Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Verstärker ?

+A -A
Autor
Beitrag
UGranata
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Mai 2013, 18:51
Hallo liebes Forum


Ich habe mich mal heute bei Saturn informiert über einen Verstärker für 2-4 Lautsprecher und da ist mir einmal der Pioneer SX-20-K empfohlen worden und ein ander von Onkyo. Jetzt habe ich grade mal im Internet gesurft und da ist mir ein 2ter Verstärker von Pinoeer aufgefallen : Pioneer VSX-300 und ehrlich gesagt beide Verstärker haben den gleichen Ausgangswert für die Lautsprecher Eingänge und das sind 100 Watt RMS.

Was mich jetzt mal interessiert ist : Welcher der Verstärker von Pioneer ist besser oder was ist der Unterschied / ausser das der VSX mit Surround ist.

Freuhe mich über Antworten

________________
Granata

_____________________________________________________
http://www.pioneer.eu/de/products/42/98/405/SX-20-K/page.html
http://www.pioneer.eu/de/products/VSX-S300/print.html
_____________________________________________________
Blakk
Stammgast
#2 erstellt: 15. Mai 2013, 19:00
Die Frage hast du dir bereits beantwortet. Einer ist für Stereo, der andere für Surround. Kommt drauf an, was du möchtest. Und viel wichtiger ist die Frage, welche Lautsprecher willst du betreiben?
kimotsao
Inventar
#3 erstellt: 15. Mai 2013, 19:01
also wenn du kein 5.1 aufbauen willst, so würde ich zu einem Stereo Verstärker tendieren, wo du ggf. auch 4 LS anschliessen kannst. schau nicht auf die Leistungsangaben, denn diese sind quasi für nix, es kommt eher drauf an, welche LS du damit befeuern willst. der SX-20-K ist sicher ein soldier Verstärker und wird seine Dienste leisten.

viele Grüsse
UGranata
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Mai 2013, 19:02
Meine lautsprecher haben exakt 100 Watt RMS und 200 Watt. 50-20000 Khz und 89dzb. Gut meine Frage ist schon teilweise beantwortet stimmt ;). Bloß ob der Sound einen unterschied macht oder doch die Leitung ist mir nicht ganz klar.


_____________
Granata
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 15. Mai 2013, 19:06
Die Daten sagen nichts. Außer der Wirkungsgrad.

Marke und Typ der Lautsprecher sind viel aussagekräftiger.

Schönen Gruß
Georg
Blakk
Stammgast
#6 erstellt: 15. Mai 2013, 19:10
Beim Besser-Schlechter-Vergleich scheiden sich die Geister. Ich schau selbst eher drauf, ob der Verstärker gut verarbeitet ist, ob das Material stimmt, genug Anschlussmöglichkeiten vorhanden sind und ob mir das Design gefällt. Ansonsten natürlich, ob der Verstärker auch die Lautsprecher ausreichend versorgen kann. Die Leistung reicht bei beiden dicke für deine Lautsprecher aus.
UGranata
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Mai 2013, 19:12
Oke danke dir auf jeden Fall sind beide sauber verarbeitet Jetzt hätte ich noch eine kleine Frage es lohnt sich doch auch wen ich von meinen alten Sony TA-F120 wechsle zum Pioneer SX-20-K oder ? von den Daten her müssten die beiden auf jden Fall besser sein


___________________
lg Granata
Jens1066
Inventar
#8 erstellt: 15. Mai 2013, 19:13
Leistung ist nicht alles. Es kommt darauf an, wie laut du normalerweise hörst. Ich selbst hab einen Surround Verstärker (mit 5.1 Lautsprecherkonfiguration) der pro Kanal 165 W hat. Dann hab ich noch einen über 30 Jahre alten Stereo-Receiver, der "Nur" 40 W pro Kanal hat.

Zum Musikhören bevorzuge ich auf jeden Fall den alten Stereo Receiver. Klingt für mich besser.
RocknRollCowboy
Inventar
#9 erstellt: 15. Mai 2013, 19:13
Was soll denn alles an den Verstärker angeschlossen werden?

CD, TV usw....

Schönen Gruß
Georg
UGranata
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Mai 2013, 19:14
Der Typ Standlautsprecher 3 Wege 2 Tieftöner 2 Mitteltöner und 1 Hochtöner die marke ist eher unbekannt aber gut


___________________
Granata
UGranata
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Mai 2013, 19:16
Ich erkläre mal den Aufbau undzwar vom PC läuft alles. Ein Klinken/Chinch Stecker geht zu meinen Mischpult und dort wird dan auch der Verstärker am Master angeschlossen. Hifi vom PC aus wegen den Mischpult kann ich das viel efektiver nutzen

________________________
Granata
RocknRollCowboy
Inventar
#12 erstellt: 15. Mai 2013, 19:20
Ach ja, Du warst der mit den Koda Teilen und sich das nicht sagen traut.

