Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beolink ??????

+A -A
Autor
Beitrag
Pagode
Neuling
#1 erstellt: 25. Jun 2003, 15:01
Hallo erstmal ans Forum

Ich habe hier im Forum schon einige abwertende Meinungen zu Bang & Olufsen gelesen, weil es zwar vom Design her gar nicht mal so schlecht ist, aber vom Klang nicht überzeugen kann. (Vom Preis her auch nicht).

Ich bin auf der Suche nach einer Anlage, die mehrere Räume (Wohnzimmer, Küche, Schlafzimmer, Badezimmer etc.) mit Musik versorgen kann, ohne das ich meine CD überall mit hinnehmen oder überall eine MINI-Anlage aufstellen muß. Natürlich alles bedienbar durch eine Fernbedienung.

Leider kann das nur das BEOLINK-System von B&O. Natürlich zu einem sehr hohen Preis. Einfach das Masterlink-Kabel in alle Räume verlegen und fertig.

Meine Frage, hat jemand schon so ein System bei sich installiert oder gibt es auch noch andere Alternativen ?

Danke schon mal im voraus für die hoffentlich guten Tips.

-----------
CU Pagode
Werner_B.
Inventar
#2 erstellt: 25. Jun 2003, 15:31
Pagode,

diesbezüglich ist B&O schon recht gut ...

Was ich so am Rande mitbekommen habe, ist, dass auch Revox, Meridian und andere so was anbieten (Stichwort: Multi-Room-Server). In der aktuellen Stereo (07-2003) ist dazu auch ein Artikel.

Bei B&O könntest Du die nicht sehr taugliche Klangqualität dadurch umgehen, dass Du LS von einem anderen Anbieter anbindest (Kabeladapter notwendig, das müsste mit einem B&O-Experten geklärt werden - mechanisch ist das definitiv möglich, bin aber nicht sicher, ob dann die elektrischen Werte auch passen). Aber: es sind Aktivboxen nötig, und da gibt es am Markt m.W. nichts, was dem Design von B&O auch nur annähernd entspricht ... Andere Möglichkeit: Passivboxen mit Endverstärkern in jedem Raum, aber so richtig schick ist das auch nicht ...

Gruss, Werner B.
Pagode
Neuling
#3 erstellt: 26. Jun 2003, 07:30
Jo,

ReVox hat ein anderes Multiroom-System was sich auch gleich im Preis niederschlägt M51 für ca 6000 € ohne Verkabelung, Boxen und Zubehör.
Mediacraft und T+A bauen auch auf dieses System auf. Leider konnte ich keine Preise erfahren, aber es wird in der gleichen Preisklasse liegen wie ReVox.

Deinen Vorschlag die B&O Anlage mit anderen LS zu versehen ist wohl die günstigere Alternative. Mal sehen ob ich einen Experten finde der sich damit auskennt (Gelbe Seiten )

Ach ja, für Interessierte den Link zu Mediacraft http:\www.mediacraft.de

und zu T+A http://www.taelektroakustik.de/deu/ta2/r_system/multiroom.htm


-------------
CU Pagode
Werner_B.
Inventar
#4 erstellt: 26. Jun 2003, 07:59
Pagode,

Nachtrag: wenn die Lautstärkeregelung in den Lautsprechern vorgenommen wird und fernbedienbar ist, dann bist Du wohl definitiv auf die B&O-LS angewiesen. Wenn Du das erstmal herausfinden kannst, spart das möglicherweise aufwendige weitere Nachforschungen ...

Gruss, Werner B.
Psycho88
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 30. Jun 2003, 15:20
Hey,

da gibts doch von BOSE die Serie mit Funkfernbedienung und Radio/ CD in verschiedenen Räumen gleichzeitig!

Leider weiß ich den Namen nicht aber beim Geschäft sollten die sowas wissen.

