Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2 große oder 6 kleine Boxen?

+A -A
Autor
Beitrag
Gerrimon
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Nov 2012, 19:15
Hello

Ich möchte mir eine ordentliche Stereo Anlage aufbauen für Wohn/Esszimmer und Küche.

Die Anlage wird von meinem PC aus gefüttert und unterstützend kann ich parallel die 5.1 Anlage am TV (Concept S von Teufel) wegen dem Sub mitlaufen lassen.
Mit der Teufel Anlage + meinem 4.1 Brüllwürfelset von Creative beschall ich das Ganze aktuell auch. (was natürlich suboptimal ist)

Meine Eltern haben einen Technics Verstärker mit 40W und dazu 2 ordentliche Canton Standboxen und die Dinger machen schon mächtig Wumms (würde mir auch ausreichen), das Set hat damals knappe 1000DM gekostet.

Nun zur Frage der Variante:

Variante A: 1 Receiver + 2 große Standboxen

Variante B: 1-2 Receiver + diverse kleine Boxen (z.b. JBL One) an der Decke in den Zimmerecken.

Variante C: die Brüllwürfel erstmal gegen ein Z-906 von Logitech austauschen (dann hab ich aber keine Mitteltöner wie eben auch aktuell)

Ich hätte schon gerne einen ordentlich aber nicht alles übertönenden Bass (vllt. ein extra Sub nötig).

Was würdet ihr empfehlen und was kostet das Ganze ca.?

Mein Traum waren immer die Nuvero 14 von Nubert aber da würden 2 Boxen + Receiver 8000€ kosten

Ich würde mich aktuell auch mit einem 400-1000€ Set zufrieden geben da ich auf absehbare Zeit nicht mehr Geld zusammengespart bekomme.
Wobei ich auch am überlegen bin ich nicht die Media Markt 33 Monatsfinanzierung nutzen soll.

edit: ich höre hauptsächlich Rock/Hard-Rock aber auch jegliche andere Richtungen kommen gerne mal vor.


[Beitrag von Gerrimon am 29. Nov 2012, 19:19 bearbeitet]
recaristo
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 29. Nov 2012, 19:31
Willkommen Gerrimon,

Allein die Definition einer "ordentlichen Stereoanlage" könnte Seiten füllen.
Was deine Eltern betreiben kommt dem schon sehr Nahe. Mit 'mächtig Wumms'
hat das ganze aber nichts zu tun.

Deine Variante A ist schon der richtige Ansatz.
Variante C: dein Brüllwürfelset durch ein Z906 von Logitech zu ersetzen bedeutet so ziemlich
ein Brüllwürfelset durch ein anderes zu ersetzen. Hat mit Stereo gar nichts zu tun.
Außerdem spielen viele andere Dinge wie Raumgröße ,Raumzuschnitt, geplante Lautsprecheraufstellung
usw. eine wichtige Rolle.
Dein Budget von max. 1000 € ist schon mal gut überlegt.

Gruß von der Ostsee
Jurgen2002
Stammgast
#3 erstellt: 29. Nov 2012, 19:36
Variante A + subwoofer

Mich würde noch interessieren was sind das denn für Standlautsprecher?
Ich meine wenn die dir gefallen und du schon einen Verstärker hast, dann hättest du ja theoretisch 1000euro für einen subwoofer?
Gerrimon
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 29. Nov 2012, 19:37
@Recaristo:
mit "mächtig Wumms" meinte ich auch eher das sie selbst bei ner ordentlichen Lautstärke stabil im Klang bleiben und nicht verzerren.

So wünsche ich mir das auch.

Mein Wohn/Esszimmer + Küche sind recht verwinkelt mit 2 Erkern.

ich bin selbst unschlüssig ob z.b. 6 - 8 JBL One 2 große Standboxen vom Klang kompensieren können (gerade wenn es etwas lauter wird), allerdings wäre die Mehrboxenlösung besser um den gesamten Raum (relativ) gleichmässig auszufüllen.

@Jürgen: Die 2 Canton sind ja nicht mir sondern meinen Eltern

@all: ich höre gerne und viel Musik, bin aber bis auf den Bass sogar mit meiner 5.1 Teufel Anlage zufrieden (der "verschluckt sich halt regelmässig da er die fehlenden Mitteltöner der Boxen auszugleichen versucht)
Ich brauche v.a. nen klaren und warmen! Sound, da darf nicht krätzchen oder knartzen.


[Beitrag von Gerrimon am 29. Nov 2012, 19:42 bearbeitet]
Jurgen2002
Stammgast
#5 erstellt: 29. Nov 2012, 19:41
Also für reines musik hören würde ich dir nur 2lautsprecher empfehlen, das mit dem raum gleichmäßig beschallen ist unsinn.
Teil uns doch bitte den modellnamen des technics verstärker mit und der lautsprecher und am besten noch eine skizze deines raumes dann können wir dir viel besser helfen.
Gerrimon
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 29. Nov 2012, 19:51
ich werde heute Abend (wenn ich von der Arbeit kommen) mal eine Skizze anfertigen allerdings werd ich die Stereo Boxen eh nur supoptimal platzieren können.

