Suche Lautsprecher/system für Musik von MP3/Laptop, E-Gitarre

+A -A
Autor
Beitrag
DerJaSager
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Feb 2013, 22:55
Hi zusammen,

Ich suche Lautsprecher für : - Zuhause Musik hören über Laptop/MP3 player
- hobby mäßig Gitarrenunterricht für bekannte, zuhause
- Partykeller ca 30-40 m² Fläche, bei gutem Wetter auch mal draußen

Da ich mich leider nicht allzu gut damit auskenne wollt ich euch einfach um Rat fragen!
Ich würde gerne ein Mikrofon/E-gitarre über die boxen spielen können, habe allerdings ein Multieffekt gerät, über welches ich auch 3,5mm Klinken anschließen kann, und konnte somit auch über normale Computer Boxen spielen, was sich zwar nicht sonderlich gut anhört, aber für Unterricht schon brauchbar ist, Habe dann einen vernünftigen Gitarren verstärker für den zu unterrichtenden und würde selbst über die Boxen spielen.
Ja da ich dann auf neue PC boxen verzichten will, will ich auch in der Lage sein, über 3,5mm Klinke Laptop/MP3 Player Musik drüber laufen zu lassen.
Dazu müssen die Boxen auch halbwegs vernünftige Lautstärke drauf ham, da ich sie gerne öfters auf kleineren Feiern im Party Keller oder im Sommer im Garten genug Wumms für ca 30 Leute benutzen will.
Also sollten sie auf jedenfall stabil sein, und am besten halbwegs Transport geeignet.

Was für eine Kombiniation würde sich denn hierfür anbieten??
Würden 2 aktive fullrange alle 3 Komponenten abdecken??? oder passive + zubehör?
hätte am liebsten 2 Lautsprecher ohne sub, also Fullrange, insgesamt Budget am liebsten nicht über 300 Euro.
Wäre dankbar für jeglichen Konkreten Lautsprecher Vorschläge!!

Grüße
DerJaSager
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 26. Feb 2013, 01:39
vll noch einige Sachen die ich vergessen habe:
Das Zimmer hat nur ca 15m², der meiste und wichtigste Einsatz wird Musikwiedergabe über Laptop sein, Entfernung ca 2-3m, gebraucht bzw. selbstbau käme auch auf jedenfall in Frage,
meine konkrete Frage wäre in erster Linie ist es sinnvoll, die 3 Gebiete mit 2 Lautsprechern abzudecken oder lieber für Musik im Zimmer Kompaktboxen o.ä. für ca 300 Eur zu holen und die nicht ganz so wichtigen Gebiete ( E gitarre, Partysound) aufzuschieben und dafür eine andere Lösung zu finden??
wie gesagt, zum Gitarre spielen hab ich alles da, dafür brauch ich die Lautsprecher nicht (falls ich schon alle verschreckt habe) nur für den Unterricht in dem der Klang meinerseits eher nebensächlich ist wäre ich gern in der Lage die gitarre darüber laufen zu lassen.
War nur guter Hoffnung, da ich in diversen Post's gelesen hab, dass Leute von aktiven fullrange Lautsprechern sehr begeistert sind, die als Monitor bei kleinen gigs taugen und gleichzeitig für kleine Partys langen, falls sich dies auch noch mit indoor Musik hören kombinieren liese wäre das eben Perfekt.
(Dass ich somit in jedem Bereich Abstriche machen muss ist mir klar, was mir unklar ist was genau diese Abstriche sind und wie sie sich auswirken)

danke schonmal!
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Feb 2013, 22:41
Das ist hier ein Hifi-Forum und Du schreibst von Gitarre, Gigs, Garten, Party ... dann tauchst Du im Kenwood LS-K711-Thema auf und fragst nach Kenwood LS-K711 und Denon SC-M39

Das passt nicht zusammen. Das sind kleine Lautsprecher mit denen man zu hause gut und günstig Musik hören kann.

Der Lautsprecher den Du suchst, ist allenfalls in einem übergroßen Ü-Ei zu finden.

LG
DerJaSager
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 27. Feb 2013, 22:49

Das ist hier ein Hifi-Forum und Du schreibst von Gitarre, Gigs, Garten, Party ... dann tauchst Du im Kenwood LS-K711-Thema auf und fragst nach Kenwood LS-K711 und Denon SC-M39

Das passt nicht zusammen. Das sind kleine Lautsprecher mit denen man zu hause gut und günstig Musik hören kann.



meine konkrete Frage wäre in erster Linie ist es sinnvoll, die 3 Gebiete mit 2 Lautsprechern abzudecken oder lieber für Musik im Zimmer Kompaktboxen o.ä. für ca 300 Eur zu holen und die nicht ganz so wichtigen Gebiete ( E gitarre, Partysound) aufzuschieben und dafür eine andere Lösung zu finden??


vll. gibt es eine Lösung für die 3 Gebiete, ich kenne keine und habe daher gefragt, dass es unwahrscheinlich ist dachte ich mir schon, da keine antwort kam wollte ich nun LS zum Musik hören für zuhause suchen, da es mir darum ja eig ging!
hätte es nur gerne nach Möglichkeit kombiniert und dachte wenn wer mit sowas Erfahrung hat dann jemand der hier im Forum anzufinden ist! da dies scheinbar nicht der fall ist wie gesagt wohl kompaktboxen
V3841
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Feb 2013, 23:02
Es gibt z.B. bei Thoman diese kleinen "LD Systems Dave" PAs, die könnten was für Dich sein:

http://www.thomann.de/de/ld_systems_dave_10_g3_bundle.htm

Einen kleinen Mixer dazu und gut ist.

