Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher AV-Reveiver für Magnat Soundforce

+A -A
Autor
Beitrag
energy771
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Feb 2013, 17:26
ich bin auf der suche nach einem 2 Kanal Receiver für meine magnat soundforce 1200 beim mediamarkt waren diese an einen PIONIER A 109 angeschlossen und haben mich überzeugt is der gut und wenn ja gibt es günstigere oder ähnliche Produkte?
danke
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Feb 2013, 01:52
Hallo,

vorab ein paar unvermeidliche Infos:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Dann zur Magnat Soundforce: Guter, kostenloser aber - meist - sinnloser Rat: "FINGER WEG" !


Gut klingender günstiger Lautsprecher:

Alesis Monitor One II Passive

http://www.thomann.de/de/alesis_monitor_one_ii.htm


Dazu ein Paar Ständer um die Lautsprecher richtig (siehe obige Info) aufstellen zu können:

Nahfeld Monitorstative DB-029 XL, höhenverstellbar 410-1110mm

http://www.musicstor...4f131628#FullDetails

Befestigung der LS auf den Ständern mit Bostik Blu Tack


the sssnake SPK225 - Hochwertiges Lautsprecherkabel

http://www.thomann.de/de/the_sssnake_spk225.htm


Dazu einen gebrauchten Amp vom Händler mit Rückgaberecht und Gewährleistung:

Kenwood KR-A 4070 Stereo Receiver - Verstärker

http://www.ebay.de/i...&hash=item484fd464d0

LG


[Beitrag von V3841 am 10. Feb 2013, 12:45 bearbeitet]
Blink-2702
Inventar
#3 erstellt: 10. Feb 2013, 06:01
Ich würde auch auf alle Fälle die Finger von den Magnats weg lassen, die haben nur eine Garantie für Kopfschmerzen!

Wie groß ist eigentlich dein Budget?
Wie groß ist dein Raum?
Wie laut wird gehört?
Was hörst du?

click, die reißen zwar bei weitem keine Bäume aus, sind aber dennoch um Welten besser als die Soundforce.

Als Verstärker wäre vielleicht der Pioneer A-109 ganz gut, hatte den selber ein Jahr lang mit den Monitor Supereme 800 in Betrieb, bevor ich auf einen Onkyo A-8670 umgestiegen bin, für den ich mal bald bessere Lautsprecher suchen muss.
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 10. Feb 2013, 10:50
Einen AV-Receiver/Stereoverstärker/Receiver brauchst Du für die Soundforce überhaupt keinen, denn die klingen imo am allerbesten wenn sie nirgends angeschlossen werden und nur zur Zierde dienen!

Aber mal Spaß beiseite: Die Soundforce sind böse Tröten und es ist damit unmöglich vernünftig Musik zu hören. Ich würde Dir die Kenwood LS-K711 von Weimaraner ans Herz legen. Der hat die nur aus Neugierde mal zum Testen bestellt und verkauft die deswegen. Dazu ein paar vernünftige Ständer, die es schon für 50€/Paar gibt und Du hast damit Lautsprecher, die als Neuware schwer zu toppen sein dürften, solange Du die vernünftig aufstellen kannst und auch für alle Arten von Musik geeignet sind. Die Monitor Supreme sind nur für Musik brauchbar die sehr basslastig ist (BummBumm-"Musik")!

http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=2027

http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=9297


[Beitrag von Ingo_H. am 10. Feb 2013, 11:12 bearbeitet]
Blink-2702
Inventar
#5 erstellt: 10. Feb 2013, 12:41

Die Monitor Supreme sind nur für Musik brauchbar die sehr basslastig ist (BummBumm-"Musik")!


Deswegen bleiben die bei mir meistens Stumm


Die Kennies muss ich mir auch mal auf alle Fälle anschauen.


Ach ja, als Verstärker kommen mir noch ältere Geräte in den Sinn, die für den TE auch sher interessant sein dürften, wie z. B. Amp's aus der Onkyo-Integra-Reihe, oder Sony ES- Geräte, aber da muss der TE mal selber schauen.
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Feb 2013, 12:53
@Ingo

Die Alesis oder die Denon unterscheiden sich im Klang nur geringfügig von der inzwischen ausverkauften Kenwood.

Daher kann man Fragestellern die sich eher eine kräftigere Basswiedergabe wünschen unbesorgt zur "etwas" tiefer und kräftiger spielenden (deutlich größeren) Alesis raten.

