Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton/Nubert/Magnat suche Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Adamantar
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Dez 2012, 14:16
Hallo zusammen,

ich will eure Zeit nicht mit einem Roman stehlen daher werde ich mich kurz fassen jedoch versuchen viele Fragen zu beantworten. Falls einige Daten fehlen bitte ich dies zu entschuldigen.

Die Sache ist folgendes. Ich Suche für folgende Boxen die ich auflisten werde einen Verstärker.
Ich unterscheide zwei Kriterien. ( Sofern Erfahrungen mit besseren System vorhanden sind können diese mitgeteilt werden. Ich bin nicht strikt auf die aufgelisteten gesetzt.

Einmal suche ich ein 2.1 System

Hierbei habe ich folgende Ausgesucht:

Canton GLE 490
Nubert nuBox 381
Nubert nuBox 481
Magnat Quantum 603

Zu jenem würde ich dann später einen Subwoofer kaufen wollen.
Welchen Verstärker würdet ihr mir hierfür Empfehlen? Ich habe gelesen das AvReceiver nicht wirklich die Leistung liefern sollen die eigentlich auf den Produkten drauf steht. Ist in diesem fall ein Vollverstärker besser geeignet?

Auszugeben hätte ich 400 Euros. Mein Raum ist geschätzte 18 - 20qm groß. Ich lege wert auf Bass jedoch sollte der Bass nicht alle anderen übertönen. Ich mag Dröhnende Bässe nicht sondern eher Knackige.

---

Zum einen überlege ich mir in Zukunft noch ein 5.1 System mir anzulegen für mein Wohnzimmer ca. 30qm

Ich würde dies gerne mit den Nuberts nuBox 381 und 481 zusammenlegen inkl Subwoofer.

Was wäre hierbei angemessen? Ich habe hier leider kein Preislimit weil ich wirklich keine Ahnung habe. Nennt mir einfach ein Preisbereich den Ihr aussuchen würdet. Also Minimum Preis bis Maximum.


Daten nochmals kurz gefasst:

2.1 System da ich ein Subwoofer später kaufen würde.
Canton GLE 490
Nubert nuBox 381
Nubert nuBox 481
Magnat Quantum 603

Av-Receiver oder Vollverstärker?
Preislimit 400 Euros.
18 - 20 qm
Einsatz Multimedia -> PC -> Musik und Filme
Lautstärke sollte für eine Kleine Party wie auf Geburtstagen ausreichend ( Lieber zuviel als zu wenig ) laut genug sein. Ansonsten stehen die Boxen direkt vor mir.
Meine Musikrichtung ist -> Trance, Dance, Rap, Hip-Hop...eigentlich alles. Ich höre auch Klassik...
Quellen sind PC.. ( Playstation ist eher weniger aber wenn es hier etwas gibt warum nicht? )
Ich habe bisher nur eine Soundkarte von Creative in meinem Rechner. -> Sound Blaster Recon3D PCIe.
--

5.1

30qm
Suche ich einfach nur ein geeigneten Verstärker. Zu benutzende Boxen sind oben aufgelistet.
Preislimit ist nicht vorhanden. Minimum Preis bis Maximum wäre eine tolle Sache.
Ansonsten sind alle Angaben die selbe wie oben aufgelistet


Ich bedanke mich vielmals für eure Mühen.

Mit freundlichen Grüßen
Adamantar
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Dez 2012, 10:05
Hallo Adamantar,

puhh ... das ist sehr unübersichtlich und ich weiß gar nicht wo man da anfangen soll. Ich versuche mal die relevanten Punkte zu finden und darauf einzugehen:


Ich Suche für folgende Boxen die ich auflisten werde einen Verstärker.

Einmal suche ich ein 2.1 System


Was suchst Du denn nun, einen Verstärker, oder ein 2.1 System (Lautsprecher)?


Hierbei habe ich folgende Ausgesucht:
Canton GLE 490
Nubert nuBox 381
Nubert nuBox 481
Magnat Quantum 603


Hast Du davon welche angehört? Es gibt bessere und gleichzeitig günstigere Alternativen.

