Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker sein Geld wert? Boxen passend?

+A -A
Autor
Beitrag
korbiXXL
Stammgast
#1 erstellt: 01. Jun 2013, 14:43
Hallo!

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
800 mit allem Drum und Dran

-Wie groß ist der Raum?
12 qm, soll aber auch in größere Räume gestellt werden können bei Bedarf

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Stereo, denke da muss man nicht viel sagen

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Standlautsprecher bitte

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
eigentlich egal... so 30x40 Grundfläche, Höhe relativ wurscht

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
nö, wird auch keiner gebraucht (bzw die Nachbarn wollen keinen :D)

-Welcher Verstärker wird verwendet?
das ist eben die Frage/noch nicht vorhanden

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
alles mögliche, vorzugsweise älterer Pop ohne Kompression, kaum neue Charts (eh alles Müll und beliebig)

-Wie laut soll es werden?
sollte schon Bumms haben, muss aber keine Party beschallen können

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
äh... Muss kein Infraschall sein, darf aber gern unter 40 Hz runter

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
nein

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
bisher keine gehört (außer Logitech ). Achja, und ein Experiment mit einem Fountek BB (FR135EX), Bauplan ähnlich Maxi AL, da haben mir die Höhen nicht besonders gefallen, das darf gern ein bisschen feiner auflösen
-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
wurscht

Also, ich suche ein einfaches Stereolautsprechersystem, am liebsten in Selbstbau. Hauptanwendung ist Musik, Filme werden wenig bis gar keine geschaut. Spiele sowieso nicht.

Quellen sollen eigentlich nur eine Soundkarte (Maya 44 USB, fliegt aber eventuell wegen Mikrofonproblemen raus, Mikro ist für Skype viel zu leise, dabei handelt es sich um ein PA-Mikro) und ein Handy sein.
Das heißt, ich brauche zwei Eingangsquellen, aus. HDMI und den ganzen Firlefanz, den man heue mitkaufen muss, brauche ich alles nicht.
Vorhanden ist bislang nichts außer besagter Soundkarte, die wegen Mikrofonproblemen vielleicht bald dran glauben muss.
Boden ist Parkettboden (echter Parkettboden). Die Lautsprecher müssten nah an die Wand dran, weil nicht viel Platz im Zimmer ist (<10 cm von der Wand weg).
Möbel stehen viele drin: Schreibtisch, Sofa, Aktenregale (2x), Kommode, Kleiderschrank.

Mir gefallen optisch die "Fly" sehr gut, die es bei Strassacker aus Bausatz gibt, so verchromte Lautsprecher haben schon was.
http://www.lautsprec...shop.de/hifi/fly.htm

Dazu hätte ich gern einen potenten Verstärker, der nicht gleich schlapp macht wenn er mal Dampf bringen muss. Der Verstärker darf gebraucht sein, sollte aber keine Macken haben und optisch in gutem oder sehr gutem Zustand sein.
Habe auf ebay einen gefunden:
http://www.ebay.de/i...&hash=item2a2d6ae289
Überzeugt mich soweit, das Angebot, und bekomme ich für 160 Euro.

Wäre also preislich alles im gesteckten Rahmen, für die Fly rechne ich inkl. Finish und Holz (MDF oder MPX? Preis wurscht, Klang zählt!) mit 600 Euro, das sollte reichen.

Hoffe auf konstruktive Antworten

MfG
korbiXXL
Stammgast
#2 erstellt: 01. Jun 2013, 17:59
Hab mir den Denon jetzt geschnappt.
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 01. Jun 2013, 18:40
Dann viel Spaß damit

Gruß Karl
korbiXXL
Stammgast
#4 erstellt: 01. Jun 2013, 20:33
Passen die Fly dazu?
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 01. Jun 2013, 22:30
Der Denon wird mit den Fly keine Probleme haben, ein 12m² kleiner Raum wohl eher, aber das musst du ausprobieren, vielleicht gefällt es dir ja.

Gruß Karl
korbiXXL
Stammgast
#6 erstellt: 01. Jun 2013, 23:10
Werde ich machen, zu den Fly gibt es ja kaum Erfahrungsberichte.
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 02. Jun 2013, 06:10
Du könntest mal im DIY Bereich fragen.

Gruß Karl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker - Boxen Kombi passend?
winder21 am 23.06.2012  –  Letzte Antwort am 25.06.2012  –  6 Beiträge
günstiger, gebrauchter Verstärker passend zu Grundig Box 660
Anasver am 17.04.2012  –  Letzte Antwort am 03.09.2012  –  6 Beiträge
Sind die neuen Amp's ihr Geld wirklich wert?
wertz2 am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  4 Beiträge
Verstärker passend zu Canton gle 490
nesip am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  5 Beiträge
Stereo Verstärker passend zu Magnat Vintage 450
micha2007 am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  6 Beiträge
600 ? für Boxen + Verstärker
Skydiver2 am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  3 Beiträge
Stereo Verstärker passend zum AV Receiver
desateur85 am 18.06.2011  –  Letzte Antwort am 18.06.2011  –  26 Beiträge
Plattenspieler,Verstärker & Boxen für wenig Geld
Plattenkiste am 08.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  4 Beiträge
wahlloser kauf, boxen passend?
Alexander_E am 07.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  15 Beiträge
Welcher Verstärker welche Boxen passend zum Budget?
pafnuzzi am 23.09.2010  –  Letzte Antwort am 26.09.2010  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedOllistreif_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.070