Jamo noch wirkliche Edelteile produziert. Leider ist das heute nach dem Verkauf der Marke ja nicht mehr so der Fall.

Ich kann nur jedem empfehlen, zuzuschlagen, wenn man ein entsprechendes Angebot bekommt. Es gibt auch eine spezielle Limited Edition der D830 in schwarzem Klavierlack mit einer ST60-Version in Aluminum und auch eine helle Version in Ahorn-Funier.
Nobody0699
Stammgast
#13 erstellt: 08. Jun 2014, 10:24
Hallo binap
stimmt, klar das die D830 dieselbige Jamo ist wie die C8 > man könnte Sie sozusagen als MKII bezeichnen!
Ich gebe zu, das ich vor ca. 2J ebenfalls für das zweite Paar Jamos €-700.- bezahlt habe! nur der Verkäufer hat Sie zuzsammen mit Stands verkauft > zwar nicht die Originale!
Im wennfall, sollte ich noch keine Jamos hätte würde ich ebenfalls bis zu €-800.- hinblättern weil er einfach ein TraumLS ist u. nebenbei eine klassische "Figur" macht
Die Jamo C8 wurde, soweit ich informiert bin, wegen des 30Jährigen Firmen Jubiläum gebaut! ich denke, das Jamo mit so hochwertigen Boxen im heutigen Wettbewerb preislich nicht mehr mithalten könnte! die Fa. wurde ja selber "aufgekauft" od. übernommen!
Euch alles Gute

Ps: Ein Bild von meiner Jamo C8 folgt noch
Nobody0699
Stammgast
#14 erstellt: 08. Jun 2014, 11:15
Hallo
u. hier die versprochenen Bilder

Die erste Auflage > Jamo Concert8

IMG_0004

IMG_0005

IMG_0007

Ps: Ich hoffe, das mein Kopf bewahrt bleibt
Tut mir leid > ich kann u. kann die Bilder einfach nicht "gerade stellen"
Nobody0699
Stammgast
#15 erstellt: 08. Jun 2014, 11:21
Hallo @Tywin
mit etwas Geduld, bin ich mir sicher gibt es auch für Dich noch ein Pärchen! wirst schon sehen

in Ebay werden manches mal welche versteigert!
u. im Netz stehen sogar welche für €-1.100.- drinnen > das ja dann doch etwas zu "geschmalzen" ist

siehe > Raumklang: Gebrauchtmarkt
und die werden wahrscheinlich noch für längere Zeit angeboten


[Beitrag von Nobody0699 am 08. Jun 2014, 11:27 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 08. Jun 2014, 14:50

siehe > Raumklang: Gebrauchtmarkt


Die sollten Ihren Laden "Gesalzene Preise" nennen

Und großzügig 6 Monate Garantie anzubieten, wo eine 12 monatige gesetzliche Gewährleistung mit einen Beweislastumkehr nach 6 Monaten besteht, ist schlichte Bauernfängerei.


[Beitrag von Tywin am 08. Jun 2014, 14:52 bearbeitet]
binap
Inventar
#17 erstellt: 11. Jun 2014, 08:02
Hier auch mal Bilder von meinen Schätzchen inklusive der Original Jamo Stands ST60:

In meinem Keller-Heimkino:

binaptikum20144_401605

P1000544_r

p1010166_424909

Und hier dann auch der passende Jamo Center Concert bzw. D8CEN und die dazugehörigen Concert Surrounds bzw. D8SUR:

P1000551

P1000554

Und hier das zweite Paar Im Wohnzimmer ebenfalls inklusive der Original Jamo Stands ST60:

<wird noch nachgeliefert>


[Beitrag von binap am 11. Jun 2014, 08:10 bearbeitet]
Nobody0699
Stammgast
#18 erstellt: 11. Jun 2014, 08:31
Hallo @binap

bin zufällig grad online
Deine Heim-Kinoanlage kommt mir sehr bekannt vor > die hab ich vor Jahren zufällig beim googeln entdeckt als ich Jamo Concert 8 eingab
soweit ich mich erinnere gibt es da eine Bilderserie von Dir wie Dein Kino Schritt für Schritt voranschritt Du musst ein guter Handwerker sein der nebenbei gutes Vorstellungsvermögen hat > einfach nur schön zum Ansehen
na ja man müsste mindestens zwei Bedingungen mitbringen > zum einen der Platz u. zum anderen die Kohle u. drittens die Regierung muss auch mitspielen
zugegeben die Jamo Stands ST 60 runden das ganze perfekt ab! welche Figur würden wohl da die Jamos in schwarzen Pianolack machen!


und hier dann auch der passende Jamo Center Concert . . .


Der Center mag das ganze Klangbild optimal abrunden aber der Original-Jamo C 8 Center hat die selben Chassis wie die Jamos C 8 mit dem Kupferzapfen
ist der Center ein Vorgänger Modell?
Alles Gute
binap
Inventar
#19 erstellt: 11. Jun 2014, 09:41

Nobody0699 (Beitrag #18) schrieb:
Deine Heim-Kinoanlage kommt mir sehr bekannt vor > die hab ich vor Jahren zufällig beim googeln entdeckt als ich Jamo Concert 8 eingab
soweit ich mich erinnere gibt es da eine Bilderserie von Dir wie Dein Kino Schritt für Schritt voranschritt

Cool, ja, die Bilderserie war früher mal in einem anderen Forum zu sehen, aber seit längerem steht sie jetzt hier im hifi-forum. Der Link zum Bauthread ist unten in meiner Signatur angegeben.


Nobody0699 (Beitrag #18) schrieb:
Du musst ein guter Handwerker sein der nebenbei gutes Vorstellungsvermögen hat > einfach nur schön zum Ansehen. na ja man müsste mindestens zwei Bedingungen mitbringen > zum einen der Platz u. zum anderen die Kohle u. drittens die Regierung muss auch mitspielen

Naja, ich hab mich ja benmüht, das so zu beschreiben, dass es relativ einfach für jedermann nachzubauen ist. Ein guter Handwerker muss man jetzt nicht unbedingt sein, sofern man nicht komplett zwei linke Hände hat (oder zwei rechte, je nachdem...).
Platz ist natürlich immer erforderlich, geht dann meistens erst immer in den eigenen vier Wänden und natürlich muss es die Regierung zumindest tolerieren. Und bezüglich der Ausgaben muss man eben Glück haben: Ich hab mein erstes Paar Concert 8 samt Center Concert für 700 DM(!) in einem Second-Hand-Shop entdeckt (mit "Kuckuck"-Aufkleber hinten drauf ) . Dann noch auf 650 DM heruntergehandelt und die Teile waren mein.


Nobody0699 (Beitrag #18) schrieb:
zugegeben die Jamo Stands ST 60 runden das ganze perfekt ab! welche Figur würden wohl da die Jamos in schwarzen Pianolack machen!

Die Stands wurden ja perfekt auf die Concert 8 abgestimmt, damit man auch die ideale Abhör-Höhe bekommt. Und die Teile haben ein unheimliches Gewicht, der Fuss und die Säule besteht ja aus Gusseisen. Zusätzlich hab ich zur Stabiliserung die Teile noch mit Quarzsand befüllt. Die Stands passend einfach nur genial zu, auch habe ich bisher noch keine schöneren oder hochwertigere Stands gesehen.
Ein Paar ST60 Stands hab ich übrigens bei ebay für 37 EUR ersteigert, da nur ein Bild in der Auktion war und keine genaue Artikelbeschreibung (also weder das Stichwort "Jamo" noch "ST60"...), sondern nur "verkaufe Lautsprecherständer"
Man muss halt nur abwarten und etwas Glück haben.