Bitte beschäftige Dich im Hinblick auf die Anschaffung von Lautsprechern mit dem folgenden sehr wichtigen Informationen:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Klang=Lautsprecher+Lautsprecherpositionierung+ Raumakustik


Zu jenem würde ich dann später einen Subwoofer kaufen wollen.


Warum?


Welchen Verstärker würdet ihr mir hierfür Empfehlen?


Wenn die zu deinem Geschmack, deinem Raum und deinen Positionierungsmöglichkeiten passenden Lautsprecher gefunden sind, kann man sich über das wenig relevante Thema "Verstärker" Gedanken machen. Das ist aber vergleichsweise ein absoluter Nebenschauplatz.



Ich habe gelesen das AvReceiver nicht wirklich die Leistung liefern sollen die eigentlich auf den Produkten drauf steht.


Nein, das ist nicht so. Du musst aber wissen was das für Leistungsangaben sind und was sie bedeuten um die Angaben bewerten zu können.

Du solltest Dich gleichfalls damit beschäftigen, wie viel Leistung Du für Musik-Hören benötigst, dafür musst Du z.B. den Wirkungsgrad (Empfindlichkeit) der betriebenen LS berücksichtigen.

In der Regel hören die meisten Menschen mit einer Verstärkerleistung von unter einem Watt bis 10 Watt. Warum? - Weil es den Leuten - ohne Kopfhörer auf den Brüsten (Insider) - dann schon viel zu laut ist und Hörschäden drohen.


Ist in diesem fall ein Vollverstärker besser geeignet?


Auf deine konkrete Frage bezogen - Nein! Auf ein möglicherweise besseres Klangergebnis bezogen - nach meiner Meinung - ja.

Andere User bevorzugen die Klangbeeinflussungsmöglichkeiten von AVRs, DSPs oder anderer Soft- und Hardware. Das ist aber nicht mein Ding.


Auszugeben hätte ich 400 Euros. Mein Raum ist geschätzte 18 - 20qm groß.


Für was ist dieses Budget gedacht? Für Verstärker/AVR + Lautsprecher?


Zum einen überlege ich mir in Zukunft noch ein 5.1 System mir anzulegen für mein Wohnzimmer ca. 30qm


Ist das akut? Wenn nicht gehe in der Zwischenzeit möglichst viele Lautsprecher hören.

Außerdem gehört dieses Thema nicht hier in den Stereobereich des Forums.



Ich würde dies gerne mit den Nuberts nuBox 381 und 481 zusammenlegen inkl Subwoofer.


Wie kommst Du auf Nubert (und Teufel)? Teuflisch gutes Marketing und viel gute Werbung?

Wobei mir Nubert für Mehrkanal (Surround) eine gute Wahl scheint.


Was wäre hierbei angemessen? Ich habe hier leider kein Preislimit weil ich wirklich keine Ahnung habe. Nennt mir einfach ein Preisbereich den Ihr aussuchen würdet. Also Minimum Preis bis Maximum.


AVR+5.1 Set? Für etwa 800€ bis ca. 500.000 Euro bekommt man schon nette Sachen.


Ansonsten stehen die Boxen direkt vor mir.


Was bedeutet das?

Nochmal:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck

LG
Adamantar
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Dez 2012, 05:03
Hallo V3841,

tut mir leid das ich einwenig durcheinander geschrieben habe.
Ich versuche in Zukunft einwenig ausführlicher zu schreiben.


Erst einmal bedanke ich mich jedoch für deine Antwort.
Desweiteren gehe ich mal einfach auf deine Punkte nacheinander ein.


Ich Suche einen Verstärker für die Aufgelisteten Lautsprecher.
Also ein Verstärker ( welches ich suche ) für die unten aufgelisteten Lautsprecher ( Canton GLE 490, Nubert nuBox 381, Nubert nuBox 481,
Magnat Quantum 603).

