Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


"Gute" Stereoanlage gesucht, bzw. Berater

+A -A
Autor
Beitrag
wer1256
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Apr 2013, 18:08
Hallo. Wenn ich was Falsches/Seltsames schreibe dürft Ihr lächeln aber vlt. verbessert Ihr mich dann auch.

Ich hatte mal ne gute Kenwood-Anlage aus einzelnen Komponenten mit Canton-Lautsprechern.
Die Komponenten sind verschollen oder defekt, die Lautsprecher hat sich meine Frau gekrallt.

Derzeit habe ich eine kleine Philips Kompaktanlage mit der man bescheiden Musik hören kann.
Damit reicht es, ich habe gerade Geld und Zeit um was Gutes zu kaufen.
Im Forum habe ich ein bissel rumgelesen, dies hat auch bereits zu sinnvollen allgemeinen Erkenntnissen geführt.

Was ich suche:

Eine Stereoanlage zum Abspielen von CD's
- Soll programmierbar sein und einzelne Titel sollen wiederholt werden können.
- Wenn es etwas gibt für mehrere CD' wäre dies gut
- Radio nicht erforderlich/gewünscht
- Anschlußoption an einen Fernseher wäre gut aber kein Muss
- Ich möchte auch gerne mal laute Musik hören ohne dabei von Vibrationen gestört zu werden
- Anschluß für einen Funk-Kopfhörer erforderlich
- Ob kompakt oder einzelne Komponenten ist mir egal
- Musikgenuss geht von Ravel u.ä. Classic über Pink Floyd, Led Zeppelin (manche merken gerade wie alt ich bin)

Platz für Lautsprecher ist sehr reichlich vorhanden.
Budget: Keine Vorstellung, lassen wir es offen und versuchen nicht 5-stellig zu werden.

Ich habe bestimmt 3 Millionen Dinge vergessen......
Aber eigentlich wars das vlt. doch.

Ich habe im Forum gelesen man soll Lautsprecher zuhause probehören. Wie macht Ihr das?
Bestellen und ggf. zurückgeben?
Gibt es jmd der einem auch gegen Euros berät und Lautsprecher vorführt????
Ich glaube früher hat dies immer B&O gemacht.

Ok. Ihr seht:

Null Ahnung und ganz am Anfang; ich bin gespannt ob wir etwas für mich finden.
Und schon mal vielen Dank im voraus.
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 20. Apr 2013, 18:29
Dann fasse ich mal zusammen:

Gesucht wird ein Verstärker, CD-Player und Lautsprecher bis max. 9999€.

Da lässt sich schon was Gutes finden.

Was noch interessant wäre:
Die Raumgröße?
Stereodreieck möglich?
Wie weit sitzt Du von den Lautsprechern weg?

Zur LS-Auswahl:
Du gehst zum Händler mit Deinen CD´s, die Du gut kennst und lässt Dir LS vorführen.
Hier wird dann eine Vorauswahl getroffen.
Diese Auswahl kansst du uns dann mitteilen, dann gibt´s weitere Vorschläge, die in die Richtung führen.

Der oder die Lautsprecher, die es werden sollen, werden dann zuhause Probe gehört.
Jeder gute Händler gibt Dir diese (eventuell gegen Pfand) mit nach Hause.

Zwecks bei Usern probehören wäre es gut wenn Du uns Deinen Heimatort verrätst.

Schönen Gruß
Georg
wer1256
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Apr 2013, 19:01
Oh so schnell eine Antwort.

Raumgröße = 30 qm; es ist allerdings ein ungewöhnlicher Raum.
Links sind 3 bodentiefe Fenster, rechts ein Windfang mit Glastür, vorne ein Kamin, hinten ist die halbe Wand zur Küche offen; insgesamt ein zentraler aber sehr offener Raum.
Man sitzt von den Lautsprechern vermutlich 3 m weg.
Ich will jedoch diese Funk-Kopfhörer auch intensiv nutzen.

Zum Stereodreieck habe ich jetzt nachgelesen. Läßt sich wohl machen.


[Beitrag von wer1256 am 20. Apr 2013, 20:48 bearbeitet]
wer1256
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Apr 2013, 14:10
Hallo.
Ok. Meine Fragen waren zu einfach, aber muss ich denn jetzt wirklich in den Mediamarkt und mir von unwissenden Verkäufern die falschen Geräte aufschwatzen lassen?

Im Ernst, woran liegt es, dass ich keine Antworten erhalte (von der einen PN und dem netten Kontakt der sich daraus ergab mal abgesehen)?
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 24. Apr 2013, 14:17
naja, wenn du die Gegend verrätst aus der du kommst kann man dir brauchbare HiFi-Studios in deiner Gegend empfehlen.

Kaufberatungsthreads gibts wie Sand am Meer und die Lautsprecherlisten sind austauschbar. Wichtig ist erstmal hören zu gehen. Auf Basis deiner Eindrücke kann man dann evtl. ähnlich oder auch ganz anders abgestimmte Lautsprecher empfehlen.

Lobhudeleien oder Verisse von fremden Leuten in einem Forum bringen dich letztendlich auch nicht weiter.

Bei einem höheren Budget würde ich auch eine weitere Anreise zur Hörprobe in Betracht ziehen (falls man ab vom Schuß wohnt).

Der Cowboy hat da eigentlich alles schon korrekt summiert.
wer1256
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Apr 2013, 07:10
Ok. Danke für die Klarstellung.
Macht so wahrscheinlich Sinn wenn es um Hifi geht.

Alle wollen wissen wo ich wohne: In der Nähe von Lüneburg.