Nobody0699 (Beitrag #18) schrieb:
Der Center mag das ganze Klangbild optimal abrunden aber der Original-Jamo C 8 Center hat die selben Chassis wie die Jamos C 8 mit dem Kupferzapfen. ist der Center ein Vorgänger Modell?

Bist Du Dir da wirklich sicher? Ich hab die Original-Prospekte von Jamo daheim herumliegen, der Center kam noch nie mit diesen Seas Excel Treibern der Concert 8 (D830)/ Concert 11 (D870) daher.
Auch der D8SUR aus diesem Surroundpaket namens D8ADD hat diese "normalen" Treiber. Aber ich schau das nochmal nach heut Abend im Jamo-Katalog. Im übrigen hab ich auch noch nie ein Bild des Centers mit anderen Treibern gesehen.


[Beitrag von binap am 11. Jun 2014, 09:44 bearbeitet]
binap
Inventar
#20 erstellt: 11. Jun 2014, 17:35
Und hier das zweite Paar im Wohnzimmer, da kommen auch die ST 60 Stands etwas besser zur Geltung:

P1010204

P1010207r

P1010206r
Nobody0699
Stammgast
#21 erstellt: 11. Jun 2014, 20:35
Hallo binap!


bist Du Dir da wirklich sicher?


Interessanterweise hab ich heut im Netz von der Jamo C 8 die Bilder durchgesehen; die paar Center haben alle gleich den Deinigen ausgesehn!
Ich bin mir da wirklich sicher! so sicher wie bei der Jamo C8 In ebay waren schon 3 - 4 mal welche zum steigern drinnen! ich steigerte deswegen nicht mit da mein Wohnzimmer nur 16m2 hat > obwohl ich mich sehr zurückhalten musste
entweder sind das sondergefertigte od. dierjenigen haben die Cahssis ersetzt


ein paar ST60 Stands hab ich übrigens bei ebay für €-37.- ersteigert da nur ein Bild in der Auktion war . . .


freut mich für Dich so ein Schnäppchen ergattert zu haben! vom Verkäufer hätte ich gerne das Gesicht gesehen aus Fehlern lernt man immer
so macht High-end wahrlich Freude


. . .ein guter Handwerker muss man jetzt nicht unbedingt sein sofern man nicht zwei linke hat


Zwei linke hab ich in Sache Umbau ect. u. da fallen auch solche Dinge mit rein > was willst du von einem Hairdresser sonst erwarten?

übrigens kann sich Dein zweites Wohnzimmer ebenfalls sehen lassen
ist das ein Harman Kardon? wie klingen bei diesem Amp die Jamos?
binap
Inventar
#22 erstellt: 12. Jun 2014, 06:29

Nobody0699 (Beitrag #21) schrieb:
entweder sind das sondergefertigte od. dierjenigen haben die Cahssis ersetzt

Also dass sind dann definitiv Center, bei denen die Original-Chassis durch Seas Excel Chassis ersetzt wurden. Auch im Jamo-Concert-Prospekt tauchen nur die normalen Chassis mit folgender Beschreibung auf:
"Der Tieftöner
Die Membranen der zwei Tieftöner sind aus Glasfaser hergestellt, einem steifen und recht schwerern Material. Die relativ schwer bewegliche Masse und die sich daraus ergebende niedrige Resonanzfrequenz gewährleisten ein optimales Zusammenspiel mit der Aperiodic Chamber und die kraftvolle und präzise Wiedergabe des Baßbereiches unter 1000 Hz.
Der Rahmen des Tieftöners besteht aus Spritzguß-Kunststoff. Diese Konstruktion bewirkt, daß die Magnetkraft um die Schwingspule konzentriert bleibt, statt über den Korb hinaus zu wirken. Auch das magnetische Streufeld ist perfekt abgeschirmt, so daß der Lautsprecher direkt auf das Fernsehgerät gestellt werden kann, ohne Bildstörungen hervorzurufen."


Nobody0699 (Beitrag #21) schrieb:
ist das ein Harman Kardon? wie klingen bei diesem Amp die Jamos?