Die Denon spielt im Gegenzug etwas brillanter im HT als die Kenwood und ist minimal schwächer in der Tieftonwiedergabe. Sie eignet sich - im Heimkinobetrieb - auch am besten von den Drei zur Kombination mit guten Subwoofern.

LG


[Beitrag von V3841 am 10. Feb 2013, 12:54 bearbeitet]
energy771
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Feb 2013, 13:08
danke für alle antworten aber ich kann euch einfach nicht verstehen denn die magnat klingen echt gut meiner meinung nach sowohl bässe als auch höhen , die aber zugegeben etwas blechern manchmal klingen :/ was ist an diesen lautsprechern falsch ???, klar sie haben nichteinmal weichen verbaut dass aber für die leihe kein hörbarer unterschied ist .
außerdem will ich für max 100 euro echt was lautes bekommen und die ganzen vorschläge erinnern mich alle von der belastbarkeit an yamaha pianocraft die ich selber im haushalt habe aber für parties im freien beispielsweiße zu LEISE sind
Blink-2702
Inventar
#8 erstellt: 10. Feb 2013, 13:20

außerdem will ich für max 100 euro echt was lautes bekommen und die ganzen vorschläge erinnern mich alle von der belastbarkeit an yamaha pianocraft die ich selber im haushalt habe aber für parties im freien beispielsweiße zu LEISE sind


Okay, das wird echt schwer, bzw. das wird nix, sorry
Die Soundforce sind nämlich keineswegs belastbar, da hält noch deine Pianocraft länger durch.
Die Monitor Supereme 800 sind da im Vergleich wircklich um welten besser....

Außer du versuchst dein Glück mit den Mohr SL-10, die für ihre 70€ in Ordnung gehen , die sind zwar nicht sonderlich von der Qualität her gut, aber laut können die sein und ebenfalls noch besser als die Soundforce....


[Beitrag von Blink-2702 am 10. Feb 2013, 13:21 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Feb 2013, 13:57
Du fragst doch hier aus gutem Grund? Was hast Du erwartet?

Du bist hier im HiFi-Forum - Kaufberatung Stereo. Die von Dir genannten LS haben mit HiFi-Stereo "gar nichts" zu tun!

Wenn Du Laut+Billig-Kinder-Tröten suchst, ist dies hier das falsche Forum.

Für Out-Door-Beschallung sind höhere vierstellige Investitionen notwendig, um ansatzweise einen brauchbaren Schalldruck erzeugen zu können. Aber auch für solche Gerätschaften ist das hier das falsche Forum. Dann im Bereich PA fragen.


ber ich kann euch einfach nicht verstehen denn die magnat klingen echt gut meiner meinung nach sowohl bässe als auch höhen , die aber zugegeben etwas blechern manchmal klingen :/ was ist an diesen lautsprechern falsch ???,


Diese Frage würdest du nicht stellen, wenn Du mal einige - gute - Lautsprecher gehört hättest. Besser als ein Handy-LS sind diese Magnat sicherlich.

LG


[Beitrag von V3841 am 10. Feb 2013, 14:01 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Verstärker für Magnat soundforce 1200 Boxen
Lautenbach am 24.11.2010  –  Letzte Antwort am 25.11.2010  –  3 Beiträge
Magnat Soundforce 1200 und welcher verstärker ?
grashalm4 am 09.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  21 Beiträge
Magnat Soundforce 1200, welcher Vollverstärker?
Gammelhammel666 am 16.03.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  12 Beiträge
Magnat Soundforce 2300 Kaufberatung
IPSP am 05.08.2009  –  Letzte Antwort am 06.08.2009  –  5 Beiträge
Magnat Soundforce 2300?
Hotdog am 31.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  21 Beiträge
Verstärker für magnat soundforce 1200
tim.79 am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  2 Beiträge
Verstärker für Magnat Soundforce 1300
schlugggi am 14.06.2014  –  Letzte Antwort am 18.06.2014  –  11 Beiträge
welcher verstärker für magnat 1200
Bleifrei am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  3 Beiträge
Standlautsprecher 200€: Magnat Soundforce!
Cybey am 22.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  37 Beiträge
Suche AV-Reveiver für Heco Celan
Mister_K am 24.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Kenwood
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitglied*Steba*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.831
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.940