Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Subwoofer für Audiorama 9000?

+A -A
Autor
Beitrag
Moshna
Neuling
#1 erstellt: 04. Jan 2013, 16:18
Hallo,

ich habe folgendes Problem,

ich habe mir die Audiorama 9000 erstanden, da sie im Tieftonbereich merklich schwächeln, habe ich mich
dazu entschlossen einen Sub dazu zuklemmen...
Ich habe einen Yamaha A-S700 der keinen Subwoofer ausgang hat. Ich kann zwar 2 LS Paare anschliessen, aber das erste Paar sind meine Cantons Ergo`s die ich zum direkt stereo betrieb brauche....
Nun habe ich den Canton AS 22 angeschlossen der nun durch die Hochpegelausgänge die Audioramas versorgen soll, nun hört sich das nicht so doll an und ich überlege mit einem größeren Sub, das Ganze aufbewertet zu bekommen.
Welcher Sub wäre passend für mich für mein Zimmer mit ca.20qm im quadratischen Schnitt...????
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Jan 2013, 16:41
moin

Erst einmal, ein quadratischer Raum ist schon mal nicht optimal für eine gute Bass Performance.
Es ist also entscheidend für die Performance wo Du sitzt bzw. wo der Subwoofer aufgestellt wird.
Deshalb wirst du ein wenig testen müssen, bevor der Bass so ist, das man ihn auch als solchen bezeichnen kann.

Der AS22 ist natürlich nix besonderes, er ist dafür gedacht Brüllwürfel ein wenig nach unten abzurunden.
Deshalb sollte man nicht zu viel von ihm erwarten, aber Canton hat den kompakten Sub 600 im Programm.
Den fand ich insgesamt z.B. sehr gut, vor allem bei Musik, sofern man ihn harmonisch integriert bekommt.
Der kostet zwar gut 250€, aber dafür bekommt man auch einiges geboten, einen High-Level-Input hat er auch.
Du kannst den Subwoofer also ohne weiteres parallel zu den Audiorama 9000 am Yamaha Amp anklemmen.

Saludos
Glenn
Moshna
Neuling
#3 erstellt: 04. Jan 2013, 17:01
Danke Dir für die schnelle Antwort

ich bräuchte aber ein Frontfire Sub, welcher wäre da gut???? (Meine Nachbarn unter mir, sind auch bestimmt für ein Frontfire)

Ich habe aber noch Cantons Ct-800 er an meinen A-S700 dran, möchte die gerne dran lassen
gibt es einen guten Sub an denen ich die Audiorama ranhängen kann und diesen Sub über den LS-Auusgang ansteuern???
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Jan 2013, 17:25

Moshna schrieb:

ich bräuchte aber ein Frontfire Sub, welcher wäre da gut???? (Meine Nachbarn unter mir, sind auch bestimmt für ein Frontfire)


Da gibt es so einige, vielleicht machst Du mal eine Budgetangabe!?


Moshna schrieb:

Ich habe aber noch Cantons Ct-800 er an meinen A-S700 dran, möchte die gerne dran lassen


Wie viele Lsp. sind denn da noch angeschlossen?
Ich hoffe die spielen nicht mal alle zusammen, das könnte nämlich tödlich für den Yamaha enden!
Bis jetzt habe ich drei Lsp. gezählt, wie hast Du die denn am Yamaha (max. 2 Paar) angeschlossen?


Moshna schrieb:

gibt es einen guten Sub an denen ich die Audiorama ranhängen kann..


Ja, alle Subwoofer mit einem High-Out!
Aber nur wenige haben einen Low Cut integriert, falls gewünscht!
Und Vorsicht, hier sind wir wieder bei der zuvor gestellten Frage!?


Moshna schrieb:

....und diesen Sub über den LS-Auusgang ansteuern???


Wie muss ich das verstehen?

