Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kef XQ40, Verstärker vorwiegend für Zimmerlautstärke

+A -A
Autor
Beitrag
Carlo1875
Neuling
#1 erstellt: 16. Jan 2012, 09:30
Hallo,
ich höre die Kef XQ40 mit dem Cambridge Audio A540 und überlege einen besseren Verstärker zu kaufen. Da ich vorwiegend Jazz und Klassik bei Zimmerlautstärke höre, frage ich Euch ob die Anschaffung eines besseren Verstärkers überhaupt lohnt ?
Carlo
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 16. Jan 2012, 09:31
Was gefällt dir denn am Cambridge nicht?
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Jan 2012, 09:33
Ich dachte immer, ein Cambridge wäre schon recht gut und wenn du eh nur Zimmerlautstärke hörst, frage ich mich was du dir von einem Wechsel erhoffst

Gruß Tom
Carlo1875
Neuling
#4 erstellt: 16. Jan 2012, 09:37
Die Kombination gefällt mir gut. Da die Kef einen sehr schlanken Bass haben, dachte ich vielleicht mit einem anderen Verstärker den Bassbereich etwas zu stärken.
Carlo
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Jan 2012, 09:49
Da wird sich durch einen andren Verstärker nichts ändern ! Da könnte höchstens ein Sub helfen


Gruß Tom
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 16. Jan 2012, 09:55
Das stelle ich bissel in Frage Tom. Ein HK 990 ist basstechnisch schon eine ganz andere Liga als der Cambridge.

@Carlo: Das läuft allerdings zunehmend jetzt auf eine Diskussion raus, ob Verstärker überhaupt unterschiedlich klingen und in wie weit dein Problem abhängig ist vom Verstärker. Denn Tatsache ist, dass Lautsprecher und Raum für das Resultat maßgeblich sind.
Daher empfehle ich dir entweder/und

1. mal einen anderen Verstärker zu bestellen/kaufen und zu testen (z.B. auch ein Denon PMA 1510AE)
2. mit der Aufstellung zu experimentieren. Also die XQs näher an die Wand usw.
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Jan 2012, 10:13
Ich glaube aber nicht das der neue Verstärker im Bass soviel ändert das sich das Geld dafür auch nur annähernd bezahlt macht, von daher würde ich mit der Aufstellung experimentieren und wenn das nix bringt ein Sub
Carlo1875
Neuling
#8 erstellt: 16. Jan 2012, 10:17
Danke für die Tips. Ich werde zunächst einmals die Aufstellung verändern. Wenn das nicht hilft, werde ich mir ein paar Verstärker testen. Gibt es neben HK und Denon noch andere Verstärker, die es sich lohnt anzuhören ?
Carlo
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 16. Jan 2012, 10:19
ich würde dann eher zum Sub tendieren !!
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 16. Jan 2012, 10:19
Experimentiere erstmal mit der Aufstellung, dann sehen wir weiter.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 16. Jan 2012, 11:26
hallo,

bei deinem problem würde ich einen verstärker mit loudnessfunktion in betracht ziehen,

das ist halt so bei zimmerlautstärke das im bass da was fehlen kann,
da hilft so eine loudnessfunktion in der regel ganz gut.

gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für KEF XQ40
Xfiler am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2013  –  37 Beiträge
Verstärker für KEF XQ40 gesucht
Nussi86 am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.03.2013  –  10 Beiträge
Geeigneter Verstärker für die neue KEF XQ40
guber am 29.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  38 Beiträge
Stereo/Dolby Kompromiss für KEF XQ40
Simon12.02 am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  10 Beiträge
KEF XQ40 Rettungsaktion
mdbsurf74 am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 04.02.2014  –  19 Beiträge
Vollverstärker für Geithain ME-25 vorwiegend Zimmerlautstärke
7baer am 16.06.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  18 Beiträge
Welcher AMP für KEF XQ40
sleazyi am 28.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.10.2009  –  53 Beiträge
Stereo Vollverstärker für KEF XQ40 Boxen gesucht
Nandalee am 03.11.2016  –  Letzte Antwort am 04.11.2016  –  12 Beiträge
KEF XQ40: Stereoverstärker oder AV Receiver?
daniel_hh am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 06.09.2011  –  2 Beiträge
Von B&W 683 zu KEF XQ40 ?
Steher am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Denon
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedkleinerhai#1
  • Gesamtzahl an Themen1.346.082
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.467