Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KRAFTLOS

+A -A
Autor
Beitrag
andre'
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Sep 2004, 15:30
hi leute!!
irgendwie fehlt meiner anlage die dynamik, auch meine freunde finden sie etwas kraftlos.
mein system:

vorstufe: naim 112/flatcap (klingt sehr neutral)

endstufe(n): marantz monos MA6100 (a'125W)

cd-player: marantz CD 6000 (durchschnittlicher player)

LS: sonus faber garnd piano (vermitteln wärme+präzision)

LS-kabel: kimber 8TC

der raum ist ca. 25m² groß, anlage auf offenem stabilem holzmöbilar, parkett mit einem großem teppich im LS bereich...
hab auch schon die anlage umgestellt

meiner meinung: (hab VINCENT wegen preis/leistung ins auge gefasst)

1) ich tausche die monos gegen einen VINCENT SP 991 (monoverstärker,)

2) ich tausche die vor/end combi gegen einen VINCENT SV 238
(vollverstärker)

3) ich besorge mir sonus faber gravis (sub)

ich glaube die naim komponente ist wirklich zu neutral und die monos auch nicht das wahre!!
vielleicht könnt ihr mir ein wenig weiterhelfen, wo ich eventuell ansetzen soll!! thx

lg andre'
Mr.Stereo
Inventar
#2 erstellt: 27. Sep 2004, 15:50
Hi,
kenne die Marantz-Monos nicht. Der CD klingt nach meiner Erfahrung aber z.B. etwas langweilig. Naim-Elctronic ist eigentlich verdammt schneller und präzieser Stuff. Was meinst du denn mit "Kraftlos". Eher wenig Gesamtleistung oder Bassfundament, oder klingts dir zu müde?
andre'
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Sep 2004, 15:58
hi!
ich glaub es liegt eher an der gesamtleistung, daher wirkt die gesamte anlage etwas müde, besonders im bass
lg
GoodMusic
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Sep 2004, 16:05
Hallo

Also ich würde erstmal mit dem CD-Player anfangen!! (am besten du steigst gleich um uf LP!!! )
Dann evtl. die Mono´s...

Was erwartest du denn von deiner Anlage?

Grüße...
andre'
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Sep 2004, 17:04
dass sie natürlich dynamischer und im bass bereich etwas lebendiger wird, das erwarte ich mir!!
Mr.Stereo
Inventar
#6 erstellt: 27. Sep 2004, 17:13
Hi andre', wenn du mehr dynamic suchst, würde ich mich nicht unbedingt nach einem sub umsehen. vielleicht dann mal andere LS, die insgesamt mehrdynamic haben zum Vergleich heranziehen. aber, falls du das in erwägung ziehst, mach dir mal über den preisbereich Gedanken, in dem du dich bewegen willst-kannst.
andre'
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Sep 2004, 19:30
hi@all!!
ich glaub es liegt nicht an den LS, meine meinung eher an den monos die etwas zu schwach auf der brust sind, vincent fährt da ein anderes programm und ist auch qualitativ hochwertiger.
wer hat erfahrung mit vincent AMPs gemacht?
lg
Moonlightshadow
Inventar
#8 erstellt: 27. Sep 2004, 19:35
@Andre:

Mr. Stereo hat recht. Die Naims sind sehr schnell und quick lebendig. Nur fehlt dir die passende Endstufe.

Ich bezweifle, dass Vincent Monoblöcke die klanglichen Vorzüge der Nac 112 umsetzen können, genau wie deine Marantz Monos. IMHO liegt hier der Hund begraben.


dass sie natürlich dynamischer und im bass bereich etwas lebendiger wird, das erwarte ich mir!!


Bei dieser Erwartungshaltung versuche es mal mit der passenden Naim Endstufe Nap 150.

Grüsse
andre'
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Sep 2004, 13:52
hi!!
thx für eure hilfe

lg
funny1968
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Sep 2004, 14:57
Naims klingen mit anderen Endstufen nicht so spitzig.

Also: NAP 140, 150 oder größer kaufen!

Bei Naim gilt:
je älter, je "punschiger" (bei angeschwächten Höhen)
je neuer, je präzieser und analytischer

Der NAP 140 klingt einfach schön, wenn auch ein bischen verhangen (was es ja so schön macht).
Mr.Stereo
Inventar
#11 erstellt: 28. Sep 2004, 15:18
Ist das bei Naim, wie bei Linn?!

"Kaufst du ganze Kette, hast du gute Klang, kaufst du aber ander Geräte dazu, isse scheisse"
andre'
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Sep 2004, 16:45
werds mit dem NAP 150 od. 200 mal probieren!!

lg
Moonlightshadow
Inventar
#13 erstellt: 28. Sep 2004, 17:43
@Mr. Stereo


"Kaufst du ganze Kette, hast du gute Klang, kaufst du aber ander Geräte dazu, isse scheisse"


Bei den Verstärker-Ketten schon. Problematisch auch das Anschlusssystem der älteren Geräte. CDP und LS, da gehts auch sehr gut anders.

@funny1968:


Der NAP 140 klingt einfach schön, wenn auch ein bischen verhangen (was es ja so schön macht).


Die Schirmung des Netzteils bringt IMHO einiges. Du bist doch Bastel-Freak.

