Stereo/Dolby Kompromiss für KEF XQ40

+A -A
Autor
Beitrag
Simon12.02
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jun 2011, 21:27
Hallo Zusammen,
vorab: dies ist eine Noob-Frage!
ich suche nach einer Lösung um die Vorteile eines Onkyo TX (egal welcher) mit einen anständigen Stereo Sound für die KEF XQ40 zu kombinieren...
Ich kenn mich einfach nicht so gut aus aber mir haben es die Boxen angetan, die klingen - beim Hifi-Treffpunkt an einem Stereo Verstärker - für mich - am tollsten.
Ich habe sie auch an meinem Onkyo TX SR 876 Probe gehört: da klingen Sie halt nicht mehr so schön.

Gibt es irgendeine Lösung um die Vorzüge beider "Welten" zu genießen? Irgendwas zum Zwischenschalten, 2 verstärker (nur wie kann ich sie mit "nur ein Satz boxen betreiben", Vorstufe, endstufe, k.A.

Wie gesagt: Noob, daher sorry wenn die Fragen dämlich sind - sagt es mir dann einfach...

Ich hoffe das ist der richtige Bereich - ich fürchte wenn ich das in den AVR Bereich poste krieg ich nur antworten à la "Onkyo ist nicht gut, kauf Yamaha dann brauchst Du keinen Stereo Verstärker"

Danke in Voraus für Eure Hilfe!!!
blabupp123
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Jun 2011, 21:52
Hallo!
"Zweigleisig" zu fahren ist keinwegs abwegig und kann beste Ergebnisse bei beiden "Varianten" liefern.

Du kannst z.B. einen Verstärker-Umschalter benutzen, wie den Dodocus oder - günstiger - Dynavox.
Oder Du machst es wie ich und stöpselst einfach an der Box um (mit Bananensteckern kein großer Akt).

Oder Du nimmst einen Verstärker mit einem Endstufen-Eingang, den Du an den entsprechenden Vorverstärker-Ausgang des Onkyo klemmst. Die dritte Mögichkeit wäre eine reine Endstufe, die ebenfalls so geklemmt wird.

Hast Du Dir schon einen bestimmten Verstärker ausgesucht?
Simon12.02
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Jun 2011, 11:57
Danke für die freundliche Antwort und die Tipps!
Das mit den Verstärker Umschalter hab ich ja verstanden, der Rest bin ich nicht ganz sicher :).
Aber gut zu wissen, dass es geht und ich nicht auf die Video und Netzwerk Vorteile eines Onkyo verzichten muss, um eine gute Stereo Qualität zu bekommen...

AVR wird wahrscheinlich der 809er da er völligst ausreicht, wenn ich fürs Musik hören einen anderen Verstärker benutze.

Aber sonst, nein, ich habe noch keinen Stereo Verstärker ausgesucht.

Tipps?
blabupp123
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Jun 2011, 12:09

Simon12.02 schrieb:
AVR wird wahrscheinlich der 809er ...

Das verstehe ich nicht. Du hast ja schon den 876!


... ich habe noch keinen Stereo Verstärker ausgesucht.

Tipps?


Was willst/kannst Du ausgebgen?
Simon12.02
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Jun 2011, 12:47
Ja ich hab schon einen 876er aber er landet in die Bucht: er hat keine Netwerkfunktion und mittlerweile leider zu wenig HDMI Anschlüsse...
War leider ein "zu früh Kauf"...

Budget: bin mit den zwei KEF und einen guten Onkyo eh schon über das was ich ausgeben wollte.
Denke so 1000€ fänd ich angemessen für den Stereo Verstärker - schliesslich "können" die ja im Vergleich zu den AVR´s nicht viel, hab aber kein Plan ob das reicht.

Was würde am besten zu den KEF´s harmonieren?
Hier meine Musikrichtungen falls es hilft:
Viel Rock und Pop und etwas an chilligere Sachen (Cafe del mar style, Katie Melu und so)
Klassik eher weniger/sehr selten
blabupp123
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 30. Jun 2011, 14:43
Eine komfortable "Kopplung" beider Geräte ermöglichst der Marantz PM-8003 mit seiner "Power Amp Direct" Schaltung. Damit machst Du flugs aus dem Vollverstärker eine Endstufe für den Onkyo, wenn 5.1-Betrieb angesagt ist (wird an die Vorverstärker-Ausgänge des Onkyo gehängt). Für Stereo steht der Marantz dann voll zur Verfügung.