Im Heimkino habe ich einen Harman Kardon AVR 8500 THX, dessen 5 eingebaute Endstufen zusammen mit einer gebrückten Harman Kardon PA 2000 Vierkanalendstufe für die Wiedergabe der sieben Kanäle zuständig sind. Als "Vorstufe" werkelt die aufgetrennte Vorstufensektion eines Onkyo AVR TX-NR 809, an dem noch ein Heco Phalanx 12A als Subwoofer hängt.

Im Wohnzimmer habe ich nur einen kleineren Onkyo TX-NR 616 in Betrieb, derzeit nur 2.0, da bin ich aber noch am überlegen. Der Klang der Jamos ist bei beiden Onkyos sehr warm, ähnlich den AVRs von Marantz und Harman Kardons. Das ist atürlich nicht mit Deinen Stereoketten mit echten Pre-Amp / Leistungsendstufen vergleichbar, aber ich finde denoch, dass sich die Jamos einfach genial anhören, sowohl bei Musik als auch bei der Filmwiedergabe.

Ich bin derzeit auf der Suche nach einem passenden Center-Lautsprecher, den ich im Wohnzimmer mit den Concert 8 einsetzen kann. Ich bin dabei bei einem aktuellen Canton Chrono CL 555.2 in Kirsche-Furnier hängen geblieben. Der Center hat genau die gleichen Abmessungen wie der Stellfuss meines Panasonic Plasmas P50VTW60 mit 45.5 cm Breite und 31 cm Tiefe. Den TV würde ich dann direkt auf den 17 cm hohen Canton-Center stellen.
Was meinst Du, würde der zu den Jamos passen? Wie gesagt, ich bin etwas eingeschränkt, den Center im Regal unterzubringen, deshalb wäre diese Lösung den Center direkt unter den TV zu platzieren, absolut zu bevorzugen.


[Beitrag von binap am 12. Jun 2014, 19:00 bearbeitet]
Nobody0699
Stammgast
#23 erstellt: 12. Jun 2014, 17:59
Danke für den ausführliche Bericht über den Center u. Deine Mühen! man merkt schon das Du dich eingehendst mit der Materie vertraut gemacht hast!
Ich hoffe stark das ein solcher Center irgendwann im Netz auftaucht > sonst werde ich noch mein Gesicht verlieren


was meinst Du, würde der zu den Jamos passen?


also, beim Thema Center bin ich ahnungslos; ich war noch nie im Besitz eines Centers!
Ich könnte mir vorstellen das sich eventuell ein Händler dazu bereiterklärt Dir leihweise zum vergleichen einige bereitsellt!


auch in Jamo-Concert-Prospekt


Im Netz habe ich schon einige male nach einem Test-Bericht über die Jamo Concert 8 gesucht!
dabei bin ich auf einen relativ brauchbaren Test in Englisch u. Italienisch gestoßen > in Deutsch kann man suchen bis man "schwarz wird

es gibt in De. einen Händler der einige Original-Jamo Broschüren im Angebot hat! in mehreren Sprachen (5-6) ca. 150s.
u. soweit ich mich erinnere belaufen sich die Kosten auf ca. €-15.-
darin werden die Jamo Concert 8 u 11 u. der Center behandelt; ist das jene Broschüre aus denen Du die Infos beziehst?

zu diesem Thema hat mir ein User geschrieben; Er meinte das die Fa. Klipsch Jamo übernommen hat u. das event. bei der Fa. Klipsch vielleicht ein solcher Test-Bericht zu ergattern sei; das war mir dann doch etwas zu kompliziert
Kannst Du das Jamo-Concert-Prospekt empfehlen?!


