Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Monitor Audio RX8 oder GX200?

+A -A
Autor
Beitrag
Mr.M.
Stammgast
#1 erstellt: 19. Mrz 2013, 09:29
Hi,

lange Rede kurzer Sinn:
Kaufabsicht und preislicher Rahmen besteht für die RX8. Aus eher traurigen Gründen könnte ich für 500€ mehr die GX200 gebraucht bekommen.

Die RX8 kenne ich selber von ausgiebigem Probehören und wollte sie mir seit langer Zeit zulegen. Auf Grund anderer Anschaffungen ist das Projekt neue LS aber bis zum jetzigen Angebot in Vergessenheit geraten.

Die RX8 neu kaufen oder lieber bei der GX200 zugreifen?

Was will er von uns wissen:
1. Wer hat Erfahrungen mit dem direkten Vergleich RX8 zu GX200?
2. Was war euer Klangeindruck?
3. Wäre euch die die RX8 lieber oder der Aufpreis von 500€ für die GX200 wert?
4. Oder würdet Ihr es ganz lassen, angenommen Ihr betreibt derzeit Heco Metas 500?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Mrz 2013, 09:52
Moin

3.
Alleine von den Zutaten würde ich die GX 200 vorziehen,
die Frage ist eigentlich nur, wie viel sind 500€ mehr?

4.
Also die Metas 500 ist zum damaligen Preis ein ordentlicher Lsp. wenn
man den etwas angedickten Bass und die zurückhaltenden Höhen mag.
Aber wir reden hier von einem Einsteiger Lsp. der zu dem nicht gerade
neutral abgestimmt ist.
Insbesondere die GX 200 wird mit dem Bändchen offen, transparent und
lebendig klingen ganz ohne Schärfe.

Zu Punkt 1 und 2 kann ich leider nicht beitragen, weil mir der direkte
Vergleich fehlt, aber das macht auch nur bedingt Sinn, weil die Lsp.
in deinem Raum funktionieren und zu deinen Ohren passen müssen.

Fazit, letztendlich entscheiden das Raum, Ohr bzw. Geschmack!

Saludos
Glenn
Mr.M.
Stammgast
#3 erstellt: 19. Mrz 2013, 11:27
Hallo Glenn,


die Frage ist eigentlich nur, wie viel sind 500€ mehr?

Von dem was für Hobbys und für "Spaßausgaben" übrig bleibt: ca. 1 Monat. Es ist also durchaus zu verschmerzen. Auf der Anderen Seite muss man Geld ja nicht ausgeben, wenn es keinen spürbaren Mehrwert dafür gibt.


Also die Metas 500 ist zum damaligen Preis ein ordentlicher Lsp.

Ich habe den Vergleich zu den Metas gezogen, weil ich damals meine Heco Odeon 600 für ca. 400DM gekauft habe. Und das mMn preislich den Metas entspricht.

Quasi geht es um den Sinn bzw. Unsinn eines 1400 oder 1900€ Upgrade von den Odeon auf Silber oder Gold für gelegentliche Filme, Umgebungsbeschallung beim Kochen/Putzen, pushen vor dem Training und Abschalten nach Arbeit.
Die RX bieten nach meiner Hörerfahrung schon einen deutlichen Zugewinn an Auflösung und Bühne.


Fazit, letztendlich entscheiden das Raum, Ohr bzw. Geschmack!

Das Hören im eigenen Raum, ist mir ehrlichgesagt zuviel Geschleppe. Meiner Meinung nach klingt ein Lautsprecher gut oder eben nicht, der Raum kann es bestimmt versauen, aber nicht verbessern. Und da ich noch jung bin und das nicht meine letzte Wohnung sein wird, habe ich damals ettliche Stunden mit Probehören in fremden Räumen verbracht. Die RX8 haben mir dabei sehr gut gefallen (Im Segment bis 2000€). Kann die GX200 jetzt was besser/schlechter und ist das "Besser" 500€ wert?


