Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Geeignete Lautsprecher für Onkyo TX-2000

+A -A
Autor
Beitrag
IntoTheWhite
Neuling
#1 erstellt: 06. Jan 2013, 11:22
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach geeigneten Lautsprechern für einen Onkyo TX-2000 Receiver, den ich neulich für sehr kleines Geld mitgenommen habe.

http://www.fertinger...iew&id=79&Itemid=108
http://www.hifi-wiki.de/index.php/Onkyo_TX-2000

Ich stamme aus der Generation Kompaktanlage, finde aber immer mehr Gefallen an Schallplatten. Bisher habe ich meinen Plattenspieler über einen Phono Vorverstärker an eben so eine Kompaktanlage, teilweise sogar an ein 2.1 Computerlautsprechersystem angeschlossen. Dies soll sich nun ändern. Ich habe bereits versucht, mich in die Watt- und Impedanzproblematik einzulesen, bin aber mangels Grundverständnis nicht wirklich schlau geworden. Letztlich habe verstanden, dass der Verstärker eher mehr Watt haben sollte als die Lautsprecher (Clippinggefahr) und dass die Impedanz im Idealfall übereinstimmen sollte. Nur konnte ich konkret kaum Lautsprecher finden, die diese Bedingungen für den TX-2000 erfüllen (Zu wenig Watt?).

Ich möchte ein Lautsprecherpaar anschließen. Der Raum ist ca. 18 m² groß. Wie das obige Set-Up beweist, bin ich soundmäßig nicht extrem anspruchsvoll. Ich habe aber doch eine beachtliche CD-/ Mp3-Sammlung und gehe auf gut 50 Konzerte im Jahr. Ich höre überwiegend Alternative Rock, auf Platte meist von 1980-2000.

Ja, dies ist mein erster Post und ja, ich habe bereits versucht, die Antwort auf meine Frage in anderen Posts zu finden. Ich wäre sehr dankbar für allgemeine, vor allem aber konkrete Anschaffungstipps.
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Jan 2013, 11:29
Hallo,

lies Dir die folgende Info bitte mal durch:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Und teile uns im Hinblick auf diese Info mit, wie Du Lautsprecher positionieren willst. Davon hängt es nämlich ab, welche Lautsprecher bei Dir funktionieren könnten.

Wie hoch ist das maximale Budget für Lautsprecher und dürfen es auch gebrauchte Geräte sein?

Bitte bedenke:

Klang = Lausprecher + Lautsprecherpositionierung + Raumakustik

LG


[Beitrag von V3841 am 06. Jan 2013, 11:32 bearbeitet]
IntoTheWhite
Neuling
#3 erstellt: 06. Jan 2013, 12:01
Ich habe ein Sofa, auf dem ich beim Musikhören meistens sitze. Es steht mit dem Rücken direkt an der Wand. Die Lautsprecher können eigentlich nur in der Nähe der ca. 4 m entfernten gegenüberliegenden Wand platziert werden. Dort steht ein breites Bücherregal, das die komplette linke Hälfte der Wand einnimmt und so eine eine flache TV Bank (Höhe ca. 40 cm) auf der rechten Seite. Die TV-Bank steht in etwa mittig gegenüber dem Sofa. Aus meiner Laienperspektive könnte man darauf am linken und am rechten Ende Regallautsprecher platzieren; Abstand zwischen den Lautsprechern maximal 1,5 m, Abstand zur dahinterliegenden Wand maximal 30 cm. Alternativ könnte der linke Lautsprecher im Bücherregal platziert werden, um den Abstand zwischen den Lautsprechern zu vergrößern.

Mein Budget ist eher schmal. Dass man für mehr Geld besseren Sound kriegt, ist mir klar. Dennoch würde ich mich gern an der Untergrenze dessen bewegen, was eine Verbesserung des aktuellen Zustands erwarten lässt. Ob die Lautsprecher neu oder gebraucht sind, ist mir letzlich egal.