[Beitrag von Nobody0699 am 12. Jun 2014, 18:35 bearbeitet]
Nobody0699
Stammgast
#24 erstellt: 12. Jun 2014, 18:33
gerade erst habe ich den Verkäufer der Bedienungsanleitung gefunden

> Springair de. Jamo Concert 8/11 u. Center Bedienungsanleitung <

die schaut eher gediegen aus; wobei ich nicht weis wie umfangreich der Bericht über die Jamo C 8 ausfällt
Nobody0699
Stammgast
#25 erstellt: 12. Jun 2014, 18:54
Du bist mehr als bescheiden!
ich habe kurz Deinen Bericht u. Bauanleitung Deines Panoptikum durch geschaut > das ist der Oberhammer

Das hat sogar einige User vom B&W-Stammtisch "neugierig" gemacht

Jetzt weis ich was zum WE ansteht > ein im Detail genaues Durchsehen

Der Raum wirkt im "Nackten" Zustand optisch eher klein im Gegensatz zu den Schwarz verkleideten Wänden samt Ausstattung
binap
Inventar
#26 erstellt: 13. Jun 2014, 09:35

Nobody0699 (Beitrag #23) schrieb:
Im Netz habe ich schon einige male nach einem Test-Bericht über die Jamo Concert 8 gesucht!
dabei bin ich auf einen relativ brauchbaren Test in Englisch u. Italienisch gestoßen > in Deutsch kann man suchen bis man "schwarz wird :{

Ja, das kenne ich, Reviews gibt es z.B. bei
audioreviews.com
TNT audio

Deutsche Reviews:
Kleines Review über meine skandinavischen "Schätze"


Nobody0699 (Beitrag #23) schrieb:
es gibt in De. einen Händler der einige Original-Jamo Broschüren im Angebot hat! in mehreren Sprachen (5-6) ca. 150s. u. soweit ich mich erinnere belaufen sich die Kosten auf ca. €-15.-
darin werden die Jamo Concert 8 u 11 u. der Center behandelt; ist das jene Broschüre aus denen Du die Infos beziehst?

Ja, den Händler springair.de kenn ich auch aus den ebay-Kleinanzeigen-Teil
Meine Jamo Concert-Produktbroschüre (16 Seiten, deutsch) ist folgendermaßen betitelt:
jamo Concert
HIGH END LAUTSPRECHER -
EINSTIMMUNG AUF EIN FASZINIERENDES ERLEBNIS
"THE
SOUND
OF
EXCEL-
LENCE"


Daneben habe ich noch einen dicken "jamo SoundCatalogue 2000/2001" hier herumliegen.


Nobody0699 (Beitrag #23) schrieb:
zu diesem Thema hat mir ein User geschrieben; Er meinte das die Fa. Klipsch Jamo übernommen hat u. das event. bei der Fa. Klipsch vielleicht ein solcher Test-Bericht zu ergattern sei; das war mir dann doch etwas zu kompliziert
Kannst Du das Jamo-Concert-Prospekt empfehlen?!

Klipsch hat Jamo 2005 übernommen, leider,... und seitdem gibt es Ami-Boxenbau-Standardware anstatt HighEnd a la "Oriel" und "Concert"...
Aber es soll ja jetzt wieder eine neue "Concert"-Serie geben, bei der man sich auf alte Jamo-Werte besinnen möchte, ich hab auch in meinem Bauthread etwas dazu geschrieben.


Nobody0699 (Beitrag #25) schrieb:
Du bist mehr als bescheiden!
ich habe kurz Deinen Bericht u. Bauanleitung Deines Panoptikum durch geschaut > das ist der Oberhammer
Das hat sogar einige User vom B&W-Stammtisch "neugierig" gemacht
Jetzt weis ich was zum WE ansteht > ein im Detail genaues Durchsehen


Danke für das Lob aus der Highend-Szene, ich bin beschämt!

Dann wünsche ich Dir viel Spass beim Lesen, denn da sind doch schon ein paar Seiten zusammen gekommen. Meine Intention dahinter war einfach mal zu zeigen, dass man sowas auch mit kleineren Budget entstehen lassen kann. Ich habe deshalb viele Schritte dokumentiert und auch einige Tipps zur Akustikoptimierung gegeben, die meistens vernachlässigt werden. Dabei ist so vieles relativ einfach machbar, ohne Unsummen dafür ausgeben zu müssen.


