Verstärker für KEF XQ40 gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Nussi86
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Feb 2013, 23:16
Hallo Zusammen

Ich habe mir nun vor zwei Wochen die KEF gegönnt und verwende aktuell
noch einen YAMAHA AVR RX-V463.

Es läuft eigentlich ganz gut, nur ist nun schon zweimal bei gehobener Musiklautstärke (nach ca. 20min), hatte ich mit den alten Hecos nie, das ganze System eingefrohren. Musste Stromstecker ziehen, dann gings wieder...nehme an Überlastung?

Zusätzlich habe ich das Gefühl, dass die KEFs potenter beim Händler gespielt haben ( kann nun Einbildung sein oder kann die Elektronik hier wirklich soviel ausmachen?).

Ich wollte mich daher mal umsehen, was es sonst noch gibt.
Es muss kein AVR sein, es muss aber irgendwie einen Weg geben den Sound des TVs( plus die daran über HDMI angeschlossen Geräte) mit dem Verstärker zu verbinden (aktuell Digital optisch).
Gibt es hier gescheite Boxen die sowas wandeln?

Preis unter 1000Euro... eher so 500-700 Euro.
Gesehen habe ich einmal:

Yamaha R-S700/A-S700 test
Onkyo TX-8050 Test

wobei hier der Onkyo wieder ganz anderst abschneided... test2

Was ist davon zu halten? Von der Ausstattung her, wäre dieser Perfekt für mich.
Ich danke für eure Antworten und Vorschläge.

Gruess
Nussi
kimotsao
Inventar
#2 erstellt: 26. Feb 2013, 23:41
hallo

nichts gegen den Yamaha, aber da brauchst du einen vernünftigen Stereo-Amp für die KEF! Stereo-Amp's gibt es sehr viele und der von Dir vorgeschlagene Yamaha ist schon mal besser, als der Yamaha AVR! wenn der TV einen optischen Ausgang hat und der Amp nur analoge Eingänge, so gibt es DAC's, welche das digitale Signal in ein analoges umwandeln. oder es gibt auch Stereo-Amp's mit digitalen Eingängen, hier im Forum gibt es einen Thread, mit allen Amp's mit digitalen Eingängen. ob es jetzt ein Amp für 500 oder 800 ist, dieser Unterschied wird nicht so sehr zu hören sein.

Edit: aber Du musst noch schauen, ob der TV die HDMI an den optischen Ausgang weiter gibt...

viele Grüsse


[Beitrag von kimotsao am 26. Feb 2013, 23:47 bearbeitet]
Nussi86
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Feb 2013, 23:52
Also den Sound vom TV Richtung AVR gebe ich jetzt bereits optisch weiter.
Das Funktioniert ohne Probleme.

Wenn ich auf meiner Einkaufsseite filtere, gibt es ausser dem Onkyo nicht wirklich eine Alternative der alles bietet... hat er aber auch genug Saft?
kimotsao
Inventar
#4 erstellt: 26. Feb 2013, 23:54
wieso brauchst du denn diesen Onkyo resp. welche Funktionen genau?
Nussi86
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Feb 2013, 00:03
Brauchen nur die Digitalen-Eingäge, geht aber anscheinend auch mit externen DACs. Aber alles integriert ist natürlich schön. Das restliche Gedöns ist schön ( USB und DLNA ) aber nicht zwingend.
kimotsao
Inventar
#6 erstellt: 27. Feb 2013, 00:06
also dann einen sauberen Stereo-Amp kaufen und für den Sound vom TV nicht den günstigsten DAC, dann kommts gut!
darkstar23
Stammgast
#7 erstellt: 27. Feb 2013, 00:16
Nussi86
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Feb 2013, 00:49
Ich danke für die Links.

Wenn man den Yamaha R-S700 und den NAD C326BEE mit einander vergleicht (gleicher Preis), welcher eignet sich besser?
Ich lese immer Yamaha ist eher Neutral und NAD mehr bassbedont, was ja eigentlich den KEF entgegenkommt, da im Bassbereich eher zurückhaltend.
Oder ist das alles Gewasch und es muss einfach genug Leistung vorhanden sein, dann sollte es auch passen?

Gruess
kimotsao
Inventar
#9 erstellt: 27. Feb 2013, 01:27
kann man so nicht sagen. ich hatte auch einen NAD (355BEE) und jetzt einen uralten Denon pma 860 und der Denon klingt an den P7 ehrlich gesagt irgendwie besser, als der NAD
Nussi86
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Mrz 2013, 23:07
Hab mir nun den Yamaha R-S700 und den DAC FiiO Taishan D03K geholt.
Bin sehr zufrieden und sobalds lauter wird ein gewaltiger Unterschied :-)

mfg
Nussi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für KEF XQ40
Xfiler am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2013  –  37 Beiträge
Stereo Vollverstärker für KEF XQ40 Boxen gesucht
Nandalee am 03.11.2016  –  Letzte Antwort am 04.11.2016  –  12 Beiträge
Geeigneter Verstärker für die neue KEF XQ40
guber am 29.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  38 Beiträge
Kef XQ40, Verstärker vorwiegend für Zimmerlautstärke
Carlo1875 am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.01.2012  –  11 Beiträge
Stereo/Dolby Kompromiss für KEF XQ40
Simon12.02 am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  10 Beiträge
KEF XQ40 Rettungsaktion
mdbsurf74 am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 04.02.2014  –  19 Beiträge
Welcher AMP für KEF XQ40
sleazyi am 28.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.10.2009  –  53 Beiträge
Klanglich ähnliche Alternativen zur KEF XQ40 gesucht
Aykaan_ am 24.02.2017  –  Letzte Antwort am 25.02.2017  –  5 Beiträge
Passender Verstärker für KEF XQ10 gesucht
sb11 am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2011  –  15 Beiträge
Verstärker für KEF Q 300 gesucht
Buddelbaby am 28.08.2012  –  Letzte Antwort am 30.08.2012  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedmariokart87
  • Gesamtzahl an Themen1.382.582
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.334.555

Hersteller in diesem Thread Widget schließen