[Beitrag von Mr.M. am 19. Mrz 2013, 11:42 bearbeitet]
std67
Inventar
#4 erstellt: 19. Mrz 2013, 12:11
Hi

also ich finde die GX200 besser. Da sie aber auch ganz anders ist als die RX8 kann das in deinen Ohren schon wieder ganz anders klingen

Wenn du auf lautsprecher stehst die einne etwas angedickten Oberbass haben.........................die RX200 entspricht dem in ihrer Auslegung nicht
In meinen Ohren spielt sie absolut neutral mit, wie Glenn schon schrieb, transparenten Mittel- und Hochton
Die Bändchen find ich schon ganz besonders da sie eben trotz aller Brillianz im Hochtoin nicht nerven

Bei der Silver-Serie habe ich nur die RX6 gehört, und würde sie mir nicht kaufen. nicht weil es schlechte lautsprecher wären, sondern eben weil sie meinem Hörgeschmack nicht entsprechen
Da hätte ich auf die GX200 gespart
noobiesgowild
Neuling
#5 erstellt: 19. Mrz 2013, 12:44
Hallo,
also ich höre beide Öfters^^

Es kommt darauf an was für Musik du hörst ... wie gross dein raum ist....mit welcher elektronik betreibst du sie ?

denn zb die rx8 klingt gar nicht mit Marantz....da die rx8 sehr warm und abgerundet klingt wird sie mit marantz eher breiig....


die gx200 zb klingt auch dank des Bändchens super bei geringer Lautstärke...

Also wenn du die gx für 1800 euro abgreifen kannst würd ich das tun....
allerdings wie alt is die gx200 kommt sie aus einem raucher oder nichtraucher haushalt....
wurde sie regelmäßig genutzt wenn ja mit was für ne db zahl..... etc...



und letzendlich musst du beide Ls im vergleich mit derselben Elektronik hören....

dann wirst du die Unterschiede hören ....(doch nie vergessen im Studio klingt es eh immer besser wie Zuhause....naja sagen wir etwas anders^^)

aber ein besser oder schlechter ist immer relativ....was sagt denn dein Hörgefühl ?

und viel wichtiger sind elementare fragen ...
Wie gross ist der raum ?
Mit welcher Elektronik hörst du ?
was hat der raum für einen Fussboden ...
gibt es viele fenster ?
Wie hoch ist der raum.....

und vor allem stehst du auf Klassik oder zb auf techno ?
das sind alles faktoren die man schon berücksichtigen müsste...
lg
Mr.M.
Stammgast
#6 erstellt: 19. Mrz 2013, 15:40
@std67:

Dass die GX200 anders empfunden wird als die RX8, ist mir beim Durchstöbern des Forums auch aufgefallen. Jedoch spalten sich die Lager in: "außerordentlich besser" und "kaum besser"... Die RX8 kenne ich jetzt ganz gut und mich würde interessieren wo genau das Besser oder Schlechter liegen soll.

Vielleicht hilft die Wahl meines Kopfhörers bei der Einschätzung ob ich auf neutral oder Badewanne stehe. =)
Ich habe mich damals bei der Wahl zwischen Bayerdynamic DT880, DT990, AKG K 701 usw... für den Denon AH-D2000 entschieden, weil er für mich die schönste Auflösung, Räumlichkeit und Spaß beim Hören brachte.

Um bei LS zu bleiben:
- Platinum M5 nervt mich im Hochton
- Heco Celan nervt mich im Tiefton
- Elac FS 187 ist mir zu kraftlos
- Audio Physic Classic 10 löst sehr schön auf mir fehlen aber die Tiefen
Ich hab noch viele mehr gehört aber an diese recht markanten kann ich mich noch gut erinnern. Von all denen war es eben die RX8, die mir am meisten Spaß gemacht hat, auch wenn Andere LS teilweise etwas besser aufgelöst haben.

Wenn die GX detailliertere und besser auflöst als die RX8 und dabei nicht an "Kraft" verliert, kann ich das nur gut finden. =)

Ich werde mir die GX wohl einfach mal anhören, hoffentlich hat heute jemand Zeit für mich. Der LS wird sonst Donnerstag verramscht und mehr als 2000€ ist mir Musik dann auch nicht wert.
std67
Inventar
#7 erstellt: 19. Mrz 2013, 15:50
ich denke zwar das die GX200 dir ganz gut gefallen könnte, aber das ist natürlich reine Spekulation
Am besten wär wirklich wenn du sie dir anhören kannst

Ein Kriterium könnte auch sein, je nachdem wie frei du die LS platzieren kannst, das die GX200 mit wenig Abstand zur Rückwand besser funktioniert
Da ging die RX6 IMO gar nicht, auch nicht mit verschlossenem BR-Rohr


