Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Berater Gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
Steve_Howe
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Sep 2004, 15:18
Hallo,
ich hab mich jetzt extra angemeldet um vielleicht hier Antwort bzw. Hilfe zu bekommen.
Also,mein Opa hat sich ein paar neu Boxen,gekauft und jetzt hat der Enkel,das bin ich,die alten JBL 250Ti bekommen.Nur um mit denen musik zu hören brauche ich den entsprechenden Receiver.
Mein Problem ist,das ich keine Ahnung habe!
Ich höre 80% Musik,möchte aber vorbeugen um mir nicht in ein paar Jahren noch einen 7.1 Receiver holen zu müssen falls ich ma ne Heimkino Anlage kaufe.Nun hat mir aber jemand erzählt das Receiverdie keine reinen Stereo Receiver sind im Stereo betrieb schlechter sind als reine Stereo Vollverstärker.Stimmt das?
Wenn das stimmt würde ich mich zwischen dem HK3480 und dem Yamahah 596 entscheiden,nur welcher ist besser und wie ist das mit den Watt Zahlen und den Ohm Zahlen?
Falls dies nicht stimmt würde ich mich für den Yamaha RX-V1400Rds entscheiden,nur wie gut ist der ?
Übrigens meine Boxen haben 8Ohm.
Ich würde ich freuen wenn mir jemand helfen könnte und weiß welches Gerät besser wäre!
Danke
Chrissi1
Stammgast
#2 erstellt: 18. Sep 2004, 15:33
Hi,
zu den Geräten kann ich nichts sagen, die kenn ich nicht. Doch vergiss diese ganze Watt-o-manie. Wenn du durch die Geschäfte gehst, stehen dort teilweise diese unglaublichen Wattangaben dran. Dann ist es meistens PMPO. Das ist so alles zusammen gezogen-kurz-nach-dem-knall Watt. Selbst super Verstärker haben nicht unbedingt mehr als 2x 50W, klingen aber besser als viels was so laut angepriesen wird.
Persönlich glaube ich nicht, das sich 7.1 irgenwann mal vollends durchsetzt. 5.1 bleibt Stand der Dinge.
grüße Christian
Steve_Howe
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Sep 2004, 09:50
Hi,
Ok,erstmal,was ist PMPO und dann,ist es so,das ich mich für %.1 noch garnicht interessiere sondern vornemlich Musik im Stereo Modus hören möchte.Nur ist hierzu meine Frage ob reine Stereo Receiver besser im Stereo Modus sind als Dolby usw. Receiver?
Und die watt Zahl interessiert mich in sofern,da die OHm Zahl der Boxen ja entscheident für die Leistung ist.
Chrissi1
Stammgast
#4 erstellt: 19. Sep 2004, 10:36
PMPO ist in etwa die Leistung die das ganze Gerät macht. Also nicht nur die Kanäle slbst, sondern auch miteingerechnet die Leistung der Anzeige etc.ziehmlich absurd. Wenn überhaupt vergleiche die Sinus, besser die Leistung nach DIN. Das ist die einige Möglichkeit, Wattangaben einigermaßen zu vergleichen.
Stereoreceiver sind für 2 Kanäle immer besser. Gibst du 400 EUR für zwei Kanäle aus kostet jeder Kanal 200 EUR. Gibst 400 Euro für 5 Kanäle aus, sinds nur noch 80 EUR. Abzüglich der Elektronik div. Klangprozessoren.
Mach dich nicht verrückt mit den Wattzahlen. Wenn du in Zimmerlautstärke nebenbei Musik hörst, braucht nur so 4-8 Watt. Watt ist wie Hubraum, erst wenn du ganz plötzlich unglaublich viel davon haben musst(z.B. die Wiedergabe eines Beckenschlags)sind Watt hilfreich. Machen deine LS aber nicht mit, weil die die erforerliche Schnelligkeit nicht mitmachen, verpufft wieder einiges der Wiedergabequalität.
Also Watt ist nicht alles !!!!
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 19. Sep 2004, 17:57
PMPO gibt laut meinem Arbeitgeber (ein Toningeneur) den Maximalen Impuls an. Wenn du dir den Schall wie im Physikunterricht als Welle vorstellst, wird alle Power der Anlage benutzt um einen einzigen "Wellenhügel" richtig aufzupuschen, und so die Lautstärke zu erhöhen. Das kann selbst bei Billig Anlagen um die 50 Euro schon 1000 Watt bedeuten. Die Zahl ist so zuverlässig wie die Wahlversprechen der Bush Regierung. Faustregel: Alle Anlagen wo PMPO draufstehl klingen scheiße! Wenn die Werbeleute sowas nötig haben, ist das kein ernstzunehmendes Angebot!!!

