Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LS bei nahem Wandabstand bis 1.000 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
runnersjoint
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Jan 2013, 20:39
Hallo zusammen,

Ich bin recht neu im Hifi-Bereich und möchte gern meine Anlage mit Standlautsprechern aufwerten.

Derzeit besteht meine 5.1 Anlage aus:
Yamaha rx v465 AV-Receiver
Magnat Monitor Supreme 200 als Frontlautsprecher
Magnat Monitor Center 210
Conrad-Wandlautsprecher als Rear (nur als "Effektlautsprecher" bei Filmen, bei Musik ist nur Stereo)
Yamaha Subwoofer (nur bei Filmen aktiv)

Die beiden Frontlautsprecher und notwendigenfalls der Center sollen ersetzt werden, da ich mit den beiden kleinen Magnats nicht mehr zufrieden bin. Da ich in den letzten Jahren immer wieder in den Genuss preislich teurerer Stereosysteme gekommen bin und ich bei Musik hören zu Hause doch immer wieder etwas ernüchtert bin, sollen es ordentliche Standlautsprecher werden. Ist schon etwas ernüchternd, wenn man mit dem Standartaudiosystem aus nem Octavia mehr Details hört als zu Hause.

Der zu beschallende Raum ist eine Wohnküche mit etwa 35 qm. Dabei ist der Wohnbereich jedoch räumlich etwas abgetrennt und hat eine Größe von ca. 3,5 x 4,5 m. An der kurzen Seite stehen TV und Anlage sowie die LS. Das soll sich auch nicht ändern.
Ein Problem stellt für mich der Abstand der LS zur Rückwand dar. Hier kann ich maximal 10 cm Abstand halten, sonst beschwert sich meine bessere Hälfte. Die Lautsprecher sollten also nach Möglichkeit eine Bassreflexöffnung nach vorn haben und generell nicht zu aufstellungskritisch sein.

Mein Budget für die LS liegt bei 800 bis 1.200 Euro.
Geschaut habe ich selbst auch schon ein wenig und habe folgende LS in die erste Auswahl aufgenommen:
KEF IQ70 oder IQ90
Canton Chrono 509
Nubert NuBox 481, 511 oder gar 681 (muss man sehen, der zu beschallende Raum ist ja nicht so groß)
Heco Victa 701
Teufel T400 MKII oder Ultima 40

Meine Frage zielt insbesondere darauf ab, wie eure Erfahrungen mit diesen Boxen in Bezug auf den Wandabstand sind und ob ihr hier vielleicht noch weitere Vorschläge zu LS machen mögt. Ich kenne mich ja mit den Herstellern nicht so detailliert aus.

Falls es wichtig sein sollte: an Musik höre ich Querbeet alles. Dort wo es mir am ehesten auf Qualität ankommt Jazz, Jazzrock und Klassik.

Ich freue mich über jede Anregung und jeden Tipp!

Gruß, RJ
Bafana
Stammgast
#2 erstellt: 07. Jan 2013, 11:38
Hallo runnersjoint

10cm Wandwabstand ist schon sehr wenig. Wieviel Abstand hast du denn zu den Seitenwänden?

Meiner Meinung nach sind die Monitor Supreme Modelle schon ziemlich unterste Schublade. Da kannst du mit besseren kompakten auch schon erhebliche Verbesserungen erhalten.

Aber wie immer gilt auch hier, unbedingt probehören! Am besten in den eigenen vier Wänden. In deinem Budget liegen zum Bsp. diese Ls, die laut Hersteller gut zur Wandnahen Aufstellung geeignet sein sollen.

Ich kenne zwar nur die Bs244 aber wenn die kleine Schwester nur annähernd so schön klingt, dann Hut ab

Das ist natürlich nur meine subjektive Meinung. Wenn möglich kannst du sie dir bestellen und Probe hören. Im Idealfall evtl. Noch ein oder zwei der von dir genannten Modelle zum Vergleich. Aber ich, für meinen Teil, glaube nicht das du in dem von dir genannten Raum mit großen Stand Ls glücklich wirst.

