Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kef XQ40 für 1.700 € oder doch andere LS ?

+A -A
Autor
Beitrag
Raffaelo
Stammgast
#1 erstellt: 05. Dez 2012, 12:08
Habe das Angebot ein neues Paar Kef XQ40 black für 1.700 EUR zu bekommen.

Zuspieler sind Marantz PM8003 mit CD6003 als Player für Stereo, Surround macht ein Marantz SR 5004
Center könnte ich optional einen XQ50c für 600 EUR kaufen.

Leider kann ich sie nicht in meiner Nähe Probe hören, könnte sie aber online bestellen ( 14 tägiges Rückgaberecht ).

Leider irritieren mich die Aussagen bzgl. des Mitteltones doch sehr. Andererseits hören sich Aussagen wie z.B. die Raumabbildung und die Transparentz, überhaupt bei Stimmen, ist fantastisch schon richtig für mich an.

Also mein Raum ist wie folgt beschaffen:

Der Raum hat 5,50 m x 3,50 m = 19,25 m², wobei die Boxen auch in
Zukunft in einem größeren Wohnzimmer ( 30-35 m² ) verwendet werden sollen.
Parkettboden mit 2 Teppichen ist vorhanden.

Problem ist bei mir z. Zt. nur die Aufstellung. Kann sie z. Zt. nur in die Ecke stellen, relativ nah an Rückwand als auch Seitenwand. Wird sich ändern, ist aber z. Zt. leider so, aber seht selbst:

WP_000041

Den Sessel denkt Euch bitte weg. Der Audio-Schrank ist halt zu breit. Werde diesen einkürzen lassen oder verticken, dann haben die LS seitlich mehr Platz ...

An der einen Längswand gibt es eine Dachschräge ( Gips-Platten ) mit Dachfenster. Hier steht längs eine Couch und ein Hochboard ( auf Foto nicht zu erkennen ). An der anderen Längswand stehen Schränke, Regal, Schreibtisch.

Die gegenüberliegende Rückwand hat ein Fenster von 1,80 x 1,00 m.

Habe schon von mehreren Händlern bestätigt bekommen, dass die XQ 40 sehr gut zu meiner Marantz Elektronik passen/harmonieren würden und das man für 1.700 EUR kaum ein besseres Lautsprecherpaar bekommen würde. Was meint Ihr ? Also preislich ist das echt meine Grenze.

Wie findet Ihr das Angebot für die KEF´s und was haltet Ihr von der Kombi der KEF´s mit den Marantz Geräten?

WICHTIG ist für mich die Klangeigenschaft: ich liebe und suche Lautsprecher, die einen WARMEN und SEIDIGEN Klang zaubern und den Raum ausfüllen. Z. B. möchte ich Acoustic-Gitarren spüren bzw. wahrnehmen könne, als wäre der Spieler im Raum.


Klar sollte man/muß mann selber hören, nur leider kann ich sie in meiner Nähe nicht hören und bevor ich 250 km fahre, wollte ich wenigstens eine Vorauswahl treffen bzw. andere Erfahrungen bzw. Meinungen hören. Einige Anregungen habe ich auch schon im KEF-Thread bekommen.

Man, immer diese schwere Entscheidungen,

vielen Dank für Eure Hilfe und Erfahrungen
Markus_Pajonk
Gesperrt
#2 erstellt: 05. Dez 2012, 12:22
Hallo,
welche Elacs sind momentan im Einsatz?
Markus
Raffaelo
Stammgast
#3 erstellt: 05. Dez 2012, 12:27
Hi,
es sind die Elac CL 207 gekauft im Jahr 2003.
liesbeth
Inventar
#4 erstellt: 05. Dez 2012, 12:58
Hi,
also die KEFs würde ich nicht als warm bezeichnen. Für Akustik Gitarren etc. gefallen Sie mir aber sehr gut! Ob Sie Dir gefallen, kannst Du dir aber nur selber beantworten.
Der Preis ist auf jeden Fall sehr gut!

Der Marantz ist sicherlich ausreichend für die KEFs.

Schwächen der KEFs würde ich im bereich Dynamik sehen und sie gehen nicht sonderlich tief runter...

Von Vorteil für dich wäre, dass sie relativ Aufstellungsunkritisch sind.
Raffaelo
Stammgast
#5 erstellt: 05. Dez 2012, 13:14
Danke liesbeth für Deine Infos.

Da Marantz ja eher warm abgestimmt ist könnte das doch den Kef XQ40 entgegenkommen bzw. entgegenwirken, vor allem in Bezug auf den Mittelton, der ja oft als zu dominant, zu anstrengend bzw. teils nervig beschrieben wird.

Oder sehe ich das falsch ?
liesbeth
Inventar
#6 erstellt: 05. Dez 2012, 14:34
Nicht leicht zu beantworten...
Viele hier sagen, dass Verstärker keinen Einfluß auf den Klang haben. Ich meine leichte Unterschiede gehört zu haben. Mir persönlich hat die Kombi Marantz KEF nicht so gut gefallen.

