Verstärker gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Chaponini
Neuling
#1 erstellt: 28. Feb 2013, 14:36
Hallo,

ich bin neu was das Thema HIFI betrifft.

Ich habe mir von Boston die A 360 gekauft, nachdem ich die Lautsprecher extrem günstig erstanden habe und ich diese bereits Probehören konnte.

Jetzt suche ich noch einen Verstärker dafür. Ich bin leider Student und mein Budget ist nicht das größte, also sollten nicht mehr als 400 Euro ausgegeben werden, gerne auch weniger, oder ein gebrauchtes Gerät.

Der Verstärker soll an meine Soundkarte (Creative X-Fi Titanium Fatal1ty Professional Series) angeschlossen werden.

Ich möchte primär Musik hören damit, werde aber natürlich auch Filme und Spiele darüber laufen lassen.

Ich hoffe man kann mir helfen


Vielen Dank schon mal
Slatibartfass
Inventar
#2 erstellt: 28. Feb 2013, 15:02
Wie wär es mit dem hier:

http://www.ebay.de/i...&hash=item2ec6a9d2b0

Slati
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 28. Feb 2013, 21:30
Hallo,

Onkyo A-5VL

Gruß Karl
atalan
Neuling
#4 erstellt: 28. Feb 2013, 22:35
hi Verstärker ist ja nicht so wichtig kannst ein gebrauchten nehmen.
-Robin-
Inventar
#5 erstellt: 28. Feb 2013, 22:45
Reicht Stereo oder hast du vor später ne Art Heimkino zu betreiben?
Soll ein Radiotune integriert sein oder nicht?
Was brauchst du konkret für Anschlüsse?
Wie stehts um die Größe?
Chaponini
Neuling
#6 erstellt: 01. Mrz 2013, 00:10
Danke für eure Antworten,

@Der_Karl und Slatibartfass:

Wenn ihr mir noch eine kleine Begründung schreiben könntet, warum gerade diese Verstärker und was ihr für einen Preis für angemessen haltet, wäre ich sehr dankbar.

@-Robin-:

Mir langt Stereo. Radiotune ist mir egal, ich höre kaum Radio, eher nur die sachen die ich auf den Festplatten habe, oder Youtube. Falls es beim Preis kaum einen Unterschied macht (ca 20 € mehr), gerne mit, ansonsten ohne.
Zu den Anschlüssen kann ich dir leider nichts sagen, um Kabel habe ich mich noch nicht gekümmert, bin leider kompletter Neuling
Ich dachte ich Kauf einfach 3 Cinch-Kabel, welche lange genug sind, aber vielleicht kannst du mir ja etwas spezielles empfehlen.

Ich hab mir wie gesagt folgende Boxen bestellt:

http://www.bostona.eu/de/loudspeakers_floorstanding_a360.php

und diese Soundkarte:

https://www.alternat...ional_Series/808308/?


Was für eine Größe meinst du? Falls du den Verstärker meinst, ist es mir relativ egal. Entweder ich stell ihn auf den Schreibtisch, ins Regal, oder ich kauf ein extra Regal, falls er zu groß sein sollte.


Gruß

Tobi
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 01. Mrz 2013, 06:56
Hallo Tobi,

aber gerne, der A-5VL ist ein solides Gerät mit sehr guter Optik und Haptik, sehr gut verarbeitet, über 10kg Gewicht ist bei einem digitalen Verstärker dieser Größe sehr ungewöhnlich.

Er hat auch digitale Eingänge (Burr-Brown 192 kHz/24-Bit D/A Wandler), das Gerät ist gerade mal 1 Monat alt, ich denke der wird nicht unter € 350.- (eher mehr) zu haben sein.

Eine Alternative wäre sicher noch der HK 3490, auch mit digitalen Eingängen (AKM AK 4589)
Für mich persönlich kann der von der Optik und Haptik nicht mithalten, das ist aber Geschmacksache und die Kiste hat richtig Power.

€ 49.- über deinem Budget, Onkyo A-9050, ebenfalls digitale Eingänge (192 kHz/24-Bit-DA-Wandler von Wolfson).

Gruß Karl
-Robin-
Inventar
#8 erstellt: 01. Mrz 2013, 14:23
Oder sich mal die Geräte von Marantz (z.B. PM7003) und Advance Acoustic anschauen.
Chaponini
Neuling
#9 erstellt: 01. Mrz 2013, 16:48
Ich habe mich auch mal etwas umgeschaut

Cambridge Azur 640A V2, für ca 200 Euro (Gebraucht)

Cambridge Azur 650A, für ca 400 Euro

Was haltet ihr von diesen Verstärkern im Vergleich?