@andre:


werds mit dem NAP 150 od. 200 mal probieren!!


Einen Test ist es jedenfalls wert. Gib mal Bescheid, obs gefällt.


[Beitrag von Moonlightshadow am 28. Sep 2004, 17:49 bearbeitet]
GoodMusic
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Sep 2004, 17:48

Mr.Stereo schrieb:
Ist das bei Naim, wie bei Linn?!

"Kaufst du ganze Kette, hast du gute Klang, kaufst du aber ander Geräte dazu, isse scheisse" 8)


Nein! Außerdem klingt Naim nicht wie Linn. Selbst bei Linn ist dieses "Phänomen" nicht so ausgeprägt (im vergleich zu manch anderen Marken). Also so waren zumindest immer meine klanglichen Beobachtungen.

Grüße...

PS: Ich würde trotzem erst (oder zumindest auch) was am CD-Player machen. Was die Quelle nicht kann bzw. verliert, kann kein Gerät nachher wieder reinholen! Ist so!


[Beitrag von GoodMusic am 28. Sep 2004, 17:50 bearbeitet]
Moonlightshadow
Inventar
#15 erstellt: 28. Sep 2004, 18:11
@GoodMusic:


Nein! Außerdem klingt Naim nicht wie Linn. Selbst bei Linn ist dieses "Phänomen" nicht so ausgeprägt (im vergleich zu manch anderen Marken). Also so waren zumindest immer meine klanglichen Beobachtungen.


Welche Naim/Linn Vor-/Endstufen hast du den mit welchen Fremd End-/Vorstufen verglichen. Und wie waren die Unterschiede zu den reinen Naim/Linn-Verstärkerketten? Falls es ältere Naim-Geräte waren, wie wurde die Problematk des Anschlussystems (SNAIC 4/5 auf Cinch bei Fremdgeräten) gelöst?

Grüsse


[Beitrag von Moonlightshadow am 28. Sep 2004, 18:14 bearbeitet]
tjobbe
Inventar
#16 erstellt: 28. Sep 2004, 18:24
Moin,

ich würde an deiner stelle an den LS ansetzen, denn mir persönlcih sind die Grande Piano zu "weich".. sie haben ein recht angenehmen Bass und sind recht schmeichel haft aber ich hatte nie den eindruck das die wirklich "druck" machen.

Ich hatte die Grande mit verschiedener (unterschiedlich klingender) hochwertiger Elektronik (Röhre, Hybrid, Transistor)gehört aber nie den Eindruck gehabt das sich das Klangbild dieser SF's maßgeblich verschiebt.

Bevor ich an deiner Elektronik herumfummeln würde, würde ich schlicht ganz andere LS nehmen. (nix gegen die Piano, aber ich zweifele daran das du deren Charakter mit anderer Elektronik veränderst.) Ob der Sub was bringt weiß ich nicht, nur sollte der speziell den Bereich um 120hz übernehmen (denn wie oben gesagt ist mir da die Piano zu unpräziese) was die andere Probleme ins Haus holt.

Cheers, Tjobbe
funny1968
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 29. Sep 2004, 09:14

Falls es ältere Naim-Geräte waren, wie wurde die Problematk des Anschlussystems (SNAIC 4/5 auf Cinch bei Fremdgeräten) gelöst?


Die Belegung der Kabel ist ja immer auf dem Verstärker hinten drauf. Einfach basteln ...
andre'
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 29. Sep 2004, 14:28
hi@all!
danke für die zahlreichen kompetenten antworten.
ich werde jetzt ein wenig experimentieren, mal schaun
was da am besten + günstigere lösung ist

auf jeden fall werde ich mal die NAP 200 enstufe antesten,
dann mal den cd-player und ev. die netzleiste auf störungen checken + vielleicht noch sonus faber's sub gravis.
die pianos werde ich mir auf jeden fall behalten, dass diese unpräzise sind möchte ich bezweifeln.
(anm.: bevor ich mich für die pianos entschieden habe, testete ich die vienna acoustics beethoven, die leider sehr hoch auflösten, der bass extrem trocken war, mir einfach zu analytisch rüberkamen; da ist im vergleich die piano sehr angenehmes "musikinstrument" )

werd mich dann mal melden

lg andre'
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Naim
andre' am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  9 Beiträge
Sonus Faber Luitio mit naim ?
ani.20 am 25.10.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  6 Beiträge
Welche LS für meine Anlage?
tom-ii am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  3 Beiträge
welcher CD-Player passt zu meiner Anlage?
littbarski am 09.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.07.2006  –  12 Beiträge
LS fuer zweite Anlage.
drdimtri am 15.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  11 Beiträge
N A I M ERWEITERUNG
andre' am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  3 Beiträge
CD Player+Verstärker + LS-Boxen bis 1.500?
meister-g am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.05.2010  –  20 Beiträge
Suche schicken CD-Player zu meiner Anlage
Surroundmaster am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 19.09.2009  –  10 Beiträge
Boxen für meine Marantz-Anlage?
flowie am 21.07.2003  –  Letzte Antwort am 22.07.2003  –  11 Beiträge
Kaufberatung: LS&Verstärker&CD-Player
hutzeputz am 24.06.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Vincent
  • Naim Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 78 )
  • Neuestes MitgliedRNH
  • Gesamtzahl an Themen1.345.755
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.444