Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alternativen zu Onkyo :L

+A -A
Autor
Beitrag
Flottertje
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jan 2013, 13:56
Hallo,

nach langem Vergleichens möchte ich jetzt doch noch mal fragen, WAS den größten Sinn für mich macht.
Ist Onkyo (Ende 80er, Anfang 90er) schon ein Wort, oder gibts in der Preisklasse noch Besseres?
Ich will NUR Gebrauchtes.

Wohnzimmer: 16 qm (3,5 x 4,5)

Zu meinen Vorlieben: Klassik, Gospel, Chor, Metal, Brit Pop ... je melodischer, desto besser.

Meine Favos (meist von Onkyo, habe aber auch nichts gegen Denon, Yamaha etc.)

Receiver:
- Onkyo TX-7740,TX-7730 (2x 90W) ~ 50 €
- Onkyo TX-2500, TX-4500 ~ 100 Euros (kann man an den Vintage-Dingern ohne Probleme und Quali-Abzug CD-Player anschließen?)

Amps:
- Onkyo A-8850 (2x155W), A-8650, A-8640 ~ 100 - 150 €

CD-Dreher: kaum ne Vorstellung ~ 50 €

Tuner: siehe CD ~ 30 €

Kassette:
- Onkyo TA-2550, TA-2570,
- Onkyo TA-2750, TA-2760
~ 25 €

LS: 3-Wege(!!!) ~ 80 - 150 €
- MB-Quart
- T+A
- Heco
- Hennel (grundsätzlich, auch Tochtermarken)
- Onkyo (nicht die billigen)
- RTF 25e (2-Wege-Ausnahme)

Mein Budget: nicht sehr hoch. Ehemalige 2000 DM-Boxen sind aber recht günstig in der Bucht.

ABER:
- Amp oder Receiver, sind die Klang-Unterschiede hoch?
- Haltbarkeit? Ja, wenn ich schon 25 Jährige sehe, die noch super sind, sollte ich doch davon ausgehen, dass sie keine eingebaute Sollbruchstelle haben und mich daran noch weitere 15 Jahre erfreuen kann.
Ich denke da an die neueren Onkyo-AVRs die 2 Wochen nach dem Garantie-Ende oft den Arsch zusammenkneifen.

Also, liege ich schon richtig, oder kennt ihr gleichwertige bzw bessere Alternativen in dem Preis?

Grüße,
Blakk
Stammgast
#2 erstellt: 22. Jan 2013, 16:33
Mit den Onkyos TX-7730 und TX-7740 liegst du, wenn du es günstig, solide und gutklingend haben willst gut im Rennen. Zu überlegen wäre auch der TX-7640. Letzterer läuft bei mir im Haushalt bereits seit 20 Jahren fehlerfrei.
Amps und Receiver unterscheiden sich bei Onkyo klanglich nicht wirklich. Die Amps werden aber in der Regel teurer gehandelt.
Bei Onkyo, Amp oder Receiver ist egal, generell auf funktionierende Potis bei der Lautstärkeregelung achten. Knistert er schon, Finger weg.

Als CD-Player entweder den DX-6630 oder einen anderen Onkyo aus dem Zeitraum. Auch der geht seit 20 Jahren tadellos. Er frisst eben nur keine mps, flacs, etc. Selbstgebranntes geht.

Da die Onkyos relativ laststabil und gutmütig sind, geht außer wirklichen Diven so ziemlich alles an Lautsprechern. Sehr gut hat bei mir Quart und Canton funktioniert. Pass aber auf, die sind aus der Zeit alle recht höhenlastig abgestimmt. Wenn du das nicht magst, lieber Heco, T+A oder eben größere Teile von Onkyo.
Auch mit Wharfedale und Mordaunt Short hab ich gute Erfahrungen gemacht.