Nobody0699 (Beitrag #25) schrieb:
Der Raum wirkt im "Nackten" Zustand optisch eher klein im Gegensatz zu den Schwarz verkleideten Wänden samt Ausstattung

Der Raum ist für mich mit 22,5 qm ausreichend; die Bilder mit den nackten Wänden täuschen aber wirklich etwas; die genaue Größe des Kellerraums ist 5,83m x 3,86m bei 2.40m Deckenhöhe.

Und gerade ganz aktuell:

Hier gibt es alle Manuals zur Jamo Concert- bzw D8-Serie (das sind sogar die Links, auf die Jamo offiziell verweist )

Owner/User Manual : D830
Owner/User Manual : D830IW
Owner/User Manual : D870
Owner/User Manual : D8CEN
Owner/User Manual : D8SUB
Owner/User Manual : D8SUR

Und hier mal alles von der aktuellen Jamo-Website, samt HighRes-Bilder zum herunterladen:
D8-Serie

HighRes-Bild Concert 8 / D830
HighRes-Bild Concert 11 / D870
HighRes-Bild Concert Center / D8CEN
HighRes-Bild D8SUB
HighRes-Bild D8SUR


[Beitrag von binap am 13. Jun 2014, 12:58 bearbeitet]
Nobody0699
Stammgast
#27 erstellt: 13. Jun 2014, 20:15

Danke für das Lob aus der Highend-Szene, ich bin beschämt


was Sache ist muss Sache bleiben > brauchst nicht beschämt sein das hab ich ehrlich gemeint! dafür lädst mich mal auf einen Film ein

Danke für die vielen Links und die genaue Bezeichnung der > Jamo Concert Produktbroschüre
werde mich bei google schlau machen


Klipsch hat Jamo 2005 übernommen


na ja, bleibt abzuwarten was die mit/aus der Concert-Serie machen! wenn Sie annähernd so gut wie die Vorgänger Modelle werden, dann darf man sich Heute schon darauf freuen > nur ob Sie dann auch Preislich im leistbaren bleibt?
oder es wird der totale reinfall
gut das der echte Jamo-Hörer gleich den 'Qualitätsunterschied kennt > Klipsch wird u.kann uns da nichts vormachen

Danke nochmals für Deine Mühen
Sachse!
Stammgast
#28 erstellt: 20. Feb 2016, 11:37
Yeah!
Seit gestern bin ich auch Jamo Concert 8 Besitzer. Nebst Ständern.
Die Jamo Concert 11 und den SUB D 8 besitze ich schon.
Weltklasselautsprecher!

(ja, der Thread ist alt...)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Verstärker für Jamo Concert 590 Limited (NAD, Cambridge Audio, ...)
Loserfish am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  13 Beiträge
Erfahrungen mit der neuen Jamo Concert 9 Serie
SPdR23 am 16.12.2015  –  Letzte Antwort am 11.10.2016  –  25 Beiträge
proac response 1 sc / jamo concert 803
steve009 am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  22 Beiträge
Jamo Concert 8
concertman am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 08.12.2007  –  2 Beiträge
jamo oder nubert
Ab$olut am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  2 Beiträge
Verstärker für MA RS 8
am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  7 Beiträge
B&W CM 8 welcher Verstärker?
kulle411 am 23.04.2011  –  Letzte Antwort am 23.04.2011  –  3 Beiträge
Jamo S608 oder Heco victa 700!Hilfe
Kummermann02 am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  29 Beiträge
Verstärker für Vienna Acoustics Beethoven Concert Grand
sivron am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  7 Beiträge
Eure Erfahrungen mit den Helicon 300
Senjin am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  12 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo
  • Vincent
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Vibe

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 128 )
  • Neuestes Mitglied*Schubert*
  • Gesamtzahl an Themen1.346.043
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.836