Ich habe es geschafft alle mir anhören zu können. Teilweise drei mal bei unterschiedlichen leuten die mir unterschiedliche Verstärker empfohlen haben. Was ich sehr verwirrend finde. Da ich kein richtiger Hifiist bin. Zumindest jetzt nicht. Ich habe bis jetzt mit einer blöden Logitech Z5500 gelebt. Aus diesem Grund werden auch die lausigsten Boxen besser sein als meine Z5500.

Um auf dein Link zurück zu gehen.

Mein Zimmer ist schon viereckig. eine Wirkliche ecke befindet sich jedoch genau da wo er stehen soll ( Alle anderen sind bedeckt ). Desweiteren müssen die Boxen definitiv im nahen stehen. Anders findet sich kein Platz. Der abstand beträgt höchsten 1m. Bzgl. Raumakustik kann ich dir nicht wirklich was sagen. Wenn ich in meinem Zimmer klatsche schallt nichts zurück. Echos gibt es nicht. Aber mein Boden besteht aus Laminat wie viele meiner Möbel. Ansonsten bestehen meine Wände aus Beton und Tapete. Meine Decke besteht übrigens auch aus Holz.

--

Bzgl. Warum ich ein Subwoofer für nötig halte?

Weil ich es gern höre und spühre. Ich mag es halt wenn es kracht. Es muss jedoch im Einklang mit dem Rest sein. Also kurz gesagt ich mag es wenn es kracht aber wenn es ausschließlich kracht und ich aus den Mitten nichts verstehe werde ich stinkig.

--

Nein, das ist nicht so. Du musst aber wissen was das für Leistungsangaben sind und was sie bedeuten um die Angaben bewerten zu können.

Du solltest Dich gleichfalls damit beschäftigen, wie viel Leistung Du für Musik-Hören benötigst, dafür musst Du z.B. den Wirkungsgrad (Empfindlichkeit) der betriebenen LS berücksichtigen.

In der Regel hören die meisten Menschen mit einer Verstärkerleistung von unter einem Watt bis 10 Watt. Warum? - Weil es den Leuten - ohne Kopfhörer auf den Brüsten (Insider) - dann schon viel zu laut ist und Hörschäden drohen.


Nun ich sage es mal so. Ich will kein Hörschaden haben. Aber ich sollte genug Leistung haben um eine kleine Party befeuern zu können.

--


Für was ist dieses Budget gedacht? Für Verstärker/AVR + Lautsprecher?


Einzig und allein für den Verstärker/AVR

--


Ist das akut? Wenn nicht gehe in der Zwischenzeit möglichst viele Lautsprecher hören.

Außerdem gehört dieses Thema nicht hier in den Stereobereich des Forums.


Akut -> Nein.
Es tut mir leid.

--


Wie kommst Du auf Nubert (und Teufel)? Teuflisch gutes Marketing und viel gute Werbung?

Wobei mir Nubert für Mehrkanal (Surround) eine gute Wahl scheint.


Teuflisch gutes Marketing ist eine gute Sache. Ich bin selber ein Marketing typ.^^

Ich nehme das zu kenntniss.

--


AVR+5.1 Set? Für etwa 800€ bis ca. 500.000 Euro bekommt man schon nette Sachen.


Das falls ich die Nubert 381 + 481 kaufen würde welchen Verstärker Ihr mir empfehlen würdet. Bei einer Raumgröße von 30-40qm

--

Um ehrlich zu sein hast du mich nun bei der Wahl der Boxen irritiert. Ich dachte die oben genannten sind schon einigermaßen ordentliche Boxen.

Desweiteren war ich gestern nochmal in einem Laden und habe mir diverse Boxen angehört die mir nicht wirklich gefallen haben ( Die Namen fallen mir nicht ein ) und da Sprach mich der Herr am ende an und meinte ob ich evtl. nicht interesse an Monitoring Aktiv Boxen hätte. ( Diese konnte er mir leider nicht vorführen )

Genannt hat er mir Yamaha HS80M sowie die KRK Rokit8 welche jeweils auch Subwoofer hätten.
Ich weiss nicht was ich damit anfangen soll.

Laut meiner Studie im Internet dienen diese angeblich zum Mixen. Bzw Musik erstellen. Kann man solche Anlagen dann auch für Multimedia zwecke benutzen?