Wenn Du nur Stereo nutzen willst, würde ich persönlich zu einem Stereo-Amp tendieren. Deutlich einfachere Bedienung.
Falls später mal auf Surround aufgerüstet werden soll, dann natürlich der AVR.

Schönen Gruß
Georg
Blakk
Stammgast
#13 erstellt: 15. Mai 2013, 19:21
Wenn dir der Sony bisher zugesagt hat, würd ich nix verändern. Du wirst da eher keine Verbesserung erleben. Vernünftiger wärs, wenn du mit den Lautsprechern zufrieden bist, die Kohle in eine ordentliche Endstufe zu investieren, die den Sony ersetzt.
UGranata
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 15. Mai 2013, 19:26
Ah okey stimmt das sind die Koda Teile Bin wirklich zufrieden mit denen Und ich dachte nur wen man dann ebend in einen neuen Verstärker investiert könnte man noch die letzte Leistung aus den Teilen raushauen Aber eine Endstufe ist auch nicht schlecht danke für den tipp Vom sound würde sich da aber nicht viel verändern oder ?


_____________________
lg Granata
Blakk
Stammgast
#15 erstellt: 15. Mai 2013, 19:32
Vielleicht doch ein bisschen mehr Druck auf die Lautsprecher und bei einer hallbwegs ordentlichen Studio-Endstufe einfach auch der Style an sich.
RocknRollCowboy
Inventar
#16 erstellt: 15. Mai 2013, 19:35
Gute Idee von Blakk.

Da Du ja schon ein Mischpult hast kannst Du damit direkt in die Endstufe gehen.

Schönen Gruß
Georg
UGranata
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Mai 2013, 19:39
http://www.thomann.de/de/the_tamp_e400.htm

Ich habe hier mal eine Güstige Endstufe von Thomann gefunden bin mir nicht ganz sicher ob die perfekt ist von den Leistungen her müsste das reichen denke ich


______________________
lg Granata
kimotsao
Inventar
#18 erstellt: 15. Mai 2013, 19:41
leg noch was drauf und nimm die alesis:
http://www.thomann.de/de/alesis_ra150.htm
Blakk
Stammgast
#19 erstellt: 15. Mai 2013, 20:03
Ich würd auch zur Alesis tendieren, vor allem wegen der Lüftergeräusche bei der t.amp. Das hast du bei sehr günstigen Geräten leider sehr oft.
UGranata
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 15. Mai 2013, 20:09
Danke schön habe mir grad paar Reviews darüber angesehen auch über die T.AMP und daort wurde alles gezeigt und die Lüftergeräusche sind garnichtmla so laut Aber habe ich das Richtig verstanden es gibt nicht nur einen Lautsprecher Schalter sondernd für 2 ? Das heißt dann muss ich an jeden schalter die Box laut drehen ?



____________________
lg Granata
kimotsao
Inventar
#21 erstellt: 15. Mai 2013, 20:13
ja, bei PA Endstufen kannst du meistens linker und rechter Kanal einzeln regeln
RocknRollCowboy
Inventar
#22 erstellt: 15. Mai 2013, 20:13
Nein.

Das wird 1x eingestellt und so belassen.
Die Lautstärke regelst Du über das Mischpult.

Schönen Gruß
Georg
UGranata
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 15. Mai 2013, 20:15
Ja stimmt schon okey danke euch


_______________
lg Granata
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 15. Mai 2013, 20:17
Was stört dich den an deinem Sony ?
Dein vorhaben erweckt in mir den Eindruck das du mit dem Klang deiner Koda doch nicht so zufrieden bist, ein neuer Amp wird dir was den Klang angeht nichts bringen, zumindest wird kein "Hurra" kommen, spar dir dein Geld und informiere dich, lern dazu, dann kannst du die ganze Sache besser einordnen.
Klar jeder zahlt Lehrgeld, aber wenn man die Chance hat dies zu umgehen sollte man es auch tun.
Dein Sony ist nicht schlechter als das was du dir für kleines Geld jetzt kaufen kannst.