Good Luck,

Psycho88
stadtbusjack
Inventar
#6 erstellt: 30. Jun 2003, 19:07
Moin,

kann mir mal jemand erklären, warum nur so wenige Hersteller bisher Multi-Room Systeme anbieten? Gerade mit den neuen Digitalverstärker-Technologie dürfte das doch nicht SO aufwendig sein. Einen digitalen Vorverstärker mit mehreren Digitalausgängen und Funkfernbedienung stellt man in einen zentralen Raum, und von da aus schließt man über die Digi-verbindung Boxen mit digitalen Endstufen (müssen ja keine echten Aktivboxen sein) an. Panasonic beweist doch, dass digitale verstärker Technik nicht unbezahlbar sein muss. Es müssen doch auch im Multi-Room Bereich nicht immer nur "High-End" Produkte sein!
keessie
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Jul 2003, 22:39
meines wissens hatte onkyo auch ein multiroom system..........
Pagode
Neuling
#8 erstellt: 17. Nov 2003, 16:02
Vielen Dank für Eure Antworten,

nach eingehenden Beratungen in diversen Fachgeschäften habe ich mich für B&0 entschieden. Es gab sogar Fachgeschäfte (Hamburg) die mir B&O empfohlen haben, obwohl sie andere Hersteller verkaufen.

Also "zur Zeit" ist B&O die noch "günstigere" Variante beim Multiroom-Einsatz

Für Interessierte

Beosound 3000 + Beolab 4000 Lautsprecher und BEO 4 Fernbedienung.

Die 3200er kann man sich sparen, wenn man sowieso den PC anschließt.



--------------
pagode
drbobo
Inventar
#9 erstellt: 17. Nov 2003, 17:43
Hallo,

NAD bietet über die LINK-Buchsen ebenfalls eine Multiroom-Option. Vom Preis - Leistungsverhältnis mbmn die bessere Alternative
snark
Administrator
#10 erstellt: 17. Nov 2003, 17:52
Hi,

von Yamaha gibt es ein Funkset fürs ganze Haus, Harman Kardon hat z.b. drahtgebundene Varianten
Zitat:
Das Harman Kardon-Einbaubedienfeld KP 1 wurde speziell für die Verwendung mit einem oder mehreren Leistungsverstärkern PA 4000 entwickelt. Es ist damit Teil eines integrierten Systems zur Beschallung des ganzen Hauses. Mit dem KP 1 können Sie in einer bestimmten Zone (unabhängig von den anderen) den Verstärker ein- und ausschalten und die Lautstärke der Lautsprecher in dieser Zone regeln. Ein PA 4000 kann bis zu 4 Zonen mit Leistung versorgen. Das elegante Design mit nur 3 Tasten trägt dazu bei, die Funktion sofort zu verstehen. Möchten Sie die Fernbedienung noch komfortabler gestalten, sollten Sie den optionalen Infrarot-Sensor einbauen. Das KP 1 ist dazu intern vorverdrahtet. Richten Sie Ihre Fernbedienung auf das KP 1 und es wird Ihre Wünsche an den Receiver oder sonstige Audiogeräte weiterleiten. Die Geräte gehorchen Ihnen nun auf einfachen Tastendruck.

Details kriegst Du jeweils von den Webseiten
so long
snark
drbobo
Inventar
#11 erstellt: 17. Nov 2003, 18:02
Hallo snark
klingt irgendwie nach Werbeprospekt...
bekommst du Prozente?
snark
Administrator
#12 erstellt: 17. Nov 2003, 19:48
Hi drbobo,

das hätte ich gerne Nee, aber der Text stammt tatsächlich aus'm Prospekt (sprich Webseite), deshalb habe ich auch liebevoll "Zitat" drübergeschrieben. Anpreisen kann ich da nix, habe das System weder in Natura gesehen, noch kenne ich jemanden, der es nutzt...

so long
snark
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Anlage für Wohnzimmer und andere Räume
letscho84 am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 12.10.2014  –  11 Beiträge
Bang & Olufsen ?
der_fernsehturm am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  38 Beiträge
neue "Anlage" soll her, aber was und vom wem ?
*bluestar* am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  8 Beiträge
Bang Olufsen oder Bose
mumbasic am 02.12.2005  –  Letzte Antwort am 01.06.2009  –  69 Beiträge
Eine neue 2.1 Anlage muss her
mczyz10203 am 30.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  11 Beiträge
Auf der Suche nach einer neuen Anlage.
moritz3985 am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  5 Beiträge
fernbedienungen Bang & Olufsen
holau74 am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.07.2004  –  2 Beiträge
Mini / Kompaktanlage Schlafzimmer Wecker
miyata79 am 10.07.2014  –  Letzte Antwort am 14.06.2015  –  9 Beiträge
kleine Anlage muss her
fuchs2 am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 29.06.2013  –  6 Beiträge
Neue Anlage muss her.
phozzie am 04.12.2012  –  Letzte Antwort am 05.12.2012  –  16 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • B & O

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedJayJuy
  • Gesamtzahl an Themen1.345.406
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.902