Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche Eure Hilfe bei der Auswahl für meine Hifi-Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
ATK80
Neuling
#1 erstellt: 03. Mrz 2013, 11:24
Hallo liebe Hifi-Freunde,
ich möchte in mein Wohnzimmer eine neue Hifi-Anlage stellen. Meine Vorstellung bisher sind zwei Standlautsprecher die später zu einem 5.1 System erweitert werden sollen.
Hatte bisher sehr viel gutes von den Wharfedale Jade 7 und/oder Canton Vento Ref. 5DC gehört.

Die Ausgangslage:
Mein Wohnzimmer (Parkett):
scan2

Generell möchte ich mit meiner Hifi-Anlage zu 80% Musik und 20% Filme hören.
Unsere Musikrichtigung geht in Pop/Rock, etwas Techno, keine Klassik.

Technik ist bisher keine vorhanden, so dass ich auch noch Eure Empfehlung für Receiver (und/oder Verstärker) dringend benötige.

Ich würde mich sehr über Eure Ratschläge freuen, auch wenn Ihr mir andere Lautsprecher empfehlen würdet.

Vielen lieben Dank
Markus_Pajonk
Gesperrt
#2 erstellt: 03. Mrz 2013, 11:49

ATK80 (Beitrag #1) schrieb:

Hatte bisher sehr viel gutes von den Wharfedale Jade 7 und/oder Canton Vento Ref. 5DC gehört.


Wie wäre es denn dann mal mit anhören? "Drüber hören" oder auch lesen kann man stets sehr viel.
Welches Budget steht denn für alles zur Verfügung?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 03. Mrz 2013, 11:54
Moin


ATK80 (Beitrag #1) schrieb:

Hatte bisher sehr viel gutes von den Wharfedale Jade 7 und/oder Canton Vento Ref. 5DC gehört.


Gelesen oder selbst gehört?


ATK80 (Beitrag #1) schrieb:

Die Ausgangslage:
Mein Wohnzimmer (Parkett):


Die Aufstellung der Lsp., insbesondere des Linken, ist alles andere als gut.
Der Sitzplatz direkt an der Wand wird auch so seine Tücken mitbringen.
Zu der Raumakustik insgesamt kann man an Hand der Infos wenig sagen.


ATK80 (Beitrag #1) schrieb:

Technik ist bisher keine vorhanden, so dass ich auch noch Eure Empfehlung
für Receiver (und/oder Verstärker) dringend benötige.
Ich würde mich sehr über Eure Ratschläge freuen,
auch wenn Ihr mir andere Lautsprecher empfehlen würdet.


Vielleicht verrätst Du uns noch dein Budget für die Lsp. und die Elektronik.
Zu dem wäre gut zu wissen, welche Elektronik Du haben möchtest und
für was diese genau genutzt werden soll, z.B. CD, Bluray, PC, Musik vom
Handy usw., ansonsten machen Vorschläge mMn relativ wenig Sinn.

Saludos
Glenn
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Mrz 2013, 13:04
Hallo,

besteht die Möglichkeit die Positionen von Couch und TV zu tauschen?

LG


[Beitrag von V3841 am 03. Mrz 2013, 13:04 bearbeitet]
ATK80
Neuling
#5 erstellt: 03. Mrz 2013, 14:42
Wir haben uns beide Boxen in unterschiedlichen Soundstudios angehört, so dass man diese nicht wirklich unterscheiden konnte. Wirklich guten beraten wurden wir auch nicht, so dass wir nun hier Hilfe suchen.

Für die zwei Standlautsprecher haben wir uns ein Limit von 2.500 € gesetzt. Der Rest (Receiver oder Vorverstärker/Verstärker) sollte zu den Boxen passen, ein Limit haben wir uns hier nicht vorgestellt bzw. gesetzt.

Musik wollen wir von CD, Bluray, PC (über Wlan), Radio hören (Handy nicht wichtig).

Die Position der Couch ist leider nicht zu ändern.