[Beitrag von std67 am 19. Mrz 2013, 15:51 bearbeitet]
Mr.M.
Stammgast
#8 erstellt: 19. Mrz 2013, 15:54
@noobiesgowild:

Worauf ich stehe:
- breit gefächerte Bühne
- Ortbarkeit und Heraushörbarkeit einzelner Instrumente
- klarer, präziser, knackiger Klang
- Wenn z.b. tiefe Stimmen (Rammstein) richtig schön rau klingen und "rollen"

Was ich höre:
Je nach Stimmung Ich kann mich da wirklich auf nichts speziell festlegen. Ich höre einfach was mir gerade gefällt:
- Klassik (am liebsten Klavierstücke), eher leise zum Entspannen
- Metal (geschramme ala death-/powermetal), eher laut zum Pushen+Abreagieren vor dem Sport
- Rock (melodisch, gitarrenlastig),
- Pop-/Radiocharts, nebenher zur Beschallung
- House/Dance, warmup für Partys etc.
- Aber auch gerne mal einen Film

Wo ich höre:
Ehrlichgesagt muss der LS für mich in erster Linie da wo ich ihn höre (im Vergleich zu anderen LS) gut klingen. Mein Wohnzimmer ist derzeit 35qm allerdings mit Galerie + Treppe zur nächsten Etage, also reichlich Volumen. Belag ist Parkett. Ich wechsel meine Wohnungen aber immer mal, da ich mich auch beruflich noch orientiere.

Womit ich höre:
Ich höre an einem 14Jahre alten Stereo-Verstärker von Yamaha (300DM gebraucht) oder einem Onkyo 509. Und wenn ich ganz ehrlich sein soll, ich höre zwischen Beiden keinen Unterschied. (das kann Umklemmzeit bedingt sein, das kann an meinen LS oder am Preis beider Verstärker liegen)

Ich habe auch verschiedene LS jeweils an Naim, Rotel, MusicHall, Denon, Yamaha, Onkyo, Pioneer usw. gehört. Mir sind da ernsthaft keine Unterschiede im Bereich 400€-3000€ aufgefallen, egal ob Stereo oder AVR. Es klingt besser, was man lauter dreht, aber anders irgendwie nicht. Meinetwegen steinigt mich, aber mehr als 500€ würde ich für keinen Verstärker ausgeben, solange er alle Eingänge + Funktionen hat die ich benötige.


[Beitrag von Mr.M. am 19. Mrz 2013, 16:58 bearbeitet]
Mr.M.
Stammgast
#9 erstellt: 19. Mrz 2013, 16:01
@std67:
Zur Rückwand können die LS 400 bis max. 500mm Platz bekommen, alles darüber sieht scheisse aus. Die Entfernung untereinander beträgt derzeit 2500mm. Einzig problematisch ist der Abstand zur rechten Seitenwand. Die ist eine Dachschräge und zur Oberkante des LS sind derzeit vielleicht 400mm Platz.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 19. Mrz 2013, 20:11
Hallo,

vermutlich keine leichte Entscheidung....
die GX 200 für Klassik,
für den Rest die RX 8........

Die GX 200 löst besser auf,
verliert aber doch etwas Kraft im unteren Bereich,
reicht dir aber vllt trotzdem...

VG

P.S.:Ne Epos Elan schon angehört????
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Monitor Audio RX8
ralphisto am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  3 Beiträge
Monitor Audio RX8 oder RX6
moskito89 am 06.07.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  58 Beiträge
Verstärker für Monitor Audio RX8
heu-beats am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  3 Beiträge
Monitor Audio Rx8 oder Rx6 passender Verstärker
Fabian.M am 01.07.2012  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  87 Beiträge
Verstärker für Monitor Audio Silver RX8
Master1988 am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  21 Beiträge
Monitor Audio RX8
h_buddi am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  4 Beiträge
NAD C355BEE oder Yamaha AS 1000 an Monitor Audio RX8
Metalhead83 am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  17 Beiträge
Monitor Audio RX8 mit Myryad.
Goldinick am 23.07.2015  –  Letzte Antwort am 26.07.2015  –  8 Beiträge
NAD vs Rotel, Monitor Audio RX8 vs ?
gubka am 11.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  5 Beiträge
Stereo-Amp für Monitor Audio RX8
bungee08 am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Chess
  • Quadral
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Goldring

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedstevmaster126
  • Gesamtzahl an Themen1.345.422
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.176