Monitor Audio RX8 mit Myryad.

+A -A
Autor
Beitrag
Goldinick
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Jul 2015, 17:30
Guten Abend liebes Forum.
Ich brauch noch mal eure Hilfe.

Beim Probehören hat mir die Monitor Audio RX8 / Monitor Audio Silver 8 am besten gefallen. Wobei mir die Bowers & Wilkins CM8 S2 auch sehr gut gefallen haben. Aber nicht ganz so gut, ich fand die irgendwie nach einer Weile unangenehm. Kann das Gefühl schwer beschreiben. Aber irgendwie fing der Hochtöner an, mich zu nerven.

Hatte die Monitor Audio Silver 8 mit 3 verschiedenen Verstärkern noch gehört. Einmal mit Rotel, dann mit Myryad und noch irgendeinen. Weis jetzt nicht mehr genau welche Modelle es waren. Zumindest hat mir die Kombination, Monitor Audio Silver 8 mit Myryad sehr gut gefallen. Die RX8 Stand zu den Zeitpunkt nicht zur Verfügung. Gegen Ende machte mir der Händler ein Angebot.

Myryad Z142 gebraucht 4Jahre alt
Myryad Z162 gebraucht 4Jahre alt
Myryad Z14 CD Spieler gebraucht 4Jahre alt
Monitor Audio RX8 in Hochglanz Schwarz.
Mit Kabeln für die gesamte Anlage.
Zum Gesamtpreis von 2700Euro.

Das ganze soll dann als Bi-Amping betrieben werden. (Bin mir nicht ganz sicher aber ich meine dass, wo der Tieftonbereich extra angesteuert wird.)
Exakt die Kombination hab ich noch nicht gehört. Am Montag werde ich sie Probehören.
WENN mir die Kombination klanglich zusagt, würdet hier mir zum Kauf raten?
Meine Bedenken liegen eigentlich bei dem Tiefmitteltöner der RX8. Man Trennt das Signal durch Bi-Amping auf. Aber es kommt doch Teilweise beim Tiefmitteltöner wieder zusammen? Das ist nach meiner Denkweise eher sinnlos. Wobei der Tiefton und Hochton bereich getrennt bleibt. Was wieder Sinn macht.
Mein zweites Bendenken ist, das von den 2700Euro "nur" 1500Euro in die Lautsprecher gehen.

Und zu guter Letzt. Ich trau mich kaum so viel Geld auszugeben:-)

Mit freundlichen Grüßen
Goldinick
flyingscot
Inventar
#2 erstellt: 23. Jul 2015, 17:48
Die Sinnhaftigkeit von Bi-Amping sei mal dahingestellt, aber die RX8 wie auch die Silver 8 ist ein 3-Wege-Lautsprecher, es gibt also keine Tief-Mittelton-Chassis, sondern eine Mittelton-Chassis und zwei Tieftonchassis. Die Bi-Amping-fähige Weiche der Lautsprecher trennen meines Wissens in diesem Fall lediglich den Hochtonzweig ab. Der Mittelton und der Bass wird gemeinsam vom anderen Anschluss betrieben.

Deine Bedenken mit der Budgetaufteilung ist berechtigt: Du gibt sehr viel Geld für gebrauchte, teuere Elektronik aus. Und ich behaupte, du würdest keinen Unterschied zu einer neuen Elektronik für 500 Euro hören.


[Beitrag von flyingscot am 23. Jul 2015, 18:01 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 23. Jul 2015, 18:25

flyingscot (Beitrag #2) schrieb:
Du gibt sehr viel Geld für gebrauchte, teuere Elektronik aus. Und ich behaupte, du würdest keinen Unterschied zu einer neuen Elektronik für 500 Euro hören.

Das sehe ich genauso

LG
Goldinick
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 26. Jul 2015, 11:26
Hallo

Danke erstmal für die Antworten.

Ich hatte aber beim Probehören, Unterschiede zwischen den Verstärkern gehört.
Vielleicht waren das keine qualitativen Unterschiede, sondern ein Verstärker hat vielleicht besser meinen Geschmack getroffen.