Vielen Dank schon für die vielen Fragen und die baldigen Antworten
Markus_Pajonk
Gesperrt
#6 erstellt: 03. Mrz 2013, 14:57

ATK80 (Beitrag #5) schrieb:
Wir haben uns beide Boxen in unterschiedlichen Soundstudios angehört, so dass man diese nicht wirklich unterscheiden konnte. Wirklich guten beraten wurden wir auch nicht, so dass wir nun hier Hilfe suchen.


Wo warst du denn?
ATK80
Neuling
#7 erstellt: 03. Mrz 2013, 15:53
Wir waren in Spreeaudio (Soundstudio) dort haben wir uns die Wharfedale Jade 7 und die Canton bei Mediam... in Berlin.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#8 erstellt: 03. Mrz 2013, 17:02
Spreeaudio war nicht gut...OK, höre ich zu wenigen Malen. Aber naja, Sympathie/Antipathie ist ja sowieso subjektiv.
Hattest du da denn wenigstens mal Alterantiven dir angehört? z.B. psb oder Swans?
ATK80
Neuling
#9 erstellt: 03. Mrz 2013, 17:42
Nein diese beiden Firmen hatte ich mir nicht Angehört. Hatte mir Monitor Audio RX Surround Set angehört fand es aber nicht so überzeugend.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#10 erstellt: 03. Mrz 2013, 18:23
Suchst du jetzt Stereo oder Surround?
ATK80
Neuling
#11 erstellt: 03. Mrz 2013, 18:36
Jetzt sollen es zwei Standlautspecher sein und etwas später soll es dann auf 5.1 aufgerüstet werden.
Mit anderen Worten beides 80% Musik später dann noch 20% Surround.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#12 erstellt: 03. Mrz 2013, 21:04
Möchtest du noch andere Anlaufstellen haben in Berlin?
ATK80
Neuling
#13 erstellt: 04. Mrz 2013, 19:20
ja wäre auch nicht schlecht. Meine Frage ist jedoch auch welcher dieser beiden Boxen (wie oben erwähnt) besser sind oder mehr Fülle haben? (auch Bass)
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 04. Mrz 2013, 20:36
Wenn Du die deiner ersten Post meinst, würde ich ganz klar sagen:

Wharfedale Jade 7

die ich insgesamt sowieso für den besseren Lsp. halte, aber das
ist halt auch eine Frage des Geschmacks und den Gegebenheiten.

Saludos
Glenn
Markus_Pajonk
Gesperrt
#15 erstellt: 04. Mrz 2013, 22:34

ATK80 (Beitrag #13) schrieb:
ja wäre auch nicht schlecht.



www.hifi-im-hinterhof.de
www.horch-und-guck.de
www.sr-hifi.de
www.einklang-hifi.de
www.hifi-haus-berlin.de

Reicht das ersteinmal?
ATK80
Neuling
#16 erstellt: 06. Mrz 2013, 18:38
Danke für die Adressen. hifi-im-hinterhof.de dort war ich schon gewesen die wollten mir unbedingt Monitor Audio RX Surround Set verkaufen und hifi-haus-berlin hat keinen Laden mehr also auch kein probehören. Bei den anderen fahre ich mal hin. Sollte man bei den Boxen noch einen Verstärker dazu nehmen oder reicht ein av-receiver?
Markus_Pajonk
Gesperrt
#17 erstellt: 06. Mrz 2013, 18:40
Danke für die Rückinfo mit Hifi-Haus!
Für Stereo reicht ein Verstärker...So rum wäre es richtig
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 06. Mrz 2013, 18:54
Ganz nach dem Motto, doppelt gemoppelt hält besser!

Also bei deiner ungünstigen Raum und Auftellungsproblematik,
bei den Lsp. rate ich Dir, egal ob Stereo oder Surround zu einem
AVR mit einem möglichst guten Einmess System, so hast Du
wenigstens die Möglichkeit auf den Klang Einfluss zu nehmen.