Die Sinusleistung gibt die "Dauerleistung" der Anlage an. Eine Anlage mit 20 Watt Sinus hat so um die 500-1500 Watt PMPO, je nach Marketing Strategen der diese SCheiß Zahl auf die Packung geschrieben hat. Die Sinusleistung gibt die Lautstärke der Anlage an. als Beispiele:
50 Watt sollten reichen um jedes Zimmer zu beschallen.
150 Watt sollten die Explosionen in Filmen schon problemlos körperlich spürbar machen.
500 Watt sóllten das auch noch in der Nachbarwohnung ermöglichen.
2000-7000 Watt sind die Leistungen von Anlagen die im durchschnittlichen tiefergelegten VW Golf zu finden sind. Die Teile klingen aber meist scheiße. Aber der Bassdruck ist echt Geil! den Bass hört man nicht mehr, den fühlt man nur noch im Rückrat.

Der Wiederstand sagt, desto höher, desto mehr muss der Verstärker sich an Mühe geben. Wenn der Wiederstand zu klein ist, kann der Verstärker auch Zicken machen.


[Beitrag von MusikGurke am 19. Sep 2004, 17:58 bearbeitet]
Steve_Howe
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Sep 2004, 18:32
Ok,Erstmal Danke für die Antwort
ich bin nun sicher,das ich mir nen Stereo Receiver/Verstärker zulege,scheint mir für den Stereobetrieb doch besser.
Das Watt nicht alles ist ist mir klar,doch ist es so,das die JBL 250 Ti keine Kindergarten Boxen sind und schon eine gewisse Wattzahl benötigen um auch den Klang völlig auszuschöpfen.
Ich habe nun wie schon gesagt zwei geräte ausgesucht,die reine Stereo Verstärker sind,der Harman/Kardon HK 3480 und der Yamaha AX 596.Meine Boxen haben 8 Ohm der HK ebenfalls und eine Sinus ausgangsleistung von 120 Watt,reicht das?
Der Yamaha hat 4Ohm und eine DIN ausgangsleistung(was ist DIN im vergleich zu Sinus?)von 155 Watt,wieviel ist das in Sinus und an 8Ohm Boxen?
Danke für die Hilfe
Chrissi1
Stammgast
#7 erstellt: 19. Sep 2004, 19:29
Das reicht bei beiden voll aus. Frag Deinen Händler, ob du wenigstens einen der Geräte mal zu hause mit Deinen LS testen kannst. Dann hörst du sofort was Sache ist. Ein guter Händler wird das auf jedenfall machen.
Persönlich würde ich immer zum HK tendieren. Die haben immer solide Verstärker gebaut.
Was sollen denn die Geräte kosten ??
gruß
sakly
Inventar
#8 erstellt: 20. Sep 2004, 05:50
[O.T]

@MusikGurke


Der Wiederstand sagt, desto höher, desto mehr muss der Verstärker sich an Mühe geben.


Das stimmt nicht. Es verhält sich genau umgekehrt, da die höhere Impedanz einen kleineren Strom hervorruft. Dadurch muss der Amp bei gleicher Spannung weniger Strom (und damit weniger Leistung) liefern und muss sich weniger anstrengen. Auch der Dämpfungfaktor wird besser, da dieser von der Impedanz abhängt. ALles in allem ist eine höhere Impedanz für den Amp also angenehmer zu verarbeiten.

[/O.T]
Steve_Howe
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Sep 2004, 14:10
Gut also,das 120 Watt ausreichen und die Wattzahl eher eine Untergeordnete Rolle spielt,hätte ich noch die Frage welcher Unterschied zwischen den Wattangaben DIN und Sinus besteht und ob es Sinn macht einen 4 Ohm Verstärker an eine 8Ohm Box zu schließen.
Nun noch eine Grundlegende Frage,was ist der vorteil vom Musikgenuss in Stereo gegenüber 5.1 und warum sind Stereo Verstärker im Stereomodus besser als Dolby Digital,THX usw. Receiver.Den Freunde aus meiner Schule meinen ich müsste obwohl ich 90% Musik höre an die Zukunft denken da sich 5.1 durchsetzen wird.
Also was hat Stereo Musikgenuss an einem reinen Stereoreceiver für Vorteile gegenüber 5.1?
Danke für die Antwort
marantz-fan
Stammgast
#10 erstellt: 20. Sep 2004, 14:59
Hallo Steve_Howe,


Gut also,das 120 Watt ausreichen und die Wattzahl eher eine Untergeordnete Rolle spielt,hätte ich noch die Frage welcher Unterschied zwischen den Wattangaben DIN und Sinus besteht und ob es Sinn macht einen 4 Ohm Verstärker an eine 8Ohm Box zu schließen.