Mit freundlichen Grüßen
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Dez 2012, 08:33

Mein Zimmer ist schon viereckig. eine Wirkliche ecke befindet sich jedoch genau da wo er stehen soll ( Alle anderen sind bedeckt ). Desweiteren müssen die Boxen definitiv im nahen stehen. Anders findet sich kein Platz. Der abstand beträgt höchsten 1m.


Wenn ich Dich richtig verstehe, kannst Du - gemäß meinem Link zur Lautsprecherpositionierung - HiFi-Stereolautsprecher nicht angemessen/optimal positionieren.

Dann muss ich passen. Ich rate zu einem guten Kopfhörer oder zu Nahfeldmonitoren die für solche beschränkten Möglichkeiten gedacht sind. Da kenne ich mich nicht mit aus.

Die LS-Positionierung ist A+O bei HiFi-Lautsprechern, wenn man dazu keine Möglichkeit hat, sollte man sich - nach meiner Meinung eine diesbezügliche Geldausgabe sparen.

Falls Du von deinem Vorhaben nicht ablassen willst: Die Quantum 605 funktioniert mit jedem Verstärker und für die Nuberts greife nicht zu den kleinsten Verstärkern der Markenhersteller.

Für das was Du vorhast, sind es aber - so wie ich deine Infos verstanden habe - die vollkommen falschen Lautsprecher. Diese Lautsprecher müssen alle unbedingt so positioniert werden wie es in dem Link zur Lautsprecherpositionierung zu lesen ist!

Auch sind die genannten Lautsprecher nicht unbedingt ein Optimum für das Musikhören. Lautsprecher sollten vor dem endgültigen Kauf zu hause ausprobiert und verglichen werden!

LG
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Dez 2012, 10:08
Hallo TE,

jetzt bitte erstmal grundlegend,

was steht im Moment zum Kauf an,
was besitzt du eventuell schon,
um welchen Raum geht es konkret (bitte Skizze mit genauer Bemaßung des ganzen Raumes mit Möbeln,Aufstellort der Lautsprecher und Hörplatz, dazu vllt ein paar Fotos???)

Soll das was du jetzt kaufst irgendwann (in welchem Zeitraum?) zu einem 5.1 umfunktioniert werden oder bleibt das separat?

Du hast schon einige Lautsprecher gehört,
hast du einen Favoriten?


Adamantar schrieb:
Um ehrlich zu sein hast du mich nun bei der Wahl der Boxen irritiert. Ich dachte die oben genannten sind schon einigermaßen ordentliche Boxen.


Sind sie auch, nur keine Angst. Vieles ist auch subjektiver Natur hier im Forum....

Zum Verstärker brauchst du dir erstmal wenig Sorgen , ausreichend dimensioniert, fertig,
den Klang bestimmen Lautsprecher, Aufstellung,Raumakustik.....
da finden wir schon was...

Gruss
Adamantar
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 26. Dez 2012, 01:43
Hallo zusammen,

Zu aller erst bedanke ich mich für deine Hilfe V3841.

Ich werde hier wieder Punkt für Punkt abgehen und gegen Ende zu weimaraner kommen.


Wenn ich Dich richtig verstehe, kannst Du - gemäß meinem Link zur Lautsprecherpositionierung - HiFi-Stereolautsprecher nicht angemessen/optimal positionieren.


Das ist richtig.


Die LS-Positionierung ist A+O bei HiFi-Lautsprechern, wenn man dazu keine Möglichkeit hat, sollte man sich - nach meiner Meinung eine diesbezügliche Geldausgabe sparen.


Nehme ich zur Kenntnis.


Falls Du von deinem Vorhaben nicht ablassen wills.


Nunja sagen wir so. Ich schmeiße Geld nicht gern aus dem Fenster.^^


Die Quantum 605 funktioniert mit jedem Verstärker und für die Nuberts greife nicht zu den kleinsten Verstärkern der Markenhersteller.