Saludos
Glenn
ATK80
Neuling
#19 erstellt: 07. Mrz 2013, 19:16
Habe mich vielleicht falsch ausgedrückt, der eine wo ich war meinte ich sollte doch zusätzlich zum av-receiver einen Vorverstärker kaufen damit die Boxen auch ihren Klang ausnutzen können....Der andere meinte ich solle mir Endstufen und Vorverstärker kaufen das klinge dann noch wesentlich besser (von audiolab). Was ist eure Meinung ist der Unterschied so groß (vom Klang) zum av-receiver???
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 07. Mrz 2013, 19:52
Tja, da scheiden sich die Geister, ich persönlich halte diese Aussage
für Humbug, vor allem wenn der AVR ein gutes Einmess System verbaut
hat, was sich wegen den meist widrigen Abhör Situation in den Räumen
sicherlich Gewinn bringend einsetzen lassen würde.

Es kommt halt immer darauf an was man will und wie man das Equipment
einsetzen will, mit einem AVR zum Preis einer Vor-Endstufe, die nicht viel
kann, lässt sich mit Sicherheit ein hervorragendes Klangergebnis erzielen.

Saludos
Glenn
V3841
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 07. Mrz 2013, 19:57

mit einem AVR zum Preis einer Vor-Endstufe, die nicht viel
kann, lässt sich mit Sicherheit ein hervorragendes Klangergebnis erzielen.


AV-Receiver Anthem MRX 700

http://www.audio.de/...mrx-700-1107506.html

Damit oder neueren Modellen dieser Art ist man sicher aus dem Gröbsten raus

LG
weimaraner
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 07. Mrz 2013, 21:03
Hallo,

aus dem AV Receiver oder Stereoverstärker Debakel halte ich mich jetzt mal raus,

da ich näher nochmal auf die Aufstellung eingehen möchte.

Der rechte Lautsprecher steht wohl ecknah,
da bräuchte man eigentlich einen Lautsprecher der nicht zu fett und nicht zu tief im Bassbereich spielt.

Der Linke hingegen steht absolut frei im Raum, fast mittig.
Hier wäre ein sehr potenter Lautsprecher gut aufgehoben da hier ein Lautsprecher ziemlich sicher wenig an Bassvolumen produzieren wird.

Du siehst das eigentliche Debakel....

Mein Vorschlag,
ein Lautsprecherpaar welches mit der Ecknähe keine Probleme hat,
dazu ein oder zwei Subwoofer zusammen mit einem Antimode 8033 für den dröhnfreien ,anpassbaren Tieftonbereich.

Lautsprecher z.B. für die Ecke,
KEF Q 500, oder auch die Jade 5

VG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche eure Hilfe.
mohfiya am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  9 Beiträge
Brauche Hilfe bei der Auswahl von Lautsprechern!
menge1607 am 13.07.2013  –  Letzte Antwort am 13.07.2013  –  19 Beiträge
HiFi neuling brauche Hilfe bei der Auswahl der Komponenten
Evildust am 01.08.2007  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  23 Beiträge
Brauche Hilfe bei der Auswahl eines DAC's!
TheDude85 am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 16.07.2009  –  20 Beiträge
Brauche Hilfe bei der Subwoofer-Auswahl
Ingo-3 am 13.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  10 Beiträge
erste anlage und ich benötige hilfe bei LS auswahl
patrick.z am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  3 Beiträge
Hilfe bei Lautsprecher-Auswahl
dorint am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 03.05.2011  –  9 Beiträge
Ich brauche eure Hilfe
0nicom0 am 09.05.2009  –  Letzte Antwort am 15.05.2009  –  16 Beiträge
Yamaha Pianocraft 410 mit anderen Lautsprechern Hilfe bei der Auswahl
yamahakaa am 03.12.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  2 Beiträge
Hilfe . Brauche Anlage für Partykeller
ReKu am 11.06.2014  –  Letzte Antwort am 11.06.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 95 )
  • Neuestes MitgliedPH2111
  • Gesamtzahl an Themen1.345.617
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.664