DIN ist lediglich die Norm, nach der gemessen wird. Meist wirst Du also beides finden, etwa die Angabe 2x80 Watt sinus (DIN). Sinus bedeutet Dauertonleistung, nicht zu verwechseln mit Musik- oder Impulsspitzenleistung. 4 oder 8 Ohm-Verstärker gibt es nicht, sondern nur Boxen. Praktisch jeder aktuelle Verstärker kommt mit beiden klar, allerdings ist die Leistung eines Verstärkers an einer 4-Ohm-Box i.d.R. höher, weil diese einen geringeren Widerstand besitzt.


Nun noch eine Grundlegende Frage,was ist der vorteil vom Musikgenuss in Stereo gegenüber 5.1 und warum sind Stereo Verstärker im Stereomodus besser als Dolby Digital,THX usw. Receiver.Den Freunde aus meiner Schule meinen ich müsste obwohl ich 90% Musik höre an die Zukunft denken da sich 5.1 durchsetzen wird.
Also was hat Stereo Musikgenuss an einem reinen Stereoreceiver für Vorteile gegenüber 5.1?

Ein Surround-Receiver "beinhaltet" wesentlich mehr als für den Stereo-Musikgenuss nötig ist, und das muss man natürlich mitbezahlen. Rechne mal den Preis/Kanal (ist natürlich nur eine simple Faustregel), dann wird Dir sicher klar, dass Du für einen gleichwertigen Surround-Receiver deutlich mehr Geld bezahlen musst. Und das Ganze setzt sich bei den Lautsprechern fort. Für guten Surround-Klang braucht man eben 6 oder mehr gute LS, mit so Plastik-Böxchen aus dem MM lässt sich nicht wirklich ernsthaft Musik hören. Letztlich kommt auch noch hinzu, dass noch relativ wenige Musiktitel tatsächlich mehrkanalig aufgenommen werden. Also selbst, wenn Du die großen Investitionen tätigst, hast Du nicht unbedingt was davon.

Mein Tipp also ganz klar: Lieber 2 gute als 6 schlechte Kanäle!

Gruß, Dirk
Steve_Howe
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 20. Sep 2004, 15:48
Ok...ok..hmmm,ich frage mal so:155 Watt DIN bei 4 OHM,wieviel Watt Sinus hab ich da am Ende bei 8 Ohm lautsprechern?
Kennst du gute reine Stereo Verstärker bis 600 Euro?
Und wenn du ihn kennst wie gut ist der HK 3480?
Danke
marantz-fan
Stammgast
#12 erstellt: 21. Sep 2004, 07:43

155 Watt DIN bei 4 OHM,wieviel Watt Sinus hab ich da am Ende bei 8 Ohm lautsprechern?

Das ist von Verstärker zu Verstärker unterschiedlich. Ein üblicher Wert zu Deinem Beispiel wären da vielleicht 120 Watt.


Kennst du gute reine Stereo Verstärker bis 600 Euro?
Und wenn du ihn kennst wie gut ist der HK 3480?

Recht gute und günstige Verstärker gibt's z.B. von NAD und Rotel, es gibt aber sicher auch noch andere. Auf jeden Fall gehe mal in ein gutes HiFi-Geschäft, höre Dir da mal ein paar zum Vergleich an und nimm den besten mit nach Hause, um ihn an Deinen Boxen zu hören. Diesen Service bieten die meisten guten Händler. Den HK 3480 kenne ich nicht, aber Harman hat eigentlich immer schon recht gute Verstärker gebaut.

Dirk
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Habe alte Lautsprecher geschenkt bekommen, welche Teile benötige ich noch um Musik zu hören?
Ordinary-people am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 02.05.2016  –  7 Beiträge
AV-Receiver um 300 ? gesucht
DigitalBulleT am 07.03.2008  –  Letzte Antwort am 10.03.2008  –  19 Beiträge
Hilfe ich will doch nur Musik hören!
Bremcker am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  44 Beiträge
"Gute" Stereoanlage gesucht, bzw. Berater
wer1256 am 20.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  11 Beiträge
80% Musik 20% Film - Bitte um Kaufberatung
flipnaut am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.04.2010  –  10 Beiträge
Ich brauche Boxen zum Musik hören
Beni_kfb am 24.12.2013  –  Letzte Antwort am 25.12.2013  –  19 Beiträge
Brauche ein bischen hilfe
A-Plus am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  4 Beiträge
AVR? Vollverstärker? . Ich habe aber nur ein paar Boxen!
nolas am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  3 Beiträge
Hilfe! Brauche einen anderen Receiver!
eisensepp am 20.05.2006  –  Letzte Antwort am 21.05.2006  –  13 Beiträge
ein neuling bittet um hilfe
dirty_dan am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedfloh5668
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.731