Vielen Dank schon mal.
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 06. Jan 2013, 12:38
Wenn Du die Info gelesen hast, dann ist ja klar, dass die von Dir angedachte Positionierung mit suboptimal eher beschönigt ist.

Das bedeutet, dass eine Investition in gute Lautsprecher rausgeschmissenes Geld ist, so lange den Lautsprechern nicht der Raum eingeräumt wird, den sie benötigen.


Mein Budget ist eher schmal.


Das können 5 Euro oder 500.000 Euro sein!?

Bitte nenne konkret in Euro die maximale Summe, die Du ausgeben willst, sonst tappen wir vollkommen im Dunkel.

LG


[Beitrag von V3841 am 06. Jan 2013, 12:40 bearbeitet]
IntoTheWhite
Neuling
#5 erstellt: 06. Jan 2013, 13:00

V3841 schrieb:

Bitte nenne konkret in Euro die maximale Summe, die Du ausgeben willst, sonst tappen wir vollkommen im Dunkel.


Ok, ist klar. Wahrscheinlich wollte ich nicht ausgelacht werden: Maximal 300 EUR, besser 100 bis 200 EUR. Oder brauche ich damit bzw. in dieser räumlichen Konstellation gar nicht anzufangen?

Dass die Anordnung nicht ideal ist, habe ich in der Tat schon geahnt. Den Idealzustand habe ich ja auf der Website gesehen.
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Jan 2013, 13:05
Hier einige LS die Du unter den genannten Bedingungen ausprobieren könntest:

Denon SC-N8 (100€)
Denon SC-M39 (120€) mitgelieferte Stopfen in die BR-Öffnungen stecken.
Dali Zensor 1 (260€)

Welche Dir davon am besten gefällt weiß ich nicht, das musst Du schon selbst herausfinden. Ich tippe auf die Dali.

LG


[Beitrag von V3841 am 06. Jan 2013, 13:13 bearbeitet]
Martin.P
Stammgast
#7 erstellt: 06. Jan 2013, 13:11
Ich habe mal vier verschiedene Paar herausgesucht:

http://www.elektrowe...sor-1--walnuss-.html
http://www.hifishop2...oduct_sku=0415252239
http://www.elektrowe...1--alle-Farben-.html
http://hififabrik.de....shopscript?a=125064

Die Dali Zensor 1 sollen ziemlich gut für ihr Geld sein und vorrallem sind unaufstellungskritisch bei Wandnähe. Als zweites würde ich mir die Denon anschauen. Wie immer gilt, probe hören in den eigenen vier Wänden.

Nachtrag:
Gebrauchte sind immer die bessere alternative meiner Meinung nach:
http://kleinanzeigen...s/89606755-172-10552
http://kleinanzeigen...her/91588456-172-630
http://kleinanzeigen...90/94168742-172-9652
http://kleinanzeigen...rn/91393400-172-9467

Nur halt doof, wenn man nicht in der Nähe wohnt. Ein Rückgaberecht besteht leider auch nicht.


[Beitrag von Martin.P am 06. Jan 2013, 13:17 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 06. Jan 2013, 13:18
Die Kenwood und die Wharfedale schätze ich sehr. Die funktionieren aber ziemlich sicher nicht bei der genannten Positionierung.

Die sollten mehr oder weniger freistehend (auch wandfern) auf Ständern positioniert werden. Auch die Denon SC-M39 lauf diese Weise viel besser, kann aber mit den genannten Stopfen auch in Wandnähe eingesetzt werden.

Ausprobieren macht aber klug. Es kommt natürlich auch auf die Wandbeschaffenheit, Schränkchen und Regale an.

Die gebrauchten LS gefallen mir alle gut ... wie die sich bei der genannten Positionierung verhalten, vermag ich aber nicht beurteilen und sehe das w/der kräftigen Basswiedergabe eher kritisch.