Saludos
Glenn
Moshna
Neuling
#5 erstellt: 04. Jan 2013, 18:00
ich bin da ein wenig durcheinander gekommen,
also ich habe meine Canton CT-800 als erstes Paar am A-S700 dran, diese nutze ich häufig für Jazz und akkustik musik, nun wollte ich mit den Audioramas ein zweites LS-Paar an meinen verstärker anshliessen, um ein räumlicheren Klang zu kriegen, für Live Konzerte etc. und dazu ein Sub. So das ich je nach Bedarf umstellen kann

Was hälst du vom Nubert nuBox AW-441???? würde der über den High Out mit den Audioramas funzen???

Danke für die Antwort
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Jan 2013, 18:08
Ach so....

Wie gesagt, Du kannst die Audiorama und den Subwoofer parallel an den Ausgang B des Yamaha klemmen.
Das heisst, Du brauchst nicht unbedingt einen Subwoofer mit High-Out für die Audiorama, geht aber auch so.

Der Nubert ist okay, mir wäre er aber zu teuer, weil man für den gleichen Preis auch einen Jamo Sub 660 bekommt.
Und der Jamo ist mMn schon ein ganz anderes Kaliber, aber letztendlich ist das sicherlich auch Geschmackssache.

Anschließen könntest Du beide Subwoofer, davon ist die Entscheidung also nicht abhängig.
Willst Du es richtig machen, bestellst Du beide Subwoofer zu Dir nach Hause und vergleichst.
Der Sieger bleibt, der Verlierer geht wieder nach Hause, dank Rückgaberecht kein Problem.

Saludos
Glenn
Moshna
Neuling
#7 erstellt: 04. Jan 2013, 18:23
Danke dir Glenn

und wie meinste "parallel an den Ausgang B des Yamaha klemmen" ??? einfach beide LS Kabel in die Buchsen???

Geht das von dem Widerstand her??? Audiorama 4ohm???

Ich liebäugle schon länger mit dem Jamo Sub 660....

können Beide trotzdem ihre Qualitäten ausspielen????
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 04. Jan 2013, 20:15

Moshna schrieb:

und wie meinste "parallel an den Ausgang B des Yamaha klemmen" ??? einfach beide LS Kabel in die Buchsen???


Yep!


Moshna schrieb:

Geht das von dem Widerstand her??? Audiorama 4ohm???


Ja, da der Subwoofer aktiv, also mit Verstärker ist, spielt das keine Rolle!


Moshna schrieb:

können Beide trotzdem ihre Qualitäten ausspielen????


In wie fern?

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
passender Subwoofer für Audiorama 9000 gesucht
icecoLdinho am 16.06.2014  –  Letzte Antwort am 18.06.2014  –  4 Beiträge
Verstärker zu Grundig AUDIORAMA 9000
Pivo2000 am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  3 Beiträge
suche Lautsprecher für 20qm Wohnzimmer ähnlich Grundig Audiorama 9000
icecoLdinho am 02.06.2014  –  Letzte Antwort am 15.06.2014  –  16 Beiträge
Aktiver 2.1 Subwoofer für Grundig Audiorama
woercel am 19.05.2011  –  Letzte Antwort am 20.05.2011  –  3 Beiträge
Vorhanden: Audiorama 7000 // Gesucht: Subwoofer für 48qm
ducho am 27.11.2015  –  Letzte Antwort am 30.11.2015  –  5 Beiträge
Audiorama 9000 und Yamaha AS2000
Snijder72 am 30.09.2008  –  Letzte Antwort am 24.10.2008  –  3 Beiträge
Frage zu Grundig Audiorama 9000 mit Nubert AW560 bzw Klipsch heresy III
Der_Eisenschmyd am 04.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2012  –  2 Beiträge
Welcher Subwoofer?
Dario- am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  5 Beiträge
welcher subwoofer ?
x-qlusive am 27.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.03.2004  –  22 Beiträge
Welcher Subwoofer??
Whisky-Tom am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Grundig
  • Jamo
  • Canton
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 113 )
  • Neuestes MitgliedXxPia1xX
  • Gesamtzahl an Themen1.345.643
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.064