Noch mal zum AVR: ich will Dich jetzt nicht mit aller Gewalt vom Neukauf abhalten, würde mir aber an Deiner Stelle das ganze noch mal durch den Kopf gehen lassen.
Brauchst Du wirklich unbedingt mehr als 4 HDMI-Anschlüsse?

Zur Netzwerfähigkeit kann ich nicht viel sagen, weil ich mich damit nicht beschäftigt habe, lese aber immer wieder hier im Forum, daß externe Lösungen die besseren sind.
Warum ein Handy mit Kamera, wenn es fürs gleiche Geld eine Spiegelreflex gibt?

Für das gesparte Geld könntest Du Dir z.B. einen Creek Evo anlachen. Konnte den mal mit den XQ40 hören und fand die Kombi super gut!
Den neuen Evo 5350 kenne ich zwar nicht, sieht aber vielversprechend aus und ich könnte mir vorstellen, daß er eine Steigerung zum gehörten Evo 2 ist.
Simon12.02
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Jun 2011, 15:06
Vielen Dank für alle deine Tipps!!!
Das mit dem Marantz versteh ich: den schalte ich nach dem Onkyo: die Surround LS direkt am Onkyo, die große Kef an den Marantz und die Stereo Ausgänge von Onkyo in den Marantz rein.
Alle Stereo Zuspieler gehen aber dann direkt in den Marantz rein. Richtig?

Das mit dem Onkyo: wahrscheinlich hast Du recht und ich kann auch mal einen HDMI Kabel umstecken wenn nötigt ( so oft nutze ich meine PS3 auch nicht )

Aber wenn das alles oben stimmt, dann versteh ich nicht warum ich den Evo dazu brauche? oder anstelle des Marantz?
blabupp123
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 30. Jun 2011, 18:23

Simon12.02 schrieb:
... die Surround LS direkt am Onkyo, die große Kef an den Marantz und die Stereo Ausgänge von Onkyo in den Marantz rein.

Die "Front"-Ausgänge wären das, ansonsten alles richtig.


Aber wenn das alles oben stimmt, dann versteh ich nicht warum ich den Evo dazu brauche? oder anstelle des Marantz?

Ja, anstelle des Marantz. Der Creek ist halt eine ganze Schippe teurer als der Marantz, deswegen meinte ich "das gesparte Geld" (vom Onkyo).

Es könnte sich aber lohnen, den Creek halte ich persönlich für den besseren Partner der XQ40, obwohl ich Marantz-Besitzer bin.
Simon12.02
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Jun 2011, 19:36
Hi Chris,
Ok, dann hab ich alles verstanden.
Echt super, dass es doch alles so klappen kann wie ich es mir vorgestellt hatte.
Ich danke Dir echt für all die Tipps!
Werde mich nur nach der Kombo Creek & Kefs umsehen.
Vg und nochmals danke für die Mühe!

Simon
blabupp123
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 30. Jun 2011, 19:38
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für KEF XQ40
Xfiler am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2013  –  37 Beiträge
Stereo Vollverstärker für KEF XQ40 Boxen gesucht
Nandalee am 03.11.2016  –  Letzte Antwort am 04.11.2016  –  12 Beiträge
Welche Stereo-Vollverstärker/CD-Player-Kombi für KEF XQ40 ?
Stalling am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  28 Beiträge
KEF XQ40 Rettungsaktion
mdbsurf74 am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 04.02.2014  –  19 Beiträge
Welcher AMP für KEF XQ40
sleazyi am 28.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.10.2009  –  53 Beiträge
Verstärker für KEF XQ40 gesucht
Nussi86 am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.03.2013  –  10 Beiträge
Kef XQ40 für 1.700 ? oder doch andere LS ?
Raffaelo am 05.12.2012  –  Letzte Antwort am 05.12.2012  –  13 Beiträge
Geeigneter Verstärker für die neue KEF XQ40
guber am 29.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  38 Beiträge
Kef XQ40, Verstärker vorwiegend für Zimmerlautstärke
Carlo1875 am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.01.2012  –  11 Beiträge
KEF XQ40: Stereoverstärker oder AV Receiver?
daniel_hh am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 06.09.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.674 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedrene.nm
  • Gesamtzahl an Themen1.386.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.686

Hersteller in diesem Thread Widget schließen