Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für 400€ gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
BB14
Neuling
#1 erstellt: 01. Jan 2009, 20:51
Hallo allerseits!

Ich betreibe momentan ein Paar Elac 135 II an
einem fast 20 Jahre alten JVC Receiver (RX-150).

Mit den Boxen bin ich sehr zufrieden und möchte sie
auch behalten.

Nun würde ich meinen Boxen gerne einen neuen vernünftigen
Verstärker gönnen, bin aber noch nicht ganz schlüssig,
auf welchen Hersteller ich mich festlegen soll.

Mein Budget beträgt 400€.

Nun meine Fragen:

Kann man die NAD-Verstärker empfehlen?
Oder doch eher was gebrauchtes für das Geld?
Damit hätte ich kein Problem, solange das Gerät
nicht nach 2 Monaten die Grätsche macht.

Über hilfreiche Infos würde ich mich freuen.

Grüße
St.
zuyvox
Inventar
#2 erstellt: 01. Jan 2009, 23:32
Hallo.
NAD ist eine hervorragende Marke, sofern man den Klangcharakter dieser Geräte mag.
Neuere Elac Lautsprecher harmonieren MEINER MEINUNG nach gut mit Marantz. Ob dein älteres Modell ähnlich klingt,... woher soll ich das wissen?
Wirklich schlechte Verstärker gibt es in dieser Preisklasse nicht.

lG Zuy
ta
Inventar
#3 erstellt: 02. Jan 2009, 00:11
Von Harman Kardon und Teac gibts in der Preisklasse Verstärker. Oder du nimmst einen Yamaha RX797.
sudden
Stammgast
#4 erstellt: 02. Jan 2009, 00:16
ich würde dir zu gebrauchten Geräten raten. Viel besserer Klang für viel weniger Geld.

Schau mal nach Creek, Exposure, Rotel, NAD, Cambridge Geräten.

Creek EVO
Creek 43 mk2
Creek 50
Exposure 2010
Exposure 3010
NAD 350
NAD 352
NAD 320BEE
NAD 325BEE
Cambridge 640A
Cambridge 640A V2

Obs dann klanglich passt kann ich dir nicht sagen, aber denke mal, mit den o.g. Geräten wirst du nix falsch machen.
ralfpinzer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Jan 2009, 00:24
Da ich mir die Tage auch etliche Gebrauchtkompnenten zugelegt habe um mit daraus meine Anlage für die Zweitwohnung zusammen zu suchen, kann ich die alten Sony ES empfehlen. grad 808 und 870 sind schwer ok und recht hochwertig verarbeitet.

Falls du noch ein paar Tage zeit hast, hätte ich evtl. einen 870er abzugeben.
Hardy33
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Jan 2009, 10:07
Hallo,

NAD ist schon ziemlich gut, würde mir in diesem Preisbereich aber auch mal den Pionner A& und Yamaha A-S 700 ansehen und hören.

gruß

Hardy
BB14
Neuling
#7 erstellt: 02. Jan 2009, 20:05
Ich denke, ich werde mich wohl für

ein neues Gerät entscheiden.

Hab auch schon mal einen Händler gefragt,

ob es möglich wäre, mir den NAD 325 gegen

Kaution zum Probehören zu leihen.

Fehlanzeige! Leider keine Vorführgeräte vorhanden.
Scheinbar bestand auch kein großes Verkaufsinteresse.

Wie macht ihr das mit dem Probehören.

Kennt jemand ein gutes Hifi-Studio in Mainz?

Achso, dieboxhifi in Mainz war mein Gesprächspartner.

Grüße
St.
sudden
Stammgast
#8 erstellt: 02. Jan 2009, 20:13
fahr mal rüber nach Frankfurt! Sollte kein Problem sein mit dem Probehören.

Oder Internet Versand und bei Nichtgefallen zurück
zuyvox
Inventar
#9 erstellt: 02. Jan 2009, 20:31
Klangstudio
KangspielHifi busch :-)

3 Läden in Mainz. laut AUDIO 2/09
BB14
Neuling
#10 erstellt: 02. Jan 2009, 20:53
Danke für die Links!

Werde mich bei Hifi-Busch morgen
mal umsehen.

Grüße
St.
BB14
Neuling
#11 erstellt: 03. Jan 2009, 16:22
So, jetzt hab ich bis Montag folgendes
zum Probehören von Hifi-Busch mitgenommen:

Rotel RC-972
Rotel RB-981
Zusätzlich die Fernbedienung RR-927 sowie
zwei Prism 500i Cinchkabel von Taralabs (ca. 50cm)

Laut Herrn Busch sind die Rotels aus der Limited Edition
und hätten mit Beleg 20 Jahre Garantie.
Die Geräte sind laut seinen Angaben ca. 3 Jahre alt.
Er möchte für alles 400€ haben.
Ist der Preis ok?
Wie gesagt, die Kabel sind mit dabei.

Nun stellen sich mir nach etwas Recherche im Internet aber
so einige Fragen:

Bis wann wurde die Limited Edition vertrieben?
Die Quittung muß Hr. Busch noch raussuchen, somit konnte
ich das Kaufdatum nicht überprüfen.
Kann ich anhand der Seriennummern herausfinden, ob es
sich bei den beiden Rotels wirklich um Geräte der Limited
Edition handelt? Es ist kein Aufkleber oder ähnliches vorhanden, was darauf hindeutet.
Ist die Garantie übertragbar?

Hier mal die Seriennummern:

RC-972: 802/142867
RB-981: 751/138859

Ich bin etwas unsicher, da ich jetzt nicht so
der Oberchecker in Sachen Hifi bin und mir nur
ungern eine Mogelpackung verkaufen lassen möchte.

Grüße
St.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker bis 400? gesucht!
Trolool am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  11 Beiträge
Verstärker für 400-500 gesucht
LilaWolke am 08.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  57 Beiträge
Stereo-Verstärker bis 400? gesucht!
*CrZ* am 15.11.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2011  –  30 Beiträge
Lautsprecher für 300-400? gesucht!
travis76 am 24.12.2006  –  Letzte Antwort am 24.12.2006  –  43 Beiträge
Lautsprecher für ? 400 /Paar gesucht.
nathan_west am 29.08.2003  –  Letzte Antwort am 29.08.2003  –  6 Beiträge
Flexible Lautsprecher für 400? gesucht
Niclas23611 am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  6 Beiträge
Kompakte bis 400? gesucht
Peter.1997 am 02.07.2015  –  Letzte Antwort am 04.07.2015  –  10 Beiträge
Verstärker gesucht
Basell am 20.06.2012  –  Letzte Antwort am 24.06.2012  –  9 Beiträge
klassischer Stereo-Verstärker/Receiver bis 400? gesucht
kossi9999 am 08.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  4 Beiträge
Stereoanlage 400-800 Euro für Klassikhörer gesucht
berbl am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Rotel
  • SEG
  • Saba

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedano11
  • Gesamtzahl an Themen1.345.097
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.544