Aus meiner Sicht unterscheiden sich ältere Onkyo-Geräte wenig von anderen Marken. Der Vorteil von Onkyo ist bei Gebrauchtgeräten imemr der bessere Preis. Woran das liegt, weiss ich nicht genau. Meine Hypothesen sind Trend und Image.
Jedenfalls kannst du mit Onkyo in Verbindung mit den oben genannten Lautsprechern kaum was falsch machen. Anhören wäre halt gut. Geht halt bei den Gebracuhtsachen leider meist nicht. Verlass dich am besten auf deine bisherigen Erfahrungswerte bei Lautsprechern.
Flottertje
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Jan 2013, 17:12
Danke für die Tipps!
Das ist in etwa das, was ich wissen wollte. Natürlich höre ich mir gerne noch andere Meinungen an.

Kleine Zwischenfrage: Was sind Trolle ... hat das was mit Foren etc zu tun? (Siehe deine Fußnote)

Grüße,

f
Blakk
Stammgast
#4 erstellt: 22. Jan 2013, 17:21

Flottertje schrieb:

Kleine Zwischenfrage: Was sind Trolle ... hat das was mit Foren etc zu tun? (Siehe deine Fußnote)


Siehe hier.
Flottertje
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Feb 2013, 18:40
Nach langer Fragerei und Suchens habe ich mich schlussendlich für meinen anfänglichen Favoriten entschieden: einen Onkyo-Receiver aus der Ära Ende-80er. Den Onkyo TX-7730.

- Receiver : Onkyo TX-7730
- CD-Player: Onkyo DX-6700 (Billig-Player, der wird auch noch ausgetauscht)
- Kasi-Deck: Onkyo TA-2750 (hat dieser 2-Köpfer den Beinamen "Integra" verdient? naja, aufnehmen werd ich damit nichts, nur noch digitalisieren, damit ich meine alten Hörspiele auch über MP3 hören kann.)
- Lautsprecher: Yamaha NS 30
- Fernbedienung: Original
- Boxenständer
- Kenwood-Rack
- ein 6qmm LS-Kabel(!!!) und ein 4qmm LS-Kabel... die haben es aber gut gemeint!
- billige Cinch-Kabel.

- Die 3 Hauptgeräte sind ohne jeden Kratzer, stinken jedoch nach Qualm
- Das Kenwood-Rack scheint sich beim Transport verzogen zu haben

Im Großen und Ganzen wars aber ein echtes Schnäppchen!

Den TX-7530 kannte ich bereits aus meinen Jugendjahren und wahr damals schon begeistert von ihm.

Der jetzige, etwa gleichwertige TX-7730 gefällt mir schon sehr gut, jedoch sind das schwächste Glied in der momentanen Reihe die Boxen, absolut nicht begeisternd, aber ok.

Da ich gerad ohne Arbeit bin, sind die 90 Euros, die ich für die Komplettanlage ausgab schon genug und bessere LS können dann erst später her.

Irgendwelche Kauftipps? Preis, bis etwa 100 Euro gebraucht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo A-8690 bzw. Alternativen?
chocobo am 12.08.2008  –  Letzte Antwort am 12.08.2008  –  2 Beiträge
Suche Netzwerk-Receiver (Alternativen zu Onkyo TX8130)
kingofpain84 am 07.10.2016  –  Letzte Antwort am 24.10.2016  –  6 Beiträge
Onkyo TX-8050 als Vorverstärker, Alternativen?
mipietsch am 17.07.2016  –  Letzte Antwort am 17.07.2016  –  15 Beiträge
Klipsch RB 81 zu Onkyo TX 8050? oder Alternativen?
Jaq_80 am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  22 Beiträge
NAD L 53 - Alternativen ?
nebendahl am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  2 Beiträge
Gibts Alternativen zum Onkyo TX-8050?Eierlegende Wollmilchsau?
Sheriff007 am 05.05.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  6 Beiträge
Luxman L-410 od. Alternativen
tennfeldi am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.03.2006  –  11 Beiträge
Endstufe für Onkyo 703 in Verbindung mit Canton SC-L
dharkkum am 08.10.2006  –  Letzte Antwort am 10.10.2006  –  3 Beiträge
Onkyo A-8850 oder Alternativen?
Jojo2000 am 31.03.2009  –  Letzte Antwort am 31.03.2009  –  8 Beiträge
Onkyo DX-7355, welche Alternativen?
audiohelm am 21.08.2010  –  Letzte Antwort am 22.08.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedLopa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.441