In diesem Sinne, hoffentlich viel Spaß beim probehören und vergleichen
Markus_Pajonk
Gesperrt
#3 erstellt: 07. Jan 2013, 14:32
Hallo,

alles schon mal sinnvolle anhörenswerte Lautsprecher die du da vorab ausgewählt hast. Ich würde dir allerdings empfehlen in kürzester Zeit den passenden Center nachzukaufen. Hier wirst du dich sonst eventuell ärgern. Denn die Homogenität bei vielen "bewegten" Situationen im Bild leidet und das könnte zu missfallen führen. Wäre doch doof wenn der Terminator links eine "Maschine" hat, rechts ein Spielzeugauto mit Schwungrad und rechts wieder die Maschine

Markus
runnersjoint
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 07. Jan 2013, 16:32
Hallo,

Vielen Dank für die Antworten. Da ich es nicht abwarten konnte bin ich heute in einem Hifi-Studio gewesen und habe mir mal ein paar LS angehört. Nach einer kleinen Session habe ich mich tatsächlich in die KEF IQ90 verguckt bzw. verhört und habe sie tatsächlich gleich mitgenommen. Incl. Center...

Jetzt heißt es erstmal aufbauen und in den eigenen vier Wänden probehören. Eine Verbesserung zu den kleinen Magnat ist es auf jeden Fall.

Da ich im Verlauf des Probehörens bestimmt noch die ein oder andere Frage habe sage ich mal: Vielen Dank bis hierhin und bis später!

Gruß, RJ
Bafana
Stammgast
#5 erstellt: 07. Jan 2013, 16:42
Na dann viel Spaß beim Hören!

Bin sehr auf deine Eindrücke gespannt. Deinen magnat werden sie sicher weit überlegen sein. Ich persönlich mag den "Kef-Klang" sehr gerne.

Kannst ja auch mal ein oder zwei Bilder hier Posten wenn du Lust hast.
runnersjoint
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 07. Jan 2013, 20:16
Nach den ersten zwei Stunden bin ich nach wie vor begeistert. Nur klingen meine MP3s jetzt im Vergleich zu einer CD echt bescheiden. Den Unterschied hat man vorher nicht so stark bemerkt...

Meine Sorge, dass die LS wie die Magnat bei der Eckstellung doch deutlich "aufdicken" (so nenn ich das jetzt mal) hat sich im Übrigen ganz und gar nicht bestätigt. Bei für meine Begriffe sehr hohen Lautstärken wird der Bass etwas zu überlagernd, aber das bekommt man mit den Stopfen für die Bassreflexöffnung in den Griff.

Macht schon deutlich mehr Laune. Vor allem kann ich jetzt auch verhältnismäßig leise hören und hab trotzdem einen richtig guten Sound. Der Detailreichtum und die gesamte Fülle sind für einen Laien wie mich im Vergleich zu den Magnat nunja... überwältigend.

Ich habe auf jeden Fall gerade Glücksgefühle.

Gruß, RJ
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher bis ~1.000?
TheHitMan am 29.05.2013  –  Letzte Antwort am 15.06.2013  –  54 Beiträge
suche Vorverstärker bis 1.000 Euro (gebraucht)
sudden am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  13 Beiträge
Empfehlung Anhören Kompaktlautsprecher bis 1.000,- Euro
Grimnebulin am 23.10.2016  –  Letzte Antwort am 24.10.2016  –  10 Beiträge
Kompakt oder Stand-LS bis 600 Euro
Sackgesicht84 am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 08.01.2013  –  4 Beiträge
kleine Stereoanlage (event Surround) um 1.000 euro?
am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  4 Beiträge
Gebrauchte CD-Player bis 1.000 Euro
Boxenbastler am 30.09.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  2 Beiträge
Suche Boxen für PC (bis 1.000 Euro)
flasche89 am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  18 Beiträge
Empfehlung Musikanlage 25qm, bis 1.000 ?
Discoverer81 am 13.07.2012  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  6 Beiträge
Welche Stand - LS bis 100 Euro ?
SP-Hifonics am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  8 Beiträge
LS Suche im Ruhrgebiet bis 500 Euro
chidori am 05.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.09.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • KEF
  • Elac
  • Nubert
  • Heco
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.098