Die Problematik besteht darin das ich nicht weiss was nun ein kleiner Verstärker ist. Viele sagen das unter 1000 Euros nichts ist. Aber die 1000 Euro Verstärker sind doch wohl eher für 1000 Euro Lautsprecher ( pro Stück ) oder etwa nicht?


Auch sind die genannten Lautsprecher nicht unbedingt ein Optimum für das Musikhören. Lautsprecher sollten vor dem endgültigen Kauf zu hause ausprobiert und verglichen werden!


Aus diesem Grund werde ich mir Händler suchen die die Geräte auch zurücknehmen sodass ich wenn ich unzufrieden bin Sie zurück senden kann.


---

Hallo weimaraner,

ich bedanke mich vielmals für deine Hilfe.

Ich Liste lieber vorher mal um welche Boxen es geht.
Lautsprecher: "
Canton GLE 490
Nubert nuBox 381
Nubert nuBox 481
Magnat Quantum 603"


was steht im Moment zum Kauf an,


Was momentan zum Kauf steht sind die Aufgelisteten Lautsprecher. Sowie ein Verstärker die für die oben genannten Lautsprecher ausreichend Leistung bietet sodass ich auch genug Lautstärke für eine kleine Party habe. Die Party wird nicht in meinem Zimmer abgehalten. Die Skizze zu meinem Zimmer wo diese Lautsprecher Hauptsächlich stehen werden/sollen werde ich unten als Link verlinken. Die Problematik besteht jedoch darin das ich die Lautsprecher die ich oben aufgelistet habe nicht in der vorgegeben Art aufstellen kann.


was besitzt du eventuell schon


Nichts. Ich werde alles von Grund aus neu Aufbauen. Dazu habe ich mir geplant gehabt das ich vorerst ein Verstärker kaufe, mein Budget wäre hierfür so um die 500 Euro Maximal und später die Lautsprecher kaufe.


um welchen Raum geht es konkret


Hier ist die kleine Skizze:
http://i530.photobuc...mmer_zps1d419963.jpg


Soll das was du jetzt kaufst irgendwann (in welchem Zeitraum?) zu einem 5.1 umfunktioniert werden oder bleibt das separat?


Es geht hier Primär nur um mein Zimmer welches ich oben skizziert habe. Hier dachte ich eher an ein 2.1 System. Wie man der Skizze entnehmen kann wird denke ich ein 5.1 System zu machen schwierig daher verzichte ich darauf.

Ich würde jedoch in Zukunft ( Zeitraum ist unbekannt aber um eine Zahl zu sagen 1 - 2 Jahre, ist aber auch egal das sind zwei getrennte dinge ) in meinem Wohnzimmer eine 5.1 erstellen und suchte hierfür eigentlich nur ein groben Rat an Verstärker Leistung bei den oben genannten Lautsprechern.


Du hast schon einige Lautsprecher gehört,
hast du einen Favoriten?


Ich habe alle oben aufgeführten gehört.
Favorit wäre ein Canton GLE 490 sowie die Nubert 481 bzw 381. Um ehrlich zu sein haben mir alle gefallen. Absolut wäre jedoch denke ich der Canton GLE 490.


Sind sie auch, nur keine Angst. Vieles ist auch subjektiver Natur hier im Forum....


Das ist verständlich.

--

Desweiteren wie geschrieben habe ich von Aktiven Monitor System gehört wie von:

http://www.thomann.de/de/yamaha_hs80m.htm
http://www.thomann.de/de/krk_rp8_rokit_g2.htm
http://www.thomann.de/de/behringer_b3031a_truth.htm

Diese wurden mir auch empfohlen. Konnte diese jedoch leider nicht hören.
Habe auch erfahren das für die auch Subwoofer geben soll und auch ein 5.1 System erstellbar wäre.

Nur habe ich mit meiner Recherche im Internet herausgefunden das diese Systeme von Musikproduzenten benutzt werden. Sind diese denn überhaupt für Multimediale dinge geeignet?

Wofür ich die Boxen verwenden werde:

Musik hören, Filme gucken sowie hin und wieder zocken...


Ich bedanke mich nochmal für eure Hilfe, danke.