Technics SU-V500 ist der Verstärker
Canton Ergo 100DC sind die Boxen meiner Eltern


[Beitrag von Gerrimon am 29. Nov 2012, 20:03 bearbeitet]
recaristo
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Nov 2012, 19:53
@ Gerrimon,

Um mir die Möglichkeit einer guten Stereowiedergabe zu bieten würde ich definitiv mit 2 Stabdboxen
(bzw. entsprechend potenten Kompakten) im Frontbereich hören. Eventuell wie der Vorschlag schon kam
im Verbund mit einem Sub.
Die übrigen Ecken in deinem scheinbar etwas verwinkelten Wohnraum könnte mann dann auch durchaus
mit kleineren LS bespielen. Das ganze eventuell als Hörzone 2 im AVR definieren.

gruß von der Ostsee
Gerrimon
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 29. Nov 2012, 19:57
Sollte ich mir aber 2 Standboxen + mehrere Kleine gönnen bräuchte ich ja einen dementsprechend guten bzw. potenten 5.1/7.1 Verstärker was wahrscheinlich meinen Rahmen in jeglicher Form sprengen würde. (den ich bei vielen kleinen Boxen nicht unbedingt bräuchte)


[Beitrag von Gerrimon am 29. Nov 2012, 20:08 bearbeitet]
Tricoboleros
Inventar
#9 erstellt: 29. Nov 2012, 20:16
Hi Gerrimon,

du möchtest ja wirklich besseren Klang haben, also einen guten Klang für Musik, gibts erstmal nur im Stereodreieck. D.h., du brauchst nur 2 gute LS, die dann noch ordentlich aufgestellt werden müssen. Der Raum hat sehr viel Einfluß am Klangergebnis, wenn du also LS probehören gehst, können die sich bei dir zuhause ganz anders anhören.

Um Nebenräume zu beschallen, also nur ein wenig Mucke dort zu hören, kannst du gern 1 Paar JBL One nehmen. Die kannst du dann als LS- B auch an jedem Stereo Amp anschließen und zuschalten.

Für die 1000,-€ kannst du dir ne tolle Anlage aus Verstärker und LS zusammenstellen.

Bei den LS würde ich dir zu jungen gebrauchten raten, da kannst du für 7-800,-€ richtige Highend Klopper abgreifen. Z.B. Magnat Quantum 705, ASW Cantius VI, Klipsch uva.

Verstärker sollte nicht der kleinste sein, aber mit einem 300,-€ Amp (evtl. Aussteller) von einem bekannten Hersteller, sollte da was zu machen sein.

Such dir was aus und frage einfach hier nach, wir geben dann unseren Senf dazu ab und du kannst entscheiden
liesbeth
Inventar
#10 erstellt: 30. Nov 2012, 08:51
Was machst du denn wenn du Musik hörst? Rennst du die ganze Zeit durch die Wohnung oder sitzt du an einem Ort? Warum ist es dir so wichtig, dass die Wohnung gleichmäßig beschall wird?
Gerrimon
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 30. Nov 2012, 14:53
Ja normalerweise mach ich immer etwas wenn ich Musik höre, egal ob Putzen, Spülmaschine ausräumen, etc.

desweiteren hab ich glaube ich für die nächste Zeit einen guten Kompromiss gefunden nach einigem durchlesen.

Ich habe ja ein 5.1 Concept S von Teufel (Toll für Filme und Spiele aber eben nix für Musik).
Nun hatte ich überlegt die 2 Front LS gegen Standboxen auszutauschen, davon wurde mir aber abgeraten und stattdessen zu einem 7.1 Receiver inkl. A/B Umschaltung und 2 zusätzlichen Standboxen. (was räumlich definitiv die beste Lösung wäre.

Für meine Küche hatte ich mit überlegt JBL One Funklautsprecher (in die Küche passen eh keine größeren LS) zu holen, wichtig hierbei wär nur die Frage ob es eine Verzögerung gibt bei der Übertragung?

Das wäre wie gesagt für mich eine Zwischenlösung für die nächsten 2-3 jahre bis ich genug Geld angespart habe um mir etwas "Endgültiges" kaufen zu können.
Was haltet ihr davon?

Und kennt jmd. nen halbwegs ordentlichen Receiver (250-400€) der diese Kriterien erfüllt?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 Anlage oder große Boxen?
kokonut am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2004  –  65 Beiträge
Hilfe.2 neue Boxen oder Sub+ 2 kleine.
wobble am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  21 Beiträge
Große Aufrüstaktion
arrowhead am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  3 Beiträge
"Große" Vento oder "kleine" Vento + Verstärker
schnasbel am 05.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  37 Beiträge
Suche Verstärker mit 6 Anschlüssen für 4 CANTON GLE 490 und 2 große Subwoofer
WERTZU56789 am 08.02.2016  –  Letzte Antwort am 09.02.2016  –  14 Beiträge
Umstieg Kompaktanlage => Große Anlage
FfMBroker am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  6 Beiträge
HiFi-Anlage + Boxen für 2 große Räume!
MB!_G am 21.03.2013  –  Letzte Antwort am 21.03.2013  –  2 Beiträge
? Kleine Boxen für Schreibtisch, klein/hallig ?
HiFreek am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 27.08.2007  –  5 Beiträge
Suche gutes 2.1 Komplettsystem oder gute kleine Boxen bis 500 ?
C0nker am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2008  –  7 Beiträge
kleine, schöne boxen für harman kardon hs200
chris317 am 28.12.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Nubert
  • ASW
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.399 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedFizz848Young
  • Gesamtzahl an Themen1.358.447
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.883.981