[Beitrag von Chaponini am 01. Mrz 2013, 16:49 bearbeitet]
Slatibartfass
Inventar
#10 erstellt: 01. Mrz 2013, 16:58

Chaponini (Beitrag #6) schrieb:
Danke für eure Antworten,

@Der_Karl und Slatibartfass:

Wenn ihr mir noch eine kleine Begründung schreiben könntet, warum gerade diese Verstärker und was ihr für einen Preis für angemessen haltet, wäre ich sehr dankbar.

Weil ich diesen Verstärker selber habe und er mich seit Jahren mit einem sehr schönen und kräftigen Sound versorgt, bei dem auch bei größeren Lautstärkern der Bass durch die großzügige Netzteilausstattung des SM 3636 nicht einbricht.
Sharp Optonica war damals ein sehr gefragte Marke und er ist aktuell zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis zu bekommen. Neuerer Verstärker für viele hundert Euro aus der gehobenen Preisklasse können das nach meiner Meinung auch nicht besser.

Slati
-Robin-
Inventar
#11 erstellt: 01. Mrz 2013, 18:48
Also mit den Cambridge Azur dürftest du eigentlich nicht viel verkehrt machen.
Ist halt auch eine etablierte Marke, von der ich bisher nichts schlechtes gehört hab.

Aber selber hatte ich die leider noch nicht in der Hand um dir genaueres schreiben zu können
rilke1999
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 02. Mrz 2013, 13:20
Kleiner Tip:

bei mir tut im Hobbyraum seid zwei Jahren ein Pioneer A-A9 mk2 seinen Dienst. Ist zwar eigentlich nicht mehr Verfügbar, aber anscheinend gibt es einen Restposten http://www.redcoon.d...tufen?refId=94511215 .

Klingt phantastisch und ist super schön aufgebaut.

Gruss
Erich
Chaponini
Neuling
#13 erstellt: 06. Mrz 2013, 02:50
Ich habe mich jetzt für den Cambridge Azur 650 und den Onkyo 9050 entschieden, da ich vom Preis/Leistungsverhältnis überzeugt bin. (Einen der beiden werde ich wieder zurück schicken)

Hab heute auch alles erhalten (bis auf den Onkyo Amp) und werde das ganze Morgen anschließen, da mir noch ein Kabel vom Verstärker zur Soundkarte fehlt.

Ich hab jetzt ma ein billiges Klinke/Klinke Kabel genommen und mein Handy daran angeschlossen, aber vom Klang war ich damit leider nicht überzeugt.

Ich hoffe es liegt am Handy und/oder dem Kabel

Ich werd nochma schreiben, falls es sich nicht ändern sollte, dann allerdings unter einem anderen Thema.

Und falls alles gut läuft, kann ich ja auch nochmal Feedback geben, falls erwünscht.

Vielen lieben Dank an alle die mich Unterstützt haben.


Gruß

Tobi


[Beitrag von Chaponini am 06. Mrz 2013, 02:53 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 06. Mrz 2013, 08:35
Hallo Tobi,


Ich hoffe es liegt am Handy und/oder dem Kabel


liegt es vielleicht an der Software - an der Qualität der Musikdateien?

LG
Detektordeibel
Inventar
#15 erstellt: 06. Mrz 2013, 08:55

liegt es vielleicht an der Software - an der Qualität der Musikdateien?


Würde mich nicht wundern...
Chaponini
Neuling
#16 erstellt: 12. Mrz 2013, 16:18
Ja, lag am Handy.

Jetzt läuft alles, und ich bin echt zufrienden mit dem Klang
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für 400? gesucht
BB14 am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  11 Beiträge
Verstärker bis 400? gesucht!
Trolool am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  11 Beiträge
Verstärker gesucht
kohL90 am 24.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  9 Beiträge
[Kaufberatung] Verstärker ?? Lautsprecher ?? Soundkarte ??
P-4-R am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 09.04.2005  –  7 Beiträge
Guter Verstärker - gebraucht + günstig - gesucht
DK_91 am 04.02.2012  –  Letzte Antwort am 09.02.2012  –  15 Beiträge
Verstärker gesucht
HiFiNoob1979 am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  3 Beiträge
Soll ich oder soll ich nicht ... (einen neuen Verstärker kaufen) ?
kneity am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  3 Beiträge
Verstärker-Empfehlung bis 500? gebrauchtes Gerät
MrBlue am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2005  –  5 Beiträge
Ich brauche einen passenden verstärker
-selle- am 04.02.2016  –  Letzte Antwort am 08.02.2016  –  12 Beiträge
Verstärker um die 400 ?
Luke66 am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 23.04.2008  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Cambridge Audio
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedDark2Dragon
  • Gesamtzahl an Themen1.376.700
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.221.907