Mit freundlichen Grüßen
V3841
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Dez 2012, 07:45


Die Quantum 605 funktioniert mit jedem Verstärker und für die Nuberts greife nicht zu den kleinsten Verstärkern der Markenhersteller.


Die Problematik besteht darin das ich nicht weiss was nun ein kleiner Verstärker ist. Viele sagen das unter 1000 Euros nichts ist. Aber die 1000 Euro Verstärker sind doch wohl eher für 1000 Euro Lautsprecher ( pro Stück ) oder etwa nicht?


Sorry, ersetzte einfach mein Wort "klein" durch "billig" - dann kannst Du bei einer Internet-Preis-Recherche ja leicht sehen welche Amps infrage kommen. Die Quantum 605 funktioniert mit den jeweils billigsten (Marken-)Verstärkern oder AVRs. Für die Nuberts besser nicht zu den billigsten (Marken-)Verstärkern oder AVRs greifen. Hier sollte es eine oder zwei Leistungs- (Preis-) Klassen drüber sein.

Verstärker sind aber ein nachrangiges Thema. Verstärker sollten passend zu den LS gewählt werden. Daher erst die endgültige Entscheidung für die Lautsprecher abwarten, bevor ein Verstärker gekauft wird.


[Beitrag von V3841 am 26. Dez 2012, 07:47 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 26. Dez 2012, 08:48
Hallo,

ich versuche mal zusammenzufassen,
du möchtest eine Anlage für dieses kleine Zimmer,
welche du ab und an auch für Partys ausquartierst.

5.1 steht irgendwann an, möchtest hier wohl die Lautsprecher weiterverwenden.

Aufstellort der Lautsprecher, Schreibtisch.( darauf sehen Standlautsprecher echt scheiße aus)

Gesamtbudget, knapp 1000€.......

Wenn ich darf sage ich dir was ich machen würde.

Eigentlich wären Aktivmonitore hier am sinnvollsten, die spätere Umstellung auf 5.1 im Sinn lässt einem dann doch die Passivgeschichte vorziehen, das ist praktikabler......

Party im Hinterkopf,
einen belastbaren Kompaktlautsprecher nicht zu geringer Grösse und Belastbarkeit auswählen,
eventuell ein Modell bei welchem die Chassis noch mit Sicherungen geschützt sind.

Will nicht weiter drumrumreden,
die NuBox 381, welche dir ja auch klanglich zusagte, ist da ein geeigneter Kandidat.

Zur NuBox 381 wäre jetzt ein solider Verstärker mit nicht zu geringer Leistung nicht nur erwünschenswert,
sondern für den Partybetrieb dringend notwendig.
Neu greift man da nicht kleiner als ein Yamaha AS bzw. RS 700...
ich würde nach einem gebrauchten NAD C 372 (C370) Ausschau halten.
Bei Partybetrieb die Soft Clipping Funktion zuschalten, schützt zusätzlich den Lautsprecher.
Vorverstärkerausgänge und sogar eine komplette Auftrennbarkeit des Verstärkers lassen die Einbindung eines geeigneten Subwoofers problemlos erscheinen und man hat alle Möglichkeiten....

Die NAD Modelle lassen sich später problemlos wieder verkaufen wenn dann Surround vor der Tür steht,
oder man ergänzt das Surroundsystem durch eben diesen.

Auswahl des Subwoofers,
dazu braucht man die Grösse des Raumes in welchem diverse Partys abgehalten werden sollen!!!!!!!


http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=2&category=1
http://kleinanzeigen...nd/90705848-172-9417
oder
http://kleinanzeigen...fe/92912268-172-4785

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 26. Dez 2012, 08:56 bearbeitet]
Adamantar
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 26. Dez 2012, 14:16
Hallo zusammen,

Nun da wir uns die ganze Zeit im selben Kreis drehen mache ich die Sache einfach mal ganz einfach.