LG


[Beitrag von V3841 am 27. Feb 2013, 23:03 bearbeitet]
DerJaSager
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 27. Feb 2013, 23:20
danke für den tipp, hört sich gut an aber leider vom Preis doch zu weit von meinen Vorstellungen entfernt, habe gelesen dass du Erfahrung mit Alesis MK2 gemacht hast, wären die vll. geeignet? evtl. die Aktive Variante?
habe grad von nem spezl erfahren dass er noch nen alten kleinen Gitarren verstärker im dachboden hat den er mir geben kann sprich es werden wohl 2 verstärker im zimmer stehen dann fällt der gitarren part weg
die alesis sind nicht allzu teuer, wäre da wenn eine passive LS und günstiger Verstärker oder gleich die aktiven Alesis Mk2 sinnvoller?
V3841
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Feb 2013, 23:33
Dein Raum ist sehr klein ... mit welchen Wand- und Seitenabständen könntest Du LS auf hohen Ständern positionieren.

Die LD-Systems-Dave LS kann man auch mal gebraucht bekommen ... so etwas würde im Rahmen des für die Zwecke extrem begrenzten Budgets in die richtige Richtung gehen.

Die Alesis kannst Du genau so wenig wie die Kenwood oder Denon wandnah einsetzen. die aktive Alesis ist auch w/der je zwei eingebauten Amps hochinteressant - ich kann aber keine Aussage zur Zuverlässigkeit machen. Bei einem auf meinen Rat hin ausprobierten Paar, gab es direkt einen Ausfall.

LG


[Beitrag von V3841 am 28. Feb 2013, 00:03 bearbeitet]
DerJaSager
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 27. Feb 2013, 23:57
Hm, okay, dann lag ich mit meiner Vermutung wohl falsch, dachte Nahfeldmonitore wären bei wandnaher Aufstellung a la Schreibtisch auch gut..

Auf den Ausfall bezogen sowas ist natürlich ärgerlich, aber auf Thomann schreiben auch einige dass sie die LS schon einige Jahre betreiben, falls LS wie auch immer funktionsunfähig werden sind passive wohl einfacher zu reparieren, oder?

wo ich die LS platziere weiß ich noch nicht hören tu ich Musik am Schreibtisch eher seltener,meistens auf der Couch und im Bett.. was ja von der Höhe allein schon leicht problematisch sein sollte, da mein Bett ein Lattenrost aufm Boden + Matratze darstellt ist der höhenunterschied recht groß!
spontan wären 20-30 cm wandabstand umsetzbar bei der niedrigen höhe der positionierung sollte sich aber auch etwas mehr einrichten lassen

LS abstand voneinander könnte ich diverses ausprobieren, zw. 0,8 - 3,5 m


[Beitrag von DerJaSager am 28. Feb 2013, 00:00 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 28. Feb 2013, 00:04
Lies doch bitte mal die Infos in meiner Signatur.

Wenn Du Aktivlautsprecher für die Positionierung auf einem Schreibtisch willst, ist das ein ganz anderes Thema, wo ich passen muss, da ich mit so etwas keinerlei Erfahrung habe.

LG


[Beitrag von V3841 am 28. Feb 2013, 00:05 bearbeitet]
DerJaSager
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 28. Feb 2013, 00:13
danke für die vielen Antworten schonmal, btw nein, ich werde sie nicht auf dem Schreibtisch platzieren!!!

habe a la Schreibtisch nur geschrieben da studio monitore fürs Nahfeld wie ich denke meist am schreibtisch platziert werden, und dort wohl kaum mehr als 30 cm Wandabstand möglich sind!

ich habe vor sie entweder auf bzw. im Regal, oder z.b. auf den ca 40cm hohen ikea mini couchtischen zu platzieren ( die allerdings nicht vor der Couch sondern wandnah stehen) oder vll. noch näher am Boden, aber nicht auf dem schreibtisch.

Abstand zum Hörer kann ich daher auch noch nicht sagen, sollte aber variabel zw. 1,5-3m möglich sein

Wäre aber bzgl. der Raumeinteilung und LS positionierung rel. felxibel da ich keine feste Möbelplatzierung habe, alles anpassungsfähig


[Beitrag von DerJaSager am 28. Feb 2013, 00:32 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Surround-System für MP3's?
Pepsen am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 06.06.2005  –  10 Beiträge
Aktiv-Boxen für Zimmer 25m² mit digitalen Anschluss für LCD/Laptop + Anschluss für Gitarre und Micro
Viki1989 am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 15.04.2010  –  12 Beiträge
Suche System für Musik
Fabiansson am 19.05.2010  –  Letzte Antwort am 20.05.2010  –  10 Beiträge
Günstiges Bass-starkes System für Musik am Laptop-PC gesucht
DaDonna am 24.11.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2012  –  6 Beiträge
Lautsprecher für Laptop gesucht.
gordle am 04.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2013  –  40 Beiträge
Suche Lautsprecher für MP3 Player
phatair am 14.06.2008  –  Letzte Antwort am 14.06.2008  –  3 Beiträge
Suche gutes & günstiges 2.1 System für Musik
martin_beo am 02.05.2014  –  Letzte Antwort am 06.05.2014  –  16 Beiträge
Kaufempehlung Gebrauchte Lautsprecher/Verstärker 2.0 an pc (mp3/flac) für Musik (Metal/Rock) <=400?
v50mane am 09.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  4 Beiträge
Preiswertes System für MP3-Wiedergabe
smartmind23 am 16.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  2 Beiträge
Bescheidenes Aktiv-Lautsprecher-System
A_Forest am 22.10.2005  –  Letzte Antwort am 22.10.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.503 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedcailban
  • Gesamtzahl an Themen1.374.325
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.174.943