Allerdings kommt dort das RAE-Studio vermutlich nicht zum Zuge, da ich auch noch auf einen halbwegs behindertengerechten Zugang angewiesen bin und der Service vor Ort den RAE auf der HP anbietet scheint nur auf der HP zu existieren und nicht wenn man danach fragt.
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 25. Apr 2013, 07:24
hmm, ok, Barrierefreiheit ist oft leider problematisch.

In Lüneburg selbst gibts zumindest noch "Profi Musik Melchior" der einiges an "High-End" Zeug im Programm hat. Wenn du den Laden nicht kennst würd ich einfach mal anrufen und nachfragen.

In diesem Thread werden noch zwei andere genannt. Da der Thread aber schon alt ist weiß ich natürlich nicht wie es um deren Existenz bestellt ist.

Je nach Mobilität würden sich evtl. auch einige Läden in Hamburg anbieten.
wer1256
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Apr 2013, 10:45
Hi. Hamburg wäre auch ok, wenn Ihr dort vertrauenswürdige Läden kennt.
Ich habe ja nicht mal Kriterien nach denen ich suchen könnte.

Danke für Eure Mühe.
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 29. Apr 2013, 12:45
hey,

guck ma hier: http://www.hifi-forum.de/viewthread-33-14745.html

beim bramfeld war ich schon selbst drinne. Ist aber schon bissl her.
wer1256
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Mai 2013, 16:38
Hallo.
Was sagt Ihr zu meiner momentan probe-gehörten vorläufigen Konfiguration:

Kef R700
NAD 356BEE
NAD 546 CD

Elac-Lautsprecher kamen mir zu trocken vor; der kleinere Kef hatte von allem zu wenig und der Unterschied zu den kleineren NAD-Geräten war hörbar.

Ich bin auf Rückmeldungen gespannt.


[Beitrag von wer1256 am 02. Mai 2013, 19:38 bearbeitet]
uterallindenbaum
Stammgast
#11 erstellt: 07. Mai 2013, 21:44
Es ist schonmal keine schlechte Wahl.

Eine Nad Kette betrieb ich mehr als ein Jahrzent lang an Dali Blue. Es war schon mal ein gute Startpreis Anlage. Diese Kette besitze ich immer noch, seitdem ich aber ein wirklich guter Lautsprecherpaar habe weiss ich auch das diese limitiert ist, und das bessere LS auch ein besseren CD player verdient haben.

Vor zwei Jahren startete ich eine Vergleichsschlacht, ging ein bisschen überall hin und hörte viele LS und Verstärker (viel weniger cd-player) und Verstärker. Ich bemerkte dann dass es weit weiiiit besser klingen kann. Ich kann dir nur raten den von dir eingeschlagenen Weg weiter zu befolgen und eigene Hörerfahrungen sammeln (vor allem bei der LS Auswahl). Dann wirst du auch merken was ich mit "Startpreis Anlage", gemeint hatte. Auch für Zitate von gut klingenden Marken kann ich dienen. Aber nur falls du Interesse daran hast. Den Forum Marketing Plazierer werde ich aber nicht öffentlich spielen.


Ich habe im Forum gelesen man soll Lautsprecher zuhause probehören. Wie macht Ihr das?

Wenn du in einigen Läden gewesen bist und du eine "top 3" von Lautsprechern festgelegt hast (bzw. Verstärkern und CD Playern), kannst du die Gegeneinander bei dir zur Hause testen. Der(ie) Verkäufer muss(¨ssen), wenn er(sie) keine Pflaume ist, dir dien Test gewähren.


Bestellen und ggf. zurückgeben?

Es wird gemacht. Ich empfinde es aber als Respektlos dem Verkäufer gegenüber. Klaren Tisch mit ihm zu machen ist, meines erachtens nach auch für ihn bringender. Denn er weis so das du kein Trittbrettkäufer bist aber ein Seriöser Kunde, der wirklich die Produkte miteinander vergleicht.

Gibt es jmd der einem auch gegen Euros berät und Lautsprecher vorführt????

Ja, einige Marken/Importatoren haben solch ein Service. Nur leider ist er Selten, und Selten ist er Territorium Flächendeckend. Das beste ist, in solchen fällen, HiFi Freunde. Vielleicht lässt sich auch, einer der Verkäufer, gegen Entlohnung, gerne in diese Rolle ein (ja... ich weiss... es ist schwierig).

P.S. Startpreis Anlage ist keine abwertende Kritik aber gewiss eine leichte Abkürzung.


[Beitrag von uterallindenbaum am 07. Mai 2013, 21:48 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Berater Gesucht!
Steve_Howe am 18.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  12 Beiträge
Berater gesucht!!!
Bergfalke am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  30 Beiträge
Stereoanlage für 800? gesucht
damax_rs am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  26 Beiträge
Ersatz für Stereoanlage gesucht
Brain1986 am 04.05.2013  –  Letzte Antwort am 05.05.2013  –  5 Beiträge
Gute Stereoanlage - Auswahl gut?
perl1977 am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  13 Beiträge
Erschwingliche Stereoanlage / Plattenspieler -Kombi gesucht
leoleoleo* am 15.12.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  45 Beiträge
Neue Stereoanlage (mit Aufnahmefunktion) gesucht
blauescabrio am 06.02.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  11 Beiträge
Sehr gute ohrstöpsel gesucht
Zero4life am 20.08.2006  –  Letzte Antwort am 20.08.2006  –  6 Beiträge
Gute Stereoendstufe gesucht.
Chalcin am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  5 Beiträge
Gute Kompaktboxen gesucht
chriz2390 am 20.12.2009  –  Letzte Antwort am 25.12.2009  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.151