LG


[Beitrag von V3841 am 06. Jan 2013, 13:21 bearbeitet]
Markus_Pajonk
Gesperrt
#9 erstellt: 06. Jan 2013, 13:19
Ich schmeisse noch eine Alternative in den Raum, die hörenswert ist
http://www.audio.de/testbericht/psb-alpha-b1-329650.html

@Intothewhite Du musst die meisten Lautsprecher nicht online bestellen, du kannst dir oftmals einen Höreindruck vor Ort im inhabergeführten Fachhandel verschaffen. Woher kommst du denn?
IntoTheWhite
Neuling
#10 erstellt: 06. Jan 2013, 13:34
Vielen Dank für die Tipps! Das ist echt Spitze! In der Ohm- und Wattsache bin ich zwar immer noch nicht schlauer, aber ich wollte ja in erster Hinsicht konkrete Empfehlungen für diesen Receiver und die meine Rahmenbedingungen.

@Markus_Pajonk: Ich wohne in Berlin.
V3841
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 06. Jan 2013, 13:38

In der Ohm- und Wattsache bin ich zwar immer noch nicht schlauer


Mach Dir darüber nicht zu viele Gedanken.

Lautsprecher bekommt man immer kaputt wenn man auf den Ohren sitzt und aktuelle Verstärker kommen - mehr oder weniger gut - mit allen gängigen Impedanzen klar. Auf jeden Fall ohne abzurauchen. Dein Onkyo kommt auch mit 4 Ohm Nennimpedanzen klar.


[Beitrag von V3841 am 06. Jan 2013, 13:40 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#12 erstellt: 06. Jan 2013, 14:03

Maximal 300 EUR


Auch im Hinblick auf den nicht gerade vor Leistung strotzenden Onkyo, wären die imho hier sehr gut angelegt Klipsch RB-61 II

Gruß Karl
Markus_Pajonk
Gesperrt
#13 erstellt: 06. Jan 2013, 14:25

IntoTheWhite schrieb:

@Markus_Pajonk: Ich wohne in Berlin.


Hallo,
meine Händler-Empfehlungen für die Preisklasse sind:
www.horch-und-guck.de (sehr stark in dem preisbereich präsent!)
www.hifi-haus-berlin.de
www.einklang-hifi.de
www.hifi-im-hinterhof.de

Markus
IntoTheWhite
Neuling
#14 erstellt: 06. Jan 2013, 15:01

Markus_Pajonk schrieb:


meine Händler-Empfehlungen für die Preisklasse sind:
www.horch-und-guck.de (sehr stark in dem preisbereich präsent!)
www.hifi-haus-berlin.de
www.einklang-hifi.de
www.hifi-im-hinterhof.de


Besten Dank. Da werde ich mal vorbeigucken.
Martin.P
Stammgast
#15 erstellt: 06. Jan 2013, 15:04

Markus_Pajonk schrieb:

IntoTheWhite schrieb:

@Markus_Pajonk: Ich wohne in Berlin.


Hallo,
meine Händler-Empfehlungen für die Preisklasse sind:
www.horch-und-guck.de (sehr stark in dem preisbereich präsent!)
www.hifi-haus-berlin.de
www.einklang-hifi.de
www.hifi-im-hinterhof.de

Markus



Der einzigste Händler der wohl überhaupt was für 300€ hat ist horchundguck. Die anderen scheinen nach Hifi im Hinterhof eher ganz andere Preisklassen aufzuziehen.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#16 erstellt: 06. Jan 2013, 15:15
Warst du da? Oder schliesst du das nur aufgrund der Webseiten darauf? Die wenigsten Händler zeigen ihr Einstiegsprogramm auf Webseiten, weil sich das schneller ändert als der höherpreisige Preisbereich.