Die Sinnhaftigkeit von Bi-Amping sei mal dahingestellt, aber die RX8 wie auch die Silver 8 ist ein 3-Wege-Lautsprecher, es gibt also keine Tief-Mittelton-Chassis, sondern eine Mittelton-Chassis und zwei Tieftonchassis

Die RX8 hat einen Tiefmitteltöner. Siehe hier http://www.monitoraudio.de/silver_rx8_techs.html
Aber die Schreiben auf ihrer Seite das es eine Dreiwege Technologie ist. Siehe hier http://www.monitoraudio.de/silver_rx8.html

Jetzt verstehe ich nicht, warum man dann doch ein Tiefmitteltöner einbaut. Welchen Vorteil bringt es in diesem Fall? Ein "normaler" Mitteltöner würde hier doch besser/effektiver sein?


Noch was zum Thema Bi-Amping. Weiß nicht, ob ich da mit meinen Wissen richtig liege.
In der Theorie und wenn man sehr laut hört, scheint es schon seine Vorteile zu haben.

Aber in der Praxis nutzt man eher weniger Potenzial(auf die Lautstärke bezogen) seiner Lautsprecher aus.
Und die ganze Elektronik wird durch das Bi-Amping teurer.
Das Geld was man für Bi-Amping mehr ausgibt, sollte man eher in die Lautsprecher stecken?
Kann man das so sehen?


Gruß Goldinick
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 26. Jul 2015, 12:04
die boxen gibt es gebraucht schon für knapp über 1000,-
ein kräftiger verstärker und cd-player wäre auch für 1000,- (neu) zu bekommen.
bi-amping macht nicht viel sinn, wenn dann eine richtige aktivierung mit einer weiche aber das wird viel teurer.
basti__1990
Inventar
#6 erstellt: 26. Jul 2015, 14:20

Goldinick (Beitrag #4) schrieb:
Das Geld was man für Bi-Amping mehr ausgibt, sollte man eher in die Lautsprecher stecken?
Kann man das so sehen?

Ja definitiv

Als Elektronisch kann ich dir den Yamaha A-S501 + Yamaha CD-N301 (Netzwerkfähiger-CD-Player) ans Herz legen. Mehr muss man für guten Stereo-Klang eigentlich nicht ausgeben.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Jul 2015, 14:43
die netzwerkfähigkeit des cd-n301 lässt aber zu wünschen übrig, wem gapless nicht wichtig ist kann damit zufrieden werden.
flyingscot
Inventar
#8 erstellt: 26. Jul 2015, 17:53

Goldinick (Beitrag #4) schrieb:

Die RX8 hat einen Tiefmitteltöner.


Diese Chassis wird aber nur als Mitteltöner angesteuert, also ohne Bassanteil. Sonst wäre der Lautsprecher ja kein 3-Wege-Lautsprecher.

Aber so gesehen ist es natürlich richtig: Im Regalllautsprecher RX1 ist die selbe Chassis wirklich als Tiefmitteltöner verbaut. Aber mit einem anderen Weichenaufbau als 2-Weger.


[Beitrag von flyingscot am 26. Jul 2015, 17:54 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Monitor Audio RX8
ralphisto am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  3 Beiträge
Monitor Audio RX8 oder GX200?
Mr.M. am 19.03.2013  –  Letzte Antwort am 19.03.2013  –  10 Beiträge
NAD vs Rotel, Monitor Audio RX8 vs ?
gubka am 11.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  5 Beiträge
Stereo-Amp für Monitor Audio RX8
bungee08 am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  12 Beiträge
Monitor Audio Rx8 oder Rx6 passender Verstärker
Fabian.M am 01.07.2012  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  87 Beiträge
Monitor Audio RX8
h_buddi am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  4 Beiträge
Monitor Audio RX8 oder RX6
moskito89 am 06.07.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  58 Beiträge
Verstärker für Monitor Audio RX8
heu-beats am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  3 Beiträge
Monitor Audio RX8 vs. Canton Vento 890 DC
spider12 am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2011  –  73 Beiträge
Verstärker für Monitor Audio Silver RX8
Master1988 am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedK-Boom
  • Gesamtzahl an Themen1.389.412
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.457.625

Hersteller in diesem Thread Widget schließen