@V3841 und weimaraner

Nun ich habe beschlossen mir alle unten aufgelisteten Lautsprecher mir Liefern zu lassen ( teilweise sind die eigentlich schon unterwegs ) und mir die in MEINEM ZIMMER anzuhören. Ich folge eurem Rat und höre mir jeden Lautsprecher ( natürlich Paare ) in meinem Zimmer mit meiner eigenen Akustik an. Ich werde die Verstärker jedoch auch in mein " Partyraum " bewegen und die auch da Testen dann habe ich zumindest zwei dinge in einem erledigt.

Nun das Problem. Welche Verstärker sollte ich mir hierfür kaufen. Also welche Verstärker empfiehlt Ihr mir für all diese Lautsprecher. Ich werde dann in meinem Zimmer eine art Versuchslabor errichten.

Vollverstärker, Stereo-Verstärker - AV-Receiver.

Preisregion für einen Verstärker sollte PRO STÜCK so um die 300 - 600 Euros liegen.

Ich wäre sehr dankbar wenn ihr von allem ( Also Vollverstärker, Stereo-Verstärker sowie Av-Receiver ) jeweils 3 empfehlen könntet dann gibt es denke ich am Ende weniger Probleme.

Nun wurden bereits zwei/drei erwähnt.

Yamaha AS 700? ( welchen genau? )
NAD C 372/370 - > Hatten zwei Kollegen von mir die ich mal kurz ausleihen werde.

nochmal die Liste mit den Lautsprechern die teilweise bereits unterwegs sind:
Canton GLE 490,
Nubert nuBox 381,
Nubert nuBox 481,
Magnat Quantum 603,
Magnat Vector 207,
Magnat Vector 205,
Heco Victa 701,
Heco Victa 601,
Heco Metas XT 501,
Heco Metas XT 701,


Mit freundlichen Grüßen
V3841
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 26. Dez 2012, 15:54
Klang=Lautsprecher+Lautsprecherpositionierung+Raumakustik

Ein Verstärker spielt in dem Klanggeschehen keine große Rolle, daher finde ich die Gewichtung bei der Budgetverteilung unglücklich hoch zugunsten des Verstärkers.

Hier ein paar brauchbare Geräte im genannten Budget:

NAD C 326BEE

http://www.hifi-zube...f=FrgArt_16997_16998

AMC XIA

http://www.justhifi.de/AMC_XIA_a4669.html?r=ggshp4669&var=14029

Cambridge Audio Azur 550A

http://www.amazon.de...ing/-/B002DWQ65Q/new

Pioneer VSX 922

http://tec2buy.de/PIONEER-VSX-922-K-Schwarz-Receiver


[Beitrag von V3841 am 26. Dez 2012, 15:58 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche komplettes 2.1 System
m!chA am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.01.2008  –  3 Beiträge
Verstärker für 2.1 System
loeffelandi am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2010  –  3 Beiträge
Suche Verstärker/AVR für 2.1 System - Boxen Nubert Nubox 511
LanMandragoran am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  20 Beiträge
Suche passenden Verstärker zu Canton System
*Joe2000x* am 31.10.2016  –  Letzte Antwort am 31.10.2016  –  2 Beiträge
Suche Verstärker mit Regallautsprechern
IchHätteGerne am 12.10.2015  –  Letzte Antwort am 05.11.2015  –  32 Beiträge
Suche Verstärker für 2.1 System mit Heco Victa 701
k-factor am 09.05.2013  –  Letzte Antwort am 09.05.2013  –  10 Beiträge
Kompaktlautsprecher für 2.1-System
w0wka91 am 11.03.2014  –  Letzte Antwort am 26.03.2014  –  35 Beiträge
Suche kleines 2.1 System. Canton & Mivoc Kombi?
ral-2004 am 26.11.2014  –  Letzte Antwort am 27.11.2014  –  6 Beiträge
Suche Verstärker für Quickly 18
MisterGosu am 23.07.2011  –  Letzte Antwort am 23.07.2011  –  2 Beiträge
Suche hi-fideles 2.1 System für PC
_Xenon am 24.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • NAD
  • Heco
  • Nubert
  • Logitech
  • AMC
  • Cambridge Audio
  • Lenco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedCeldrig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.581
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.226