Somit sollte man telefonieren oder mailen, um herauszufinden das der ein oder andere z.B. psb alpha, Klipsche oder KEF C-Serie, jamo und Energy usw. da hat.
www.einzigste.info Auch lesenswert.
Martin.P
Stammgast
#17 erstellt: 06. Jan 2013, 16:34
Dann bin ich mal auf dem Threadersteller gespannt, wenn er dort war.
Es ist ja immer wieder schön, das den Leuten das Adjektiv "einzigste" nicht gefällt ;).
Markus_Pajonk
Gesperrt
#18 erstellt: 06. Jan 2013, 19:47
Nein, ich schreibe auch mal was falsch oder mache einen Flüchtigkeitsfehler!
Konnte aber nicht widerstehen, weil du immer von Webseiten auf das schliesst was Händler da haben. Teilweise sind meine Infos an Produktprogramm auch veraltet, dennoch lohnt sich stets eine Kontaktaufnahme!
XdeathrowX
Inventar
#19 erstellt: 06. Jan 2013, 19:50
Was ist mit den Sound Brothers in der Lietzenburger? Die könnten auch noch was da haben...

edit:
Die Jungs im Hifi Haus Berlin haben definitiv Klipsch zum Probehören da.

edit 2:
Matthias von Einklang-Hifi ist 1. sehr nett / kompetent und kann 2. zudem auch Produkte besorgen, die er nicht im Sortiment hat.


[Beitrag von XdeathrowX am 06. Jan 2013, 19:55 bearbeitet]
Markus_Pajonk
Gesperrt
#20 erstellt: 06. Jan 2013, 19:57
Danke. Stimmt Soundbrothers habe ich vergessen... www.soundbrothers.de
Berlinprofi
Neuling
#21 erstellt: 03. Feb 2013, 11:43
Ick habe alte gebrauchte von Dual,Scott,Braun und Philips( z.B. 22AH 463),die kannste alle für 30-50 Euro bekommen.Und ick oller Highender bin begeistert von dem ganzen alten Rummel.
Und wenn ich nun nicht das letzte Detail höre,na und?
Ich geniesse wieder in vollen Zügen die Musik!
Und wenn ich meine teure Anlage höre...........muss ich immer lachen,auf welchen Trip ich mal war......!
Die o.g. Philips spielen eben im Arbeitszimmer,wunderbar luftig,angenehm,ist aber kein Basswunder.Aber für 13 Euro inkl. Versand................kann ick nich meggern!
Also,immer probieren für wenig Taler........
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für Onkyo TX-SV545?
Blackbeard616 am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  8 Beiträge
Lautsprecher für Onkyo TX-SR700E
DerMauri am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 25.07.2012  –  2 Beiträge
Welche Lautsprecher für den Onkyo TX-DS484 Verstärker?
Sammo82 am 02.07.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2011  –  18 Beiträge
Geeignete Lautsprecher für ONKYO A-9555 und DX-7555
Fux123 am 14.05.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2012  –  21 Beiträge
Geeignete Stereo-Lautsprecher für Achtziger-Amp (Onkyo A-35)
VladilO am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 25.07.2013  –  3 Beiträge
Lautsprecher für Onkyo TX-8050 (oä) gesucht
Benutzer42 am 09.11.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  3 Beiträge
Stereo-Lautsprecher für Onkyo TX-NR414
Indy06 am 25.04.2012  –  Letzte Antwort am 04.05.2012  –  5 Beiträge
Kleine Lautsprecher für Onkyo TX-8050
kosmonaut_75 am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 28.02.2013  –  15 Beiträge
SUCHE Lautsprecher für Onkyo TX-8050
MaddleMatze am 03.04.2014  –  Letzte Antwort am 05.04.2014  –  8 Beiträge
Regallautsprecher für Onkyo TX 8050
BertiIrmo am 31.08.2013  –  Letzte Antwort am 04.09.2013  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Denon
  • Quadral
  • JBL
  • Klipsch
  • PSB
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.435