Gruß Tom
UGranata
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 15. Mai 2013, 20:23
Okey stimmt ( Ich möchte noch alles aus der lautstärke rausholen und den Sony kann ich wohl kaum belasten der wird nach einer halben Stunde auf volle Belastung so heiß wie meine Herdplatte ) Und die Endstufe hat einen Lüfter und viel mehr Power deswegen würde ich das auch für Partys bevorzugen



_____________
lg Granata
kimotsao
Inventar
#26 erstellt: 15. Mai 2013, 20:29
für Dauerbelastung ist eine PA Endstufer sicher besser geeignet, als ein normaler Stereo Amp
UGranata
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 15. Mai 2013, 20:31
Genau das meine ich sollte auch für Partys benutz werden

___________
lg Granata
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 15. Mai 2013, 20:33
Aber bei dem Tag täglichen Gebrauch kann so ein Lüfter tierisch nerven, oder hörst du immer mit 100db ?
yahoohu
Inventar
#29 erstellt: 16. Mai 2013, 10:29
Hallo Granata,

das hatten wir doch schon alles, oder?:
www.hifi-forum.de/in...ad=9530&postID=30#30

Ich frage Dich noch mal: Was bezweckst Du eigentlich damit, wenn Du immer wieder wegen einem Thema einen neuen Thread aufmachst?

Ich will dir doch nix böses.....

Du musst mal klar sagen, was Du hast und was Du willst und nicht die Leute hier immer wieder mit Deinem Wiederholungskrempel beschäftigen.

Also:
Welche Geräte hast Du nun?
Was willst Du damit machen?
Was brauchst Du Deiner Meinung nach neu und warum?
Wieviel hast Du als Budget für Dein Vorhaben?

Dann könnte Dir vielleicht mal geholfen werden.

Gruß Yahoohu
UGranata
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 16. Mai 2013, 12:21
Okey das kahm mir immer bei dir und den anderen so vor das du mich nur verarschen willst, weil ich besondere Vorstellungen habe und unbekannte Lautsprecher habe. Im Endefekt kann ich dir hier nochmal alles sagen: Ich suche nur noch eine neue Endstufe so im Preislimit bis 250€ meine Daten der lautsprecher: 200 Watt 100 Watt RMS Empfindlichkeit 89dzb und Frequenzgang 50-20000khz.

Mein Vorhaben alles aus den Boxen rausholen und eien guten AMP für Partys.

Es wäre auch nett wen du dann nicht immer den schein hinterlässt als wen du mich verarschen würdest


___________________________
lg Granata
yahoohu
Inventar
#31 erstellt: 16. Mai 2013, 12:34
Moin,

bei Dir kommt es mir leider immer so vor als ob Du nicht richtig liest, Antworten falsch verstehst, etc.

Wenn Du 250 Euro anlegen kannst, kauf Dir ne vernünftige PA-Endstufe, am besten noch gebraucht. Da werden Dir ein paar Leute bestimmt helfen.

Was auch ein paar mal erwähnt wurde: Deine Koda werden nicht sonderlich lauter. Das KÖNNEN sie einfach nicht!

Nehme die Endstufe und deinen Mixer, mach noch ein bißchen mit den Koda rum und gut ist erst mal.

Am besten sparst Du dann auf ein Paar Pa-Lautsprecher, die Du erst mal ohne Subs nehmen kannst. Das nächste, wenn wieder Geld da ist, schaff ein paar gute Subs an.

So wird da in etwa ein Schuh draus, fast alles andere ist Blödsinn.

Gruß Yahoohu
(Du kannst den geduldigsten Leuten hier ruhig mal "Danke" sagen.)
Jens1066
Inventar
#32 erstellt: 16. Mai 2013, 19:04
Also wenn Du alles aus den Boxen rausholen willst, schraub die Chassis raus und hole das evtl. Dämmmaterial raus

Ne ehrlich, das ist wieder so ein Fred, der eigentlich nicht ins "HIFI Forum gehört. Hauptsache laut und alles rausquetschen, bis der Arzt kommt......

Kauf Dir am Besten sowas oder sowas. Ist bestimmt laut.
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 16. Mai 2013, 19:06
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RETRO-Verstärker von PIONEER
Tony1234 am 03.06.2009  –  Letzte Antwort am 04.06.2009  –  7 Beiträge
welcher verstärker?
karakartal323BG am 11.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  12 Beiträge
Welcher Verstärker ist der Richtige?
xXChillerXx am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  19 Beiträge
welcher Verstärker ist der richtige für mich?
tliesetliese1 am 10.08.2007  –  Letzte Antwort am 10.08.2007  –  4 Beiträge
Verstärker + Lautsprecher
XXKRXX am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  4 Beiträge
Lautsprecher für PIONEER-SA-740 Verstärker
psychoelixyr am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  28 Beiträge
verstärker
peinlich am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 16.03.2009  –  5 Beiträge
Welcher Verstärker ist richtig für mich?
Hifisoundpaule am 12.08.2007  –  Letzte Antwort am 14.08.2007  –  6 Beiträge
Welcher Verstärker ist der bessere für Stereo ?
kreml am 09.05.2009  –  Letzte Antwort am 10.05.2009  –  5 Beiträge
Welcher Verstärker ?
tovoii am 10.08.2012  –  Letzte Antwort am 10.08.2012  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • McTaatoo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied*Civer*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.003
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.209