Du solltest aber lieber unabhägig vom Verstärker testen, ob dir die KEF gefällt. Kannst du sie denn tatsächlich nirgendwo probehören?
Raffaelo
Stammgast
#7 erstellt: 05. Dez 2012, 15:04
Hallo,

doch ich könnte sie Probehören, müßte halt 110 km ( einfache Strecke ) fahren, da ich sie in meiner näheren Umgebung nicht mehr bekommen kann.

Werde mich aber eventuell nächste Woche mal auf den Weg machen.

Die Frage ist halt, ob es für den PaarPreis von 1.700,- EUR klangliche Alternativen gibt.
Es wäre gut, eine kleine Vorauswahl treffen zu können, entsprechend meiner Bedingungen und Präferenzen ( vgl. Post #1 ).
m00
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Dez 2012, 15:08
Du suchst einen warmen und seidigen Klang der Gitarren gut in Szene setzt und den Raum ausfüllt.

Du möchtests etwas Geld sparen?

Sollte es auf dauer doch nicht gefallen kannst du ohne grossen Verlust wieder verkaufen.

Dann bist du vielleicht hier richtig

http://www.ebay.de/i...&hash=item25777752db
Martin.P
Stammgast
#9 erstellt: 05. Dez 2012, 18:10
Abgesehen von den netten Lautsprecher hier, sieht mir dein Raum Akustisch nicht unbedingt optimal aus.
Aber probieren geht über studieren .
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 05. Dez 2012, 18:23
Hallo,

die XQ 40 könnten durchaus zu deinen gewünschten Beschreibungen passen,
aber eins bringt hier in diesem Fall sehr wenig,
bei der Aufstellung brauchst du zum Probehören NICHT irgendwohinfahren,
da es bei dir bei dieser Aufstellung,Wandnähe,Ecknähe,Dachschräge definitiv anderst klingen wird wie zuvor bei einem Händler,

Gruss
ch
Inventar
#11 erstellt: 05. Dez 2012, 19:10

Raffaelo schrieb:
Hallo,


Die Frage ist halt, ob es für den PaarPreis von 1.700,- EUR klangliche Alternativen gibt.
Es wäre gut, eine kleine Vorauswahl treffen zu können, entsprechend meiner Bedingungen und Präferenzen ( vgl. Post #1 ).


Sonics Allegretto oder Living Voice Auditorium R3, die ich verkaufe (siehe Bietebereich). Die kannst Du gerne bei mir hören.
Raffaelo
Stammgast
#12 erstellt: 05. Dez 2012, 19:31

weimaraner schrieb:
Hallo,

die XQ 40 könnten durchaus zu deinen gewünschten Beschreibungen passen,
aber eins bringt hier in diesem Fall sehr wenig,
bei der Aufstellung brauchst du zum Probehören NICHT irgendwohinfahren,
da es bei dir bei dieser Aufstellung,Wandnähe,Ecknähe,Dachschräge definitiv anderst klingen wird wie zuvor bei einem Händler,

Gruss


Genau das befürchte ich auch, dass es aufgrund meiner schlechten Akustikbedingungen kaum Sinn macht im Studio mit optimalen Bedingungen zu testen. Allerdings könnte man ja schon gewisse grundsätzliche Klangeigenschaften erhören.

Aber würden denn dann die KEF XQ40 nicht eher gut in meinem Raum passen, da man ihnen ja eine unkritische Aufstellung nachsagt ?

Die Boxen würden ca. 50 cm von den Seitenwänden stehen, 35cm von der Rückwand und ca. 2 meter auseinander stehen ( werde mein Lowboard einkürzen ! ).


[Beitrag von Raffaelo am 05. Dez 2012, 19:36 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 05. Dez 2012, 20:05
Hallo,

der Bassbereich ist immer am schwierigsten auf den eigenen Raum zu übertragen,
wenn du den Weg auf dich nimmst,
lass dir mal ne KEF R 500 daneben stellen, welche ich hier fast passender fände,
hör halt mal selbst.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF XQ40 Rettungsaktion
mdbsurf74 am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 04.02.2014  –  19 Beiträge
Verstärker für KEF XQ40 gesucht
Nussi86 am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.03.2013  –  10 Beiträge
Supernait mit KEF XQ40 oder Focus 220, Sonos
dareiosII am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  2 Beiträge
KEF XQ40: Stereoverstärker oder AV Receiver?
daniel_hh am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 06.09.2011  –  2 Beiträge
Stereo Vollverstärker für KEF XQ40 Boxen gesucht
Nandalee am 03.11.2016  –  Letzte Antwort am 04.11.2016  –  12 Beiträge
Verstärker für KEF XQ40
Xfiler am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2013  –  37 Beiträge
Canton Ergo 80 DC equalizen, KEF Calinda reparieren oder doch andere LS?
Christine-mueller am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2012  –  18 Beiträge
Welcher AMP für KEF XQ40
sleazyi am 28.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.10.2009  –  53 Beiträge
KEF Q5 oder doch IQ7?
John_24 am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  8 Beiträge
Canton LE109 / LE190? Oder doch andere LS?
SPR1NGER am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 26.05.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Spendor

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.194